Xiaomi Dominanz bei Amazon Spanien

23
eingestellt am 8. Jun
Ist Xiaomi in Spanien so bekannt und so beliebt, oder woran liegt das, daß die verschiedenen Xiaomi-Modelle den Smartphone-Verkauf von Amazon-Spanien so dominieren? Erst auf Rang 16 ist ein Motorola und auf 20 ein Samsung.
1390918-7nPeg.jpg
amazon.es/gp/…035
Zusätzliche Info
Beste Kommentare
hohe jugendarbeitslosigkeit, kein geld für teurere smartphones
Warum denn nicht? Haben nun mal die beste P/L und sind, im Europavergleich gesehen, in Spanien oftmals auch noch am günstigsten
Bearbeitet von: "MarzoK" 8. Jun
23 Kommentare
hohe jugendarbeitslosigkeit, kein geld für teurere smartphones
ohayo08.06.2019 18:24

hohe jugendarbeitslosigkeit, kein geld für teurere smartphones


Trägt sicherlich bei, aber es gibt ja auch dort Unarbeitslose, Erwachsene, Vermögende & Statussüchtige. Muss ja nicht gleich Hartzer mit aktuellem Toptelefon sein. (;
Bearbeitet von: "Turaluraluralu" 8. Jun
Turaluraluralu08.06.2019 18:28

Trägt sicherlich bei, aber es gibt ja auch dort Unarbeitslose, Erwachsene, …Trägt sicherlich bei, aber es gibt ja auch dort Unarbeitslose, Erwachsene, Vermögende & Statussüchtige. Muss ja nicht gleich Hartzer mit aktuellem Toptelefon sein. (;


Und die kaufen dann nicht bei Amazon, sondern beim Hersteller direkt.
Oder beim Provider
Warum denn nicht? Haben nun mal die beste P/L und sind, im Europavergleich gesehen, in Spanien oftmals auch noch am günstigsten
Bearbeitet von: "MarzoK" 8. Jun
MarzoK08.06.2019 19:06

Warum denn nicht? Haben nun mal die beste P/L und sind, im Europavergleich …Warum denn nicht? Haben nun mal die beste P/L und sind, im Europavergleich gesehen, in Spanien oftmals auch noch am günstigsten


Bestes P/L-V haben sie ja hier und sonstwo auch. Spanien sieht man tatsächlich häufiger in Preisvergleichstabellen, aber das heißt ja nicht automatisch, daß Xiaomi innerhalb Spaniens bei Android praktisch konkurrenzlos ist. Mindestens Samsung wird ja dort schon wegen der längeren Existenz sehr bekannt und verbreitet gewesen sein. Sony wird man auch kennen, und wahrscheinlich sind ja auch Huawei, HTC und Motorola nicht unbekannt.

Mangu08.06.2019 18:58

Und die kaufen dann nicht bei Amazon, sondern beim Hersteller direkt.Oder …Und die kaufen dann nicht bei Amazon, sondern beim Hersteller direkt.Oder beim Provider


Ist das eine Vermutung oder ist das Wissen (oder zumindest Erfahrung)?

Möglich ist natürlich Alles Mögliche. Also mal abgesehen davon, daß der Kauf beim Hersteller abgesehen von Apple kaum von Bedeutung sein dürfte. Vor 10 Jahren war hier der Anteil derjenigen, die ausschließlich über Mobilfunkverträge ihre Telefone bezogen haben, ja noch deutlich höher. Keine Ahnung, wie das heute in Spanien ist. Aber selbst dann würde das meines Erachtens keine Dominanz und erst recht keine solche zur Folge haben.

Wenn da jetzt nichts als Xiaomi drin stände, dann könnte man ja einen Darstellungsfehler vermuten. Kennt sich jemand mit Spanien oder Spanierinnen aus? (-;=
Bearbeitet von: "Turaluraluralu" 8. Jun
MarzoK08.06.2019 19:06

Haben nun mal die beste P/L


Vergleicht diesen durch Sklavenarbeit subventionierten Müll nicht mit dem Zeugs, wo die Händler hier Support, Garantie und gesetzl. Gewährleistung anbieten müssen. Ganz von den ganzen Vertriebswegen in Deutschland abgesehen.

Xiaomi wird praktisch nur Online vertrieben mit 0 Support, 0 Garantie, 0 Gewährleistung, alles was unter Support verstanden werden kann, ist meist mit Rücksendung nach China verbunden und/oder dem kulanten verhalten des Händlers.

Also Preis ist unschlagbar gut, ja. Aber Leistung ist unter aller Kanone. Solange das Zeug funktioniert ist alles ok, aber wehe es passiert was.
Turaluraluralu08.06.2019 18:28

Trägt sicherlich bei, aber es gibt ja auch dort Unarbeitslose, Erwachsene, …Trägt sicherlich bei, aber es gibt ja auch dort Unarbeitslose, Erwachsene, Vermögende & Statussüchtige. Muss ja nicht gleich Hartzer mit aktuellem Toptelefon sein. (;



Die Mentalität der Spanier ist eben eine andere. Die brauchen kein Statussymbol im Sinne eines teuren Smartphones. Sieht man an besten an den offiziellen Verkaufszahlen von Apple beim iPhone in Spanien. Die haben dort gerade mal einen Anteil von 8 %. Das ist deutlich weniger als ihr Durchschnitt von 15 %.

Auch spannend die Verkaufszahlen vom Apple iPhone bei amazon.es. Dort ist das meistverkaufte iPhone aktuell ein iPhone 6
Bearbeitet von: "nurschwätzerhier" 8. Jun
Leon.Belmont08.06.2019 19:27

Vergleicht diesen durch Sklavenarbeit subventionierten Müll nicht mit dem …Vergleicht diesen durch Sklavenarbeit subventionierten Müll nicht mit dem Zeugs, wo die Händler hier Support, Garantie und gesetzl. Gewährleistung anbieten müssen. Ganz von den ganzen Vertriebswegen in Deutschland abgesehen.Xiaomi wird praktisch nur Online vertrieben mit 0 Support, 0 Garantie, 0 Gewährleistung, alles was unter Support verstanden werden kann, ist meist mit Rücksendung nach China verbunden und/oder dem kulanten verhalten des Händlers.Also Preis ist unschlagbar gut, ja. Aber Leistung ist unter aller Kanone. Solange das Zeug funktioniert ist alles ok, aber wehe es passiert was.


Schonmal davon gehört, daß Xiaomi (oder sonstwer) zu schlechteren Bedingungen als Krösus Apple/Foxconn produzieren lässt? Einmal Nachsitzen, bitte.

Wäre es dein behaupteter Vollschrott, dann hätten sie 2018 wohl nicht den halben Martkanteil von Apple überschritten.

Persönlich hab' ich keinen Schimmer, wie unser Eigenimport den anderen, hiesigen Vertriebswegen gegenübersteht. Du etwa?

Konkret geht's sowieso um die Dominanz bei Amazon, also mit Amazon-Support, Amazon-Garantie, Amazon-Gewährleistung und Amazon-Kulanz.
Bearbeitet von: "Turaluraluralu" 8. Jun
Liegt wohl auch daran, dass die Ware in Spanien offiziell vertrieben wird. Da wird der eine oder andere Export in andere europäische Länder inbegriffen sein.


Leon.Belmont08.06.2019 19:27

Vergleicht diesen durch Sklavenarbeit subventionierten Müll nicht mit dem …Vergleicht diesen durch Sklavenarbeit subventionierten Müll nicht mit dem Zeugs, wo die Händler hier Support, Garantie und gesetzl. Gewährleistung anbieten müssen. Ganz von den ganzen Vertriebswegen in Deutschland abgesehen.Xiaomi wird praktisch nur Online vertrieben mit 0 Support, 0 Garantie, 0 Gewährleistung, alles was unter Support verstanden werden kann, ist meist mit Rücksendung nach China verbunden und/oder dem kulanten verhalten des Händlers.Also Preis ist unschlagbar gut, ja. Aber Leistung ist unter aller Kanone. Solange das Zeug funktioniert ist alles ok, aber wehe es passiert was.


Die ersten 6 Monate sind bei einem deutschen Händler alles andere als „Kulanz“. Wer das importiert sollte sich aber über deinen Punkt im Klaren sein.
Turaluraluralu08.06.2019 19:42

Schonmal davon gehört, daß Xiaomi (oder sonstwer) zu schlechteren B …Schonmal davon gehört, daß Xiaomi (oder sonstwer) zu schlechteren Bedingungen als Krösus Apple/Foxconn produzieren lässt? Einmal Nachsitzen, bitte.Wäre es dein behaupteter Vollschrott, dann hätten sie 2018 wohl nicht den halben Martkanteil von Apple überschritten.Persönlich hab' ich keinen Schimmer, wie unser Eigenimport den anderen, hiesigen Vertriebswegen gegenübersteht. Du etwa?Konkret geht's sowieso um die Dominanz bei Amazon, also mit Amazon-Support, Amazon-Garantie, Amazon-Gewährleistung und Amazon-Kulanz.


Dann lern erstmal lesen, ich hab nix zu dem geschrieben wie andere den Müll herstellen. Aber das denen weitere Kosten entstehen um auf normalen Vertriebswegen ihr Zeug in Deutschland anzubieten, sollte auch für dich einfach verständlich sein und irgendwo müssen die die Kosten wieder reinholen. Xiaomi hat diese Kosten alle nicht und kann dementsprechend ihr Zeugs auch viel günstiger anbieten.

ABC5608.06.2019 19:47

Liegt wohl auch daran, dass die Ware in Spanien offiziell vertrieben wird. …Liegt wohl auch daran, dass die Ware in Spanien offiziell vertrieben wird. Da wird der eine oder andere Export in andere europäische Länder inbegriffen sein. Die ersten 6 Monate sind bei einem deutschen Händler alles andere als „Kulanz“. Wer das importiert sollte sich aber über deinen Punkt im Klaren sein.



6 Monate sind besser als 0 Monate, ausserdem bieten Wettbewerbsbedingt viele Hersteller darüber hinaus eine Garantie, die greift in den meisten Fällen deutlich länger als 6 Monate.
Bearbeitet von: "Leon.Belmont" 8. Jun
Turaluraluralu08.06.2019 19:42

Schonmal davon gehört, daß Xiaomi (oder sonstwer) zu schlechteren B …Schonmal davon gehört, daß Xiaomi (oder sonstwer) zu schlechteren Bedingungen als Krösus Apple/Foxconn produzieren lässt? Einmal Nachsitzen, bitte.Wäre es dein behaupteter Vollschrott, dann hätten sie 2018 wohl nicht den halben Martkanteil von Apple überschritten.


Einmal nachsitzen: Xiaomis Bilanz sieht mehr als mager aus. Kein operativer Gewinn, kein Gewinn vor Steuern. Wachstum erkauft durch Schulden. Bin gespannt, wie lange sie das noch durchhalten wollen bzw können. Spätestens, wenn Support eine Rolle spielen wird/muss.

Hat OPO ja auch lernen müssen. Nun sind sie weit entfernt davon, Preisbrecher zu sein. Von Flagship-Killer erst recht. Jetzt können sie weder vom Preis noch von der (Gesamt-)Technik angreifen. Beispiel 7 Pro vs. Samsung 10+

Das 10+ ist billiger, besser ausgestattet, bessere Kamera, besserer Support. Und es wird noch weiter im Preis fallen. Im Gegensatz zu OPO.
Leon.Belmont08.06.2019 19:57

Dann lern erstmal lesen, ich hab nix zu dem geschrieben wie andere den …Dann lern erstmal lesen, ich hab nix zu dem geschrieben wie andere den Müll herstellen. Aber das denen weitere Kosten entstehen um auf normalen Vertriebswegen ihr Zeug in Deutschland anzubieten, sollte auch für dich einfach verständlich sein und irgendwo müssen die die Kosten wieder reinholen. Xiaomi hat diese Kosten alle nicht und kann dementsprechend ihr Zeugs auch viel günstiger anbieten.6 Monate sind besser als 0 Monate, ausserdem bieten Wettbewerbsbedingt viele Hersteller darüber hinaus eine Garantie, die greift in den meisten Fällen deutlich länger als 6 Monate.


Klar. Im Vergleich ist das Mau. Wollte aber such eher darauf hinaus, dass die deutschen Händler „keine Wahl“ haben.
Leon.Belmont08.06.2019 19:57

Dann lern erstmal lesen, ich hab nix zu dem geschrieben wie andere den …Dann lern erstmal lesen, ich hab nix zu dem geschrieben wie andere den Müll herstellen. Aber das denen weitere Kosten entstehen um auf normalen Vertriebswegen ihr Zeug in Deutschland anbieten, sollte auch für dich einfach verständlich sein und irgendwo müssen die die Kosten wieder reinholen. Xiaomi hat diese Kosten alle nicht und kann dementsprechend ihr Zeugs auch viel günstiger anbieten.


Wenn du teils (!) schlechte Arbeitsbedingungen kritisieren möchtest, dann kannst du das außerhalb der auch daheim fertigenden Südkoreaner und Japaner nur dann auf einen beschränken wollen, wenn's dir um den maximalen Proll- und Trolleffekt geht.

Nebenbei ist ein Xiaomi (Redmi Note 7) auch bei Amazon.de bestverkaufendes Telefon. Da du ja sehr gut informiert bist: Wie verhält es sich denn nun hier im Lande mit Verhältnis oder Absatzziffern von Inlandsvertrieb (mit Gewährleistung, Garantie und Service) zum Eigenimport? Persönlich kann ich mir zwar noch vorstellen, daß unser Eigenimport Saturn/Mediamarkt, Alternate, Notebooksbilliger, Mobilcom und Amazon auf die Sprünge geholfen hat - aber nicht, daß die Ketten dann doch deutlich mehr Masse machen.
Alt-F408.06.2019 19:57

Einmal nachsitzen: Xiaomis Bilanz sieht mehr als mager aus. Kein …Einmal nachsitzen: Xiaomis Bilanz sieht mehr als mager aus. Kein operativer Gewinn, kein Gewinn vor Steuern. Wachstum erkauft durch Schulden. Bin gespannt, wie lange sie das noch durchhalten wollen bzw können. Spätestens, wenn Support eine Rolle spielen wird/muss. Hat OPO ja auch lernen müssen. Nun sind sie weit entfernt davon, Preisbrecher zu sein. Von Flagship-Killer erst recht. Jetzt können sie weder vom Preis noch von der (Gesamt-)Technik angreifen. Beispiel 7 Pro vs. Samsung 10+Das 10+ ist billiger, besser ausgestattet, bessere Kamera, besserer Support. Und es wird noch weiter im Preis fallen. Im Gegensatz zu OPO.


Hehe, ich wollte zu dem Whataboutism - geht ja eigentlich um die Frage, warum amazon.es eine so dominante Verkaufsliste hat, von der nichtmal Tim Apple tagträumen wird - vorhin noch dazu schreiben, daß er sich gern einen drauf pellen kann, daß Apple trotz nichtmals zweifachem Marktanteil einen X-Fachen Gewinn macht.

Manch ein Fanboy freut sich ja sogar noch da drüber, daß sein Lieblingshersteller mit ihm nicht nur einen hohen Umsatz macht, sondern auch einen irrsinnigen Gewinn. Mit persönlich ist das wumpe und ich wüsste auch nicht, warum einem Konsumenten das wichtig sein sollte. Nicht zuletzt ist ein Smartphone kein Haus und auch kein Auto, was man für Jahrzehnte oder viele Jahre benutzt, auch vom Preis her keinerlei Investition und so wie so von intensivem Wertverlust und täglichem Sturzvolltreffer bedroht.

Wenn der Hersteller meines aktuellen Gerätes jetzt oder irgendwann pleite gehen sollte, wird's dann halt automatisch ein anderer. No hard or proud feelings. (-;=
Zur Anfangsfrage: Xiaomi konnte sich dort einfach perfekt präsentieren. Erstmal natürlich gute "Mundpropaganda" schon bevor Xiaomi offiziell in Spanien war durch Import usw, was vermutlich auch mit der plötzlichen "Expansion" von AliExpress auf Spanien zusammenhängt. AliExpress hat ja in Spanien, so wie sie es nennen "Plaza", wo mit Garantie aus Spanien verkauft wird - Dort eben hauptsächlich Xiaomi.

Und dann als sie angekommen sind, gab es halt diese Top-Preise direkt zum Release und die hervorragende Kooperation mit Amazon. Allein dass hier teilweise die UVPs in Spanien, als Deal durchgehen sagt schon einiges. Dann noch einige Promos etc. Alles in allem --> Sehr gutes Timing!
Weil Spanisches Produktdesign einen ähnlichen Stil wie Xiaomi hat

In Deutschland übrigens absolut nicht. Hier ist z. B. Braun ein Design Klassiker.
Bearbeitet von: "Kundennummer" 9. Jun
Alt-F408.06.2019 19:57

Einmal nachsitzen: Xiaomis Bilanz sieht mehr als mager aus. Kein …Einmal nachsitzen: Xiaomis Bilanz sieht mehr als mager aus. Kein operativer Gewinn, kein Gewinn vor Steuern. Wachstum erkauft durch Schulden. Bin gespannt, wie lange sie das noch durchhalten wollen bzw können. Spätestens, wenn Support eine Rolle spielen wird/muss. Hat OPO ja auch lernen müssen. Nun sind sie weit entfernt davon, Preisbrecher zu sein. Von Flagship-Killer erst recht. Jetzt können sie weder vom Preis noch von der (Gesamt-)Technik angreifen. Beispiel 7 Pro vs. Samsung 10+Das 10+ ist billiger, besser ausgestattet, bessere Kamera, besserer Support. Und es wird noch weiter im Preis fallen. Im Gegensatz zu OPO.


Naja geht so... Samsung ist bei vielen Sachen echt gut, aber Support? Also das S8 meiner Freundin läuft nicht so pralle. Sie hat einen extremen Rotstich im Display. Trat nach ungefähr 1,5 Jahren auf, und Samsung wollte für die Reperatur 180€. Das Gerät ist nie runtergefallen oder so, es ist ein ganz normaler Fehler, Tausende berichte dazu im Samsung Forum. Gerät aktuell vielleicht noch 300€ Wert, wenn überhaupt.

Ich habe einen Q9FN65, so ziemlich das beste was Samsung an Fernsehern im letzten Jahr angeboten hat... Mittlerweile echt Nervendes Fading. Rechung von Januar 2019 bei MM. Wenn man den Kundenservice anruft bekommt man ersteinmal die tolle info, dass das Problem bekannt ist, und a einem Update gearbeitet wird. Leider ist dieses nun nach 2 Monaten immer noch nicht verfügbar. Hab also mein Gerät tauschen lassen, mit dem selben Ergebnis.

21960254-V5oVG.jpg
Was bringt dieser tolle Kundenservice also? Und ist es was tolles, wenn man die UVP nicht ernstnehmen kann? 40% Preisverlust beim Note 9 bevor der Nachfolger überhaupt Released wurde, würden mich z.B. ärgern.

Für mich macht es da mehr Sinn, ein Xiaomi zu kaufen, und nichts zu erwarten, dafür aber Geld zu sparen. Wenn die Software läuft, ist alles gut. Hardware kann man immer reparieren lassen.
LeBon10.06.2019 01:06

Naja geht so... Samsung ist bei vielen Sachen echt gut, aber Support? Also …Naja geht so... Samsung ist bei vielen Sachen echt gut, aber Support? Also das S8 meiner Freundin läuft nicht so pralle. Sie hat einen extremen Rotstich im Display. Trat nach ungefähr 1,5 Jahren auf, und Samsung wollte für die Reperatur 180€. Das Gerät ist nie runtergefallen oder so, es ist ein ganz normaler Fehler, Tausende berichte dazu im Samsung Forum. Gerät aktuell vielleicht noch 300€ Wert, wenn überhaupt. Ich habe einen Q9FN65, so ziemlich das beste was Samsung an Fernsehern im letzten Jahr angeboten hat... Mittlerweile echt Nervendes Fading. Rechung von Januar 2019 bei MM. Wenn man den Kundenservice anruft bekommt man ersteinmal die tolle info, dass das Problem bekannt ist, und a einem Update gearbeitet wird. Leider ist dieses nun nach 2 Monaten immer noch nicht verfügbar. Hab also mein Gerät tauschen lassen, mit dem selben Ergebnis. [Bild] Was bringt dieser tolle Kundenservice also? Und ist es was tolles, wenn man die UVP nicht ernstnehmen kann? 40% Preisverlust beim Note 9 bevor der Nachfolger überhaupt Released wurde, würden mich z.B. ärgern. Für mich macht es da mehr Sinn, ein Xiaomi zu kaufen, und nichts zu erwarten, dafür aber Geld zu sparen. Wenn die Software läuft, ist alles gut. Hardware kann man immer reparieren lassen.


Nope. Kann man nicht.

Zum Rest:

Das "Fading" Problem ist seit der Q7 bzw. NU8-Serie bekannt. Die Lösung dazu auch. Dann hat der Supportmitarbeiter von Samsung keine Ahnung.

Das S8 wird auf Garantie repariert. Also auch kein valides Argument. Nur weil du deine Rechte nicht durchsetzen kannst oder willst, kannst du das nicht Samsung ankreiden.
Alt-F410.06.2019 02:17

Nope. Kann man nicht. Zum Rest:Das "Fading" Problem ist seit der Q7 bzw. …Nope. Kann man nicht. Zum Rest:Das "Fading" Problem ist seit der Q7 bzw. NU8-Serie bekannt. Die Lösung dazu auch. Dann hat der Supportmitarbeiter von Samsung keine Ahnung.Das S8 wird auf Garantie repariert. Also auch kein valides Argument. Nur weil du deine Rechte nicht durchsetzen kannst oder willst, kannst du das nicht Samsung ankreiden.


Wenn der Hersteller dem Kunden sein Recht verwehrt, dann ist ihm das schon anzukreiden. Deine Meinung ist also, Kundenservice mit juristischen Mitteln zu erstreiten ist besser als direkt die Möglichkeit zu haben, in einem eventuellen Fall eines defekts, selbst Handeln zu können... Du bist echt ein Held.
LeBon10.06.2019 04:11

Wenn der Hersteller dem Kunden sein Recht verwehrt, dann ist ihm das schon …Wenn der Hersteller dem Kunden sein Recht verwehrt, dann ist ihm das schon anzukreiden. Deine Meinung ist also, Kundenservice mit juristischen Mitteln zu erstreiten ist besser als direkt die Möglichkeit zu haben, in einem eventuellen Fall eines defekts, selbst Handeln zu können... Du bist echt ein Held.


Nein. Aber ich erkenne die Realität an. Und die sieht so aus, dass ich bei Samsung mit dem Kundenservice besser dran bin, als bei Xiaomi. Und daran ging es in diesem Thread.

Die sinnlose Metaebene bringst du jetzt rein.
Hab' nach 'ner Woche gerade nochmal geschaut. Sowas kann ja irgendeinem vorübergehenden Effekt geschuldet sein.

22010174-6k6o4.jpg

Erstes Konkurrenzmodell auf Rang 23... (-;=

Hab' auch mal geguckt, ob sich was ändert zwischen Lieferung nach DE oder ES. Ist aber dasselbe. Man muss auch schon bis zum Galaxy S7 zurückgehen, um mal 1000 Bewertungen zu haben. Aber zum Beispiel A2, A2 Lite und Redmi Note 5 haben schon 2000, 1500 und 1000. Unbelievable.
Einfache Antwort neben dem ganzen Muell hier, da Amazon Spain einer der ersten Distributoren in Europa war/ist.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen