XIAOMI MI Band 1S (pulse) Verbrennungen am Handgelenk

23
eingestellt am 1. Aug 2017Bearbeitet von:"Marshall"
Hallo liebe Mydealzer,

ich wollte hier, da viele XIAOMI Produkte gekauft werden, fragen ob jemand auch Probleme mit dem Mi Band hatte? Es ist einfach so am Handgelenk Nachts so heiß geworden, dass eine schwere Verbrennung entstanden ist.

Wenn halt schon mal jemand das Problem hatte wüsste ich schon mal was man machen kann.

amazon.de/Ori…TF8

Gekauft beim Händler Rubility :
amazon.de/sp?…ID=

Ich habe im Internet schon von einigen andere Fällen gelesen, da wird aber beschwichtigt und das Problem auf Fälschungen geschoben. Deswegen wäre erst mal Interessant ob mein Band eine Fälschung ist:

imgur.com/a/e…qjH

Laut verschiedenen Youtube Videos ist es ein originales Gerät (Markenzeichen auf Sensor und Band, Polsterung in der Verpackung, dünne Anleitung). Hat jemand das Band und kann mit meinen Fotos vergleichen?

Ich denke mal ich werde nichts anderes bis auf schlechte Bewertungen, verteilen, also andere Leute warnen und mein Geld wieder kriegen (23,90 €) machen können. Würde halt nur gerne wissen ob es jetzt ne Fälschung war und der Händler Mist gebaut hat oder ob XIAOMI ein fehlerhaftes Produnkt hergestellt hat.

Vielen Dank schon mal..
Zusätzliche Info
Diverses
Beste Kommentare
Und wo sind die Bilder von der Verbrennung am Handgelenk?
23 Kommentare
Und wo sind die Bilder von der Verbrennung am Handgelenk?
Das sind keine Verbrennungen sonder alergische Reaktionen vom Schweiß, der sich unter dem Band sammtl, hatte ich beim FitBit Charge HR auch.. sieht aus wie Drachenschuppen lass es einfach aus..
Eine schwere Verbrennung? Du bist dir schon bewusst, dass das mind. 2. Grades bedeutet und das kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen so lange die die MiBand Kapsel noch intakt ist und du nicht aufgewacht bist.
Ohne Bilder.. Nö.
Verfasser
Wer Bilder braucht und/oder mir nicht glaubt kann Google anschmeißen. Oder meint ihr das so, dass ich ohne Bilder kein Druckmittel habe?
Bearbeitet von: "Marshall" 1. Aug 2017
Verfasser
Nils09901. Aug 2017

Das sind keine Verbrennungen sonder alergische Reaktionen vom Schweiß, der …Das sind keine Verbrennungen sonder alergische Reaktionen vom Schweiß, der sich unter dem Band sammtl, hatte ich beim FitBit Charge HR auch.. sieht aus wie Drachenschuppen lass es einfach aus..

Definitiv Verbrennung. Ich versuche halt gerade nur erst mal herauszufinden ob es eine Fälschung ist oder "original" xiaomi ist (ja ich weiß hier bietet sich ein Witz an.. ich meine das aber ernst, auch xiaomi kann tatsächlich noch gefälscht werden )
Bearbeitet von: "Marshall" 1. Aug 2017
Verfasser
ExtraFlauschig1. Aug 2017

Eine schwere Verbrennung? Du bist dir schon bewusst, dass das mind. 2. …Eine schwere Verbrennung? Du bist dir schon bewusst, dass das mind. 2. Grades bedeutet und das kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen so lange die die MiBand Kapsel noch intakt ist und du nicht aufgewacht bist.

Okay das mit der "schweren" Verbrennung nehme ich Mangels fehlender Medizinkenntnisse zurück. Aber halt so dass eine Brandwunde entstanden ist (inzwischen verheilt, aber noch zu erkennen ). Und zwar durch Hitze. Welcher Grad weiß ich nicht. Aber wie gesagt einfach mal google Mi Band Skin burn oder so eingeben.

Ich merke, dass ihr mir nicht glaubt. Könnte mir denn jemand dabei helfen, der das Band hat, herauszufinden ob das Band eine Fälschung ist? Dann kann ich mich entweder direkt an xiaomi oder halt den Händler wenden.

Die Person muss mir den Rest der Geschichte nicht abkaufen und darf auch glauben, es sei nur eine Hautirritation.
Bearbeitet von: "Marshall" 1. Aug 2017
Verfasser
Hier mal noch ein Link zum Steigern meiner Glaubwürdigkeit gizbot.com/wea…tml auch mit offizieller Stellungahme von XIAOMI Denke mal es war das Bluetooth Modul oder der Herzfrequenzmesser.
Bearbeitet von: "Marshall" 1. Aug 2017
Sei froh das es nur ein miband war und kein Samsung Tablet, da waren die Verbrennungen noch schlimmer 🤣
Verfasser
KingSmo1. Aug 2017

Sei froh das es nur ein miband war und kein Samsung Tablet, da waren die …Sei froh das es nur ein miband war und kein Samsung Tablet, da waren die Verbrennungen noch schlimmer 🤣


Okay, war es da der Akku? Oder ein Funkmodul?
E: Ahso du meinst das Galaxy Note 7, ja da ist ja der Akku explodiert, das ist in der Tat noch unangenehmer.
Bearbeitet von: "Marshall" 1. Aug 2017
Kann dir leider nicht helfen, da ich kein Band besitze.

Es ist aber schon peinlich, wie die ersten User deine Geschichte anzweifeln nur weil es um Xiaomi geht. Du betreibst ja quasi Blasphemie in deren Augen, könnte man denken.
Wahrscheinlich lachen diese User auch über Apple Fanboys und merken nicht, dass sie kein Stück besser sind.
Verfasser
XadreS1. Aug 2017

Kann dir leider nicht helfen, da ich kein Band besitze.Es ist aber schon …Kann dir leider nicht helfen, da ich kein Band besitze.Es ist aber schon peinlich, wie die ersten User deine Geschichte anzweifeln nur weil es um Xiaomi geht. Du betreibst ja quasi Blasphemie in deren Augen, könnte man denken. Wahrscheinlich lachen diese User auch über Apple Fanboys und merken nicht, dass sie kein Stück besser sind.


Ja Mir ist es wohl ziemlich egal ob die mir glauben. Will auch kein großes Fass auf machen, aber hatte mir halt gedacht vielleicht gibt es noch andere Geschädigte hier..
Pix or didn't happen!
Avatar
GelöschterUser782514
XadreS1. Aug 2017

Kann dir leider nicht helfen, da ich kein Band besitze.Es ist aber schon …Kann dir leider nicht helfen, da ich kein Band besitze.Es ist aber schon peinlich, wie die ersten User deine Geschichte anzweifeln nur weil es um Xiaomi geht.


Ich vermute, niemand wird bezweifeln, daß so etwas passieren kann.

Wenn hier aber jemand dazu einen Post aufmacht und die Zeit findet irgendwelche externen Sites zu verlinken, ist es in der heutigen Zeit, wo jeder fotografiert was in den Körper reingeht und was aus dem Körper an welchen Stellen auch immer wieder rauskommt und wo zum Betrieb des Bands zwingend ein Handy notwendig ist, weshalb wir davon ausgehen können, daß er im Besitz eines solchen ist, doch sehr ungewöhnlich, daß nicht ein Bild dieser Verbrennung gezeigt wird.

Vielleicht ist die Verbrennung auch tatsächlich so dramatisch, daß die Bildrechte bereits bei irgendeinem Boulevardblatt liegen, und er deshalb nichts vor dessen Erscheinen veröffentlichen darf.

Nur mal als Frage, wenn Du diesen Post geschrieben hättest, hättest Du nicht gleich ein Bild mitgepostet, schon um Deinem Ärger Luft zu machen und Dich mal so ordentlich von allen bemitleiden zu lassen?

Außerdem ist das doch wahnsinnig spannend, ich hätte nicht nur die verbrannte Stelle aus allen Winkeln fotografiert, sondern zusätzlich auch noch mit einem Thermometer die Temperatur am Band gemessen und das ganze nicht hier bei Mydealz, ah vielleicht doch zu Eurer Belustigung, sondern bei Xiaomi im Userforum gespostet en.miui.com/for…tml bzw. en.miui.com/for…tml .
Denn falls tatsächlich ein dokumentierter Mangel vorliegen sollte, findet man dort die meisten User und auch Xiaomi Moderatoren, die sich des Themas annehmen können.

Aber um auf die Ursprungsfrage, ob jemand Probleme mit dem Mi Band hatte, zurückzukommen, nein hatte ich nicht. MiBand 1 (Version 1 mit den farbigen LEDs) , MiBand 1S und MiBand2.
Bearbeitet von: "GelöschterUser782514" 2. Aug 2017
Streichliste2. Aug 2017

[...]


Er hätte auch einfach nachfragen können, wie man herausfindet, ob es original ist. Dann hätte niemand Bilder von seinem Arm sehen wollen. Warum so einen Aufwand betreiben und hier alles mögliche hochladen, wenn das für seine Frage nicht relevant ist. Er hätte aber in der Tat zumindest Fotos von dem Armband hochladen können.
Verfasser
Ich weiß ehrlich gesagt nicht wo euer Problem liegt. Es ist nun mal Fakt dass das Band Verbrennung hervorgerufen hat. Und meine Frage war doch nur ob jemand auch das Problem hatte und ob mir jemand sagen kann ob mein Band original ist oder nicht. Dafür habe ich die Bilder hochgeladen. Ich finde es auch etwas komisch mich hier rechtfertigen zu müssen. Ich meine wollt ihr es nicht wahrhaben, dass eure heilige Marke XIAOMI, die ich ja auch nicht schlecht finde, auch mal ein Montagsgerät ausliefern kann?

Also alles was mir nicht weiter hilft und eine der beiden Fragen beantwortet könnt ihr euch gerne sparen. Und das geht nur an die Leute hier die mir unterstellen rumzutrollen und mich versuchen als Lügner darzustellen (was auch immer ich davon haben sollte). Wer geil auf pic mit verbrannter Haut ist, oder mir nicht glaubt, dem habe ich oben Bilder verlinkt. Ich kann leider keine mehr liefern.

Ich hoffe dieser Thread geht nun in eine andere Richtung und artet nicht weiter so aus..
Bearbeitet von: "Marshall" 2. Aug 2017
Verfasser
Streichliste2. Aug 2017

Außerdem ist das doch wahnsinnig spannend, ich hätte nicht nur die v …Außerdem ist das doch wahnsinnig spannend, ich hätte nicht nur die verbrannte Stelle aus allen Winkeln fotografiert, sondern zusätzlich auch noch mit einem Thermometer die Temperatur am Band gemessen und das ganze nicht hier bei Mydealz, ah vielleicht doch zu Eurer Belustigung, sondern bei Xiaomi im Userforum gespostet http://en.miui.com/forum-81-1.html bzw. http://en.miui.com/forum-114-1.html .Denn falls tatsächlich ein dokumentierter Mangel vorliegen sollte, findet man dort die meisten User und auch Xiaomi Moderatoren, die sich des Themas annehmen können.


Wie gesagt Fotos sind nicht mehr Möglich, aber ich habe das Band ja hier. Werde mal versuchen den Fehler zu reproduzieren und dann die Temparatur zu messen..
Streichliste2. Aug 2017

Aber um auf die Ursprungsfrage, ob jemand Probleme mit dem Mi Band hatte, …Aber um auf die Ursprungsfrage, ob jemand Probleme mit dem Mi Band hatte, zurückzukommen, nein hatte ich nicht. MiBand 1 (Version 1 mit den farbigen LEDs) , MiBand 1S und MiBand2.



Danke. Kannst du vielleicht kurz dein 1s mit dem auf den Bildern vergleichen, es würde mir sehr helfen. Danke
Bearbeitet von: "Marshall" 2. Aug 2017
Avatar
GelöschterUser782514
Das ergiebigste ist eigenlich der Karton. So wurde “damals” auch entdeckt, daß es vom 1er (ohne s) drei Versionen gibt, farbige LEDs, weiße LEDs und weiße LEDs mit größerem Akku.

Dein 1s sieht identisch zu meinem aus, MI als Prägung und auch die graue Farbe bei der ID ist gleich.
Auch der Karton sieht identisch aus, hier ein Foto von meinem falls es etwas hilft.
Gekauft im April 2016, mutmaßlich bei Gearbest, da müßte ich aber Belege wälzen.

14550107-4uT7q.jpg
Bearbeitet von: "GelöschterUser782514" 2. Aug 2017
Verfasser
Streichliste2. Aug 2017

Das ergiebigste ist eigenlich der Karton. So wurde “damals” auch entdeckt, …Das ergiebigste ist eigenlich der Karton. So wurde “damals” auch entdeckt, daß es vom 1er (ohne s) drei Versionen gibt, farbige LEDs, weiße LEDs und weiße LEDs mit größerem Akku.Dein 1s sieht identisch zu meinem aus, MI als Prägung und auch die Faebte bei der ID ist gleich.Auch der Karton sieht identisch aus, hier ein Foto von meinem falls es etwas hilft.Gekauft im April 2016, mutmaßlich bei Gearbest, da müßte ich aber Belege wälzen.[Bild]


Okay, danke. Ich werde mal in dem Forum weiter fragen was du gepostet hast. Ich denke da bin ich besser aufgehoben. Ist halt etwas ärgerlich, dass es ne Firma in China ist wo ich das Produkt nicht direkt gekauft habe und welches vermutlich nicht mal für den EU Markt freigegeben ist (kein CE Zeichen zu sehen)
Avatar
GelöschterUser782514
Marshall2. Aug 2017

Ist halt etwas ärgerlich, dass es ne Firma in China


Wenn Du das Teil noch nicht lange hast und das evtl. noch als DOA durchgeht, kannst Du Deinen Händler anschreiben. K.A. wie kulant der sich zeigt, kostet Dich ja nur eine eMail. Da wäre ein dramatisches Foto hilfreich.


Falls DU (groß und fett, weil es nur für DICH gilt - für niemand anderem, auch wenn das mein Nachbar lesen sollte) zufällig in München wohnst, kannst Du mir eine PN schicken und mein 1s kostenlos abholen, falls Du magst.
Zu Versand oder ähnlichem habe ich keine Lust, auch nicht gegen Geld.
Bearbeitet von: "GelöschterUser782514" 2. Aug 2017
Verfasser
Streichliste2. Aug 2017

Wenn Du das Teil noch nicht lange hast und das evtl. noch als DOA …Wenn Du das Teil noch nicht lange hast und das evtl. noch als DOA durchgeht, kannst Du Deinen Händler anschreiben. K.A. wie kulant der sich zeigt, kostet Dich ja nur eine eMail. Da wäre ein dramatisches Foto hilfreich.Falls DU (groß und fett, weil es nur für DICH gilt - für niemand anderem, auch wenn das mein Nachbar lesen sollte) zufällig in München wohnst, kannst Du mir eine PN schicken und mein 1s kostenlos abholen, falls Du magst.Zu Versand oder ähnlichem habe ich keine Lust, auch nicht gegen Geld.


wow! Vielen Dank. Wohne aber leider im Ruhrpott. Ich werde mal versuchen XIAOMI direkt zu schreiben, die sollten ja Interesse an dem Gerät haben.
Marshall2. Aug 2017

Wie gesagt Fotos sind nicht mehr Möglich, aber ich habe das Band ja hier. …Wie gesagt Fotos sind nicht mehr Möglich, aber ich habe das Band ja hier. Werde mal versuchen den Fehler zu reproduzieren und dann die Temparatur zu messen..Danke. Kannst du vielleicht kurz dein 1s mit dem auf den Bildern vergleichen, es würde mir sehr helfen. Danke


Wenn es keine Fotos der Wunde gibt, sie nicht fachärztlich behandelt wurde und auch kein Gutachten erstellt wurde - was ist denn dann das Ziel? Eine Fälschung ist dein Band ja scheinbar nicht, wobei ja zumindest nach unserer Rechtsauffassung sowieso der Verkäufer für die verkaufte Ware geradestehen muss. Aber zum einen gab's keine bleibende Schäden und die Wunde ist ja auch schon verheilt. Schmerzensgeld wird der Hersteller nicht von sich aus zahlen, eine gerichtliche Klage erschiene sinnlos und der geringe Warenwert lohnt nichtmal den Aufwand des Versuches der Ersatzleistung.

Wie soll denn das mit der Reproduktion des Fehler funktionieren? Du willst doch weder nochmal so eine Verletzung, noch lässt sich das Verhalten des Bandes ohne menschlichen Arm reproduzieren. Gängig scheint diese Fehlfunktion ja nicht gerade zu sein, also kann man einfach entweder die 10€ Wert des Bandes abschreiben oder sich für weitere 10€ ein neues holen. Oder man nutzt die Gelegenheit zum Upgrade auf das Modell 2 für unter 14€.
Bearbeitet von: "Turaluraluralu" 2. Aug 2017
Verfasser
Turaluraluralu2. Aug 2017

Wenn es keine Fotos der Wunde gibt, sie nicht fachärztlich behandelt wurde …Wenn es keine Fotos der Wunde gibt, sie nicht fachärztlich behandelt wurde und auch kein Gutachten erstellt wurde - was ist denn dann das Ziel? Eine Fälschung ist dein Band ja scheinbar nicht, wobei ja zumindest nach unserer Rechtsauffassung sowieso der Verkäufer für die verkaufte Ware geradestehen muss. Aber zum einen gab's keine bleibende Schäden und die Wunde ist ja auch schon verheilt. Schmerzensgeld wird der Hersteller nicht von sich aus zahlen, eine gerichtliche Klage erschiene sinnlos und der geringe Warenwert lohnt nichtmal den Aufwand des Versuches der Ersatzleistung.Wie soll denn das mit der Reproduktion des Fehler funktionieren? Du willst doch weder nochmal so eine Verletzung, noch lässt sich das Verhalten des Bandes ohne menschlichen Arm reproduzieren. Gängig scheint diese Fehlfunktion ja nicht gerade zu sein, also kann man einfach entweder die 10€ Wert des Bandes abschreiben oder sich für weitere 10€ ein neues holen. Oder man nutzt die Gelegenheit zum Upgrade auf das Modell 2 für unter 14€.


Ja, ich werde mich dann jetzt mal beim Händler melden und mein Geld zurück verlangen. Ansonsten gibt es ja zum Glück noch Amazon, falls sich der Händler quer stellen sollte. Adresse des Händlers:
  • Floor 2, Building A, No. 367 Yanluo Road,
  • Songgang Street, Baoan,
  • Shenzhen
  • Guangdong
  • 518000
  • CN
Ich werde dann noch mal schreiben wie es zu Ende gegangen ist. Vielen dank.
Bearbeitet von: "Marshall" 2. Aug 2017
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top Diskussionen

    Top-Händler