Abgelaufen

Xtreamer Ultra für 286€ bei iBOOD und günstigere Alternative

Admin 43
eingestellt am 4. Aug 2011

Da jetzt ja doch nochmal einige Anfragen per Email kamen und NMTs, bzw. HTPCs mir immer Spaß machen, befasse ich mich doch nochmal kurz mit dem Thema und warum der Xtreamer meiner Meinung nach kein Schnäppchen ist, bzw. nur für einen sehr bestimmten Kundenkreis interessant ist.


Ausgangspunkt ist, dass es heute den Xtreamer Ultra bei iBOOD für 279,95€ + 5,95€ VSK gibt. Der Xtreamer wird exklusiv über den Hersteller vertrieben und dort kostet er 249€ + 35€ VSK + ~50€ EUSt. Handelte es sich bei bei den alten Xtreamers noch um klassische NMTs mit Realtek Chipsatz, hat man sich jetzt für Nettop-Hardware entschieden:


  • Atom D525, 4GB RAM, iON 2 Chipsatz, kein Speicher/HDD, Linux

Eine nette Besonderheit ist sicherlich auch der nette Lieferumfang:


  • HDMI Kabel, 8GB USB Stick (darüber bootet man Linux – XBMC und Boxee ist schon installiert), MCE Fernbedienung, Rii Mini-Keyboard (Ebaypreis: ~30€)

Das ist meiner Meinung nach letztendlich auch der Knackpunkt. Ich bin ja riesiger Fan von XBMC und Boxee und deswegen begrüße ich natürlich auch die Entscheidung, dass man nun auf die übliche Hardware + Linux umschwenkt, aber dann muss man sich preislich natürlich auch mit anderen Nettops messen und da hat gerade gestern mydealz.de/dea…667 auf ein meiner Meinung nach besseres System hingewiesen:


558385.jpg




Der mydealz.de/gut…132 funktioniert auch, aber da muss man sich natürlich gedulden bis der Code ankommt.


Technisch fast identisch:


  • Atom D525, 2GB RAM, iON 2 Chipsatz, 250GB Festplatte, Linux

Auch hier kann man natürlich problemlos Ubuntu drauf laufen lassen und dann eben XBMC und Boxee installieren – Okay, dass kann nicht jeder Anfänger. Auch wenn es mit Ubuntu wirklich einfacher geworden ist und es viele Anleitungen gibt, muss man sich schon ne Weile damit beschäftigen, dass wirklich alles problemlos läuft (Soundtreiber können beispielsweise nervig sein). Sowohl Ubuntu als auch XBMC und Boxee sind kostenlos. Also sind wir bei 199€. Ein HDMI Kabel kostet 3-5€, ein 8GB USB Stick kostet ~6€, das Keyboard 30€, wobei ich lieber das Lenovo Mini Keyboard kaufen würde, welches man zum Q150 für 30€ Aufpreis mitbestellen kann. So ist man bei einem Preis von ~240€. Sollte man wirklich unbedingt 4GB RAM brauchen, bekommt man einen Riegel für 21€, und die MCE Fernbedienung kostet auch so gut wie nichts bei Ebay, aber das sind meienr Meinung nach beides eh sinnlose Upgrades.


Vorteile des Xtreamers:


  • kleiner
  • einfacher

Nachteile:


  • teurer
  • keine verbaute Festplatte

Beide Geräte haben übrigens einen kleinen Lüfter und sind damit hörbar, aber nicht laut.


Und warum bin ich so scharf auf XBMC und Boxee? Das sollte hiermit beantwortet sein:


XBMC mit Aeon Theme


558385.jpg


Boxee mit Ubuntu


558385.jpg


Damit das alles so geil aussieht, muss man zumindest bei XBMC auch noch einiges an Eigenenergie reinstecken. Die Hardware ermöglicht problemloses abspielen von 1080p mkv-Dateien.

Zusätzliche Info
43 Kommentare

Kann man denn beide Geräte oben komplett ausschalten und auch wieder einschalten über die Fernbedienung oder geht das eventuell nur beim Xtreamer? Und wie ist der Stromverbrauch wenn die über die Fernbedienung ausgeschaltet werden?

hatte mich schon gewundert, warum der entsprechende deal bei HUKD rausgenommen wurde.

ich bin auch zwischen den beiden geschwankt, habe mich aber letztlich für den ultra entschieden, weil:

1. der RAM des lenovo-nettops laut angaben von cyberport auf 2 GB limitiert ist:
"2 GB DDR3 [...] maximal erweiterbar auf 2 GB DDR3-RAM, 1 Steckplatz gesamt, davon 0 frei"

2. das lenovo-nettop in zahlreichen tests als sehr laut bezeichnet wurde und viele tester das heat-management als problem ansehen:
test: netbooknews.de/225…/2/
bewertungen: amazon.de/pro…s=1

auf englisch hatte ich auch nen test gelesen, den link finde ich aber gerade nicht...

aus meiner sicht stellst du die xbmc installation als viel zu kompliziert hin. Mit XBMC Live oder xbmcfreak bekommt das jeder mit fünf mal return drücken hin.

und ztreambox oder openelec gibt es ja auch noch...

Verfasser Admin

@jshine: rausgenommen wurde der nicht. Ich guck mir das mal kurz an.

abgesehen davon lässt sich laut dormartin.de/201…er/ sehr wohl eine festplatte in den ultra einbauen!

lieber die Zotac AD02... da macht der Chipsatz wenigstens DTS HD und TrueHD 7.1 und ist als Barebone nochma 20€ günstiger

und die CPU ist schneller als der Atom D525

Verfasser Admin


jan: aus meiner sicht stellst du die xbmc installation als viel zu kompliziert hin. Mit XBMC Live oder xbmcfreak bekommt das jeder mit fünf mal return drücken hin.
und ztreambox oder openelec gibt es ja auch noch…



Klar ist es simpel, aber dann siehts halt nicht so aus wie oben in den Videos
Verfasser Admin

@jshine:
korrigiert und das mit dem RAM schreibt Cyberport glaube ich nur, weil eben kein RAM Port mehr frei ist. Aber man kann den 2GB Riegel auch wegschmeißen. Dass er mit 4GB auch rennt, siehst Du z.B. hier:
thinkpad-forum.de/thr…l=1

Ich will Dir den Xtreamer nicht ausreden, ist auch ein gutes Angebot, aber ein super schnäppchen ist es nicht.

@admin (= Fabian?):
danke für den hinweis!
hab den xtreamer aber seit längerem im blick und daher heute direkt zugeschlagen

xtreamer gibt es aber auch bei
xtivate.de/de/…ome

sind das nun unterschiedliche ?

Avatar
Anonymer Benutzer

Als schnell zu installierende XBMC Variante bietet sich auch openElec an.
Habe mir letzte Woche einen Zotac MAG angeschafft, der mit OpenElec läuft.
Installation eigentlich einfach, wenn man weiss wie's geht.
Ich hatte Probleme beim Zotac mit dem Keyboard und der unformatierten Platte...

Bearbeitet von: "" 15. Sep 2016

Werd mir als HTPC wahrscheinlich ein passiv gekühltes Core i5 System oder etwas in der Richtung holen (müssen), da x264 seit neustem auch 10-Bit Encoding (Weniger Banding, 10%-30% bessere Kompression) unterstützt, das aber von DXVA nicht unterstützt wird (und damit fältt dann sämtliche IGP wie ION oder AMDs neue Dual Core Versionen von Axxxx CPUs weg). Da röchelt bei 1080p selbst mein X2 E4600 (2x2,5Ghz). Dürfte mit der Anforderung aber ziemlich alleine dastehen (vorerst). Würde mir ansonsten auch so ein Teil zulegen.

der lenovo hat nur 10/100 LAN, will ich mal zu bedenken geben.

2 GB RAM sind für XBMC unter Linux auch locker ausreichend.
Wer nicht unbedingt 1080 zwingend braucht und 720 auch zufrieden ist, für den ist evtl. auch das Apple TV als Hardware interessant. XBMC läuft da auch wie geschmiert und vor allem lüfterlos.

Kann man den DVB-T oder DVB-C aufnehmen? Nur Abspielen reicht nicht......

Als Boxee Fan kannst du auch die BoxeeBox nehmen. Die gibts bei Amazon für 199€ bzw. 170€ gebraucht.

tinyurl.com/3hm…vvv

Also ich hatte den Xtreamer hier und hab ihn wieder zurückgeschickt!

Wieso? Wenn man nicht eine Platte (2,5"-Lappi-Platte oder halt SSD) verbauen will auf die man dann den USB-Stick kopiert, ist das System sehr sehr lahmarschig!

Desweiteren hatte ich aus unerklärlichen Gründen nach einigen Filmen und Neustarts das typische VSync-Tearing: Also ziemlich zentral horizontal zerrissene Bilder wegen der asynchronen Bildwiederholfrequenz. Das hab ich nicht mehr wegbekommen und VSync war sogar an! Hatte mal gefragt, das Problem war zu dem Zeitpunkt unbekannt.

Außerdem unterstützt das Ultra entgegen vorriger Ankündigung kein Bitstream von HD-Tonformaten. Nun kann man sich streiten, ob linear PCM schlechter ist als Bitstream, aber ich wage dochmal zu behaupten, dass die Audioprozessoren meines 1000€-Onkyo-Schlachtschiffs wesentlich besser sind, als die der Onboard-Karte oder gar der PS3! Das dies so ist, hab ich mit dem DuneHD festgestellt. Hatte noch nie so einen guten Ton, auch bei BluRays, die ich vorher per PS3 (alte, dicke, ohne Bitstreaming, sondern auch eben nur linear PCM) abgespielt habe, sind im Ton ein ganzes Stück besser geworden.

Nichtsdestotrotz. Wenn man vom VSync-Tearing absieht, wo ich nicht weiß, ob das mein Einzelschicksal war, ist der Ultra in Ordnung für Leute, die einfach nur ein Out-of-the-Box-System kaufen und sich um eigentlich nix mehr kümmern wollen. Eigentlich, weil man einfach eine Platte braucht.

Für alle anderen Leute mit gehobenen Ansprüchen empfehle ich lieber das eigene Zusammenstellen eines HTPCs für ein paar € mehr oder eine hochwertigere Alternative eines MediaPlayers, wie nen DuneHD.

Und ja, man kann den Ultra per Fernbedienung starten.



Tom: Kann man den DVB-T oder DVB-C aufnehmen? Nur Abspielen reicht nicht……



Einfach den entsprechenden Stick dran. Dann reicht aber XBMC allein nicht mehr, sondern du brauchst z.B. yaVDR...

Auha, also wieder kompliziert...:-(

Ich drück dir die Daumen ^^



jshine: @admin (= Fabian?):
danke für den hinweis!
hab den xtreamer aber seit längerem im blick und daher heute direkt zugeschlagen

Avatar
GelöschterUser51711

@admin
@Fabian
Könntest mal mein Accoutnt löschen, hab dich per pm angeschrieben, oder soll ich das postalisch mit Rücksendeschein erledigen?

Verfasser Admin

@don:
Ja, bitte. Ich hoffe ich muss jetzt nicht noch ein 4. Mal Deinen Account löschen. Vielleicht gehts auch einfach mal ohne Anfeindungen, dann haben nämlich alle Spaß.

P.S. Account gelöscht

Kann man bei dem Lenovo auch ein externes DVD Laufwerk via USB dranhängen und so WinXP installieren?
Danke!

Verfasser Admin

Klar geht das. Du kannst WInXP auch per USB-Stick installieren.

Ich glaube bis ich das meinem Vater erklärt habe dauert das ewig.
Btw kann jemand ein günstiges externes DVD Laufwerk empfehlen?



Janemann: Als Boxee Fan kannst du auch die BoxeeBox nehmen. Die gibts bei Amazon für 199€ bzw. 170€ gebraucht.amazon.de/D-Link-Boxee-...



Das Ding gefällt mir. Würde mich gerne mehr einlesen was damit geht, welche Apps usw. Könnte mir jemand eine gute Seite/Forum nennen? Danke

Da lande ich wieder auf der Hauptseite :O
Ich liebe den kleinen LEnovo, nutze ihn zusätlich zu meinem HP 625 am TV, FIlme, Internet, Office usw. ist alles überhaupt kein Problem und das für 190€, einfach genial
Mit passender SOftware (Linux, WIn Server) sollte man ihn auch als kleinen Server nehmen können z.B. für Drucker oder auch noch eine große externe Platte ran hängen etc., das Teil hat ja wirklich nen super Stromverbrauch

Ich finde beim Xtreamer noch den E-Sata Anschluss sehr nützlich, da ich fast nur noch mit E-Sata arbeite (mein Laptop ist noch zu alt für USB 3 )



afrishaft:
Das Ding gefällt mir. Würde mich gerne mehr einlesen was damit geht, welche Apps usw. Könnte mir jemand eine gute Seite/Forum nennen? Danke



Es gibt ein großes Boxee Forum in englisch. Das offizielle Deutsche findest du unter boxee.de

Interessant ist auch eine Seite mit selbst entwicktelten App Sammlungen.
fuzzthed.com/rep…php
Unteranderem ist dort ein Programm dabei das auf die Inhalte einer Seite zugreift auf der es "aufeinanderfolgende BIlder" zu sehen gibt für die man sein zu Hause eigentlich noch verlassen müsste.
Avatar
Anonymer Benutzer

Habe seit längerem den lüfterlosen Shuttle XS35GTV2 mit OpenELEC im Betrieb und bin nach längerer Suche (popcornhour, wdtv, appletv mit crystalhd karte, etc.) endlich Glücklich. Wer will, kann sogar noch nen DVD Laufwerk einbauen.

Bearbeitet von: "" 17. Sep 2016


myblade:
Außerdem unterstützt das Ultra entgegen vorriger Ankündigung kein Bitstream von HD-Tonformaten. Nun kann man sich streiten, ob linear PCM schlechter ist als Bitstream, aber ich wage dochmal zu behaupten, dass die Audioprozessoren meines 1000€-Onkyo-Schlachtschiffs wesentlich besser sind, als die der Onboard-Karte oder gar der PS3! Das dies so ist, hab ich mit dem DuneHD festgestellt. Hatte noch nie so einen guten Ton, auch bei BluRays, die ich vorher per PS3 (alte, dicke, ohne Bitstreaming, sondern auch eben nur linear PCM) abgespielt habe, sind im Ton ein ganzes Stück besser geworden.



Danke dafür. Die HD-Tonformate sind mir wichtig und werden ja offensiv auf der Xtreamer-HP beworben. leider scheint es aber genauso zu sein, wie damals mit dem ersten Sidewinder: Viele Ankündigungen, keine Einhaltungen!

Ich werde meinen etwas "angestaubten" HTPC mal wieder mit neuen Teilen füttern und dann hoffentlich wieder Ruhe haben.
Lohnt sich ein Zacate-Board, oder sollte man unbedingt auf i3/i5-Prozessoren wechseln? Wie gesagt, HD-Ton ist für mich dieses Mal entscheidend, denn sonst könnte ich mein ION-Zotac auch behalten.

Danke.

Es gibt noch eine günstigere kleine und feine alternative wenn man XBMC möchte:

AppleTV + Jailbreak + XBMC - leise, klein, sparsam und hat mich mit einem
MeinPaket Gutschein vor einem halben Jahr knapp 100 Euronen gekostet.

Ich streame alle meine Inhalte aber von einem NAS

Avatar
Anonymer Benutzer


Ralf:...:AppleTV + Jailbreak + XBMC – leise, klein, sparsam....


Hmm. Dann geht ja wohl auch 1080p? Welche Tonformate? Flac kein Problem?
Bearbeitet von: "" 9. Mär
Avatar
Anonymer Benutzer


Popel: lieber die Zotac AD02… da macht der Chipsatz wenigstens DTS HD und TrueHD 7.1 und ist als Barebone nochma 20€ günstiger


In dem Preis ist aber noch kein Speicher und keine Festplatte mit drin, oder?
Obwohl die zotacs schon ein gutes P/L Verhältnis haben.

Um 1080p (mit HD Ton) an den TV zu schicken reicht wohl auch die intel Lösung des lenovo?
Überlege gerade selber mir einen Nettop oder Laptop ( Bsp. Acer 5735z DualCore, um 270,-€) zu kaufen. idealo.de/pre…tml
BluRay Standalone und Mediaplayer habe ich verworfen, da 1080p nur gelegentlichg damit genutzt wird. Was ist die bessere Lösung? Danke.
Bearbeitet von: "" 9. Mär

Kann mir jemand sagen, wo ich die passenden Ubuntu Treiber für den Lenovo Q150 bekomme? Bin ein Linux-Neuling und möchte jetzt ungern für meine Frage bei lebendigem Leibe verbrannt werden. =)

Der Zotac ZBOX AD02 ist mit 2 GB Ram und 250 GB FP nicht sonderlich teurer.
Und Ram reinstecken und ne FP reinschrauben ist nicht so schwer ;-).



Mr. Marmor:
In dem Preis ist aber noch kein Speicher und keine Festplatte mit drin, oder?
Obwohl die zotacs schon ein gutes P/L Verhältnis haben.Um 1080p (mit HD Ton) an den TV zu schicken reicht wohl auch die intel Lösung des lenovo?
Überlege gerade selber mir einen Nettop oder Laptop ( Bsp. Acer 5735z DualCore, um 270,-€) zu kaufen. idealo.de/pre…tml
BluRay Standalone und Mediaplayer habe ich verworfen, da 1080p nur gelegentlichg damit genutzt wird. Was ist die bessere Lösung? Danke.

ich schrecke ein bischen dovor zurück ein Gerät zu kaufen für das man kompliziert Software installieren muss was ja echt nerven kosten kann. Gibt es nicht ein System bei dem die sachen schon vorinstalliert sind und man es quasi nur anschalten muss und loslegen kann? habe das amazon.de/D-L…1-4 gefunden leider habe ich zu wenig Ahnung um zu sehen ob es meinen Erwartungen entspricht.

hi@all,
ich suche auch nach einer guten lösung und vielleicht haben ja schon ein paar leute erfahrungen gemacht.
extrem wichtig ist für mich das das teil lautlos ist also am besten ganz ohne lüfter.
weiss einer von euch wie sich da die Zotac ZBOX teile verhalten?

der lenovo kommt allein wegen der schlechten netzanbindung gar nicht in frage.
zudem konnte ich nirgendwo eine bestätigung finden das da ein ion2 drin ist.

danke und gruss



Janemann:
Es gibt ein großes Boxee Forum in englisch. Das offizielle Deutsche findest du unter boxee.deInteressant ist auch eine Seite mit selbst entwicktelten App Sammlungen.
fuzzthed.com/rep…php
Unteranderem ist dort ein Programm dabei das auf die Inhalte einer Seite zugreift auf der es “aufeinanderfolgende BIlder” zu sehen gibt für die man sein zu Hause eigentlich noch verlassen müsste.



Dankesehr!
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler