Abgelaufen

Yamaha RX-A3010 AVENTAGE für 1499€ und ~28€ Cashback - 9.2 AV-Receiver

Admin 40
eingestellt am 11. Apr 2012

Und nochmal ein High-End Gerät für die Audiophilen unter uns (immer wieder lustig wie sowas bei den Audio Zeitschriften bei gehobener Mittelklasse einsortiert wird 559346.jpg ). Danke für den Tipp, disor. Diesmal aus dem Hause Yamaha bei getgoods:



Bestellt man über qipu gibt es noch 2,2% Cashback (27,71€). Am Preis und am Umstand, dass es sich um einen 9.2 Receiver handelt erkennt man schon, dass es sich natürlich nicht um ein Einstiegsgerät handelt, sondern um ein Gerät, dass auch die gehobenen Ansprüche befriedigen soll.


[Fehlendes Bild]


Dass Yamaha beim RX-A3010 anscheinend gute Arbeit geleistet hat, lässt sich am sehr guten Abschneiden in den Testberichten (Durchschnittsnote 1,0) erkennen. Interessant sind hier die Testberichte von whathifi und AREA DVD. Die Testberichte von AREA DVD sind natürlich immer ein bisschen mit Vorsicht zu genießen, da sie gerne mal sehr euphorisch und optimistisch ausfallen, aber auch dort gibt es nicht so oft die Bewertung “Referenz”. Gelobt werden u.a. die sehr hohe Pegelfestigkeit, der detailreiche und sehr räumliche Klang sowie das sehr gute und zügige automatische Einmesssystem. Kritisiert werden dagegen die fehlende Unterstützung für Dolby Pro-Logic IIz, THX oder Neo:X, wobei das meiner Meinung nach gut zu verschmerzen ist. Leider gibt es keine Kundenbewertungen bei Amazon, allerdings glücklicherweise einige Erfahrungsberichte bei Hifi-Regler. Hier gibt es im Schnitt volle 5 Sterne. Auch hier wird das Gerät praktisch ausschließlich gelobt, wobei besonders auch das Preis-/Leistungsverhältnis Bestnoten bekommt.


Pro:


+ sehr detailreicher und räumlicher Klang bei hoher Pegelfestigkeit

+ sehr gutes Einmesssystem

+ sehr gute DPSs

+ gute Bedienbarkeit auch über Web-Interface

+ gute Medienunterstützung (z.B. WAV, MP3, WMA, AAC und FLAC)

+ Napster-Unterstützung


Contra:


– kein Foto- und Videostreaming

– kein Airplay

– keine Unterstützung für Spotify, THX, Dolby Pro-Logic IIz und Neo:X

– kein WLAN


Technische Daten (Herstellerhomepage):


Leistung: 150W/Kanal (8?) • Tonsysteme: Dolby Pro Logic IIx, Dolby Digital Plus, Dolby TrueHD, DTS-HD, • 10x HDMI (8x In/2x Out) • Tuner: FM/AM • LipSync • Deep Color • x.v.Color • LAN • USB • Stromverbrauch (Standby): 0.3W • Abmessungen: 435x192x467mm • Gewicht: 19.9kg



559346.jpg


Zusätzliche Info
Diverses
40 Kommentare

Endlich mal wieder was fuer die breite Masse!

bei sinnlosen 11 Kanälen für 1500€ ist das eher Einsteigerklasse, entsprechend einem Stereoverstärker für <300€.

Avatar
Anonymer Benutzer

nettes einsteigergerät. ma kurz die kaffeekasse leeren und ab gehts.

Bearbeitet von: "" 12. Sep 2016

Preis-/Leistungsverhältnis Bestnoten für 1.499,- Ocken....

sorry aber das ist schon ein wenig übertrieben mit 11 Kanälen xD

In dieser Preisklasse sollte man sich nicht von den UVPs blenden lassen. Im Hifi Fachhandel gibt es immer deftige Preisnachlässe. Leider darf mit diesen Nachlässen nicht auf den Webseiten geworben werden, so dass da oftmals steht "mit uns kann man gut reden". Erst wenn die Waren offiziell abverkauft werden dürfen, ist es den Händlern erlaubt die günstigen Preise auch auf den Webseiten anzupreisen.

Ich warte schon auf noch mehr Kommentare à la: "Ein Produkt für 1500€ kann kein Deal sein!!1"



CarstenJ: In dieser Preisklasse sollte man sich nicht von den UVPs blenden lassen.

Steht hier denn irgendwo die UVP? Oder meinste Du nächster Preis: 1729€.
Wären auch "nur" knapp 15%.... und das wäre keine übertriebene UVP
Avatar
Anonymer Benutzer

Seit wann sind 2,2% von 1499€ = 27,71€? Ich komme auf ~33€

Bearbeitet von: "" 12. Sep 2016

Carsten@ voller zuspruch
die 11 Kanäle brauchen wohl die wenigsten, bei der Leistung pro Kanal siehts schon etwas anders aus.
Es soll Leute geben die damit auch Stereo hören wollen.

Verfasser Admin

@tejoe:
Netto vs. Brutto
Leider gibts noch kein Cashback von der Bundesregierung auf die MWSt.

@Admin
Wieso sollte das mehr als Mittelklasse sein? Da sind 11 Endstufen drin. Macht um die 140€ pro Endstufe, ein Stereoverstärker um die 300€ ist auch keine Oberklasse. Man kann da keine bessere Qualität erwarten, eher schlechtere, weil DSP und einiges anderes an Elektronik auch im Preis inbegriffen ist. Nichts desto trotz wird das Gerät 99% aller mydealzer taugen.

@admin
Schreib die doch mal an. Ist doch prima gegen die Sparquote und kurbelt die Wirtschaft an

Also ich habe das Gerät gleich nach Einführung im Herbst 2011 gekauft. Hatte gewechselt von Denon in der über 2000 Euro Klasse und bin restlos begeistert.
Ich nutze das Gerät viel im Heimkino bereich aber auch im Stereo bereich.
Das Gerät ist echt Top und meine Ansprüche sind nicht ganz unten angesiedelt.
Kann ich also nur empfehlen wenn jemand eine Anschaffung plant.

@tomsan: Na auf der getgoods Seite steht: ursprünglicher Preis 1739,00. Ich hab einfach mal angenommen, dass das die UVP ist.

@ Christian: So ein Gerät besteht mehr als nur aus Endstufen. Von daher ist die Rechnung nicht ganz korrekt. Du bewertest den Wert eines Autos ja hoffentlich nicht auch anhand einer Division durch die Anzahl der Sitze.

KEIN WLAN bei dem Preis die spinnen ja wohl

Also ich glaub manche können nicht zählen ... das Gerät hat 9 Endstufen.
Die x.2 bedeutet zwei Subwoofer (LFE) Ausgänge, die werden nicht verstärkt.
Das Gerät ist durch externen Verstärker allerdings auf 11.2 erweiterbar.

Den Preis und die Leistung (und Qualität) auf die Anzahl der Endstufen zu reduzieren ist sinnlos ... das wäre so als wenn man die Leistung eines Autos am Hubraum definiert.

9.2 oder 11.2 macht durchaus Sinn, wenn man sich ein wirklich gut ausgerichtetes Heimkino einrichten kann.

Nebenbei würde ich jederzeit ein Gerät ohne WLAN etc. nehmen ... diese Funktionen würde ich dann lieber mit einem externem Player und einer Logitech Harmony kombinieren ... dann habe ich es so wie ich es haben möchte und kann einzelne Teile austauschen. Aber das soll jeder für sich entscheiden.

Ich würde jederzeit mein Gerät tauschen gegen dieses (aber ich denke niemand würde gegen einen Yamaha RX-V767 tauschen ^^).

Nur weil man es sich nicht leisten kann muß man doch nicht gleich drüber wettern.



@ Christian: So ein Gerät besteht mehr als nur aus Endstufen. Von daher ist die Rechnung nicht ganz korrekt. Du bewertest den Wert eines Autos ja hoffentlich nicht auch anhand einer Division durch die Anzahl der Sitze.


Bei so einem Gerät ist die Endstufe aber im Gegensatz zu Sitzen beim Auto ein sehr wesentlicher Posten, denn Kupfer für den Trafo und Alu für die Kühlkörper sind ziemlich teuer.

wer so viel kanäle braucht und den platz hat, hat auch geld für was besseres....

Avatar
Anonymer Benutzer


Christian: @Admin
Wieso sollte das mehr als Mittelklasse sein? Da sind 11 Endstufen drin. Macht um die 140€ pro Endstufe, ein Stereoverstärker um die 300€ ist auch keine Oberklasse. Man kann da keine bessere Qualität erwarten, eher schlechtere, weil DSP und einiges anderes an Elektronik auch im Preis inbegriffen ist. Nichts desto trotz wird das Gerät 99% aller mydealzer taugen.



bin kein HiFi Profi aber ein guter Verstärker ist mehr als die Endstufen multipliziert mit der Anzahl der Kanäle.
Frei nach dem Motto "lieber 5 gute Kanäle als 7 schlechte", und damit einen 169€ 5 Kanal Verstärker über einen 300€ 7 Kanäler stellen.
Ist doch Quatsch. Selbst bei teuren Geräten sind die reinen Kosten für Bauteile für 2 oder 5 zusätzliche Stufen verschwindend gering.
Was wirklich teuer ist ist ein durchdachter Schaltungsentwurf und die Signalverarbeitung. Und da liegt ein 1700€- Verstärker sicherlich deutlich über einem günstigeren Gerät mit weniger Kanälen.
Der Vergleich mit nem Stereoverstärker hinkt, wie immer. Trotzdem dürfte das 300€ Teil diesem "Boliden" hier unterlegen sein.
Bearbeitet von: "" 9. Mär

Würde den ja gerne mal probehören. Mein NAD T762 ist schon etwas in die Jahre gekommen, ein Vergleich im Stereobereich wäre interessant.

In jedem Fall guter Preis.

"Und nochmal ein High-End Gerät für die Audiophilen unter uns..."

Hab ich da was verpasst?



CarstenJ: In dieser Preisklasse sollte man sich nicht von den UVPs blenden lassen. Im Hifi Fachhandel gibt es immer deftige Preisnachlässe. Leider darf mit diesen Nachlässen nicht auf den Webseiten geworben werden, so dass da oftmals steht “mit uns kann man gut reden”. Erst wenn die Waren offiziell abverkauft werden dürfen, ist es den Händlern erlaubt die günstigen Preise auch auf den Webseiten anzupreisen.

Genau das selbe hab ich schon bei HUKD gesagt.
Einfach beim Händler anfragen.
Yamaha will nicht das die Geräte günstig angeboten werden von daher muss man immer nach ein besseren Preis fragen.
Ich denke mal davon ausgehend mein mein Preisanfrage vor ein paar Monaten, sollten 1400€ drin sein inzwischen.

Zu den Contras (echt jetzt?!)
- kein Foto- und Videostreaming
(Wer braucht sowas das macht heute jeder Blurayplayer für 80€ und den kann man sich bei den vielen Formaten wohl schneller neu kaufen als ein dicken AVR für fast 2000€)
– kein Airplay
(Für den AVR gibs ein Bluetooth Adapter um alle Handys zum Airplay zu bewegen)
– keine Unterstützung für Spotify, THX, Dolby Pro-Logic IIz und Neo:X
(Yamaha hat das System was heute als "Dolby Pro-Logic IIz" schon seit 30 Jahren in sein Geräten nur unter eigenen Namen und somit Gebührenfrei.
THX ist ne Sache für sich.)
– kein WLAN
(Also bitte wer braucht WLAN? Hier gibs doch immer Bridges für 24€, die man dazu noch viel besser im Raum verteilen kann.
Man hat bestimmt ganz tollen Empfang mit den einbauen Antennen wenn die Geräte im Rack stehen und sich gegenseitig den Emfpang verschlechtern.)
Avatar
Anonymer Benutzer


txg: bei sinnlosen 11 Kanälen für 1500€ ist das eher Einsteigerklasse, entsprechend einem Stereoverstärker für <300€.




Wenn du gute LS hast, dann werden die sicherlich auch Bi-Amping unterstützen. Dann brauchste für die vorderen rechts und links schonmal 4 Kanäle. Der Rest reicht dann für 7.2 Das sehe ich nicht als sinnlos an.
Hab derzeit nur einen 7.1 AVR, mit Bi-Amping also nur 5.1 nutzbar. Auf absehbare Zeit kommt mir auch ein 9.X ins Haus.
Bearbeitet von: "" 9. Mär

hörst Du wirklich einen Unterschied bei Bi-Amping? Mir ist da nicht wirklich eine verbesserrung aufgefallen, kann aber auch am Hörraum und den glatten Böden liegen.

Scheint nicht ganz uninteressant!



Schraube:

Ist doch Quatsch. Selbst bei teuren Geräten sind die reinen Kosten für Bauteile für 2 oder 5 zusätzliche Stufen verschwindend gering.
Was wirklich teuer ist ist ein durchdachter Schaltungsentwurf und die Signalverarbeitung. Und da liegt ein 1700€- Verstärker sicherlich deutlich über einem günstigeren Gerät mit weniger Kanälen.


Das ist faktisch einfach komplett falsch. Wieviel Erfahrung hast du denn so im Bereich professioneller Schaltungsentwicklung?
Meine Einschätzung als E-Technik-Ing sieht begründet auf meinen bisherigen Erfahrungen jedenfalls völlig anders aus.
Avatar
Anonymer Benutzer

@Ungut: Bi-Amping ist eine einfache Rechnung.
Lautsprecher mit 250 Watt Pro Kanal und schon ist eine Endstufe des Verstärkers überfordert, daher Bi-Amping und damit genug Leistung für Verzerrungsfreie wiedergabe.
Hatte vorher den RX-V1400 (ohne Bi-Amping), als die neuen Boxen kamen mit mehr Leistung, kam ich nicht drum herum upzudaten auf den RX-V2600 (mit Bi-Amping). Unterschied ist deutlich vorhanden, vor allem, beim Filmgenug wenn der Bass auch über die Fronts geht und kein extra Subwoofer verwendet wird.
Hatte bis jetzt sehr positive Erfahrungen mit Yamaha, also EMPFEHLUNG! :-)

Bearbeitet von: "" 18. Sep 2016


CarstenJ: @tomsan: Na auf der getgoods Seite steht: ursprünglicher Preis 1739,00. Ich hab einfach mal angenommen, dass das die UVP ist.
@ Christian: So ein Gerät besteht mehr als nur aus Endstufen. Von daher ist die Rechnung nicht ganz korrekt. Du bewertest den Wert eines Autos ja hoffentlich nicht auch anhand einer Division durch die Anzahl der Sitze.


Hallo, ich denke du hast mich falsch verstanden. Ich habe nur grob überschlagen wie viel "Geld" da in etwa pro Endstufe drin steckt und daraus gefolgert, dass die Qualität der Endstufen bei dem Preis und so vielen Endstufen keiner Oberklasse entsprechen kann.


Schraube:
bin kein HiFi Profi aber ein guter Verstärker ist mehr als die Endstufen multipliziert mit der Anzahl der Kanäle.
Frei nach dem Motto “lieber 5 gute Kanäle als 7 schlechte”, und damit einen 169€ 5 Kanal Verstärker über einen 300€ 7 Kanäler stellen.
Ist doch Quatsch. Selbst bei teuren Geräten sind die reinen Kosten für Bauteile für 2 oder 5 zusätzliche Stufen verschwindend gering.
Was wirklich teuer ist ist ein durchdachter Schaltungsentwurf und die Signalverarbeitung. Und da liegt ein 1700€- Verstärker sicherlich deutlich über einem günstigeren Gerät mit weniger Kanälen.
Der Vergleich mit nem Stereoverstärker hinkt, wie immer. Trotzdem dürfte das 300€ Teil diesem “Boliden” hier unterlegen sein.



Ich halte den Vergleich nicht für das absolute Maß für die Qualität der Endstufen, ich baue meine Verstärker selbst und habe relativ tiefen Einblick in die Materie. Aus meiner Erfahrung heraus kann ich sagen, dass bei einem Gerät mit so vielen Endstufen in der Preisklasse keine Qualität die der Oberklasse entspricht vorliegen kann. Und wie gesagt: Die Qualität wird 99% der Mitleser hier zufrieden stellen, da bin ich mir sicher. Die wenigsten werden einen Hörraum oder die Lautsprecher dazu haben um die feinen, teils marginalen Unterschiede zwischen Endstufen heraus zu hören. Und: Entwicklungskosten fallen bei einem neuen Produkt nur einmalig an, die Produktionskosten bei jedem Verstärker. Die Entwicklungskosten sind auch verschwindend gering, da müsstest du dir mal Zahlen dazu ansehen.. ich studiere Maschinenbau und habe da schon genug zahlen gesehen, eine Erhöhung der Entwicklungskosten um 50%(!) bewirkt im Mittel einen um 3,5% geringeren Gewinn.


schizo: Würde den ja gerne mal probehören. Mein NAD T762 ist schon etwas in die Jahre gekommen, ein Vergleich im Stereobereich wäre interessant.
In jedem Fall guter Preis.



Halte mal Ausschau nach dem Arcam AVR400, wenn Du auf Stereo wert legst. Ne Japanomöhre würd ich da nicht nehmen...

Ach ja - vergessen: Wenn ich hier lese wie manche den Preis durch die (auch noch falsche) Anzahl der Endstufen teilt, dann....

... weiß ich wo ich hier bin... ;-)

also im Saturn Hannover hatten Sie vor ca.5 Wochen den Yamaha RX-V3067 für 999,-€
das finde ich Preislich viel besser und kommt diesen Model ziemlich nahe.

Webseite scheint down.



Spaceinvader:
Halte mal Ausschau nach dem Arcam AVR400, wenn Du auf Stereo wert legst. Ne Japanomöhre würd ich da nicht nehmen…


Den AVR 200 hatte ich bereits mal zum Test daheim, der hatte nicht wirklich eine Chance gegen meinen NAD. Ist der AVR400 soviel besser?

Ihr habt doch keine Ahnung, ich sag nur Anthem, wenn ihr Stil habt ;-)

netzwelt.de/new…tml

Ganz schön häßlich das Teil ... ist ähnlich wie die Apfeldinger... Minimalistik zum Maximalpreis.

Avatar
Anonymer Benutzer

zu viel Halbwissen hier.
9.2 heißt mit Sicherheit nicht, dass er 11 Endstufen hat....

Bearbeitet von: "" 18. Sep 2016
Avatar
Anonymer Benutzer

...und bei neun Endstufen sollte man sich im Mehrkanalbetrieb auch nicht auf die angegebene Wattzahl verlassen. Hier ist das Netzteil mit seiner Leistung und Wirkungsgrad entscheidend.

Bearbeitet von: "" 18. Sep 2016

genauso ist es - das netzteil entscheidet über die tatsächliche leistung…!
teil dessen leistung durch die anzahl der endstufen, dann weißt du ungefähr, wieviel watt durchschnittlich tatsächlich zur verfügung stehen…

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler