Zahnzusatzversicherung: 2 verschiedene Versicherungen abschliessen (Zahnbehandlung und Zahnersatz separieren)

4
eingestellt am 23. Sep
Hallo zusammen,

ein Kollege von Mydealz hat mal empfohlen nicht eine sondern zwei verschiedene Zahnzusatzversicherungen mit unterschiedlichem Leistungspaketen (Behandlung und Zahnersatz) abzuschliessen. Habe für mein Alter durchgerechnet, komme eigentlich nicht teuerer raus als bei einer ZZV die beide Bereiche abdeckt. Kann man aber zwei ZZVs optimaler nutzen in Hinsicht auf die Maximalsummen? Lassen sich damit Kosten besser verteilen? Wenn ja, hat jemand Beispiele für gute Tarife?

Vielen Dank an alle, die kommentieren.
Zusätzliche Info
Fragen & Gesuche

Gruppen

4 Kommentare
Such dir doch selber relevante Tarife raus und Vergleich. Nur du weißt was genau du an Leistungen in Anspruch nehmen willst
Meine Versicherung hat in den Tarifen getrennte Maximalsummen. Zudem wird aber auch kombiniert, wenn ein Topf leer ist. Muss man bestimmt genau schauen und vergleichen. So pauschal ist das eher schwer zu sagen. Jeder will ja andere Leistungen.
Du hast dann halt 2 Versicherungssummen, das war es aber auch schon, sprich du kannst aus beiden Paketen jeweils die Summe nutzten, da aber ZZV darauf aufbauen das man diese sowieso lange hat, erübrigt sich dieser vorteil nach 5 Jahren, da dann die Summe Unbegrentzt ist.
Halte ich für Unsinn, lieber einen gescheiten Vertrag bei einer Versicherung, der alles abdeckt, was du benötigst, dann bist du auf der sicheren Seite.
Was machst du zb wenn du einen Plan/ Rechfür Zahnersatz erhälst, der aber noch zahnerhaltende Leistungen enthält? Wird schwierig, dann die Rechnung aufzudröseln.
Denke auch nicht, dass 2 Versicherungen finanziell günstiger sind
Bearbeitet von: "aloha74" 23. Sep
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen