Zahnzusatzversicherung ist sie sinnvoll, wenn... ?

49
eingestellt am 12. Feb
Abend Leute,
Ich bin selber noch sehr jung, und kenne mich mit dem Thema kaum aus und da das Internet sehr verschiedene Meinung ausspuckt, würde ich gerne eure Meinung dazu hören.

Ich habe folgendes Anliegen: Bin 22, und habe derzeit eine Füllung die jetzt schon wieder ersetzt werden musst, obwohl ich mich gesund ernähre und die Füllung eigentlich 5-10 Jahre halten sollte (war vor 2 Jahren).

Da ich nun die "Verschleißkosten" dieser immer wiederkehrenden Füllung sparen möchte, frage ich mich ob eine Versicherung sinn macht, vor allem weil ich befürchte, dass meine anderen Backenzähne auch nachgeben und gefüllt oder gar ersetzt werden müssen.

Nun die Frage, welche Leistungen kann man von der gesetzlichen Krankenkasse erwarten und welche von der Versicherung ? Ist es sinnvoll, oder sollte man immer die einzelnen Füllungen selbst zahlen.

Ich hab schon von vielen Fällen gelesen, wo sie die Versicherung geweigert hat, oder auch gab es den Tipp immer eine Rechtsschutzversicherung zusätzlich abzuschließen, daher tut mir leid dass ich hier Frage, aber diese ganze hin und her lässt einen ganz schön verwirrt zurück.
Zusätzliche Info
Spartipps

Gruppen

Beste Kommentare
Also ich bin Zahnarzt und muss sagen, das hier viele Dinge durcheinander geworfen werden.
1. Ja, offiziell wird von der Kasse Amalgam als ausreichendes Füllungsmaterial angesehen. Es sei denn, es handelt sich um ein Kind oder eine schwangere Frau. Auch wenn Amalgam von der Langlebigkeit unübertroffen ist, und auch mal gerne 20-30 Jahre hält, wollen die meisten es nicht mehr im Mund haben. Viele Zahnärzte haben daher Alternativen wie Zement, der sich schnell herauswäscht. Ich beispielsweise nutze ein Kompomer, was dem Kunststoff ähnlich ist. Optisch nicht zu unterscheiden, gibt es durchaus qualitative Unterschiede.
Wie lange eine Füllung hält, hängt von vielen Faktoren ab; Größe, Bereich, Essgewohnheiten etc.. Daher ist es immer schwer zu sagen, wie lange eine Füllung hält. Wobei ich die Schätzung von 5-10 Jahren durchaus unterschreiben kann, wenn die Voraussetzungen stimmen.
2. Es gibt keine Keramikfüllung. Eine Füllung ist ein direktes Verfahren (Zement, Amalgam,Kunststoff). Keramik wird über ein indirektes Verfahren gefräst oder gebrannt. Dies setzt in der Regel einen Heil- und Kostenplan voraus, der erst von der Kasse genehmigt werden muss. Außer es handelt es sich um ein Inlay, das privat läuft, aber dann auch mal 700 Euro kostet.
3. Hier wird dann gesagt "200 Euro" für Wurzelkanalbehandlung und "Keramikfüllung". Erst einmal kann jeder Zahnarzt seinen Satz für die Zuzahlung einer Wurzelkanalbehandlung selbst festlegen. Wirkliche Gurus in dem Gebiet können ruhig 600 Euro pro Kanal verlangen (was bei einem Backenzahn 1800-2400 Euro bedeutet). Da werden dann unter dem OP-Mikroskop Fälle behandelt, die eventuell sehr kompliziert sind, oder wo eventuell irgendetwas im Kanal abgebrochen ist. Bei den Zahnärzten, die sich darauf nicht konzentrieren, liegen die Preise aber deutlich niedriger. Bei mir ist es beispielsweise so, dass je nach Anzahl der Kanäle die Behandlung zwischen 70-180 Euro kostet.
---
Um aber auf die Frage zu antworten: Ich würde bei einer Füllung noch nicht an eine Zahnzusatzversicherung denken. Wenn du regelmäßig Röntgenbilder machen lässt (alle 2 Jahre Bissflügelaufnahmen), sollte dir dein Zahnarzt bei allen Dingen frühzeitig helfen können. Meist scheitert es an der Zahnseide.
Und, ohne jetzt in den Mund geschaut zu haben, würde ich bei einer Füllung in dem Alter von guter Mundhygiene ausgehen. Da ist es vermutlich besser, ein paar Euro jeden Monat zur Seite zu legen, wenn dann mal was ist. Hier geht es ja um keine Implantatversorgung, die dann im größeren Umfang auch mal 20.000 Euro oder mehr kosten kann.

Aber wie bei den Hobby-Juristen hier auf mydealz, gibt es natürlich auch die Hobby-Zahnärzte und Versicherungsvertreter.
Bearbeitet von: "Drizzt" 12. Feb
Ein Langen Beitrag habe ich letztes mal schon verfasst, inkl Videos rund um die Machenschaften zwischen Zahnärzten und Labore.
mydealz.de/com…740

zumeist lohnen sich die die nicht grade 100% abdecken, sondern nur 80-85% der Kosten.

da Kronen, Implante das Teuerste wären, und der Kleinkram wie Professionelle Zahnreinigung, Füllungen etc. kaum ins Gewicht Fallen was die Kosten anbelangt, lohnen sich auch Spezielle Versicherungen die nur Kronen und Implantate abdecken, so wie bei der Ergo.

den genannten kleinrakm stellt man dann auf die Preisvergleichs Portale und drück damit den Preis und Zahlt aus eigener Tasche weniger, so kommt man auf dauer viel Günstiger weg, als 100% und alles mit einer Versicherung abzudecken, mal davon ab das in den ersten 4 bis 5 Jahren sowieso die Kosten gedeckelt sind, also einfach mal 2000€ und mehr Rauspulvern läuft da nicht.

die Portale sind auch gut um allgemein erst mal ein Zahnarzt zu haben der Günstig ist, so brauch man nicht immer und immer wieder die Sachen reinstellen, außer man findet die Kosten mal zu Hoch, was man ja leicht am Faktor erkennt.

trash12.02.2020 20:55

Meine Meinung: eine der wenigen Versicherungen, die man gebrauchen kann. …Meine Meinung: eine der wenigen Versicherungen, die man gebrauchen kann. Bei den Zähnen wird es schnell teuer... kommt natürlich immer auf die eigenen Zähne an, aber ich habe eigentlich bei jedem Zahnarztbesuch eine Baustelle. Ich war heute beim Zahnarzt wegen einer kaputten Füllung... waren zwei Zähne betroffen, Füllung erneuert: 180 EUR. Nächste Woche bekomme ich noch eine professionelle Zahnreinigung: 100 EUR.Ich bin bei der Ergo und die zahlen min. 85%, bei kooperierenden Zahnärzten sogar 90%. Damit habe ich meinen monatlichen Beitrag von 23 EUR fast genau wieder raus. Und wenn man davon ausgeht, dass es später sicherlich auch mal um Zahnersatz und damit um Tausende Euro geht, finde ich schon, dass es sich lohnt


Und genau das ist das Problem von ZZV, egal wie Teuer, egal wie klein, es wird eingereicht, Versicherungsnehmer haben nämlich grundsätzlich die Tendenz ihre gezahlten Beiträge wieder raus zu bekommen, oder sogar mit einem gesunden Plus raus zu kommen(mehr bekommen als eingezahlt), und nutzten daher die Versicherungen maßlos aus, und die Beiträge Explodieren. So was muss dringend unterbunden werden, bzw. die Belohnt werden die die Preise nachträglich Drücken, das wäre für die Versicherung und den Kunden von Vorteil.

Zahnreinigung 100€ ist schlicht abzocke, ich habe seit mehren Jahren nie mehr als 45€ bezahlt seit ich Online ein Preisvergleich mache, da meine KK 60€ sowieso im Jahr übernimmt Zahle ich zwischen 10 bis 20€~ im Jahr selbst drauf und habe dafür 2 PZR im Jahr.

Füllungen sind da natürlich noch extremer, da werden selbst bei klein kram Faktoren verwendet die völlig absurd sind, bei meiner letzten Füllung ein Faktor von 3,721, hätte mich 70€ gekostet die Füllung, und habe es dann das erste mal in einen Preisvergleich eingefügt und Zack, um die 30€ für ein und das selbe.

Ich persönlich Zahle das Lieber aus eigener Tasche und lege mir lieber Geld zurück, anstatt immer horrendere Beiträge zu Zahlen die sich so in den aller wenigsten fällen überhaupt Auszahlen werden, und Pulver mit Sicherheit nicht den Schwarzen Schafen der Zahnarzt Industrie Geld in den Allerwertesten.
El_Pato13.02.2020 10:36

Wenn man genau liest was du schreibst, ist klar worum es geht. Deine …Wenn man genau liest was du schreibst, ist klar worum es geht. Deine Beleidigung unterstreicht dies nur.



Während man bei dir nicht mal genau lesen muss was du schreibst, um zu merken, dass du wirklich gar keine Ahnung von der Thematik hast und du nur hirnrissen Stuss schreibst. Halt dich doch einfach bei Thematiken, bei denen du gar kein relevantes Wissen besitzt, einfach zurück.
49 Kommentare
schon mal deine Krankenkasse aufgesucht und nach den Leistungen gefragt um überhaupt einen Vergleich starten zu können?

Wäre sinvoller m.M.n.
Also im Internet hats du gesucht aber warum nicht hier ?

mydealz.de/sea…ung
Meine Meinung: eine der wenigen Versicherungen, die man gebrauchen kann. Bei den Zähnen wird es schnell teuer... kommt natürlich immer auf die eigenen Zähne an, aber ich habe eigentlich bei jedem Zahnarztbesuch eine Baustelle. Ich war heute beim Zahnarzt wegen einer kaputten Füllung... waren zwei Zähne betroffen, Füllung erneuert: 180 EUR. Nächste Woche bekomme ich noch eine professionelle Zahnreinigung: 100 EUR.

Ich bin bei der Ergo und die zahlen min. 85%, bei kooperierenden Zahnärzten sogar 90%. Damit habe ich meinen monatlichen Beitrag von 23 EUR fast genau wieder raus. Und wenn man davon ausgeht, dass es später sicherlich auch mal um Zahnersatz und damit um Tausende Euro geht, finde ich schon, dass es sich lohnt
Ich bin seit zwei Jahren bei "Die Bayerische". Zahle im Jahr dafür 250€ und habe zwei Zahnreinigungen pro Kalenderjahr, welche übernommen werden (160€ max. 200€). Mir ist jetzt letztens eine Füllung herausgefallen, beim Arzt hat es dann noch eine zweite daneben erwischt. Der Spaß hat dann mit Keramikfüllung 1300€ gekostet. Die Bayerische hat 1100€ übernommen. Ich hatte kein Bonusheft.
Für mich hat sich die Zahnzusatz bisher gelohnt.
Bearbeitet von: "äölkjhgfdsa" 12. Feb
äölkjhgfdsa12.02.2020 20:56

Ich bin seit zwei Jahren bei "Die Bayerische". Zahle im Jahr dafür 250€ un …Ich bin seit zwei Jahren bei "Die Bayerische". Zahle im Jahr dafür 250€ und habe zwei Zahnreinigungen pro Kalenderjahr, welche übernommen werden (160€ max. 200€). Mir ist jetzt letztens eine Füllung herausgefallen, beim Arzt hat es dann noch eine zweite daneben erwischt. Der Spaß hat dann mit Keramikfüllung 1300€ gekostet. Die Bayerische hat 1100€ übernommen. Ich hatte kein Bonusheft.Für mich hat sich die Zahnzusatz bisher gelohnt.



1300 für zwei Füllungen?(confused)
lydrian12.02.2020 20:59

1300 für zwei Füllungen?(confused)


Keramik halt... das ist Sau teuer, hält aber dafür 20 Jahre plus.

Kunststoff bzw. Komposit ist nur auf 10 Jahre ausgelegt.
trash12.02.2020 21:01

Keramik halt... das ist Sau teuer, hält aber dafür 20 Jahre p …Keramik halt... das ist Sau teuer, hält aber dafür 20 Jahre plus.Kunststoff bzw. Komposit ist nur auf 10 Jahre ausgelegt.


eben, dann lieber 2x ne Kunststofffüllung auf Kasse
trash12.02.2020 21:01

Keramik halt... das ist Sau teuer, hält aber dafür 20 Jahre p …Keramik halt... das ist Sau teuer, hält aber dafür 20 Jahre plus.Kunststoff bzw. Komposit ist nur auf 10 Jahre ausgelegt.


Denkfehler. Ich habe damals nur den Aufpreis zur Keramikfüllung bezahlt. Die Kasse hat den Großteil übernommen. Glaube 200€ für spezielle Wurzelbehandlung und Keramikfüllung.
dork12.02.2020 21:04

eben, dann lieber 2x ne Kunststofffüllung auf Kasse


Die gibts aber nicht auf Kasse... auf Kasse gibts nur Amalgam (wenn du noch Zahnärzte findest, die das einsetzen). Das ist einer der Skandale unsererseits Gesundheitssystems.
lydrian12.02.2020 21:07

Denkfehler. Ich habe damals nur den Aufpreis zur Keramikfüllung bezahlt. …Denkfehler. Ich habe damals nur den Aufpreis zur Keramikfüllung bezahlt. Die Kasse hat den Großteil übernommen. Glaube 200€ für spezielle Wurzelbehandlung und Keramikfüllung.



Dann hattest du entweder einen sehr, sehr preiswerten Zahnarzt oder der Arzt hat sich verrechnet. War ja heute auch beim Zahnarzt und kann die o.g. Beträge bestätigen
trash12.02.2020 20:55

Meine Meinung: eine der wenigen Versicherungen, die man gebrauchen kann. …Meine Meinung: eine der wenigen Versicherungen, die man gebrauchen kann. Bei den Zähnen wird es schnell teuer... kommt natürlich immer auf die eigenen Zähne an, aber ich habe eigentlich bei jedem Zahnarztbesuch eine Baustelle. Ich war heute beim Zahnarzt wegen einer kaputten Füllung... waren zwei Zähne betroffen, Füllung erneuert: 180 EUR. Nächste Woche bekomme ich noch eine professionelle Zahnreinigung: 100 EUR.Ich bin bei der Ergo und die zahlen min. 85%, bei kooperierenden Zahnärzten sogar 90%. Damit habe ich meinen monatlichen Beitrag von 23 EUR fast genau wieder raus. Und wenn man davon ausgeht, dass es später sicherlich auch mal um Zahnersatz und damit um Tausende Euro geht, finde ich schon, dass es sich lohnt


Du vergisst, dass die Versicherung mit dem Lebensalter auch immer teuerer wird (und das nicht unerheblich).
trash12.02.2020 21:11

Dann hattest du entweder einen sehr, sehr preiswerten Zahnarzt oder der …Dann hattest du entweder einen sehr, sehr preiswerten Zahnarzt oder der Arzt hat sich verrechnet. War ja heute auch beim Zahnarzt und kann die o.g. Beträge bestätigen


Hm. Jetzt such ich doch mal die Rechnung raus
trash12.02.2020 21:08

Die gibts aber nicht auf Kasse... auf Kasse gibts nur Amalgam (wenn du …Die gibts aber nicht auf Kasse... auf Kasse gibts nur Amalgam (wenn du noch Zahnärzte findest, die das einsetzen). Das ist einer der Skandale unsererseits Gesundheitssystems.


Klar, falscher Zahnarzt
Versicherungen sind nicht dafür da sich zu lohnen, sie sichern dich gegen bestimmte Dinge ab. Man sollte nichts versichern, was man auch so selber zahlen kann (deshalb sind Handyversicherungen auch nicht sinnvoll, weil der Wert einfach zu gering ist). Zähne können schon mal in die tausenden gehen, ob du das dann aus eigener Tasche zahlen kannst/willst oder durch eine Versicherung absichern, muss jeder selbst entscheiden. Versicherungen funktionieren nur, wenn viele mehr einzahlen, als sie rauskriegen, dass sollte man niemals vergessen.
iBen8312.02.2020 21:14

Du vergisst, dass die Versicherung mit dem Lebensalter auch immer teuerer …Du vergisst, dass die Versicherung mit dem Lebensalter auch immer teuerer wird (und das nicht unerheblich).


Nein stimmt nicht.zahle seit ca18 Jahren den selben Beitrag, seit einiger Zeit sogar weniger noch als anfänglich was mit der überschuss Beteiligung der Versicherung zusammen hängt.entscheidend ist in der Regel nur das Eintritts Alter
Meiner Meinung nach ist die Antwort auf die Eingangsfrage recht einfach: So eine Zahnzusatzversicherung ist sinnvoll, ohne Wenn und Aber, und gerade mit Anfang 20 kann man sowas noch zu recht günstigen Beiträgen abschließen. Dass eine Versicherung die Zahlung verweigert, ist nicht beschränkt auf die Zahnzusatzversicherung, das kann dir bei jeder anderen Versicherung auch passieren.
anonymous2k112.02.2020 21:32

Nein stimmt nicht.zahle seit ca18 Jahren den selben Beitrag, seit einiger …Nein stimmt nicht.zahle seit ca18 Jahren den selben Beitrag, seit einiger Zeit sogar weniger noch als anfänglich was mit der überschuss Beteiligung der Versicherung zusammen hängt.entscheidend ist in der Regel nur das Eintritts Alter


Ok, dann kennen wir verschiedene Modelle.
Mein Beitrag war nach einigen Jahren so exorbitant hoch das ich gekündigt habe (von anfänglich 19 Euro auf fast 50 Euro monatlich - ohne "Schaden").
Ja ist sinvoll.
Die Ergo hat wohl eine der besten.
ergo.de/de/…ich
trash12.02.2020 21:08

Die gibts aber nicht auf Kasse... auf Kasse gibts nur Amalgam (wenn du …Die gibts aber nicht auf Kasse... auf Kasse gibts nur Amalgam (wenn du noch Zahnärzte findest, die das einsetzen). Das ist einer der Skandale unsererseits Gesundheitssystems.


Also bei mir wurde ne Füllung gemacht die kein Amalgam ist und diese wurde auch von der Kasse übernommen
äölkjhgfdsa12.02.2020 20:56

Ich bin seit zwei Jahren bei "Die Bayerische". Zahle im Jahr dafür 250€ un …Ich bin seit zwei Jahren bei "Die Bayerische". Zahle im Jahr dafür 250€ und habe zwei Zahnreinigungen pro Kalenderjahr, welche übernommen werden (160€ max. 200€). Mir ist jetzt letztens eine Füllung herausgefallen, beim Arzt hat es dann noch eine zweite daneben erwischt. Der Spaß hat dann mit Keramikfüllung 1300€ gekostet. Die Bayerische hat 1100€ übernommen. Ich hatte kein Bonusheft.Für mich hat sich die Zahnzusatz bisher gelohnt.


Da bin ich auch. Kann ich auch empfehlen.
Scarabeus12.02.2020 22:22

Also bei mir wurde ne Füllung gemacht die kein Amalgam ist und diese wurde …Also bei mir wurde ne Füllung gemacht die kein Amalgam ist und diese wurde auch von der Kasse übernommen



Kann ich bestätigen.
trash12.02.2020 21:01

Keramik halt... das ist Sau teuer, hält aber dafür 20 Jahre p …Keramik halt... das ist Sau teuer, hält aber dafür 20 Jahre plus.Kunststoff bzw. Komposit ist nur auf 10 Jahre ausgelegt.


Bist du Dir sicher, dass Du eine Füllung und keine Krone bekommen hast?
dork12.02.2020 21:17

Klar, falscher Zahnarzt


Du lässt dir freiwillig Gift in die Zähne pumpen ?(y)
Also ich bin Zahnarzt und muss sagen, das hier viele Dinge durcheinander geworfen werden.
1. Ja, offiziell wird von der Kasse Amalgam als ausreichendes Füllungsmaterial angesehen. Es sei denn, es handelt sich um ein Kind oder eine schwangere Frau. Auch wenn Amalgam von der Langlebigkeit unübertroffen ist, und auch mal gerne 20-30 Jahre hält, wollen die meisten es nicht mehr im Mund haben. Viele Zahnärzte haben daher Alternativen wie Zement, der sich schnell herauswäscht. Ich beispielsweise nutze ein Kompomer, was dem Kunststoff ähnlich ist. Optisch nicht zu unterscheiden, gibt es durchaus qualitative Unterschiede.
Wie lange eine Füllung hält, hängt von vielen Faktoren ab; Größe, Bereich, Essgewohnheiten etc.. Daher ist es immer schwer zu sagen, wie lange eine Füllung hält. Wobei ich die Schätzung von 5-10 Jahren durchaus unterschreiben kann, wenn die Voraussetzungen stimmen.
2. Es gibt keine Keramikfüllung. Eine Füllung ist ein direktes Verfahren (Zement, Amalgam,Kunststoff). Keramik wird über ein indirektes Verfahren gefräst oder gebrannt. Dies setzt in der Regel einen Heil- und Kostenplan voraus, der erst von der Kasse genehmigt werden muss. Außer es handelt es sich um ein Inlay, das privat läuft, aber dann auch mal 700 Euro kostet.
3. Hier wird dann gesagt "200 Euro" für Wurzelkanalbehandlung und "Keramikfüllung". Erst einmal kann jeder Zahnarzt seinen Satz für die Zuzahlung einer Wurzelkanalbehandlung selbst festlegen. Wirkliche Gurus in dem Gebiet können ruhig 600 Euro pro Kanal verlangen (was bei einem Backenzahn 1800-2400 Euro bedeutet). Da werden dann unter dem OP-Mikroskop Fälle behandelt, die eventuell sehr kompliziert sind, oder wo eventuell irgendetwas im Kanal abgebrochen ist. Bei den Zahnärzten, die sich darauf nicht konzentrieren, liegen die Preise aber deutlich niedriger. Bei mir ist es beispielsweise so, dass je nach Anzahl der Kanäle die Behandlung zwischen 70-180 Euro kostet.
---
Um aber auf die Frage zu antworten: Ich würde bei einer Füllung noch nicht an eine Zahnzusatzversicherung denken. Wenn du regelmäßig Röntgenbilder machen lässt (alle 2 Jahre Bissflügelaufnahmen), sollte dir dein Zahnarzt bei allen Dingen frühzeitig helfen können. Meist scheitert es an der Zahnseide.
Und, ohne jetzt in den Mund geschaut zu haben, würde ich bei einer Füllung in dem Alter von guter Mundhygiene ausgehen. Da ist es vermutlich besser, ein paar Euro jeden Monat zur Seite zu legen, wenn dann mal was ist. Hier geht es ja um keine Implantatversorgung, die dann im größeren Umfang auch mal 20.000 Euro oder mehr kosten kann.

Aber wie bei den Hobby-Juristen hier auf mydealz, gibt es natürlich auch die Hobby-Zahnärzte und Versicherungsvertreter.
Bearbeitet von: "Drizzt" 12. Feb
Also, wenn du dein Leben lang nur ein paar Füllungen brauchst wird sich die Zusatzversicherung nicht lohnen.
Wenn du die eventuell bezuschussten Zahnreinigungen in Anspruch nimmst wird es schon attraktiver.
Wirklich lohnen wird es sich auf Dauer aber nur, wenn du mal ein Paar Implantate, Kronen, Inlays usw. benötigst.
Dann ist es aber sinnvoll eine Versicherung mit guten Leistungen zu suchen, die dann eben nicht spotbillig ist.

Mir persönlich wäre es das Wert im Notfall abgesichert zu sein. Vor allem da die Beiträge in deinem jungen Alter noch günstig sind. Später mit entsprechenden "Vorschäden" bekommt man teilweise auch keine Versicherung mehr.

Du musst dich halt fragen, ob du im Ernstfall kurzfristig das Geld beim Zahnarzt über hättest. Ein Implantat kostet auch mal locker 2000-3000 € und ordentliche Krönen, Inlays etc. kosten auch einge hundert Euro.
Bearbeitet von: "Cahuella" 12. Feb
Cahuella12.02.2020 23:13

Also, wenn du dein Leben lang nur ein paar Füllungen brauchst wird sich …Also, wenn du dein Leben lang nur ein paar Füllungen brauchst wird sich die Zusatzversicherung nicht lohnen.Wenn du die eventuell bezuschussten Zahnreinigungen in Anspruch nimmst wird es schon attraktiver.Wirklich lohnen wird es sich auf Dauer aber nur, wenn du mal ein Paar Implantate, Kronen, Inlays usw. benötigst.Dann ist es aber sinnvoll eine Versicherung mit guten Leistungen zu suchen, die dann eben nicht spotbillig ist.Mir persönlich wäre es das Wert im Notfall abgesichert zu sein. Vor allem da die Beiträge in deinem jungen Alter noch günstig sind. Später mit entsprechenden "Vorschäden" bekommt man teilweise auch keine Versicherung mehr.


Auch das ist nicht ganz korrekt. Wenn jemand eine Zusatzversicherung abschließt, bekommen wir einen Bogen. Entscheidend ist zu dem Zeitpunkt, ob bereits ein Heil- und Kostenplan für eine Versorgung erstellt wurde, und welche Zähne fehlen. Wenn jeder einzelne Zahn bis oben hin gefüllt wäre, ist das erstmal nicht tragisch. Aber ja, wenn man schlechte Zähne hat, sollte man so eine Versicherung eher früher abschließen. Ich habe einen Patienten, der erst eine Versicherung abgeschlossen hatte, als es eigentlich zu spät war. Und nun warten wir 3 Jahre, bis die Zusatzversicherung die Kosten übernimmt, obwohl er so kaum kauen kann...
Drizzt12.02.2020 22:44

Da ist es vermutlich besser, ein paar Euro jeden Monat zur Seite zu legen, …Da ist es vermutlich besser, ein paar Euro jeden Monat zur Seite zu legen, wenn dann mal was ist.


Sicher, aber das „zur Seite legen“ kann man ja auch in Form einer ZZV regeln, oder nicht? Klar, das Geld steht dann bei Bedarf nicht mehr für andere Dinge zur Verfügung, aber das kann auch ein Vorteil sein, denn nur wenige sind so konsequent, wirklich regelmäßig eine Betrag dafür abzuzwacken und auch tatsächlich nicht mehr anzufassen für andere Dinge, so dass im Ernstfall nur selten da was im Topf wäre.
Naja, deswegen "teilweise".
Es geht auch eher um Kronen, Implantate und fehlende Zeiten.
Manchmal verlangen Versicherer dann höhere Beiträge, schließen diese Zähne aus, verlangen längere Wartezeiten oder bieten eben hat keinen Vertrag mehr an. Auf jeden Fall wirken sich Vorschlägen verständlicherweise nie positiv aus.
besucherpete12.02.2020 23:19

Sicher, aber das „zur Seite legen“ kann man ja auch in Form einer ZZV reg …Sicher, aber das „zur Seite legen“ kann man ja auch in Form einer ZZV regeln, oder nicht? Klar, das Geld steht dann bei Bedarf nicht mehr für andere Dinge zur Verfügung, aber das kann auch ein Vorteil sein, denn nur wenige sind so konsequent, wirklich regelmäßig eine Betrag dafür abzuzwacken und auch tatsächlich nicht mehr anzufassen für andere Dinge, so dass im Ernstfall nur selten da was im Topf wäre.


Ja, darum gehts. Es steht nicht mehr zur Verfügung. Wenn der Threadersteller jetzt, direkt nach seiner Füllung, z.B. für die 2 Jahre schon eine Zusatzversicherung abgeschlossen hätte, hätte er meinetwegen 15 Euro im Monat dafür gezahlt. Bei 2 Jahren sind das 360 Euro. Da ist die Erneuerung der einen Füllung auf jeden Fall günstiger.
Ich möchte die Zusatzversicherungen nicht schlecht reden. Aber ich würde das immer abhängig vom Patienten machen. Wenn ich weiß, mir gehen nach und nach die Zähne kaputt, und das dann in ca. 10 Jahren Implantate folgen, rate ich natürlich auch dazu.
Bearbeitet von: "Drizzt" 12. Feb
Ein Langen Beitrag habe ich letztes mal schon verfasst, inkl Videos rund um die Machenschaften zwischen Zahnärzten und Labore.
mydealz.de/com…740

zumeist lohnen sich die die nicht grade 100% abdecken, sondern nur 80-85% der Kosten.

da Kronen, Implante das Teuerste wären, und der Kleinkram wie Professionelle Zahnreinigung, Füllungen etc. kaum ins Gewicht Fallen was die Kosten anbelangt, lohnen sich auch Spezielle Versicherungen die nur Kronen und Implantate abdecken, so wie bei der Ergo.

den genannten kleinrakm stellt man dann auf die Preisvergleichs Portale und drück damit den Preis und Zahlt aus eigener Tasche weniger, so kommt man auf dauer viel Günstiger weg, als 100% und alles mit einer Versicherung abzudecken, mal davon ab das in den ersten 4 bis 5 Jahren sowieso die Kosten gedeckelt sind, also einfach mal 2000€ und mehr Rauspulvern läuft da nicht.

die Portale sind auch gut um allgemein erst mal ein Zahnarzt zu haben der Günstig ist, so brauch man nicht immer und immer wieder die Sachen reinstellen, außer man findet die Kosten mal zu Hoch, was man ja leicht am Faktor erkennt.

trash12.02.2020 20:55

Meine Meinung: eine der wenigen Versicherungen, die man gebrauchen kann. …Meine Meinung: eine der wenigen Versicherungen, die man gebrauchen kann. Bei den Zähnen wird es schnell teuer... kommt natürlich immer auf die eigenen Zähne an, aber ich habe eigentlich bei jedem Zahnarztbesuch eine Baustelle. Ich war heute beim Zahnarzt wegen einer kaputten Füllung... waren zwei Zähne betroffen, Füllung erneuert: 180 EUR. Nächste Woche bekomme ich noch eine professionelle Zahnreinigung: 100 EUR.Ich bin bei der Ergo und die zahlen min. 85%, bei kooperierenden Zahnärzten sogar 90%. Damit habe ich meinen monatlichen Beitrag von 23 EUR fast genau wieder raus. Und wenn man davon ausgeht, dass es später sicherlich auch mal um Zahnersatz und damit um Tausende Euro geht, finde ich schon, dass es sich lohnt


Und genau das ist das Problem von ZZV, egal wie Teuer, egal wie klein, es wird eingereicht, Versicherungsnehmer haben nämlich grundsätzlich die Tendenz ihre gezahlten Beiträge wieder raus zu bekommen, oder sogar mit einem gesunden Plus raus zu kommen(mehr bekommen als eingezahlt), und nutzten daher die Versicherungen maßlos aus, und die Beiträge Explodieren. So was muss dringend unterbunden werden, bzw. die Belohnt werden die die Preise nachträglich Drücken, das wäre für die Versicherung und den Kunden von Vorteil.

Zahnreinigung 100€ ist schlicht abzocke, ich habe seit mehren Jahren nie mehr als 45€ bezahlt seit ich Online ein Preisvergleich mache, da meine KK 60€ sowieso im Jahr übernimmt Zahle ich zwischen 10 bis 20€~ im Jahr selbst drauf und habe dafür 2 PZR im Jahr.

Füllungen sind da natürlich noch extremer, da werden selbst bei klein kram Faktoren verwendet die völlig absurd sind, bei meiner letzten Füllung ein Faktor von 3,721, hätte mich 70€ gekostet die Füllung, und habe es dann das erste mal in einen Preisvergleich eingefügt und Zack, um die 30€ für ein und das selbe.

Ich persönlich Zahle das Lieber aus eigener Tasche und lege mir lieber Geld zurück, anstatt immer horrendere Beiträge zu Zahlen die sich so in den aller wenigsten fällen überhaupt Auszahlen werden, und Pulver mit Sicherheit nicht den Schwarzen Schafen der Zahnarzt Industrie Geld in den Allerwertesten.
Hab meine bei der Debeka die übernehmen 70% vom Rechnungsbetrag dann bekommst du ja auch noch 20-30% von der Krankenkasse.
El_Pato13.02.2020 07:52

Kommentar gelöscht


Du solltest nicht Leuten irgendetwas unterstellen, wenn du sie gar nicht kennst. Diese Person hat nach eigenen Angaben promoviert und gibt das eigene Wissen an Leute im Internet weiter und da das kein Unfug ist, sondern schon echt sehr informativ und qualitativ, ist das viel wert. Geh mal zu deinem Zahnarzt und frag ihn das, um das zu tun musst du zur Sprechstunde und so rechnet dein Arzt bestimmt irgendwelche „Leistungen“ ab.

Aber, wenn du irgendwelche „Leistungen“ nicht wahrgenommen hast melde das deiner Krankenkasse und gut ist. Brauchst aber nicht Leuten, die in ihrer Freizeit wirklich gute Beiträge schreiben, irgendetwas zu unterstellen.
shockwaveklc13.02.2020 08:42

Du solltest nicht Leuten irgendetwas unterstellen, wenn du sie gar nicht …Du solltest nicht Leuten irgendetwas unterstellen, wenn du sie gar nicht kennst. Diese Person hat nach eigenen Angaben promoviert und gibt das eigene Wissen an Leute im Internet weiter und da das kein Unfug ist, sondern schon echt sehr informativ und qualitativ, ist das viel wert. Geh mal zu deinem Zahnarzt und frag ihn das, um das zu tun musst du zur Sprechstunde und so rechnet dein Arzt bestimmt irgendwelche „Leistungen“ ab. Aber, wenn du irgendwelche „Leistungen“ nicht wahrgenommen hast melde das deiner Krankenkasse und gut ist. Brauchst aber nicht Leuten, die in ihrer Freizeit wirklich gute Beiträge schreiben, irgendetwas zu unterstellen.


Diese Person hält eine Behandlung zurück bis die Versicherungen zahlt. Das ist Betrug.
El_Pato13.02.2020 07:52

Kommentar gelöscht


Wie erhält man nochmal Zugriff auf die Patientenakte?
El_Pato13.02.2020 08:54

Diese Person hält eine Behandlung zurück bis die Versicherungen zahlt. Das …Diese Person hält eine Behandlung zurück bis die Versicherungen zahlt. Das ist Betrug.


Also, du willst mir sagen die Person soll die Kosten für den Patienten aus eigener Tasche übernehmen? Würdest du für jeden zahlen, dessen Versicherung das nicht übernimmt ? Arbeitest du auch kostenlos, weil dein Chef kein Geld hat um dich zu bezahlen? Was erwartest du?
Craidan13.02.2020 08:54

Wie erhält man nochmal Zugriff auf die Patientenakte?


Tk App.
shockwaveklc13.02.2020 08:56

Also, du willst mir sagen die Person soll die Kosten für den Patienten aus …Also, du willst mir sagen die Person soll die Kosten für den Patienten aus eigener Tasche übernehmen? Würdest du für jeden zahlen, dessen Versicherung das nicht übernimmt ? Arbeitest du auch kostenlos, weil dein Chef kein Geld hat um dich zu bezahlen? Was erwartest du?


Willst du mir sagen weil ich arbeiten gehe für mein Geld, ist Versicherungsbetrug ok?
El_Pato13.02.2020 09:10

Willst du mir sagen weil ich arbeiten gehe für mein Geld, ist …Willst du mir sagen weil ich arbeiten gehe für mein Geld, ist Versicherungsbetrug ok?


Ich glaube er will eher sagen, dass du offensichtlich keine Ahnung hast was Versicherungsbetrug ist.
El_Pato13.02.2020 09:10

Willst du mir sagen weil ich arbeiten gehe für mein Geld, ist …Willst du mir sagen weil ich arbeiten gehe für mein Geld, ist Versicherungsbetrug ok?


Wo ist das Versicherungsbetrug?(lol) Die Versicherung zahlt nicht. Der Arzt behandelt also den Patienten nicht. Da der Arzt sowas nicht aus eigener Tasche zahlt, kann der Patient aus eigener Tasche zahlen. Ich gehe aber mal davon aus, dass der Patient sich das nicht leisten kann. Also, wo ist das Versicherungsbetrug, weißt du überhaupt was das wirklich bedeutet ?
25027999-5brZT.jpg
El_Pato13.02.2020 07:52

Kommentar gelöscht


Ich betrüge niemanden. Was soll der Mist? Das ist hier schon fast üble Nachrede. Ich kann den Patienten doch nicht zwingen, die Behandlung durchführen zu lassen. Sei einfach nur still.
Bearbeitet von: "Drizzt" 13. Feb
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen

    Top-Händler