Zettel an der Tür mit Pakete beim Nachbarn abgeben, Polizei alarmieren?

eingestellt am 10. Mai 2014
Hallo zusammen,

wir hatten eben einen Zettel an der Tür mit der Nachricht "Falls nicht zu Hause, Pakete bitte bei Nr. xx abgeben".

Die Nummer xx ist ein Nachbar den wir nicht leiden können.
Jedoch könnte natürlich auch jemand anders den Zettel an die Tür gehangen haben, um zu hetzen.

Wie würdet ihr vorgehen? Sollte ich bei der Polizei anrufen? Es ist ja versuchter Betrug. Nur lässt sich wohl kein Täter ermitteln.
Eigentlich schmeißt ja auch der Postbote einen Benachrichtigungs-Zettel in den Briefkasten, wenn man nicht da war. Das ist aber bei uns fast nie der Fall, sodass ich die Abgabe beim Nachbarn wohl gar nicht mitbekommen würde.



Danke für eure Hilfe

  1. Diverses
Gruppen
  1. Diverses
Beste Kommentare

Hkq3c.gif

Admin

Es ist wirklich traurig und was für einen Scheiß man sich heutzutage teilweise kümmern muss. Ich hoffe Du erwischt den Idioten der das gemacht hat.

iBen83

Warum ist das denn sofort Betrug ? Wer sagt denn, das der liebe Herr Nachbar die Pakete auch behalten will ? Vielleicht will er sich einfach durch diese Serviceleistung mit Euch versöhnen...


Irgend ein User muss hier aber auch immer Quatsch dazu geben.
Versöhnen... Klar...und dafür ungefragt und ohne Zustimmung des Empfängers so einen Zettel aufhängen.

Der Paketbote _muss_ dir eine Benachrichtigung in den Briefkasten schmeißen, wenn er das Paket woanders abgibt. Urteil OLG Köln (6 U 165/10)

38 Kommentare

Verfasser

Das Problem ist, dass ja auch einige Päckchen ohne Sendungsverfolgung kommen. Da kann ich ja garnicht nachverfolgen wo die geblieben sind..

Handschriftlich?

Der Paketbote _muss_ dir eine Benachrichtigung in den Briefkasten schmeißen, wenn er das Paket woanders abgibt. Urteil OLG Köln (6 U 165/10)

Warum ist das denn sofort Betrug ? Wer sagt denn, das der liebe Herr Nachbar die Pakete auch behalten will ? Vielleicht will er sich einfach durch diese Serviceleistung mit Euch versöhnen...

iBen83

Warum ist das denn sofort Betrug ? Wer sagt denn, das der liebe Herr Nachbar die Pakete auch behalten will ? Vielleicht will er sich einfach durch diese Serviceleistung mit Euch versöhnen...


Irgend ein User muss hier aber auch immer Quatsch dazu geben.
Versöhnen... Klar...und dafür ungefragt und ohne Zustimmung des Empfängers so einen Zettel aufhängen.

War sicher nicht der nette Nachbar! Macht vom Motiv keinen Sinn. Da macht sich einer einen Spaß aus eurem Zwist! Es gibt also noch einen "netten" Nachbarn, oder bist du nicht immer nett?

iBen83

Warum ist das denn sofort Betrug ? Wer sagt denn, das der liebe Herr Nachbar die Pakete auch behalten will ? Vielleicht will er sich einfach durch diese Serviceleistung mit Euch versöhnen...


Sicher, Papst Benedikt ist nämlich der gutmütige Nachbar.

Ich würde trotzdem eine Anzeige aufnehmen lassen. Es geht darum, falls sowas nochmal vorkommt oder andere Sachen. Dann kann man sich darauf berufen, zudem würde ich den Zettel vorsichtig eintüten.

Hkq3c.gif

Redaktion

Mach ihn ab, hebe ihn auf und lass die Sache vorerst auf sich beruhen.

vllt hat der derjenige etwas auf deinen namen bestellt und wollte es abfangen?

Verfasser

Der Zettel war ausgedruckt und wohl absichtlich in schlechtem deutsch geschrieben "Die Pakete wen nicht zuhause zu Hausnummer xx abgeben".

Ich habe jetzt Online Anzeige gegen Unbekannt aufgegeben, einfach um mich zu schützen, falls irgendwas passiert.

UlfUlf

Der Zettel war ausgedruckt und wohl absichtlich in schlechtem deutsch geschrieben "Die Pakete wen nicht zuhause zu Hausnummer xx abgeben".Ich habe jetzt Online Anzeige gegen Unbekannt aufgegeben, einfach um mich zu schützen, falls irgendwas passiert.



Glückwunsch, hat dir rein gar nichts gebracht. Im Gegenteil, jetzt würde ich an deiner Stelle sogar tätig werden und alle Paketdienste darüber informieren und ausdrücklich die Abgabe bei Nachbarn aus genanntem Grund untersagen. Machst du das nicht, könnte dir Fahrlässigkeit zugeschrieben werden, da du dir durchaus des Risikos bewusst warst (Anzeige erstattet) aber die zuständigen Paketdienste nicht informiert hast, um einen möglichen Schaden abzuwenden.

Verfasser

UlfUlf

Der Zettel war ausgedruckt und wohl absichtlich in schlechtem deutsch geschrieben "Die Pakete wen nicht zuhause zu Hausnummer xx abgeben".Ich habe jetzt Online Anzeige gegen Unbekannt aufgegeben, einfach um mich zu schützen, falls irgendwas passiert.



Da bin ich sogar gerade dabei das zu machen Ich denke schon mit

de_Mike_333

Der Paketbote _muss_ dir eine Benachrichtigung in den Briefkasten schmeißen, wenn er das Paket woanders abgibt. Urteil OLG Köln (6 U 165/10)



Deshalb macht er es noch lange nicht

iBen83

Warum ist das denn sofort Betrug ? Wer sagt denn, das der liebe Herr Nachbar die Pakete auch behalten will ? Vielleicht will er sich einfach durch diese Serviceleistung mit Euch versöhnen...



Der Nachbar war's wohl kaum. So doof kann man gar nicht sein.

Verfasser

iBen83

Warum ist das denn sofort Betrug ? Wer sagt denn, das der liebe Herr Nachbar die Pakete auch behalten will ? Vielleicht will er sich einfach durch diese Serviceleistung mit Euch versöhnen...



Vielleicht wollte er es aber auch wieder abmachen, wenn das Paket angekommen ist?
Naja alles sehr mysteriös.
Wer auch immer es war..er ist ein **** und ihm scheint langweilig zu sein

Sag einfach dem Postboten das er Pakete ausschließlich euch übergeben soll und wenn ihr nicht da seid sie lieber wieder mitnehmen soll.

Auch wenn Er(der Postbote)es erfolgreich bei Deinem "ungeliebten" Nachbarn abgegeben,muss Er(der Nachbar)dafür unterschreiben.Und die Begründung Dafür, möcht ich hören.Du hast natürlich trotzdem, ne Nachricht vom Postboten drin. "Ihre Sendung landete heute bei Ihrem Wunsch-Nachbar." So isses bei mir immer. Weil ich ganz oben und "Wunschnachbar" ganz unten.

Als "Entgelt" bekommt mein Wunschnachbar pro Monat 1x RitterSport-Nuss von der Shell-Tanke. Hab ja genug davon.;)

Itschie22



made my day

Verfasser

wintersbone

Auch wenn Er(der Postbote)es erfolgreich bei Deinem "ungeliebten" Nachbarn abgegeben,muss Er(der Nachbar)dafür unterschreiben.Und die Begründung Dafür, möcht ich hören.Du hast natürlich trotzdem, ne Nachricht vom Postboten drin. "Ihre Sendung landete heute bei Ihrem Wunsch-Nachbar." So isses bei mir immer. Weil ich ganz oben und "Wunschnachbar" ganz unten.Als "Entgelt" bekommt mein Wunschnachbar pro Monat 1x RitterSport-Nuss von der Shell-Tanke. Hab ja genug davon.;)



Das Ding ist aber, dass ich dank Mydealz so viele Pakete bekommen, dass man da mal den Überblick verlieren kann
Ich will ja noch nicht mal, dass die Pakete bei den Nachbarn abgegeben werden. Die DHL Station ist 200m entfernt, die von Hermes 800m.
Den Postboten habe ich das schon gesagt. Die machen das aber trotzdem, da die dann wohl mehr Kohle bekommen.
Ich habe jetzt nochmal alles offiziell zu den Paketdiensten gefaxt.

UlfUlf

Der Zettel war ausgedruckt und wohl absichtlich in schlechtem deutsch geschrieben "Die Pakete wen nicht zuhause zu Hausnummer xx abgeben".Ich habe jetzt Online Anzeige gegen Unbekannt aufgegeben, einfach um mich zu schützen, falls irgendwas passiert.



Ist dein ungeliebter Nachbar ungebildeter Einwanderer?
Wenn der Zwist in der Nachbarschaft allgemein bekannt ist kann es jeder gewesen sein. Deine Anzeige landet in der Ablage. Es gibt ja nicht einmal einen bezifferbaren Schaden.

wintersbone

Auch wenn Er(der Postbote)es erfolgreich bei Deinem "ungeliebten" Nachbarn abgegeben,muss Er(der Nachbar)dafür unterschreiben.Und die Begründung Dafür, möcht ich hören.Du hast natürlich trotzdem, ne Nachricht vom Postboten drin. "Ihre Sendung landete heute bei Ihrem Wunsch-Nachbar." So isses bei mir immer. Weil ich ganz oben und "Wunschnachbar" ganz unten.Als "Entgelt" bekommt mein Wunschnachbar pro Monat 1x RitterSport-Nuss von der Shell-Tanke. Hab ja genug davon.;)



Kann ich nachvollziehen. Das mit meinem Wunschnachbar is nicht meine Erfindung. Wie gesagt, ich 4.OG ohne Fahrstuhl und Wunschnachbar EG.
Mir ist es aber recht so. Weil ich ja nie da bin, wenn Die kommen.

Admin

Es ist wirklich traurig und was für einen Scheiß man sich heutzutage teilweise kümmern muss. Ich hoffe Du erwischt den Idioten der das gemacht hat.

Ruf lieber gleich das SEK - sicher ist sicher.

Murmel1

Polizei wird gar nichts bringen. Was sollen sie denn bitte auch machen?Damit würdest du sie eigentlich nur von ihrer Arbeit abhalten.Ist aber eine echt doofe Sache die nach Betrug stinkt.Aber wo keine Unterschrift von dir vorhanden ist, gibt es auch keinen Beleg dafür das du was bekommen hast. (Hättest natürlich dann den Stress erstmal)



Was ein Quatsch hier teils geschrieben wird. Lieber einmal mehr der Polizei etwas melden, als zu selten. Oftmals kann man als Einzelperson ja gar nicht überblicken, ob diese Info doch noch hilfreich werden kann, da z.B. durch bereits zuvor oder zukünftig in anderen Häusern / ähnlichen Fällen / bekannten Tätern Zusammenhänge festgestellt werden können.
Wenn die Info doch nicht hilfreich ist, passiert ja nichts weiter außer einem Brief, dass das Ermittlungsverfahren eingestellt ist und kein Polizist wird sich daran überarbeiten oder den "wichtigen" Aufgaben deshalb nicht mehr nachkommen.

Marc15

Was ein Quatsch hier teils geschrieben wird. Lieber einmal mehr der Polizei etwas melden, als zu selten. Oftmals kann man als Einzelperson ja gar nicht überblicken, ob diese Info doch noch hilfreich werden kann, da z.B. durch bereits zuvor oder zukünftig in anderen Häusern / ähnlichen Fällen / bekannten Tätern Zusammenhänge festgestellt werden können.Wenn die Info doch nicht hilfreich ist, passiert ja nichts weiter außer einem Brief, dass das Ermittlungsverfahren eingestellt ist und kein Polizist wird sich daran überarbeiten oder den "wichtigen" Aufgaben deshalb nicht mehr nachkommen.



Auch wenn du offensichtlich keine Ahnung davon hast wie sehr die Exekutive mit überflüssigen, sinnlosen Anzeigen übeerlastet ist, muss ich dir zustimmen.

wintersbone

Auch wenn Er(der Postbote)es erfolgreich bei Deinem "ungeliebten" Nachbarn abgegeben,muss Er(der Nachbar)dafür unterschreiben.Und die Begründung Dafür, möcht ich hören.Du hast natürlich trotzdem, ne Nachricht vom Postboten drin. "Ihre Sendung landete heute bei Ihrem Wunsch-Nachbar." So isses bei mir immer. Weil ich ganz oben und "Wunschnachbar" ganz unten.Als "Entgelt" bekommt mein Wunschnachbar pro Monat 1x RitterSport-Nuss von der Shell-Tanke. Hab ja genug davon.;)


Mein DHL-Bote hat mir erzählt, dass er pro ausgeliefertem Paket (direkt oder Nachbar) einen Euro bekommt (sicher vor Steuern und Ausgaben als selbstständiger Sununternehmer). Geht es zur Filiale oder Packstation, gibt es gar nix. Nachgeprüft hab ich die Info nicht.

wintersbone

Auch wenn Er(der Postbote)es erfolgreich bei Deinem "ungeliebten" Nachbarn abgegeben,muss Er(der Nachbar)dafür unterschreiben.Und die Begründung Dafür, möcht ich hören.Du hast natürlich trotzdem, ne Nachricht vom Postboten drin. "Ihre Sendung landete heute bei Ihrem Wunsch-Nachbar." So isses bei mir immer. Weil ich ganz oben und "Wunschnachbar" ganz unten.Als "Entgelt" bekommt mein Wunschnachbar pro Monat 1x RitterSport-Nuss von der Shell-Tanke. Hab ja genug davon.;)


Dann ist mein Postbote dank mir ja fast reich

Bei Sendungen mit Nachverfolgung einfach den Versender (sofern gewerblich) informieren, dass das Paket nicht angekommen ist, wenn der Nachbar es hat. Der Versender muss dann erneut liefern und kann den Schaden beim Paketdienst einfordern. Dieser wird dann den Nachbarn zur Kasse bitten.

Man kann auch online eine Anzeige gegen Unbekannt machen?
Ich dachte für sowas müßte man immer zur Polizeistation.

wintersbone

Auch wenn Er(der Postbote)es erfolgreich bei Deinem "ungeliebten" Nachbarn abgegeben,muss Er(der Nachbar)dafür unterschreiben.Und die Begründung Dafür, möcht ich hören.Du hast natürlich trotzdem, ne Nachricht vom Postboten drin. "Ihre Sendung landete heute bei Ihrem Wunsch-Nachbar." So isses bei mir immer. Weil ich ganz oben und "Wunschnachbar" ganz unten.Als "Entgelt" bekommt mein Wunschnachbar pro Monat 1x RitterSport-Nuss von der Shell-Tanke. Hab ja genug davon.;)



1. Päckchen
2. Ich bekomme auch nicht immer einen Zettel vom Postboten und bin sicher nicht der Einzige.
3. Bei der Polizei sind alle automatisch Top Juristen, vielen wissen schon nach dem ersten Satz der Anzeige, wie der Fall gestrickt ist und welcher Tatbestand vorliegt X) - ich hab da schon Sachen gehört, da fallen euch die Eier aus dem Sack.

Sorry, aber ich finde das echt übertrieben....als ob die Polizei nicht schon genug zu tun hätte......
Fahndung nach dem Paketzettel-Täter....:p

Verfasser

kartoffelkaefer

Sorry, aber ich finde das echt übertrieben....als ob die Polizei nicht schon genug zu tun hätte......Fahndung nach dem Paketzettel-Täter....:p



Die Polizei hat mich heute Nachmittag interessiert angerufen und Detailfragen gestellt.
Jetzt hört auf mit dem Schwachsinn hier, die Polizei hat nicht nur Mord und Totschlag zu bekämpfen.

Dein Bauchgefühl hat Recht: Ist ne bekannte Masche von Betrügern die Pakete abgrasen wollen.
Hatte letztens ähnliche Fälle bei mir in der Umgebung über die berichtet worden ist.

Moderator

Ich nutze deshalb die Packstation. Da ist man den Ärger los...

Verfasser

Krueck83

Ich nutze deshalb die Packstation. Da ist man den Ärger los...



Leider viel zu weit weg.
Es gibt nur eine bei uns am HBF und dafür müsste ich dann 15 Minuten hin und zurückfahren..

Krueck83

Ich nutze deshalb die Packstation. Da ist man den Ärger los...



Los ist man den möglichen Ärger wohl nicht, aber man minimiert die Wahrscheinlichkeit. Wenn plötzlich ein falsch adressiertes Paket in deinem Fach liegt und die versendete Ware hochpreisig ist und/oder, wenn von "privat" gekauft wurde, darfst du dich erst mal gewaltig ärgern!

Moderator

Krueck83

Ich nutze deshalb die Packstation. Da ist man den Ärger los...


Die 15 Minuten fahre ich auch... oO
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Suche Echo Dot Gutschein33
    2. Tommy Hilfiger Newsletter Gutschein22
    3. [S] Bet-at-home Gutschein aus der aktuellen Men's Health [B] BaH Code aus a…36
    4. Kinokarte in Berlin weibl. abzugeben.55

    Weitere Diskussionen