Zoll bei privatem Versand eines Laptops USA-->D

Hallo,

mir stellt sich die Frage, ob Zollgebühren auf mich zukommen, wenn ich in der USA einen Laptop kaufe, und diesen an meine Privatadresse nach Deutschland schicke?

Hat hierzu bereits jemand Erfahrungen sammeln können, bzw. weiß jemand wie man die normal fälligen 19% Steuern vermeiden kann?


Vielen Dank schon mal im Voraus!

Beliebteste Kommentare

Ezekiel

Kannst ja mal den Uli fragen. Manche kommen hier auf Ideen. Natürlich kontrolliert der Zoll auch private Sendungen aus Drittländern. Ich sende mir immer allerlei Drogen aus Drittländern nach Hause, da ist man ja auf der sicheren Seite X) X)




Steuer umgehen heisst für mich aber hinterziehen.
Natürlich muss man für ein Notebook, das man im Ausland kauft auch Steuern bei Einreise begleichen oO Ausnahmen sind hier nur die vom Zoll freigegebenen Mengen und Beträge.
Ich kann grade nur mit dem Kopf schütteln oO

19 Kommentare

Kannst ja mal den Uli fragen.

Manche kommen hier auf Ideen. Natürlich kontrolliert der Zoll auch private Sendungen aus Drittländern.

Ich sende mir immer allerlei Drogen aus Drittländern nach Hause, da ist man ja auf der sicheren Seite X) X)

Ezekiel

Kannst ja mal den Uli fragen. Manche kommen hier auf Ideen. Natürlich kontrolliert der Zoll auch private Sendungen aus Drittländern. Ich sende mir immer allerlei Drogen aus Drittländern nach Hause, da ist man ja auf der sicheren Seite X) X)



Ich ging weder davon aus, dass es nicht kontrolliert wird, noch habe ich die Intention Steuern zu hinterziehen.
ich wollte lediglich wissen, ob es zu diesem Thema Erfahrungen gibt, bzw. Möglichkeiten um die Steuer zu umgehen.
Ich meine wenn man einen Laptop in der USA kauft und im Flieger mit nach Hause nimmt muss man ja üblicherweise auch keine Steuern zahlen, obwohl man im Endeffekt genau das selbe macht, nämlich einen in der USA gekauften Laptop nach D einführen...

Ezekiel

Kannst ja mal den Uli fragen. Manche kommen hier auf Ideen. Natürlich kontrolliert der Zoll auch private Sendungen aus Drittländern. Ich sende mir immer allerlei Drogen aus Drittländern nach Hause, da ist man ja auf der sicheren Seite X) X)




Steuer umgehen heisst für mich aber hinterziehen.
Natürlich muss man für ein Notebook, das man im Ausland kauft auch Steuern bei Einreise begleichen oO Ausnahmen sind hier nur die vom Zoll freigegebenen Mengen und Beträge.
Ich kann grade nur mit dem Kopf schütteln oO

Fl000

Ich ging weder davon aus, dass es nicht kontrolliert wird, noch habe ich die Intention Steuern zu hinterziehen. ich wollte lediglich wissen, ob es zu diesem Thema Erfahrungen gibt, bzw. Möglichkeiten um die Steuer zu umgehen. Ich meine wenn man einen Laptop in der USA kauft und im Flieger mit nach Hause nimmt muss man ja üblicherweise auch keine Steuern zahlen, obwohl man im Endeffekt genau das selbe macht, nämlich einen in der USA gekauften Laptop nach D einführen...



Na klar musst Du dafür bezahlen, wenn der Wert über der Einfuhrgrenze (430€ bei persönlicher Einfuhr, wenn ich mich recht erinnere) liegt. Und ein Laptop mit englischer Tastatur weckt die Neugierde der Zöllner, glaubs mir. Also: Selbst mitnehmen, in der Gesamtsumme unter dem Freibetrag bleiben und sonst brav deklarieren... Beim Postversand ist die Freigrenze deutlich geringer, irgendwas um die 23€, wenn ich mich nicht irre.

Fl000

Ich ging weder davon aus, dass es nicht kontrolliert wird, noch habe ich die Intention Steuern zu hinterziehen. ich wollte lediglich wissen, ob es zu diesem Thema Erfahrungen gibt, bzw. Möglichkeiten um die Steuer zu umgehen. Ich meine wenn man einen Laptop in der USA kauft und im Flieger mit nach Hause nimmt muss man ja üblicherweise auch keine Steuern zahlen, obwohl man im Endeffekt genau das selbe macht, nämlich einen in der USA gekauften Laptop nach D einführen...



Bei Privatsendungen sind es 45€.

zoll.de/DE/…tml

Bei einem Laptop hast Du keine Chance dass der mal so eben durch den Zoll rutscht, selbst wenn der Warenwert unter 45 Euro (inkl. Versand!!!) deklariert wird.

Vielen Dank für die nützlichen Informationen!

Mein Problem ist folgendes:
Ich studiere in der USA und benötige einen neuen Laptop. Allerdings reise ich nicht direkt nach Hause, sondern über China etc., wohin ich den Laptop nicht mitnehmen möchte. Deshalb würde ich diesen gerne vorab nach D schicken.

Sind irgendjemandem dahingehend Sonderbestimmungen o.Ä. bekannt, um den Laptop steuerfrei einführen zu können?

Vielleicht noch ergänzend: Wenn Der Laptop unter 700 Euro kostet und Du ihn im Handgepäck mit einführst wird er nur mit einer Pauschale von 17,5 % besteuert. Ist relativ easy, solange Du eine Rechnung dabei hast.

Oder Du besorgst Dir eine deutsche Tastatur für den Laptop!

Wenn der Laptop inkl. Steuern in den USA billiger ist --> Schnäppchen: kaufen ---> bei Zoll versteuern, freuen!
Wenn der Laptop inkl. Steuern in den USA nicht billiger ist --> Kann man auch zu Hause kaufen ---> Kein Stress, freuen!
Wenn es den Laptop nur in den USA gibt --> Ist dann halt so --> Kaufen, beim Zoll versteuern, freuen!

Fl000

Vielen Dank für die nützlichen Informationen! Mein Problem ist folgendes: Ich studiere in der USA und benötige einen neuen Laptop. Allerdings reise ich nicht direkt nach Hause, sondern China etc., wohin ich den Laptop nicht mitnehmen möchte. Deshalb würde ich diesen gerne vorab nach D schicken. Sind irgendjemandem dahingehend Sonderbestimmungen o.Ä. bekannt, um den Laptop steuerfrei einführen zu können?



Du kannst Dich über steuerfreies Umzugsgut informieren, falls Du mehr als zwei Jahre Deinen gewöhnlichen Aufenthalt in den USA hattest (bsp. Studium). Aus eigener Erfahrung: Dazu unbedingt von Anfang an in Deutschland abmelden, das erspart extrem viel Diskussionen... Führst du ihn am Ende wieder aus? Sonst ist meistens gebraucht vor Ort kaufen und dann wieder verkaufen die günstigste Alternative...

noch habe ich die Intention Steuern zu hinterziehen. Möglichkeiten um die Steuer zu umgehen



Deutsch ist schon eine schwierige Sprache

Fl000

Vielen Dank für die nützlichen Informationen! Mein Problem ist folgendes: Ich studiere in der USA und benötige einen neuen Laptop. Allerdings reise ich nicht direkt nach Hause, sondern über China etc., wohin ich den Laptop nicht mitnehmen möchte. Deshalb würde ich diesen gerne vorab nach D schicken. Sind irgendjemandem dahingehend Sonderbestimmungen o.Ä. bekannt, um den Laptop steuerfrei einführen zu können?



Alleine schon aus Gründen der Gewährleistung würde ich den Laptop in Deutschland kaufen, Mehr Rechte und im Schadenfall kein hin und herschicken. Zudem keine QWERTY-Tastatur. Die Laptops sind zudem in Deutschland günstiger (z.B. Deals über mydealz^^). Um die 19% kommst du wirklich nur wenn du ihn persönlich im Gepäck hast und nicht kontrolliert wirst. Zudem musst du für das verschicken ordentlich Porto zahlen, dass du anschließend auch noch mit versteuern musst. Ich gehe ja mal davon aus dass du keine 2 Jahre in USA studiert hast.

Wie lange studierst du denn da?
>12?

zoll.de/DE/…tml

DerLurch

Oder Du besorgst Dir eine deutsche Tastatur für den Laptop!



Recht hat er, so hab ich das auch mit dem Macbook gemacht in NY. Mit DE Keyboard bestellt, aber wurde dann eh nicht kontrolliert

Vielen Dank euch allen für die nützlichen Infos!

Hab meinen Eltern mal einen leeren Uhrkarton aus NYC nach D geschickt. Mein Dad hatte den Karton von seiner Uhr verloren und ich konnte ihm einen Karton dahinten besorgen. Das Paket musste bei der Zollstelle geöffnet werden, dann war alles ok. 1 Monat später stand die Zollfahndung mit Durchsuchungsbefehl vor der Tür mit der Begründung Verdacht auf Steuerhinterziehung. Die dazugehörige Uhr soll im Handgepäck geschmuggelt worden sein, der Karton getrennt verschickt damit es nicht auffällt. So viel zum Thema Pakete nach Deutschland schicken

Ja, und nur damit da kein Missverständnis auskommt: Wer es durch die Kontrolle schafft, ist dadurch nicht steuerbefreit. Für die Entrichtung der Steuer ist jeder selbst verantwortlich.

DerLurch

Oder Du besorgst Dir eine deutsche Tastatur für den Laptop!



Hätte dir bei ner Kontrolle mit hoher Wahrscheinlichkeit auch wenig genutzt.

Im Zweifelsfall darfst du bei der "Hab ich Zuhause gekauft und bei der Hinreise schon dabei gehabt" Ausrede dann als Beweis dafür ne deutsche Rechnung beibringen. Die vom Zoll sind ja auch nicht alle dumm.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Krokojagd 2016128362
    2. Klaas Heufer - Umlauf - Autobiografie EXTENDED Version - für echte Fans1010
    3. Kaufberatung zu 55 Zoll TV (Samsung, LG, Philips, Panasonic, etc.)1113
    4. *New 3DS* plus Ladekabel als bundle für 127 EUR - REDCOON erhöht Rechnungsw…79

    Weitere Diskussionen