Zoll hat hat Lieferung von Play.com einbehalten. Hierzu benötige ich eure Hilfe

23
eingestellt am 14. Feb 2012
Hallo zusammen,

vorab hoffe ich, dass ich hier mein Problem schildern darf. Es handelt sich hierbei ja um kein Deal.

Folgendes... am 30.01.2012 (am 31.01.2012 versendet) habe ich bei Play.com Battlefield 3 für €24.49 inkl. Versandkosten bestellt. Heute hatte ich eine Benachrichtiung der deutschen Post im Briefkasten mit dem Hinweis, dass mein Päckchen beim Zoll liegt.

Leider ist es mir zur Zeit aus beruflichen Gründen nicht möglich zu den Öffnungszeiten dort persönlich zu erscheinen.

Hierzu einige Fragen an User die damit vielleicht schon Erfahrung haben.

1. Liegt dem Paket die Rechnung bei? Weil eine Rechnung habe ich nicht erhalten und da ich per KK gezahlt habe kann ich auch nicht z.B. mit einem Paypalbeleg dienen. Öffnen die mit meiner telefonischen Erlaubnis das Paket ohne meine Anwesenheit um die geforderte Rechnung zu sichten?

2. Wie würdet ihr vorgehen?

- Beim Zoll Annahme verweigern und bei Play.com einen neuen Versuch starten?

oder

- Versuchen (wenn möglich, vielleicht hat das jemand schonmal gemacht) bei Play.com eine Rechnung per Mail anzufordern und dem Zoll diese zu schicken um die Ware freizugeben?

oder

- noch ein paar Tage warten und Play.com mitteilen, dass die Ware nicht angekommen ist und auf eine Ersatzlieferung zu hoffen. 1. Bestellung sollte dann nach einiger zeit automatisch an Play.com zurückgeschickt werden.

Verstehe den ganzen Stress eigentlich garnicht, da die Bestellung doch unter der Abgabengrenze ist :-(

Schonmal vielen Dank für Eure Mühe!

Gruß
Zusätzliche Info
23 Kommentare

sersuch doch die rechnung zu bekommen und sende dem zoll die rechnung samt zahlungsbeleg und beauftrage dann die post dazu die abwicklung zu übernehmen

Verfasser

Das war ja auch mein erster Gedanke, aber habe Angst, dass ich durch diese Vorgehensweise (Anforderung der Rechnung bei Play.com) die evtl. Option auf eine Erstzlieferung verspiele.

Kannst du deinen Kreditkartenauszug nicht ausdrucken? Und jemanden bevollmächtigen das Paket für dich abzuholen?

Einfach kurz anrufen und nachfragen. Bei mir ging auch schonmal die Bestätigungsemail. die sind da oft nicht zu pingelig, die können den Wert des spiels ja auch ungefähr schätzen.
hinschicken kann man das ganze auch per fax.

Dann schick doch einfach einen Brief (45cent?) samt Rechnung und Beleg (kriegt man da garnichts mittel KK? Ansonsten muss Rechnung wohl reichen) hin.

Telefonisch geht das soweit ich weiß nicht. Auf dem Wisch, den du bekommen hast, steht aber auch, dass du denen die "Macht" geben kannst, es zu öffnen und für dich zu handeln. Die Öffnungszeiten und Wege dorthin sind unmöglich.

Du musst keinen doppelten Versand bezahlen - das übernimmt die Post. Die Briefmarke musste selbst bezahlen.

Ansonsten hat Play.com keine Rechnung außen befestigt und von den Kack-Inseln versendet, weshalb der Zoll das Paket abfangen darf.

Also bei meinen bf 3 war keine Rechnung dabei.

Verfasser

@Jess: Kreditkartenauszug hab ich mir schon angeguckt, das wäre eindeutig zu wenig... da steht noch nen Betrag und der Empfänger auf meiner Kontoübersicht.

@JNK: das werde ich morgen früh direkt mal machen, aber wenn die das Paket ohne meine Anwesenheit nicht öffnen, dann können die ja nicht wissen was drin ist, oder ist das Paket bereits geöffnet? Hatte sowas noch nicht, das Bestellungen beim Zoll landen :-(.

Verfasser

@DealBen: Dort steht, dass ich der Post die Vollmacht erteilen kann mit Zollinhaltserklärung, Rechnung und Zahlungsnachweis. Zahlungsnachweis sollte ich hinbekommen. Eine Rechnung habe ich nicht erhalten. Müsste die dann erst anfordern.

@paddi00: Gut zu wissen... leider in meinem Fall nicht sehr hilfreich, falls ich hinbekomme, dass die das Paket doch öffnen.

Der Zoll >>darf<< dein Paket nicht öffnen - Postgeheimnis. Und genau deshalb ist es üblich, dass der Versender außerhalb eine Rechnung anbringt, da diese nicht davon betroffen ist.

Und weil der Zoll es nicht darf, kannst du es vor den Augen der Beamten öffnen oder ihnen die Vollmacht übergeben.

Hier in Köln bietet der Zoll leider nicht mal Email an. Falls dies bei dir der Fall ist, dann würde ich es damit versuchen.

Als Rechnung reicht meist die Bestellbestätigung. Hat bei mir bisher immer geklappt.

Übrigens fällt nach 10Tagen~ eine "Lagerungsgebühr" an

Verfasser

Ok, dann rufe ich da morgen erstmal an und frag, was möglich ist (Zoll ist übrigens in Düsseldorf :-)) Berichte dann was dabei rum gekommen ist. Das mit den 10 Tagen wird knapp... steht immerhin Karneval vor der Tür und da werden die bestimmt den ein oder anderen Tag dicht machen :-)

Wenn die "Probleme" machen, schreibe ich einfach Play.com, dass ich das Paket nicht erhalten habe. Hatte sonst nie Probleme mit ähnlichen Lieferungen.

Bei mir ging´s bisher immer per E-Mail. Unterlagen hingeschickt und kurze Zeit später, war die Ware da
Probleme gab's dabei nie.

In Dortmund gehts per Email, in Gelsenkirchen (wo meine Pakete neuerdings komischerweise statt Dortmund hingeschickt werden) gehts immerhin per Fax.
Rein in die Datei muss dann der zettel vom Zoll, Bestellbestätigung oder besser Paypal oder Kreditkartenabrechnung. Ich würde noch eine Rufnummer angeben, dass sie dich zurückrufen können.
Das Paket wird dann geöffnet und wenn sie dann sehen, dass der Wert unter 26,30€ liegt kommt es zu dir.
Bei mir kam das Paket sogar mal, obwohl ich die falsche Rechnung hingeschickt hatte. War mir nicht sicher, was ich bestellt hatte:-D

Verfasser

Mit Unterlagen meinst du genau was? Hat bei dir auch eine Bestellbestätigung gereicht? Weil ne Rechnung habe ich keine und die ist auch bei Play.com nicht abrufbar.

Verfasser

@JNK: Danke! Morgen verate ich euch, wie "weit" Düsseldorf ist. E-Mail, Fax oder per Brief

Verfasser

Hab da jetzt angerufen. Die Dame sagte sofort "Kein Problem, einfach alles was se haben per Fax an uns senden und um Postverzollung bitten"

Das werde ich jetzt machen.

Euch nochmal vielen Dank für die Hilfe!

Siehste alles halb so wild.
Viel Spass beim zocken!

DealBen

Der Zoll >>darf



Deine Aussagen stimmen so nicht.
Natürlich darf der Zoll Sendungen öffnen. Kannst du in etlichen Dokus im Fernsehen sehen. Zudem wurde einer meiner Sendungen mal geöffnet. Die wird zugeklebt und erhält einen Aufkleber, dass die Sendung vom Zoll zum Zwecke der Verzollung geöffnet wurde.
Und wenn du von HPZ in Köln-Wahn spricht, denen kann man auch eine Email schreiben. Z. B. bei ebay-Käufen. Einfach Artikelnummer und ebay-Nick mitteilen. Die rufen sich die Auktion auf. Fallen keine Gebühren an wird die Sendung der Post zur Zustellung übergeben.

Dann mal her mit der E-Mail Weder beim Info-Schreiben dabei, noch auf der Webseite aufgelistet (andere haben ein Mail dort stehen, nur Wahn nicht).

Ralf

Deine Aussagen stimmen so nicht.Natürlich darf der Zoll Sendungen öffnen. … Deine Aussagen stimmen so nicht.Natürlich darf der Zoll Sendungen öffnen. Kannst du in etlichen Dokus im Fernsehen sehen. Zudem wurde einer meiner Sendungen mal geöffnet. Die wird zugeklebt und erhält einen Aufkleber, dass die Sendung vom Zoll zum Zwecke der Verzollung geöffnet wurde.


Guck dir die Dokus doch nochmal genau an.

Der Zoll darf die Post nur öffnen, wenn auch ein Postbediensteter anwesend ist.
DealBen

Dann mal her mit der E-Mail



poststelle(at)zak-wahn.bfinv.de

DealBen

Weder beim Info-Schreiben dabei, noch auf der Webseite aufgelistet … Weder beim Info-Schreiben dabei, noch auf der Webseite aufgelistet (andere haben ein Mail dort stehen, nur Wahn nicht).



Bei der EU Kommission Steuern und Zollunion finden sich grundsätzlich alle spezifischen Angaben zur Zollstelle bspw. Köln-Wahn

Der Zoll darf Pakete unter bestimmten Vorraussetzungen öffnen (lassen)!

Quelle: zoll.de
"Der Zoll darf trotz Brief- und Postgeheimnis Postsendungen öffnen lassen und ihren Inhalt prüfen.

Oft ist die Freude getrübt, wenn man feststellen muss, dass die erwartete Geschenksendung offensichtlich schon einmal geöffnet wurde. In einer solchen Situation werden Sie sich sicherlich auch fragen "Wer hat das Päckchen geöffnet?" oder "Darf es überhaupt geöffnet werden? - Es gibt doch ein Postgeheimnis".

Alle Postsendungen, die in die Europäische Gemeinschaft verbracht oder aus dieser versandt werden, unterliegen der zollamtlichen Überwachung. Im Rahmen dieser Überwachung prüft der Zoll beispielsweise:
•ob für die Postsendung Einfuhrabgaben zu zahlen sind,
•ob in der Postsendung Waren enthalten sind, die Verboten oder Beschränkungen unterliegen
•ob alle für die Postsendung erforderlichen Angaben und Dokumente vorliegen.

Dazu ist es wichtig, dass der Zollbeamte genau weiß, was sich in einem Päckchen befindet. Die Beschreibung des Päckcheninhaltes auf der Zollinhaltserklärung oder anderen Unterlagen reicht hierzu häufig nicht aus.
Deshalb dürfen die Zollbehörden Sendungen, die im Postverkehr befördert werden öffnen lassen und inhaltlich prüfen. Das Brief- und Postgeheimnis ist in dieser Hinsicht eingeschränkt. Die hierfür notwendigen rechtlichen Grundlagen befinden sich unter anderem im Zollkodex und im Zollverwaltungsgesetz.

Unter bestimmten Voraussetzungen dürfen auch innerhalb der EU beförderte Postsendungen kontrolliert werden. Gemäß § 5 ZollVG hat die Deutsche Post AG den Zollbehörden Sendungen zur Nachprüfung vorzulegen, bei denen zureichende tatsächliche Anhaltspunkte dafür bestehen, dass sie Waren enthalten, deren Einfuhr, Durchfuhr oder Ausfuhr gegen gesetzliche Verbote oder Beschränkungen verstoßen könnte. Auch diese Sendungen dürfen geöffnet und inhaltlich geprüft werden.
Erhärten sich Anhaltspunkte für eine Straftat, so sind die Zollbehörden befugt, die betroffenen Waren der Staatsanwaltschaft zur weiteren Strafverfolgung und Entscheidung über eine Beschlagnahme der Sendung (§ 99 Strafprozessordnung) vorzulegen.
"

Verfasser

Das Päckchen ist gestern endlich angekommen. Das Fax inkl. Bestellbestätigung von Play mit der bitte um Postverzollung hat funktioniert.

Vielen Dank nochmal für eure Hilfe!

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler