Zoll/EUSt bei Versand aus China: Paketgröße entscheidend?

13
eingestellt am 13. JulBearbeitet von:"raphiniert"
Hallo zusammen,
es gibt hier ja regelmäßig Deals bei denen aus Asien importiert wird, weshalb ich davon ausgehe, dass hier ein paar User Erfahrungen mit diversen China-Importen haben.

Folgende Situation: Ich würde gerne ein Stativ über Ebay bestellen, das aus China geliefert wird. Mir scheint der Händler deklariert die Waren - wie so viele Händler es handhaben - mit einem niedrigen Wert, damit kein Zoll anfällt. Ich habe bei diversen kleineren Artikeln positive Erfahrungen gemacht, die Pakete wurden immer durchgewinkt. Nun frage ich mich aber, ob bei einem Paket der zu erwartenden Größe der Zoll das auch einfach macht oder dann genauer hinschaut. Der Warenwert liegt leider knapp über 150€, somit würde neben der EUSt auch noch ein Zollsatz von knapp 7% anfallen.

Wie sind da eure Erfahrungen. Kommt es auf die Paketgröße an?
Zusätzliche Info
Diverses
13 Kommentare
nein, kommt es nicht.
Die Problematik des Zolls ist, das nicht das Personal zur Kontrolle vorhanden ist. Also werden Stichproben genommen. Letztendlich ist und bleibt es ein Risiko.
Es sei denn du meldest die Waren vorher beim Zoll an, dann lohnt aber meist die Bestellung nicht.
Also bleibt dann ein Risiko welches recht teuer werden kann.......
engeldortmundvor 4 m

nein, kommt es nicht. Die Problematik des Zolls ist, das nicht das …nein, kommt es nicht. Die Problematik des Zolls ist, das nicht das Personal zur Kontrolle vorhanden ist. Also werden Stichproben genommen. Letztendlich ist und bleibt es ein Risiko. Es sei denn du meldest die Waren vorher beim Zoll an, dann lohnt aber meist die Bestellung nicht.Also bleibt dann ein Risiko welches recht teuer werden kann.......



D. h. im Normalfall winken die das aber durch? Und mehr als EUSt und Zoll kann ja nicht anfallen, oder?
raphiniertvor 8 m

D. h. im Normalfall winken die das aber durch? Und mehr als EUSt und Zoll …D. h. im Normalfall winken die das aber durch? Und mehr als EUSt und Zoll kann ja nicht anfallen, oder?



Es gibt keinen Normalfall, das ist es ja.
Die Gebühren (EUSt und Zoll) werden in jedem Fall fällig, es ist also müßig darüber zu spekulieren.
Denn wenn es versehentlich durchgewunken wird musst Du es natürlich trotzdem anmelden. Zoll ist eine Bringschuld, Du bist in der Pflicht es zu melden, nicht umgekehrt. Ansonsten begehst Du eine Straftat nach §370 I Nr. 2 AO.
Tonschi2vor 33 m

Die Gebühren (EUSt und Zoll) werden in jedem Fall fällig, es ist also m …Die Gebühren (EUSt und Zoll) werden in jedem Fall fällig, es ist also müßig darüber zu spekulieren.Denn wenn es versehentlich durchgewunken wird musst Du es natürlich trotzdem anmelden. Zoll ist eine Bringschuld, Du bist in der Pflicht es zu melden, nicht umgekehrt. Ansonsten begehst Du eine Straftat nach §370 I Nr. 2 AO.



Danke für die Info. Das wäre noch meine zweite Frage gewesen, hatte ich beim posten vergessen. Macht aber natürlich Sinn.

Vielen Dank auch für die anderen Antworten. Ich muss mir wohl noch mal durch den Kopf gehen lassen, ob es sich unter den Prämissen überhaupt rechnet oder ich nicht besser schaue, ob ich das Stativ aus 2. Hand hier vor Ort kaufe.
Es sind wirklich Stichproben, die Paketgröße hat keinen Einfluss. Als ich zum Zoll musste, war das wegen eines Päckchens in Größe einer Zigarettenschachtel und der Warenwert war bei 1€. War sone kleine Kindertaschenlampe.
Avatar
GelöschterUser902465
Kommt auf den Zöllner an. Tendenziell werden grössere Pakete öfter kontrolliert. Kleine Sendungen werden oft nur raus gezogen wenn der Zöllner findet es könnten sich Medikamente im Kuvert befinden. Sendungen die etwa so groß sind das eine Handy reinpasst werden auch öfter rausgezogen.
Suppentassevor 6 h, 17 m

Es sind wirklich Stichproben, die Paketgröße hat keinen Einfluss. Als ich z …Es sind wirklich Stichproben, die Paketgröße hat keinen Einfluss. Als ich zum Zoll musste, war das wegen eines Päckchens in Größe einer Zigarettenschachtel und der Warenwert war bei 1€. War sone kleine Kindertaschenlampe.



Haben die bei dir kein Röntgengerät?

Außerdem irgendwie inkonsequente Gesetzgebung. Der Zoll darf zwar mehr oder weniger anlasslos Autos durchsuchen (darf Pol nicht!), aber beim öffnen einer Warensendung aus China scheitert es dann.
Tonschi2vor 7 h, 43 m

Die Gebühren (EUSt und Zoll) werden in jedem Fall fällig, es ist also m …Die Gebühren (EUSt und Zoll) werden in jedem Fall fällig, es ist also müßig darüber zu spekulieren.Denn wenn es versehentlich durchgewunken wird musst Du es natürlich trotzdem anmelden. Zoll ist eine Bringschuld, Du bist in der Pflicht es zu melden, nicht umgekehrt. Ansonsten begehst Du eine Straftat nach §370 I Nr. 2 AO.


deutschester post ever
Bei mir wurden die Lootcrates (aus Amerika) nahezu immer vom Zoll aus dem Verkehr gezogen. Auf dem Paket steht immer alles drauf und sogar das Logo prangert dort, also kann das Aussehen auch eine Rolle spielen
raphiniertvor 23 h, 13 m

Danke für die Info. Das wäre noch meine zweite Frage gewesen, hatte ich b …Danke für die Info. Das wäre noch meine zweite Frage gewesen, hatte ich beim posten vergessen. Macht aber natürlich Sinn.Vielen Dank auch für die anderen Antworten. Ich muss mir wohl noch mal durch den Kopf gehen lassen, ob es sich unter den Prämissen überhaupt rechnet oder ich nicht besser schaue, ob ich das Stativ aus 2. Hand hier vor Ort kaufe.


Wirklich nur Stichproben. Letzte Woche erst 40Fuss-Container bekommen, einfach durchgewunken, also Größe völlig wurscht.
HouseMDvor 17 h, 47 m

Haben die bei dir kein Röntgengerät? Außerdem irgendwie inkonsequente Ge …Haben die bei dir kein Röntgengerät? Außerdem irgendwie inkonsequente Gesetzgebung. Der Zoll darf zwar mehr oder weniger anlasslos Autos durchsuchen (darf Pol nicht!), aber beim öffnen einer Warensendung aus China scheitert es dann.


Doch, die dürfen das durchaus. Und natürlich machen sie's auch, zum Beispiel bei Verdacht illegaler Güter (Drogen, Waffen, geschützte Tierarten,..). Aber bei Steuer- oder CE-Verdacht machen sie's zumindest bei Privatleuten nicht, um überflüssige Dispute über Inhalt/Zustand/Nichtinhalt zu vermeiden. Zudem brauchen sie für die Besteuerung ja eh die sowieso meist nicht beiliegende, sondern vom Kunden mitzubringende Rechnung und auch die EU-Nachweise (Konformitätserklärung, Anleitung,..) müssen ja auch nicht zwingend beiliegen, sondern können auch noch vom Kunden beigebracht werden. (-:=
Tonschi213. Jul

Die Gebühren (EUSt und Zoll) werden in jedem Fall fällig, es ist also m …Die Gebühren (EUSt und Zoll) werden in jedem Fall fällig, es ist also müßig darüber zu spekulieren.Denn wenn es versehentlich durchgewunken wird musst Du es natürlich trotzdem anmelden. Zoll ist eine Bringschuld, Du bist in der Pflicht es zu melden, nicht umgekehrt. Ansonsten begehst Du eine Straftat nach §370 I Nr. 2 AO.


Das machst du natürlich ..
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler