Zu billig um wahr zu sein

17
eingestellt am 17. Jun
Bei Google-Shopping taucht mal wieder so ein unglaublich billiger Shop auf (z. B. Markenware-E-bikes mit Rahmenakku und Boschmotor für unter 1000 Euro). Es wirkt zunächst alles seriös und professionell gemacht. Impressum ist vorhanden. Die angegebene USt-ID ist aber ungültig. Unter der Anschrift firmiert auch eine Spedition. Auffallend zudem, dass es eine .com Domain ist und nur Überweisung akzeptiert wird.
Oka, ich höre schon auf. Soll, bzw. kann man so etwas anzeigen? Man ist ja nicht geschädigt und versuchter Betrug ist nur eine Vermutung.
(Ich nenne bewusst nicht den Namen, damit nicht einige Dealzianer doch in Versuchung geraten)
Zusätzliche Info
Shops: Erfahrungen

Gruppen

Beste Kommentare
#Internetführerschein

wann wird er endlich Pflicht
Also ich habe gehört:

„Wer Google-Shopping benutzt, hat die Kontrolle über sein Leben verloren!“
Da entdeckt grad jemand das Internet
Was soll die Häme?

Er/sie/divers weiß, dass es ein Fakeshop ist.

Die Frage war, ob man was dagegen tun kann.
17 Kommentare
Das hilft leider nicht viel. Selbt wenn der Shop vom Netz genommen wird, erstellt der Betreiber einfach einen neuen. Da ist es besser, wenn der Shop weiterhin verfügbar ist. So lassen sich wenigstens Betrugswarnungen in einschlägigen Foren finden.
Bearbeitet von: "Schnarchi" 17. Jun
Es gibt täglich ein Dutzend neue Seiten nach dem Schema... einfach weitergehen und gut... wir User können da nix ändern.
Guten Morgen. Wünsche wohl geruht zu haben.
Also ich habe gehört:

„Wer Google-Shopping benutzt, hat die Kontrolle über sein Leben verloren!“
#Internetführerschein

wann wird er endlich Pflicht
Uriel1817.06.2020 18:44

Also ich habe gehört:„Wer Google-Shopping benutzt, hat die Kontrolle über s …Also ich habe gehört:„Wer Google-Shopping benutzt, hat die Kontrolle über sein Leben verloren!“


Find ich gar nicht mehr soo schlecht.
Lauf ich meist sogar vor Idealo an.
Fake Shops sollte man aber meiden
Komisch, dass die Amerikanischen Internetkonzerne mit ihren tollen ai nicht in der Lage sind, auffällig niedrige Preise und nur Vorkasse automatisch zu erkennen und zu löschen.
Da entdeckt grad jemand das Internet
#Neuland
6hellhammer617.06.2020 19:08

Find ich gar nicht mehr soo schlecht.Lauf ich meist sogar vor Idealo …Find ich gar nicht mehr soo schlecht.Lauf ich meist sogar vor Idealo an.Fake Shops sollte man aber meiden


Um die geht es halt... ^^

Gibt auch genug Idioten, die zielsicher diese aufsuchen.
Was soll die Häme?

Er/sie/divers weiß, dass es ein Fakeshop ist.

Die Frage war, ob man was dagegen tun kann.
Evtl einfach direkt bei Google eine negative (Fake-)Bewertung zum Shop abgeben, falls möglich?
Ist doch gar kein Fakeshop sondern ein Hochseriöser Händler!
Zitat: „(Ich nenne bewusst nicht den Namen, damit nicht einige Dealzianer doch in Versuchung geraten)„

Ich behaupte mal, dass der größte Teil der Community trotzdem nicht in Versuchung kommt da zu bestellen und wenn doch dann: „selber Schuld“. Außerdem gibt es dann wieder etwas bei Diverses zu lesen, hab noch da...
Bearbeitet von: "SpunktWpunkt" 17. Jun
WozuBraucheIchDas17.06.2020 19:16

Komisch, dass die Amerikanischen Internetkonzerne mit ihren tollen ai …Komisch, dass die Amerikanischen Internetkonzerne mit ihren tollen ai nicht in der Lage sind, auffällig niedrige Preise und nur Vorkasse automatisch zu erkennen und zu löschen.



Das ist genau der Punkt. Indem Google einen Bereich 'Shopping' kreiert ist es auch mitverantwortlich für Betrug, denn erst das dortige Auflisten des vermeintlichen Schnäppchens verleit dem Ganzen den Anschein von Seriosität
tarog17.06.2020 22:42

Das ist genau der Punkt. Indem Google einen Bereich 'Shopping' kreiert ist …Das ist genau der Punkt. Indem Google einen Bereich 'Shopping' kreiert ist es auch mitverantwortlich für Betrug, denn erst das dortige Auflisten des vermeintlichen Schnäppchens verleit dem Ganzen den Anschein von Seriosität


Na ja, wer auf so einen Mist rein fällt, sollte sich wohl besser entmündigen lassen
Rotkohls17.06.2020 20:57

Was soll die Häme?Er/sie/divers weiß, dass es ein Fakeshop ist.Die Frage w …Was soll die Häme?Er/sie/divers weiß, dass es ein Fakeshop ist.Die Frage war, ob man was dagegen tun kann.


Ist "weiß" da noch korrekt oder muss man Verben auch schon irgendwie geschlechtsneutral beugen? Hab wohl den Faden verloren.
Bearbeitet von: "Phantomos" 18. Jun
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen

    Top-Händler