Zu viel RAM "schädlich", inkompatibel?

Moin, ich habe versucht meinen Laptop mit
HyperX Impact HX316LS9IBK2/16 ram 16GB 1600MHz DDR3L CL9 SODIMM (Kit de 2) 1,35V Riegeln aufzurüsten. Zunächst dachte ich, dass alles reibungslos funktioniert. Allerdings schmiert mir jetzt ständig nach ca. zehn Minuten der Rechner weg, bzw. der Bildschirm friert ein und nichts lässt sich mehr steuern (auch kein tty).

tischa@tischa:~$ sudo dmidecode -t0 -t1
# dmidecode 2.12
SMBIOS 2.6 present.

Handle 0x0000, DMI type 0, 24 bytes
BIOS Information
Vendor: LENOVO
Version: 84ET20WW (1.04 )
Release Date: 08/09/2010
Address: 0xE2940
Runtime Size: 120512 bytes
ROM Size: 4096 kB
Characteristics:
PCI is supported
PNP is supported
BIOS is upgradeable
BIOS shadowing is allowed
ESCD support is available
Boot from CD is supported
ACPI is supported
USB legacy is supported
BIOS boot specification is supported
Targeted content distribution is supported
BIOS Revision: 1.4
Firmware Revision: 1.2

Handle 0x0001, DMI type 1, 27 bytes
System Information
Manufacturer: LENOVO
Product Name: 021722G
Version: ThinkPad Edge
Serial Number: LRLERFN
UUID: 815D49F6-B14F-CB11-966F-AED735879A77
Wake-up Type: Power Switch
SKU Number: Not Specified
Family: ThinkPad Edge


tischa@tischa:~$ sudo dmidecode -t memory
[sudo] Passwort für tischa:
# dmidecode 2.12
SMBIOS 2.6 present.

Handle 0x001B, DMI type 16, 15 bytes
Physical Memory Array
Location: System Board Or Motherboard
Use: System Memory
Error Correction Type: None
Maximum Capacity: 16 GB
Error Information Handle: Not Provided
Number Of Devices: 2

Handle 0x001C, DMI type 17, 28 bytes
Memory Device
Array Handle: 0x001B
Error Information Handle: No Error
Total Width: 64 bits
Data Width: 64 bits
Size: 8192 MB
Form Factor: SODIMM
Set: 1
Locator: M1
Bank Locator: Bank 0
Type: DDR3
Type Detail: Synchronous
Speed: 1600 MHz
Manufacturer: 4444
Serial Number: 44444444
Asset Tag: 4444
Part Number: DDDDDEDDDDEDDEDEDD
Rank: Unknown

Handle 0x001D, DMI type 17, 28 bytes
Memory Device
Array Handle: 0x001B
Error Information Handle: No Error
Total Width: 64 bits
Data Width: 64 bits
Size: 8192 MB
Form Factor: SODIMM
Set: 1
Locator: M2
Bank Locator: Bank 1
Type: DDR3
Type Detail: Synchronous
Speed: 1600 MHz
Manufacturer: 4544
Serial Number: 44444444
Asset Tag: 4444
Part Number: DDDDEDDDDDDDDDDDDD
Rank: Unknown

21 Kommentare

Zu viel RAM kann nicht wirklich schädlich sein. Es gibt bei vielen Motherboards halt eine Obergrenze, wie viel RAM man verwenden kann. Generell halte ich 16 GB in einem Notebook aber für die meisten Anwendungsfälle für übertrieben. Ich würde in deinem Fall einfach einmal überprüfen, ob es unter Umständen mit falschen Timings zusammenhängen kann.

Ansonsten ist auch hier Google dein bester Freund: ubuntuforums.org/sho…288

Welcher Laptop?

Ansonsten mal mit memtest auf Fehler überprüfen.

Wichtige Fragen, die man sich bei Fehlern mit neuem Ram stellen sollte:
1. Ist das wirklich der richtige Ram für mein Mainboard & CPU?
2. Wieviel GB Ram unterstützt mein a) Mainboard b) CPU c) Betriebssystem ?
3. Ist der verbaute Ram fehlerfrei? (memtest)


2. verursacht, aber normalerweise keine größeren Probleme, da einfach der überschüssige Ram ungenutzt bleibt.

Außerdem vielleicht mal schauen, ob die richtigen Einstellungen (Spannung, Takt, Timings) im Bios eingestellt sind. Vielleicht sind noch die Einstellungen des alten Rams aktiv?

Laut der Ausgabe meines MB müssten 16GB funktionieren. jetzt sind sie gekauft und müssen drin bleiben.;) Versteh ich das richtig. ein BIOS Update würde abhelfen?

Lenovo Thinkpad Edge 13"

Ubuntu 15.10 64Bt

Bios Update kann man auf jeden Fall mal ausprobieren. Auf jeden Fall werden dann alle Einstellungen zurückgesetzt, falls es daran liegen sollte. Dennoch unbedingt schauen, dass die Ram Riegel auch mit 1,35V betrieben werden.

Aber mal im Ernst: 16GB Ram bei dem alten Prozessor. Die verbauten 4GB hättens wohl getan.

4GB hatte ich. Das war nix. Was bedeutet das, dass die Einstellungen zurückgesetzt werden? Wie kann ich die V prüfen und ggfs. anpassen?

Tischa

4GB hatte ich. Das war nix. Was bedeutet das, dass die Einstellungen zurückgesetzt werden? Wie kann ich die V prüfen und ggfs. anpassen?


Takt/Timing/Spannung ist alles im Bios zu finden.
Beim Bios-Update wird das bisherige Bios komplett gelöscht und ein neues aufgespielt. Das macht den ganzen Vorgang auch nicht ganz ungefährlich für Unwissende, aber ist dennoch ganz einfach. Alle Bios-Einstellungen werden daher logischerweise dabei gelöscht.

P.S.: Ich seh gerade, dass du hier auch schon nach RAM gefragt hattest. Da siehste, was passiert, wenn man im Schnäppchenforum IT-Fragen stellt Irgendwer will seinen alten Speicher loswerden und die Antworten sind auch nicht immer richtig...
hopstore

Grundsätzlich Maximalbestückung!


Mein Mainboard unterstützt 64GB Arbeitsspeicher, ich hab aber nur 16GB drin und vermutlich würden 8GB reichen. Nur bei ARK und ein paar Simulationen/Modellierungen gehe ich über 8GB Verbrauch

Ich musste auf jeden Fall erstmal den alten Speicher wieder reinmachen. Der Rechner ist mir dauernd abgeschmiert. Die Riegel werde ich wahrscheinlich bei Amazon nach dem Siegelbruch eh nimmer umtauschen können. Heißt das, dass ich bei dem Update dann auch den Takt/Timing/Spannung "aktualisiere" und die Riegel dann wenigstens funzeln, d.h. mir nicht dauernd der Rechner abstürzt bzw. einfriert?(y)

Ich dachte einfach, wenn schon aufrüsten, dann richtig. Hatte sogar nach 32GB Ausschau gehalten, abe die unterstützt ja mein MB nicht.X)

Tischa

Ich musste auf jeden Fall erstmal den alten Speicher wieder reinmachen. Der Rechner ist mir dauernd abgeschmiert. Die Riegel werde ich wahrscheinlich bei Amazon nach dem Siegelbruch eh nimmer umtauschen können. Heißt das, dass ich bei dem Update dann auch den Takt/Timing/Spannung "aktualisiere" und die Riegel dann wenigstens funzeln, d.h. mir nicht dauernd der Rechner abstürzt bzw. einfriert?(y)


Man kann nicht davon ausgehen, dass das Bios die Einstellungen immer richtig trifft. Immer selbst nachsehen, dass alles richtig eingstellt ist. Insbesondere die Spannung.
Prinzipiell ist der Umtausch deswegen auch nicht ausgeschlossen. Ist zwar nicht die feine Art, aber normalerweise spricht nichts gegen den Umtausch im Rahmen des Widerrufrechts. Im schlimmsten Fall müssten sie für die Siegel und andere Abnutzungen den Umtauschbetrag verringern, aber Amazon ist extrem kulant.

Aber die Spannung kann ich gffs. selbst einstellen? Vielen Dank schon mal für die Beratung.

Tischa

Aber die Spannung kann ich gffs. selbst einstellen? Vielen Dank schon mal für die Beratung.


Ja, im Bios. Dort sind auch alle anderen wichtigen Hardwareeinstellungen zu finden.

Tischa

Ich musste auf jeden Fall erstmal den alten Speicher wieder reinmachen. Der Rechner ist mir dauernd abgeschmiert. Die Riegel werde ich wahrscheinlich bei Amazon nach dem Siegelbruch eh nimmer umtauschen können. Heißt das, dass ich bei dem Update dann auch den Takt/Timing/Spannung "aktualisiere" und die Riegel dann wenigstens funzeln, d.h. mir nicht dauernd der Rechner abstürzt bzw. einfriert?(y) Ich dachte einfach, wenn schon aufrüsten, dann richtig. Hatte sogar nach 32GB Ausschau gehalten, abe die unterstützt ja mein MB nicht.X)

Wenn Amazon.de der Verkäufer ist, dann nehmen sie den Speicher ganz sicher zurück. Du kannst ja sogar ehrlich als Grund angeben, dass er bei dir nicht funktioniert. Wäre ehrlich gesagt mein 1. Rat. 16 GB brauchst du wirklich nicht.

Würdet Ihr empfehlen bei 4GB zu bleiben und die Kohle lieber in nen neuen Rechner zu stecken bzw. lohnt sich überhaupt ein Upgrade?X)

Ist das dein Laptop?

notebookcheck.com/Tes…tml

8 GByte Speicher oder DDR3 RAM unterstützt das ThinkPad Edge 13 Subnotebook nicht.

Ist glaube ich nicht das gleiche Modell.

Thinkpad Edge 021722G

tischa@tischa:~$ sudo lshw -C cpu
*-cpu
Produkt: Intel(R) Core(TM) i3 CPU U 380 @ 1.33GHz
Hersteller: Intel Corp.
Physische ID: 1
Bus-Informationen: cpu@0
Größe: 1333MHz
Kapazität: 1333MHz
Breite: 64 bits

8 GByte Speicher oder DDR3 RAM unterstützt das ThinkPad Edge 13 Subnotebook nicht.

Tischa

Würdet Ihr empfehlen bei 4GB zu bleiben und die Kohle lieber in nen neuen Rechner zu stecken bzw. lohnt sich überhaupt ein Upgrade?X)


Seins hat den i3, daher ist es das nicht.


Lieber das Geld für neuen Rechner sparen. Murkelt die Festplatte denn schon die ganze Zeit wegen zu wenig Arbeitsspeicher (Auslagerungsdatei etc.)? Bzw. wieso weißt du, dass 4GB nicht genug für dich sind?

Ja, im merke schon, dass ich mit der bisherigen Leistung nicht so gut klar komme. Insbesondere bei den Webbrowsern ruckelts schon ein wenig. Bin ein großer Freund von vielen Tabs (>200 i.d.R.). Selbst wenn ich sie bei Firefox auf unloaded setze, kommt das System an seine Grenzen. Für das Alter ist es aber noch ganz in Ordnung. Deswegen dachte ich zunächst ans Aufrüsten und nicht an eine Neuanschaffung. Bei der Neuanschaffung schwanke ich aber sehr stark, ob es überhaupt wieder ein Laptop werden soll, oder ob ich mir den hier anschaffe.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Nas oder Netzwerk HDD für Plex34
    2. Wo ist der Dashcam Deal hin?59
    3. comtech Retoure nach !!1 1/2 Jahren!! zurück an den Kunden2226
    4. Krokojagd 2016115310

    Weitere Diskussionen