Zur Info: eBay-Verkäuferschutz kann nach 30 Tagen mittels PayPal-ausgehebelt werden ...

eingestellt am 8. Nov 2021
Wie bereits in diesem Deal geschildert ...

eBay 7% oder 10% Bonus Punkte fürs Verkaufen - statt 5% bis zum 11.11.21 - mydealz.de

Kann der eBay-Verkäuferschutz offenbar ab Tag 31 nach Verkauf über PayPal komplett ausgehebelt werden ...

Voraussetzung ist eine Zahlung mittels PayPal seitens des Käufers ...

In den ersten 30 Tagen nach dem Kauf läuft eine mögliche Rückabwicklung über eBay selbst (PayPal verweist dabei in diesem Zeitraum auf eBay) ...

Sieht der eBay-Support die Anfrage als ungerechtfertigt und lehnt diese ab, dann kann der Käufer ab Tag 31 nach dem Kauf ein Fall bei PayPal eröffnen.

Der Witz an der Sache: Ihr kriegt davon nichts mit, bis eBay das Geld von eurem Konto einzieht ...

Was dann passiert ist ein Witz:

eBay klinkt sich von da an aus der Sache aus und überlässt es euch selbst dagegen vorzugehen ...

Da die Zahlung nicht an euer Paypal-Konto erfolgte sondern an irgendeines von eBay, habt ihr auch keine Möglichkeit einen echten Einspruch zu erhaben ...

Hier wird etwas gemacht, wozu sich PayPal selbst nie getraut hat: Ohne eure Zustimmung direkt auf euer Bankkonto zugreifen!

.

Habe hierzu heute Nachmittag den Telefon-Support von eBay kontaktiert ...

Die Sache wurde mir so faktisch bestätigt ...

Als dem Support-Mitarbeiter klar wurde, was er da von sich gegeben hat, hat er noch versucht zurück zu rudern ...

Hatte mit dann 10 Minuten angehört wie der gute Mann sich argumentativ im Kreis dreht ...

.

Um es kurz zu fassen:
Eröffnet ein Käufer 31 Tage nach dem Kauf einen Fall bei PayPal, so stehen die Chancen gut, dass dieser recht bekommt ...

Das Geld zieht PayPal bei eBay ab und eBay wieder von eurem Konto ...

Danach macht eBay höchstens noch Telefonseelsorge aber keinen Support mehr ...

Bei PayPal stehen die Chancen schlecht überhaupt etwas zu erreichen, da euch nur ein eingeschränkte Menü zur Verfügung gestellt wird.

.

Ist mir selbst bisher nicht unterlaufen, angesichts dessen, dass man aber eine Zahlung mit PayPal nicht mehr ausschließen kann, sollte man sich ggf. bei Verkauf hochpreisiger Produkte nochmal überlegen ob man diese dort einstellt.
Zusätzliche Info
Shops: Erfahrungen
Sag was dazu
Beste Kommentare
Avatar
Und wieder eine Geschichte mehr, warum man als Verkäufer die neue ebay Zahlungsabwicklung nicht nutzen sollte.

Aber es werden sicher wieder Einige kommen, die wieder schreiben, dass man ebay weiterhin bedenkenlos nutzen kann.
Avatar
Leider wahr .. Paypal hat bei mir trotz eidesstattlicher Versicherung, Hinweis auf eine Anzeige meinerseits samt Aktenzeichen der Polizei und Beweisvideos über den Zustand des Artikels für den Käufer entschieden.
ebay hat dann übrigens noch 16€ als Streitfallgebühr einbehalten.
Avatar
ponce09.11.2021 12:10

Ich habe aktuell einen interessanten Fall:Ein Käufer hat sich extra frisch …Ich habe aktuell einen interessanten Fall:Ein Käufer hat sich extra frisch registriert (also 0 Bewertungen) und hat meine Grafikkarte am gleichen Tag zu einem (auch in der momentanen Situation) sehr überzogenen Preis gesofortkauft. Bezahlt via PayPal. Ich bin misstrauisch geworden, auch aufgrund - sorry - des ausländischen Namens und habe nach einem Foto von Pass oder Personalausweis mit Adresse gefragt. Erst kam eine Ausrede, dass er keine Fotos vom Perso rumschicken möchte, und als ich drauf bestanden habe kam gar nichts mehr.Ich gehe also davon aus, dass er die Betrugsmasche hier ausprobiert. Werde den Kauf wahrscheinlich abbrechen. Ich würde zwar zu gerne sehen, was tatsächlich passiert und auch rückbuchen lassen, aber ich brauche leider meinen eBay und PayPal Account noch... würde aber gerne eure Meinung dazu hören


Dass Fotos vom Perso nicht ins Netz bzw. herumgeschickt gehören, halte ich nicht für eine Ausrede - das ist einfach so.
Ansonsten klingt der Hintergrund selbstverständlich suspekt. Ob Dein Misstrauen aber genügt, um den Kauf abzubrechen, kann ich nicht sagen. Nach allem, was man liest, hast Du von ebay allerdings keine Hilfe zu erwarten, wenn die Knete einmal weg ist.
Bearbeitet von: "JoeD" 9. Nov 2021
Avatar
Habe selbst zwei Fälle gehabt, welche nach 31 Tagen über Paypal reklamiert wurden "als nicht erhalten".
Ich habe daraufhin jeweils von Ebay eine Mitteilung erhalten, dass hierüber einen Fall bei einem "externen Zahlungsdienstleister" aufgemacht wurde und ich entsprechend nochmals einen Paket Abliefernachweis hochladen sollte bei Ebay . In beiden Fällen wurde dieser Beleg von Ebay an Paypal weitergeleitet zur "weiteren Bearbeitung". In beiden Fällen wurde das Paket zugestellt vor der Haustür, wie seit Corona üblich, jedoch jeweils ohne Unterschrift. Aber Kopf und Bauchschmerzen hat man immer in so einem Fall. Es vergingen gute 2 bis 3 Wochen bis Ebay beide Fälle geschlossen hatte. Zum Glück.
Ich kann nur jedem raten nichts hochpreisiges zu verkaufen, denn in meinem Fall ist es gut gelaufen, jedoch kann es auch anders ausgehen und dann ... Behaltet das im Hinterkopf. Lieber Ebay Kleinanzeigen ohne Paypal oder eben Barzahlung bei Abholung.
Bearbeitet von: "Skelektor" 9. Nov 2021
53 Kommentare
  1. Avatar
    Und wieder eine Geschichte mehr, warum man als Verkäufer die neue ebay Zahlungsabwicklung nicht nutzen sollte.

    Aber es werden sicher wieder Einige kommen, die wieder schreiben, dass man ebay weiterhin bedenkenlos nutzen kann.
  2. Avatar
    Leider wahr .. Paypal hat bei mir trotz eidesstattlicher Versicherung, Hinweis auf eine Anzeige meinerseits samt Aktenzeichen der Polizei und Beweisvideos über den Zustand des Artikels für den Käufer entschieden.
    ebay hat dann übrigens noch 16€ als Streitfallgebühr einbehalten.
  3. Avatar
    Autor*in
    Tobias08.11.2021 20:43

    Und wieder eine Geschichte mehr, warum man als Verkäufer die neue ebay …Und wieder eine Geschichte mehr, warum man als Verkäufer die neue ebay Zahlungsabwicklung nicht nutzen sollte.Aber es werden sicher wieder Einige kommen, die wieder schreiben, dass man ebay weiterhin bedenkenlos nutzen kann.


    Hatte selbst nach der Umstellung ca. zwei Dutzend Verkäufe ...

    Bisher alle Problemfrei ...

    Bin allerdings nicht sicher ob diese "Methode" sich für "profissonelle Betrüger" eignet, da man hierbei ggf. über 6 Wochen (30 Tage + 14 Tage Fallbearbeitung bei PayPal ) auf das Geld warten muss ...

    Interessant ist es vielleicht für Gelegenheitsbetrüger im Ausland, da sich in solchen Fällen eBay selbst schon komplett dämlich anstellen kann und darauf verweist, dass der Verkauf "auf der ausändigen Platfrom stattfand" und daher andere Regeln gelten ...

    Übersieht aber, dass rein rechtlich der Verkauf in DE erfolgte und nicht im Ausland...

    .

    Da hat sich sogar Amazon besser angestellt ... der Verkauf erfolte immer vom Lagerort und den kann der Anbieter selbst bestimmen ...

    Die Finanzämter sehen die Sache ebenso und versteuern nach dem Warenstandort ... also wird was dran sein.
  4. Avatar
    Danke für die Schilderung. Für später gespeichert.
  5. Avatar
    Sehr sehr konstruiert und in dem Sinne nicht neu.
    Ausserdem versucht auch Paypal in so einem Fall Geld einzutreiben indem sie einfach auf die hinterlegten Zahlungsmittel zugreifen... der Unterschied zu Ebay ist in dem Punkt nicht vorhanden.

    Ich würde bei Missbrauch den Betrag einfach zurückbuchen lassen und damit auch Notfalls vor Gericht gehen.

    Ebay hat durch den Schutz Rechte und Pflichten... und diesen müssen sie nachkommen. Ich weiss nicht warum sich Leute hier immer in die Hosen machen...
  6. Avatar
    Dodgerone08.11.2021 21:10

    Sehr sehr konstruiert und in dem Sinne nicht neu.Ausserdem versucht auch …Sehr sehr konstruiert und in dem Sinne nicht neu.Ausserdem versucht auch Paypal in so einem Fall Geld einzutreiben indem sie einfach auf die hinterlegten Zahlungsmittel zugreifen... der Unterschied zu Ebay ist in dem Punkt nicht vorhanden.Ich würde bei Missbrauch den Betrag einfach zurückbuchen lassen und damit auch Notfalls vor Gericht gehen.Ebay hat durch den Schutz Rechte und Pflichten... und diesen müssen sie nachkommen. Ich weiss nicht warum sich Leute hier immer in die Hosen machen...


    Genauso ist es. Einfach zurück buchen und fertig. Ebay hätte vor Gericht keine Chance, deswegen würden sie es auch nicht drauf ankommen lassen.
  7. Avatar
    Ich habe aktuell einen interessanten Fall:
    Ein Käufer hat sich extra frisch registriert (also 0 Bewertungen) und hat meine Grafikkarte am gleichen Tag zu einem (auch in der momentanen Situation) sehr überzogenen Preis gesofortkauft. Bezahlt via PayPal. Ich bin misstrauisch geworden, auch aufgrund - sorry - des ausländischen Namens und habe nach einem Foto von Pass oder Personalausweis mit Adresse gefragt. Erst kam eine Ausrede, dass er keine Fotos vom Perso rumschicken möchte, und als ich drauf bestanden habe kam gar nichts mehr.

    Ich gehe also davon aus, dass er die Betrugsmasche hier ausprobiert. Werde den Kauf wahrscheinlich abbrechen. Ich würde zwar zu gerne sehen, was tatsächlich passiert und auch rückbuchen lassen, aber ich brauche leider meinen eBay und PayPal Account noch... würde aber gerne eure Meinung dazu hören
    Bearbeitet von: "ponce" 9. Nov 2021
  8. Avatar
    ponce09.11.2021 12:10

    Ich habe aktuell einen interessanten Fall:Ein Käufer hat sich extra frisch …Ich habe aktuell einen interessanten Fall:Ein Käufer hat sich extra frisch registriert (also 0 Bewertungen) und hat meine Grafikkarte am gleichen Tag zu einem (auch in der momentanen Situation) sehr überzogenen Preis gesofortkauft. Bezahlt via PayPal. Ich bin misstrauisch geworden, auch aufgrund - sorry - des ausländischen Namens und habe nach einem Foto von Pass oder Personalausweis mit Adresse gefragt. Erst kam eine Ausrede, dass er keine Fotos vom Perso rumschicken möchte, und als ich drauf bestanden habe kam gar nichts mehr.Ich gehe also davon aus, dass er die Betrugsmasche hier ausprobiert. Werde den Kauf wahrscheinlich abbrechen. Ich würde zwar zu gerne sehen, was tatsächlich passiert und auch rückbuchen lassen, aber ich brauche leider meinen eBay und PayPal Account noch... würde aber gerne eure Meinung dazu hören


    Dass Fotos vom Perso nicht ins Netz bzw. herumgeschickt gehören, halte ich nicht für eine Ausrede - das ist einfach so.
    Ansonsten klingt der Hintergrund selbstverständlich suspekt. Ob Dein Misstrauen aber genügt, um den Kauf abzubrechen, kann ich nicht sagen. Nach allem, was man liest, hast Du von ebay allerdings keine Hilfe zu erwarten, wenn die Knete einmal weg ist.
    Bearbeitet von: "JoeD" 9. Nov 2021
  9. Avatar
    JoeD09.11.2021 12:27

    Dass Fotos vom Perso nicht ins Netz bzw. herumgeschickt gehören, halte ich …Dass Fotos vom Perso nicht ins Netz bzw. herumgeschickt gehören, halte ich nicht für eine Ausrede - das ist einfach so.Ansonsten klingt der Hintergrund selbstverständlich suspekt. Ob Dein Misstrauen aber genügt, um den Kauf abzubrechen, kann ich nicht sagen. Nach allem, was man liest, hast Du von ebay allerdings keine Hilfe zu erwarten, wenn die Knete einmal weg ist.


    Ich habe ihm angeboten, irrelevante Teile zu schwärzen. Bin aber gern für andere Vorschläge offen, wie ich hier "lebend rauskomme"...

    Das Geld ist bereits bei mir eingegangen und ausbezahlt worden, aber eben... ist schon sehr merkwürdig alles.
  10. Avatar
    ponce09.11.2021 12:30

    Ich habe ihm angeboten, irrelevante Teile zu schwärzen. Bin aber gern für a …Ich habe ihm angeboten, irrelevante Teile zu schwärzen. Bin aber gern für andere Vorschläge offen, wie ich hier "lebend rauskomme"...Das Geld ist bereits bei mir eingegangen und ausbezahlt worden, aber eben... ist schon sehr merkwürdig alles.


    Das wäre mir auch zu heiß. Allgemein sind Grafikkarten ein beliebter Betrugsartikel. Hab da auch einen Bekannten, da hat der Käufer nach 6 Monaten noch 'nen Fall geöffnet, Paypal hat das Geld einkassiert und er hat eine defekte Grafikkarte mit anderer Seriennummer vom Käufer zurückbekommen.
  11. Avatar
    Habe selbst zwei Fälle gehabt, welche nach 31 Tagen über Paypal reklamiert wurden "als nicht erhalten".
    Ich habe daraufhin jeweils von Ebay eine Mitteilung erhalten, dass hierüber einen Fall bei einem "externen Zahlungsdienstleister" aufgemacht wurde und ich entsprechend nochmals einen Paket Abliefernachweis hochladen sollte bei Ebay . In beiden Fällen wurde dieser Beleg von Ebay an Paypal weitergeleitet zur "weiteren Bearbeitung". In beiden Fällen wurde das Paket zugestellt vor der Haustür, wie seit Corona üblich, jedoch jeweils ohne Unterschrift. Aber Kopf und Bauchschmerzen hat man immer in so einem Fall. Es vergingen gute 2 bis 3 Wochen bis Ebay beide Fälle geschlossen hatte. Zum Glück.
    Ich kann nur jedem raten nichts hochpreisiges zu verkaufen, denn in meinem Fall ist es gut gelaufen, jedoch kann es auch anders ausgehen und dann ... Behaltet das im Hinterkopf. Lieber Ebay Kleinanzeigen ohne Paypal oder eben Barzahlung bei Abholung.
    Bearbeitet von: "Skelektor" 9. Nov 2021
  12. Avatar
    Über welche Portale bietet Ihr eure Artikel an? Früher habe ich über ebay meine Artikel immer mit Zahlungsweise Überweisung losbekommen und nie Probleme gehabt. Jetzt häufen sich die Sachen bei mir an und über ebay Kleinanzeigen oder Shpock nimmts niemand ab.
  13. Avatar
    baiematt09.11.2021 14:12

    Über welche Portale bietet Ihr eure Artikel an? Früher habe ich über ebay m …Über welche Portale bietet Ihr eure Artikel an? Früher habe ich über ebay meine Artikel immer mit Zahlungsweise Überweisung losbekommen und nie Probleme gehabt. Jetzt häufen sich die Sachen bei mir an und über ebay Kleinanzeigen oder Shpock nimmts niemand ab.



    Ebay Kleinanzeigen, vinted (ehem. Kleiderkreisel). Hab gehört das bei Hood ..de dort es jetzt wieder vermehrt laufen sollte wegen der Ebay Zahlungsmethode ect. Keine Ahnung ob das stimmt. Kann Dir nur den Tipp geben immer wieder bei Ebay Kleinanzeigen reinzustellen, auch wenn es nervig ist. Aber irgendwann wie aus dem nichts verkaufst dann was.
    Bearbeitet von: "Skelektor" 9. Nov 2021
  14. Avatar
    ponce09.11.2021 12:10

    Ich habe aktuell einen interessanten Fall:Ein Käufer hat sich extra frisch …Ich habe aktuell einen interessanten Fall:Ein Käufer hat sich extra frisch registriert (also 0 Bewertungen) und hat meine Grafikkarte am gleichen Tag zu einem (auch in der momentanen Situation) sehr überzogenen Preis gesofortkauft. Bezahlt via PayPal. Ich bin misstrauisch geworden, auch aufgrund - sorry - des ausländischen Namens und habe nach einem Foto von Pass oder Personalausweis mit Adresse gefragt. Erst kam eine Ausrede, dass er keine Fotos vom Perso rumschicken möchte, und als ich drauf bestanden habe kam gar nichts mehr.Ich gehe also davon aus, dass er die Betrugsmasche hier ausprobiert. Werde den Kauf wahrscheinlich abbrechen. Ich würde zwar zu gerne sehen, was tatsächlich passiert und auch rückbuchen lassen, aber ich brauche leider meinen eBay und PayPal Account noch... würde aber gerne eure Meinung dazu hören


    Ebay oder Ebay Kleinanzeigen? Oder woher weißt du, dass du der mit Paypal bezahlt hat?

    Wenn er für so viel mehr gekauft hat, bau das Ding in einen Rechner ein, geh damit zu nem Notar, lasst dir die Funktion bestätigen und das Ding vom Notar verschicken. Wird aber etwas Geld kosten.

    Ansonsten Mit Video und ZEugen alles dokumentieren und dann hoffen das Paypal dir recht gibt.
  15. Avatar
    tscherub09.11.2021 14:37

    Ebay oder Ebay Kleinanzeigen? Oder woher weißt du, dass du der mit Paypal …Ebay oder Ebay Kleinanzeigen? Oder woher weißt du, dass du der mit Paypal bezahlt hat?Wenn er für so viel mehr gekauft hat, bau das Ding in einen Rechner ein, geh damit zu nem Notar, lasst dir die Funktion bestätigen und das Ding vom Notar verschicken. Wird aber etwas Geld kosten.Ansonsten Mit Video und ZEugen alles dokumentieren und dann hoffen das Paypal dir recht gibt.


    eBay, worum es hier in der Diskussion geht. PayPal ist als Zahlweise sichtbar.

    So viel mehr war es nicht dass sich der Notar lohnt, aber ca. 100€ über aktuellem Marktpreis.

    Ich werde wahrscheinlich die Karte nochmal einbauen, Test laufen lassen und per Foto & Video die Karte mit Seriennummer während laufendem Test dokumentieren...

    Ich bin rechtsschutzversichert, das schlimmste was also passieren könnte, wäre (wenn die Rückbuchung der Lastschrift durch eBay tatsächlich ( @Dodgerone / @chriios ?) funktioniert) ein gesperrter eBay Account. Wobei ich dann auch bald auf eBay verzichten kann, wenn es soweit kommen sollte und der Betrüger recht erhält...
    Oder ich breche eben ab und behaupte, dass die Karte defekt ist. Hm.
  16. Avatar
    ponce09.11.2021 15:04

    eBay, worum es hier in der Diskussion geht. PayPal ist als Zahlweise …eBay, worum es hier in der Diskussion geht. PayPal ist als Zahlweise sichtbar.


    Ah. Ich dachte bei der neuen Zahlweise sieht man das nicht mehr.

    Hab aber auch schon lange nichts mehr da verkauft.

    Gut, musst du wissen, ob es dir den (eventuellen) Ärger wert ist.
  17. Avatar
    ponce09.11.2021 15:04

    Oder ich breche eben ab und behaupte, dass die Karte defekt ist. Hm.


    So würde ich es machen, spart wahrscheinlich Zeit und Nerven
  18. Avatar
    ponce09.11.2021 12:10

    Ich habe aktuell einen interessanten Fall:Ein Käufer hat sich extra frisch …Ich habe aktuell einen interessanten Fall:Ein Käufer hat sich extra frisch registriert (also 0 Bewertungen) und hat meine Grafikkarte am gleichen Tag zu einem (auch in der momentanen Situation) sehr überzogenen Preis gesofortkauft. Bezahlt via PayPal. Ich bin misstrauisch geworden, auch aufgrund - sorry - des ausländischen Namens und habe nach einem Foto von Pass oder Personalausweis mit Adresse gefragt. Erst kam eine Ausrede, dass er keine Fotos vom Perso rumschicken möchte, und als ich drauf bestanden habe kam gar nichts mehr.Ich gehe also davon aus, dass er die Betrugsmasche hier ausprobiert. Werde den Kauf wahrscheinlich abbrechen. Ich würde zwar zu gerne sehen, was tatsächlich passiert und auch rückbuchen lassen, aber ich brauche leider meinen eBay und PayPal Account noch... würde aber gerne eure Meinung dazu hören


    tja, rein rechtlich reicht deine Vermutung hier nicht aus und du bist in der Pflicht zu liefern.
    > warum vermutest du bei einem ausländischen Namen gleich eine mögliche Straftat?
    > warum stellst du etwas zu einem "überhöhten" Sofort-Kauf Preis ein und wunderst dich, wenn es doch gekauft wird?
    > jeder hat mal bei eBay angefangen und war mal "neu", vielleicht wollte er genau diese GraKa jetzt kaufen... ?

    Du könntest das Paket doch mit dem Zusatzservice "Persönliche Übergabe" versehen, dann wird das Paket nur an den berechtigten Empfänger übergeben - bei 1,49€ Extrakosten und deinem "überzogenen Preis" ist das zu verschmerzen
    dhl.de/de/…tml

    Wenn du nicht lieferst weißt du ja wie es laufen wird. Geld wird zurückgebucht und bei eBay und PayPal ist das erledigt.
    Kurzer Hinweis noch: du bist dann übrigens schadensersatzpflichtig. Sollte der Käufer also die gleiche GraKa dann woanders für 500€ mehr kaufen, kann er den Mehrpreis von dir einfordern da du ja nicht geliefert hast. Unwahrscheinlich, aber möglich.
  19. Avatar
    tbaudd09.11.2021 15:26

    .> warum vermutest du bei einem ausländischen Namen gleich eine mögliche S ….> warum vermutest du bei einem ausländischen Namen gleich eine mögliche Straftat?


    Ich will darüber keine Diskussion führen (ufert immer aus), es sind halt leider einfach meine persönlichen Erfahrungswerte. Ich verkaufe viel auf eBay und Kleinanzeigen und Probleme gibt's eigentlich immer nur mit Assis und Ausländern (bin selber Ausländer und links-progressiv eingestellt, daran liegt's nicht).

    tbaudd09.11.2021 15:26

    > warum stellst du etwas zu einem "überhöhten" Sofort-Kauf Preis ein und w …> warum stellst du etwas zu einem "überhöhten" Sofort-Kauf Preis ein und wunderst dich, wenn es doch gekauft wird?


    Ich wollte Preisvorschläge abklopfen und habe keinen Verkaufszwang. Der Grund ist aber egal, nur kommt es bei eBay Kleinanzeigen & Grafikkarten häufig vor, dass Scammer es andersrum machen: Einen niedrigen Preis angeben und dann sogar noch bereitwillig auf Verhandlungen eingehen - Hauptsache, das Geld ist schnell da. Hier demnach umgekehrt: Ein (zu) hoher Preis wird schnell bezahlt, denn man geht als Betrüger ja davon aus, dass das Geld gleich wieder da ist.

    tbaudd09.11.2021 15:26

    > jeder hat mal bei eBay angefangen und war mal "neu", vielleicht wollte …> jeder hat mal bei eBay angefangen und war mal "neu", vielleicht wollte er genau diese GraKa jetzt kaufen... ?


    Möglich. Wenn er aber ehrlich daran interessiert ist, warum versucht er dann nicht mit mir ins Gespräch zu kommen und/oder vielleicht alternative Sicherheiten anzubieten, sondern meldet sich einfach nicht mehr?

    Fühlt sich für mich alles sehr komisch an. Klar, mein Verdacht reicht nicht. Aber ich weiß noch nicht, ob ich bereit bin, das Risiko einzugehen und dann evtl. Ärger zu haben.

    // Nachtrag: Habe den Verkauf abgebrochen und an jemand anderen für 75€ weniger verkauft.
    Bearbeitet von: "ponce" 10. Nov 2021
  20. Avatar
    An die betroffenen mit der 31Tage Betrugsmasche: Habt ihr keine Möglichkeit gefunden die Sache mit Ebay zu klären? Was ich auch nicht ganz verstehe, bei Paypal besteht doch auch nur 30 Tage Käuferschutz, wie kann dann nach 31 Tagen noch ein Antrag bei Paypal gestellt werden?
  21. Avatar
    @Cpt_Yesterday
    Wieso hast du hier - wie auch schon die Vorposter vorgeschlagen - keine Rücklastschrift veranlasst?
    Ebay wird hier keinerlei rechtliche oder vertragliche Grundlage haben und versucht sich ganz offensichtlich schadlos zu halten.
    Willst du deinen Ebay-Account nicht verlieren oder was ist der Hintergrund?
  22. Avatar
    Würde PayPal beim Verkaufen pauschal nicht anbieten, zu viele Nachteile.
  23. Avatar
    seraze10.11.2021 18:05

    Würde PayPal beim Verkaufen pauschal nicht anbieten, zu viele Nachteile.


    Tja, nur hast du eben null Ahnung und weißt nicht, dass seit der Umstellung auf das neue Bezahlsystem automatisch alle Zahlungsmethoden angeboten werden, völlig egal, was du einstellst.
  24. Avatar
    Ichwillmehr10.11.2021 17:57

    @Cpt_Yesterday Wieso hast du hier - wie auch schon die Vorposter …@Cpt_Yesterday Wieso hast du hier - wie auch schon die Vorposter vorgeschlagen - keine Rücklastschrift veranlasst?Ebay wird hier keinerlei rechtliche oder vertragliche Grundlage haben und versucht sich ganz offensichtlich schadlos zu halten.Willst du deinen Ebay-Account nicht verlieren oder was ist der Hintergrund?


    Ich hab ja auch damit geliebäugelt - aber vorerst will ich den Account nicht aufs Spiel setzen.
  25. Avatar
    ponce09.11.2021 15:56

    Ich will darüber keine Diskussion führen (ufert immer aus), es sind halt l …Ich will darüber keine Diskussion führen (ufert immer aus), es sind halt leider einfach meine persönlichen Erfahrungswerte. Ich verkaufe viel auf eBay und Kleinanzeigen und Probleme gibt's eigentlich immer nur mit Assis und Ausländern (bin selber Ausländer und links-progressiv eingestellt, daran liegt's nicht).Ich wollte Preisvorschläge abklopfen und habe keinen Verkaufszwang. Der Grund ist aber egal, nur kommt es bei eBay Kleinanzeigen & Grafikkarten häufig vor, dass Scammer es andersrum machen: Einen niedrigen Preis angeben und dann sogar noch bereitwillig auf Verhandlungen eingehen - Hauptsache, das Geld ist schnell da. Hier demnach umgekehrt: Ein (zu) hoher Preis wird schnell bezahlt, denn man geht als Betrüger ja davon aus, dass das Geld gleich wieder da ist.Möglich. Wenn er aber ehrlich daran interessiert ist, warum versucht er dann nicht mit mir ins Gespräch zu kommen und/oder vielleicht alternative Sicherheiten anzubieten, sondern meldet sich einfach nicht mehr?Fühlt sich für mich alles sehr komisch an. Klar, mein Verdacht reicht nicht. Aber ich weiß noch nicht, ob ich bereit bin, das Risiko einzugehen und dann evtl. Ärger zu haben.// Nachtrag: Habe den Verkauf abgebrochen und an jemand anderen für 75€ weniger verkauft.


    Du musst dich auch nicht rechtfertigen. Mann muss sich auch nicht von 15 Schlangen beißen lassen um zu wissen dass man sie allgemein meiden sollte.
    Die gleiche Argumentation kann man auch auf Menschen übertragen. Hast du nur Probleme mit Assis? Dann werden die ignoriert, hast du nur schlechte Erfahrungen mit Leuten aus bestimmten Regionen oder Ländern? Dann werden auch die ignoriert.

    Der größte Schwachsinn bei Ebay ist die Tatsache dass man man kaum Kontrolle über mögliche Käufer hat. Überall wird man kontrolliert und geprüft und das schon bei der popeligsten Ratenzahlung. Nicht aber so bei Ebay, da darf jeder Depp mit 0 Punkten und einem 2 Minuten alten Account riesige Einkäufe tätigen.

    Man würde mit einem viel sicheren Gefühl verkaufen können wenn man selber entscheiden könnte mit welche Art von Käufer man handelt. Käufer mit 300 oder mehr Bewertungen haben mir nie irgendwelchen Ärger gemacht, es waren immer die 1 bis 5 Punkte Idioten.
  26. Avatar
    Bashing10.11.2021 18:10

    Tja, nur hast du eben null Ahnung und weißt nicht, dass seit der …Tja, nur hast du eben null Ahnung und weißt nicht, dass seit der Umstellung auf das neue Bezahlsystem automatisch alle Zahlungsmethoden angeboten werden, völlig egal, was du einstellst.


    Ich habe mich ganz pauschal aufs Verkaufen bezogen, egal welche Plattform. Wenn man es bei ebay nicht ausschließen kann, umso schlechter.
  27. Avatar
    JohnnyFlutschfinger10.11.2021 18:22

    Der größte Schwachsinn bei Ebay ist die Tatsache dass man man kaum K …Der größte Schwachsinn bei Ebay ist die Tatsache dass man man kaum Kontrolle über mögliche Käufer hat. Überall wird man kontrolliert und geprüft und das schon bei der popeligsten Ratenzahlung. Nicht aber so bei Ebay, da darf jeder Depp mit 0 Punkten und einem 2 Minuten alten Account riesige Einkäufe tätigen. Man würde mit einem viel sicheren Gefühl verkaufen können wenn man selber entscheiden könnte mit welche Art von Käufer man handelt. Käufer mit 300 oder mehr Bewertungen haben mir nie irgendwelchen Ärger gemacht, es waren immer die 1 bis 5 Punkte Idioten.


    Ja, ist leider so. Aber jeder hat mal klein angefangen - würde man die Möglichkeit haben, nur Leute mit x positiven Bewertungen zuzulassen oder ähnliches, gäbe es niemals wieder neue Accounts. Die könnten alle nichts mehr kaufen ;-)
  28. Avatar
    Autor*in
    @vodafone1500

    PayPal bietet einen "Käuferschutz" von 180 Tagen. Witzigerweise nicht auf alles, digitale Artikel und Dienstleistungen sind davon ausgeschlossen ... da ist man dann über eine Kreditkartenzahlung besser geschützt.

    @Ichwillmehr

    Bin davon selbst nicht betroffen. Wurde allerdings in einem von mir erstellten eBay-Deal von einem anderen User hier darauf aufmerksam gemacht.

    Daraufhin habe ich den eBay-Support angerufen ... die Tatsache dieser Betrugsmöglichkeit wurde mir widerwillig bestätigt.

    @ponce

    Du kannst Verkäufe in bestimtme Länder / an Kontinennte sperren.

    Verkaufe selbst grundsätzlich nur innerhalb der EU. Man kann aber noch granularer vorgehen und z.B. nur einige wenige Länder pro Angebot freigaben.

    Je nach dem was man verkauft macht es wenig Sinn ... unser Markt ist stark übersättigt und ich kriege z.B. für alte PC-Komponennten wesentlich mehr, wenn diese in die Ost-EU gehen oder Griechenland ... da ist das Angebot halt wesentlich geringer und 20-25% über unserem Durschnittspreis ist da teilweise immer noch ein Schnäppchen.

    Habe auch letztes Jahr ein versiegeltes Pixel 5 aus einer Vertragsverlängerung nach Rämänien verkauft ...

    Ging faktisch zum aktuellen Ladenpreis + Versand dorthin.

    Es gab kein Theater, top Bewertung und danach nie wieder etwas von dem guten Mann gehört.

    Ansonsten in den letzten 10 Jahren schon alles gehabt ... selbst kleine "Exoten" wie Malta hatten mal Pakete von mir.

    Betrugsversuche (allesamt ohne Erfolg) gab es bei mir nur aus Deutschland.
    Bearbeitet von: "Cpt_Yesterday" 10. Nov 2021
  29. Avatar
    Ichwillmehr10.11.2021 17:57

    @Cpt_Yesterday Wieso hast du hier - wie auch schon die Vorposter …@Cpt_Yesterday Wieso hast du hier - wie auch schon die Vorposter vorgeschlagen - keine Rücklastschrift veranlasst?Ebay wird hier keinerlei rechtliche oder vertragliche Grundlage haben und versucht sich ganz offensichtlich schadlos zu halten.Willst du deinen Ebay-Account nicht verlieren oder was ist der Hintergrund?


    Rücklastschriften hört sich so einfach an, die Praxis zeigt aber dass keine Rücklastschriften gemacht werden werden können.
    Ebay behält einfach Geld von weiteren Verkäufen und bucht kein Geld von deinem Konto ab, höchstens dann wenn du nur 1 Sache verkauft hast und wirklich im Rückstand bist.
  30. Avatar
    Zeigt Euch solidarisch mit der Community und boykottiert Ebay einfach.
  31. Avatar
    Tonschi210.11.2021 19:24

    Zeigt Euch solidarisch mit der Community und boykottiert Ebay einfach.


    Und wer kauft dann mein Zeug und wo?
  32. Avatar
    ponce10.11.2021 19:25

    Und wer kauft dann mein Zeug und wo?


    Leute bei Kleinanzeigen, solange die Konditionen dort erträglich bleiben, oder auf Trödelmärkten, wenn es die irgendwann einmal wieder in vernünftiger Form geben sollte.
  33. Avatar
    ponce10.11.2021 20:28

    Kommentar gelöscht


    Wenn man die Fallstricke von Kleinanzeigen kennt, die Zeit- und Nervenfresser konsequent rausfiltert/blockiert und der Preis stimmt, bekommt man in der Regel fast alles problemlos weg.
    Bearbeitet von: "JoeD" 10. Nov 2021
  34. Avatar
    Thomas199209.11.2021 12:48

    Das wäre mir auch zu heiß. Allgemein sind Grafikkarten ein beliebter B …Das wäre mir auch zu heiß. Allgemein sind Grafikkarten ein beliebter Betrugsartikel. Hab da auch einen Bekannten, da hat der Käufer nach 6 Monaten noch 'nen Fall geöffnet, Paypal hat das Geld einkassiert und er hat eine defekte Grafikkarte mit anderer Seriennummer vom Käufer zurückbekommen.


    Der Käufer hätte sich bei mir auf eine Strafanzeige und ein anschließendes zivilrechtliches Gerichtsverfahren freuen dürfen.
  35. Avatar
    elknipso11.11.2021 15:35

    Der Käufer hätte sich bei mir auf eine Strafanzeige und ein anschließendes …Der Käufer hätte sich bei mir auf eine Strafanzeige und ein anschließendes zivilrechtliches Gerichtsverfahren freuen dürfen.


    Genau so.
  36. Avatar
    ponce10.11.2021 20:28

    Kommentar gelöscht


    Ganz einfach zwei wichtige Regeln beachten:

    Grundsätzlich Nutzer die keinen geraden deutschen Satz schreiben können ignorieren und Nutzer die an dem gleichen Tag erst ihr Konto eröffnet haben. Erstere sind meistens aus der "was letzte Preis" Kategorie und bedeuten immer Ärger, und letztere sind ausnahmslos immer Betrüger deren Konto zwischen einem Tag und einer Woche später von eBay wieder gelöscht wird.

    Ebenfalls sehr gute gute Indikatoren um einen potenziellen Käufer zu ignorieren da er nur Ärger bedeutet sind Bewertung ab "okay" und erst Recht bei "naja".

    Wenn man sich an diese Grundregeln hält, hat man 99% der potenziellen Probleme von Anfang an schon mal ausgefiltert.
  37. Avatar
    Bei Hood war ja früher schon nichts los, inzwischen aber leider gar nichts mehr.
    Bei Kleinanzeigen tummeln sich ja auch dunkle Gestalten, mit etwas aufpassen klappts da aber ganz gut. Die guten und problemlosen Verkäufe wie früher auf eBay gibt es aber auch dort nicht (bzw. nicht so einfach).

    Früher war halt doch alles besser
  38. Avatar
    Autor*in
    elknipso11.11.2021 15:35

    Der Käufer hätte sich bei mir auf eine Strafanzeige und ein anschließendes …Der Käufer hätte sich bei mir auf eine Strafanzeige und ein anschließendes zivilrechtliches Gerichtsverfahren freuen dürfen.


    Ist einfacher geschrieben als getan ... die Sache nachzuweisen wird schwer ...

    Existiert z.B. noch eine Kopie des Angebotes (z.B. Screenshots, "PDF-Ausdruck" der Seite)?

    War in der Auktion die Seriennummer klar erkennbar?

    Wurde die Sachmangelhaftung korrekt ausgeschlossen? Anhaken dieser Otion bei eBay reicht leider nicht ...

    Und und und ...


    Einfachste Lösung wäre: eBay verabschieded sich von PayPal als Zahlungsmethode.

    PayPal ist gefühlt für 99% der Kauf-Betrugsfälle rund um eBay verantwortlich.
  39. Avatar
    Man kann das Unternehmen Ebay einfach nicht mehr als seröses Unternehmen einstufen.
    Ebay hat sich in den letzten 10 Jahren immer weiter weg von ihrem Ursprung, also dem Handel von Privatverkäufern, hin zum Katalog für Händler entwickelt. Ich würde mir wünschen das die ehemaligen Kunden das honorieren, dem arroganten Konzeptwechsel von Ebay nicht nachweinen und den Saftladen ein für allemal abschreiben.
    Ich habe mittlerweile alle Ebaykonten gelöscht. Ich werde auf der Plattform auch nichts mehr kaufen. Das erfordert zwar einen großen Schritt, aber ihr werdet euch danach besser fühlen.


    elknipso11.11.2021 15:49

    Ebenfalls sehr gute gute Indikatoren um einen potenziellen Käufer zu …Ebenfalls sehr gute gute Indikatoren um einen potenziellen Käufer zu ignorieren da er nur Ärger bedeutet sind Bewertung ab "okay" und erst Recht bei "naja".


    Bis auf diesen Satz kann ich dir voll zustimmen. Bei meinem Kleinanzeigen-Konto fiel die "Freundlichkeit" auf OK und "Zufriedenheit" auf sehr zufrieden. Ich hatte immer überaus zufriedene Verkäufe getätigt und war immer korrekt. Ich mache es genauso wie du es beschrieben hast und kann mir deshalb nur mit einer Möglichkeit erklären wie der Wert nach unten gehen konnte.

    Ich hab das Gefühl das Anfragende diese Kriterien auch bewerten können. In der Vergangenheit, als Preisanfragen ohne ein Hallo in der ersten Mail noch recht selten waren, hab ich das Ganze noch sportlich/erzieherisch betrachtet. Mittlerweile hab ich das aber aufgegeben. Jedenfalls ging meinem Empfinden nach damals durch solchen Mailverkehr diese Werte nach unten. Aktuell wird von mir auf solche dämlichen Anfragen nur noch mit OK geantwortet, damit die "Antwortzeit" kurz bleibt, und anschließend wird der User gesperrt. Anders ist das heute leider nicht mehr möglich.

    Kurzum diese Kriterien können u.a. willkürlich von den Usern bewertet werden und demnach sind die nur zur ganz groben Orientierung hilfreich. Es wird keiner auf sehr freundlich klicken, wenn man ihn nach einer Anfrage sperrt bzw. ignoriert.



    Ansonsten kann ich auch das hier Bestätigen:
    JoeD10.11.2021 20:32

    Wenn man die Fallstricke von Kleinanzeigen kennt, die Zeit- und …Wenn man die Fallstricke von Kleinanzeigen kennt, die Zeit- und Nervenfresser konsequent rausfiltert/blockiert und der Preis stimmt, bekommt man in der Regel fast alles problemlos weg.

    Bearbeitet von: "PRÄSIDENT" 11. Nov 2021
  40. Avatar
    PRÄSIDENT11.11.2021 18:27

    Man kann das Unternehmen Ebay einfach nicht mehr als seröses Unternehmen …Man kann das Unternehmen Ebay einfach nicht mehr als seröses Unternehmen einstufen.


    Diese Einschätzung teile ich. eBay ist in meinen Augen unseriös und duldet nach meiner persönlichen Erfahrung selbst nachgewiesenen Betrug.

    PRÄSIDENT11.11.2021 18:27

    Man kann das Unternehmen Ebay einfach nicht mehr als seröses Unternehmen …Man kann das Unternehmen Ebay einfach nicht mehr als seröses Unternehmen einstufen.




    Wenn eine Handelsplattform selbst bei nachweislich (!) betrügerisch agierenden Käufern diese nicht sperrt sondern mir nur einen Textbaustein in Richtung "eBay ist kein Gericht, etc." schickt dann ist das mindestens die wissentliche Duldung von Betrug.

    PRÄSIDENT11.11.2021 18:27

    Bis auf diesen Satz kann ich dir voll zustimmen. Bei meinem …Bis auf diesen Satz kann ich dir voll zustimmen. Bei meinem Kleinanzeigen-Konto fiel die "Freundlichkeit" auf OK und "Zufriedenheit" auf sehr zufrieden. Ich hatte immer überaus zufriedene Verkäufe getätigt und war immer korrekt. Ich mache es genauso wie du es beschrieben hast und kann mir deshalb nur mit einer Möglichkeit erklären wie der Wert nach unten gehen konnte.


    Dein Kommunikationspartner kann Dich erst bewerten, nachdem ihr beide (!) jeweils mindestens zwei Nachrichten geschrieben habt. Daher antworte ich auf "waaaass letzta PREIS?" und darauf in der Regel spätestens nach 10 Minuten folgendes "HALLO!!!!!!!" und "kOMee sofort biete x Euro" Monologe überhaupt nicht oder, wenn ich den Kandidaten nicht direkt zutreffend erkannt habe halt nur maximal 1x somit kann er mir 10 Nachrichten schreiben, und mich dennoch nicht bewerten, da die zweite Nachricht von mir dazu fehlt.
    Abgesehen davon, dass man seine Lebenszeit nicht mit derartigen Individuen vergeudet hat dies den positiven Effekt, dass die sicher folgende Rachebewertung des sich diskriminiert und ignoriert fühlenden Gesprächspartners nicht erfolgen kann.

    Cpt_Yesterday11.11.2021 17:50

    Ist einfacher geschrieben als getan ... die Sache nachzuweisen wird schwer …Ist einfacher geschrieben als getan ... die Sache nachzuweisen wird schwer ... Existiert z.B. noch eine Kopie des Angebotes (z.B. Screenshots, "PDF-Ausdruck" der Seite)? War in der Auktion die Seriennummer klar erkennbar?Wurde die Sachmangelhaftung korrekt ausgeschlossen? Anhaken dieser Otion bei eBay reicht leider nicht ...Und und und ...Einfachste Lösung wäre: eBay verabschieded sich von PayPal als Zahlungsmethode. PayPal ist gefühlt für 99% der Kauf-Betrugsfälle rund um eBay verantwortlich.


    Das stimmt, da aber nach meiner persönlichen Erfahrung dieses Betrüger Klientel sich nicht einmal schämt für Kleinstbeträge einen übers Ohr zu hauen habe ich mir angewöhnt bei teureren Sachen prinzipiell:

    - detaillierte Fotos von allem zu machen inkl. Seriennummern etc.
    - ein kurzes Video vom Zustand des Artikels und von dem Verpackungsvorgang an sich inkl. zukleben und den Details des Pakets zu machen

    Wenn mir dann noch einer kommt mit da waren Kratzer drin, da fehlt xy oder das Paket war mit Wasserflaschen voll, dann freue ich mich schon auf das Gerichtsverfahren.
    Bearbeitet von: "elknipso" 11. Nov 2021
Dein Kommentar
Avatar
Top-Händler