[Zur Info] Für alle die am Dreamliner-Deal über Qipu teilgenommen haben

"Du bekommst diese Nachricht aufgrund Deiner Anfrage(n) bei Dreamlines. Dreamlines hat die am 21.12.15 eingegangenen Anfragen geprüft. Die ab etwa 18 Uhr eingehenden Anfragen weisen größtenteils invalide Daten wie Einmal-Mailadressen, falsche Mailadressen, falsche Telefonnummern ... auf. Wenn zudem dem Kundenservice von Dreamlines gegenüber noch Aussagen wie "Was interessiert mich eine Kreuzfahrt, ich will mein Cashback, und zwar schnell!" gemacht werden, ist verständlich, dass der Händler solche Anfragen nicht als valide einstufen kann.
Voraussetzung für die Vergütung einer Anfragen war aber die Angabe valider Daten. Da diese nicht vorliegen, wird daher für alle ab 18 Uhr eingegangenen Bestellungen kein Cashback bezahlen.
Diese Entscheidung ist endgültig, Nachbuchungsanfragen und Reklamationen sind nicht möglich und werden nicht bearbeitet.

Dreamlines hat uns bestätigt, dass die Daten aller dieser Anfragen aus dem System gelöscht werden. Wurdest Du bisher nicht von Dreamlines kontaktiert, wird hier auch kein weiterer Kontakt erfolgen. Die Tickets bei Dreamlines wurden geschlossen und aus der Datenbank entfernt.

Noch ein Wort von uns: Dreamlines ist ein neuer Partner für Qipu - und einer der wenigen Händler, bei denen eine Kreuzfahrtbuchung mit Cashback möglich gewesen wäre. Mit Aktionen wie dieser verursacht jeder, der nur "das Cashback abgreifen" möchte, nicht nur unnötigen Aufwand beim Shop. Ihr macht es uns auch unmöglich, neue Partnerschaften zu starten und für wirklich Interessierte Nutzer eben auch Cashback auf Kreuzfahrten anzubieten.
Wir alle haben Spaß an guten Deals und tollen Cashbackraten, aber wir legen genau so viel Wert auf Fairness - und diese sollte für Dich als Qipu-Nutzer genau so wie für den Händler gelten.

Wir wünschen Euch frohe Weihnachten und freuen uns auf ein spannendes Jahr 2016 mit tollen neuen Deals,

Euer Qipu-Team"

Beste Kommentare
Avatar

GelöschterUser103875

Die Leute von qipu wissen doch ganz genau, welche Klientel mit solchen Deals angesprochen wird.

Diese Abgreifer nun zu denunzieren, ist wirklich heuchlerisch.


Wenn so ein Angebot werbewirksam auf MD publiziert wird, müssen eben alle mit den Konsequenzen rechnen.

Super, nutz ich halt jetzt wieder mehr Payback.


Geil finde ich auch, dass man mir in der Mail vorwirft, dass ich keine validen Daten angegeben hätte. Fühle mich fast so, als wäre ich ein Schwerverbrecher. Dabei habe ich sowohl meine richtige Mail, als auch meine echte Handynummer angegeben, es hat aber keine eine Mail geschrieben oder angerufen. Die Reiseanfragen waren alle im selben Zeitraum, in dem ich tatsächlich Urlaub habe.

Verfasser




Aus Sicht des Händlers kann ich die Reaktion verstehen.


Die Mail von Qipu kann ich aber nicht nachvollziehen, denn es gab in der Vergangenheit genügend andere schlecht formulierte Deals (LEBARA, GERMAN PELLETS, MONUTA, usw.), die Lehrgeld (für wen auch immer) gekostet haben.

Demzufolge sollte man meinen Qipu müsste daraus gelernt haben oder aber vermuten die vage Formulierung von Qipu war Absicht...es sei dahingestellt, glaubhaft ist wiegesagt die Mail nicht.


46 Kommentare

Verfasser

Da der Deal um 18:05 Uhr eingestellt wurde, sieht es für die meisten (inkl. mir) schlecht aus mit dem Cashback

Super, nutz ich halt jetzt wieder mehr Payback.


Verfasser


Payback ist meiner Ansicht nach auch keine Alternative zu Qipu.

Für Abos über den Leserservice der Post ist Payback aber unverzichtbar.

Aha, Qipu.

schämt euch! ihr habt alle kriterien eines sehr schlecht aufgesetzten qipu-deals erfüllt. eine riesen frechheit!!!

Ohne Worte.

Verständlich.

Avatar

GelöschterUser103875

Die Leute von qipu wissen doch ganz genau, welche Klientel mit solchen Deals angesprochen wird.

Diese Abgreifer nun zu denunzieren, ist wirklich heuchlerisch.


Wenn so ein Angebot werbewirksam auf MD publiziert wird, müssen eben alle mit den Konsequenzen rechnen.

Verfasser




Aus Sicht des Händlers kann ich die Reaktion verstehen.


Die Mail von Qipu kann ich aber nicht nachvollziehen, denn es gab in der Vergangenheit genügend andere schlecht formulierte Deals (LEBARA, GERMAN PELLETS, MONUTA, usw.), die Lehrgeld (für wen auch immer) gekostet haben.

Demzufolge sollte man meinen Qipu müsste daraus gelernt haben oder aber vermuten die vage Formulierung von Qipu war Absicht...es sei dahingestellt, glaubhaft ist wiegesagt die Mail nicht.


um welchen Deal geht es?

Verfasser

Avatar

GelöschterUser103875



Genau das war doch meine Aussage. Qipu ist heuchlerisch hoch 10.


PS: Dein Quote löst so keine Benachrichtigung aus


Bei mir schon

Avatar

GelöschterUser103875



Toll, Zweiklassengesellschaft! Bei mir definitiv nicht!

Ich will ja nicht wissen, wie viele Anfragen es da "auf einmal" gab


Grundsätzlich finde ich die Schrotflinten Vorgehensweise ja blöd ("wir löschen alles ab 18 Uhr) aber hier wird der Anbieter gar nicht mehr die Ressourcen zur Verfügung stellen können um diese einzeln zu prüfen.

Geil finde ich auch, dass man mir in der Mail vorwirft, dass ich keine validen Daten angegeben hätte. Fühle mich fast so, als wäre ich ein Schwerverbrecher. Dabei habe ich sowohl meine richtige Mail, als auch meine echte Handynummer angegeben, es hat aber keine eine Mail geschrieben oder angerufen. Die Reiseanfragen waren alle im selben Zeitraum, in dem ich tatsächlich Urlaub habe.

Uhm lol. Ich habe meine Handynummer und meine richtige Emailadresse angegeben... Und nun bekomm ich so ne Nachricht... Da Dreamlines wohl unfähig ist, werde ich die in Zukunft meiden X)

eben.... finde die email echt unpassend, Qipu wird auch immer schlechter.

Ich hoffe mal das ich nun keine spammails von dreamlines bekomme....

Ich war von der Mail auch extrem angefressen. Gut, ich habe nicht meine richtigen Telefonnummer angegeben. Die geht keinen was an. Aber alle anderen Daten waren korrekt und ich wollte verdammt nochmal TATSÄCHLICH Infos über eine Loire-Kreuzfahrt. Jetzt alle so über einen Kamm zu scheren finde ich unter aller Sau.

Mich stört nicht das fehlende Cashback, mich kotzt diese Vorverurteilung an!

Aber bitte, ich werde meine Lehren daraus ziehen...

58587808.jpg
Kann euch auch nur beipflichten. Die Email von Qipu kommt recht arschig rüber. Letztlich ist klar, dass sowas passiert. Dann sollen Sie jedem 100€ Cashback geben, der über die Seite bucht und gut ist.

Zum Schaden von Dreamlines soll es definitiv auch nicht gewesen sein, denn zumindest Aufmerksamkeit und Bekanntheit haben sie dazu gewonnen. Und der Aufwand scheint sich auf beiden Seiten in Grenzen zu halten.


genau deswegen hätte qipu dem Händler gleich sagen sollen, dass das ne schlechte Idee ist und das Cashback nur für valide Buchungen gezahlt werden sollte. Uns jetzt mit der Mail so anzupissen, ist echt ne Frechheit.


Hat mal jemand drauf geantwortet? Hier sind sich soweit ja alle einig

Ich weiß in jedem Fall, wo ich meine nächste Kreuzfahrt NICHT buche, auch wenn die Aktion an mir vorbei ging... Klingt einfach nur unseriös und unprofessionell.

Das war eine reine Datensammel-Aktion und jetzt merkt Dreamlines, dass es zu viele unbrauchbare Fake-Datensätze sind und will plötzlich nichts mehr mit der Aktion zu tun haben (Stichpunkt 18h nur, weil der Deal hier um 18.05h eingestellt wurde)


Ich frage mich bei solchen (sorry...) hirnlosen Aktionen sowieso immer, warum die Unternehmen ihr Marketing-Budget so sinnlos in den Wind schießen. Wer eine solche Aktion mit Qipu veranstaltet, dem sollte und MUSS doch vorher klar gemacht werden, was passieren wird - nämlich dass die Aktion ohne ernsthaftes Interesse ausgenutzt wird, sobald sie auf MD landet (und das tun solche Aktionen doch aufgrund der engen Verbundenheit sowieso immer). Haut doch lieber gute Angebote raus oder gebt den Leuten Rabatt, die auch wirklich ernstes Interesse an Kreuzfahrten haben und buchen wollen.

Hab mal geantwortet:


Das ist aber schon ein wenig heuchlerisch, als ob ihr nicht gewusst hättet, wie das endet. Siehe Beispiele wie Menuta und Lebara. Uns jetzt so von oben herab zu sagen, wie böse wir doch sind, ist da schon ein wenig unfair.



Aus den Erfahrungen der Vergangenheit heraus hättet Ihr Dreamline gleich sagen sollen, dass es Cashback nur für eine valide Buchung geben sollte. So wirkt es jetzt wie eine Datensammelaktion, bei der jetzt gemerkt wurde, dass mit den meisten nichts angefangen werden kann



Ich mag qipu und fand den Support immer klasse, daher bin ich grad ein bisschen enttäuscht


Verfasser


Danke Toadi, du sprichst mir aus der Seele... (_;)



Was ist das für eine Logik? Das Verhalten war auch bei den anderen Aktion arschlochig.

Avatar

GelöschterUser103875



Dreamlines zu haten ist falsch! Das liegt ganz alleine im Verantwortungsbereich von qipu. Die haben vermutlich nicht mal Rücksprache gehalten, sondern im automatisierten Prozess des Partnerprogramms teilgenommen.

Denen war bewusst, dass es da zum Betrug kommen wird, weshalb die Begrenzung auf 3x pro Account durch qipu erfolgte. Durch das Partnerprogramm von Dreamlines gibt es so eine Begrenzung gar nicht.


Das ist vergleichbar mit dem Ausnutzen von Preisfehlern. Qipu nutzt eben die Unerfahrenheit mancher Affiliate-Manager aus. Das ist im Cashback- und Gutscheinbereich gang und gäbe.


Wo schreib ich, dass das nicht so ist? Darum gehts gar nicht, es geht darum, dass sie daraus gelernt haben sollten



Vielleicht hat Qipu auch gedacht das die Jungs hier lernen das so ein Ausnutzen eh gestrichen wird.

Antwort von qipu....


Hallo, 


das heißt aber ja im Umkehrschluss, dass wir nicht mehr an das Gute im Menschen glauben sollen? Möchte ich nicht. Sowohl bei Monuta als auch bei Lebara waren valide Daten gefordert, und dort wurden sie auch angegeben. Bei Dreamlines hat ein Großteil der Nutzer, die an der Aktion teilgenommen haben, die Spielregeln einfach nur grob missachtet. Das Du enttäuscht bist, kann ich verstehen. Für uns heißt das aber, dass wir solche Aktionen nicht mehr anbieten können. 


Habe dort nicht teilgenommen, aber meine Telfonnummer bekommt generell niemand. Es nervt mich extrem, wenn Zeitschrift XYZ oder Internetshop XYZ anrufen und ich mich mit deren Probleme (Umfragen, Rückfragen, Angebote, etc.) belästigen ...


Die Werbeaktion war wohl auch zu dem Zweck gedacht, dass man Personen eine Reise aufschwätzen kann.

Der Tonfall von Qipu ist schon ziemlich unverschämt.

Muss ich mir überlegen ob ich bei dem Verein noch mitmache.....

Ich denke auch der bisherige Erfahrungsschatz von Qipu hätte ausreichen sollen, diese Aktion in ordentliche Bahnen zu lenken. Die tun ja gerade so als wären sie völlig überrascht worden. Und Ja Qipu wird langsam beliebig und austauschbar, schade eigentlich. Das nun nicht einmal eine einvernehmliche Lösung gefunden wurde und eine solche destruktive Kritik an alle Nutzer ab 18.00 Uhr rausgeschickt wurde ist schlicht und weise, frech und unprofessionell. Und dann noch rumheulen, es wäre so schön gewesen mit Dreamlines als Partner und die raffgierigen User haben das zarte Pflänzchen einer beginnenden Partnerschaft mit Füssen getreten,weil man schlicht die Bedingungen des Deals erfüllt hat geht ja überhaupt nicht. Shame on YOU

Ist es noch immer so, dass Mydealz und Qipu von Fabian geführt werden?

klick


Wenn ja, dann war es doch frech für uns User und ein absolutes Eigentor den Deal auch noch auf der Hauptseite zu bringen und nicht gleich dicht zu machen.

Sieht nicht so aus. Mydealz wird unter ihm in der 6Minutes Media GmhH geführt. Dort steht Qipu nicht mal mehr als Partner umd es sind ganz andere Geschäftsführer. Wahrscheinlich hat er es verkauft, bevor es zu groß geworden ist.

Ein Freund von Fabian führt qipu

na ja, obwohl ich eindeutig nach 18 uhr mich eingetragen habe wurde ich heute von dreamlines angerufen und beraten (der Mitarbeiter war ebenfalls sehr nett). cashback ist ebenfalls (bisher) nicht storniert. mal schauen, wie es weiter geht.

Eigentor, Qipu!

Es soll Leute geben die bis 18 Uhr arbeiten und vorher keine Zeit haben, sich dort anzumelden.

Diese nun als Betrüger hinzustellen, trotz valider Tel.Nr. und Emailadresse könnte man schlicht und einfach als Frechheit bezeichnen, sorry!

Mom hat heute Geburtstag, das mit der Reise wäre 1 schöne zusätzl. Überraschung geworden.

Schade!


Ich habe mir den Text nun nochmal durchgelesen und muss dir Recht geben. Ich hatte es Anfangs anders verstanden, nämlich dass die Aussagen von DL und nicht von Qipu kommen. Aber wie es wohl aussiehg, hat Qipu DL überhaupt nicht auf die Risiken hingewiesen und nun wird den bösen Usern die Schuld in die Schuhe geschoben...

qipu bekommt meine cashback hits ab sofort nur noch, wenn es keine alternative gibt ^^


mich in vorweihnachtliche stimmung so dummdreist anzumaulen (trotz vailder daten und 1x teilnahme) - nur weil man selber seine aktion stümperhaft aufgesetzt hat

Das ist eine ziemliche Sauerei, was qipu da macht.


Ich habe durh diese Aktion erst von dreamlines erfahren, und mit völlig validen Real-Daten für 2 Zeitpunkte angefragt. Nicht wegen dem Cashback, sondern weil wir echt Interesse hatten.

Nun muss ich mir sagen lassen ich hätte falsche Daten angegeben, was definitiv nicht stimmt.

Das ist Verleumdung nach §187 StGB. Das ist eine echte Sauerei.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Flugsuche mit Suchkriterium "Beinfreiheit" unter Einbeziehung der Extrakost…1010
    2. Welche Dinge aus den USA mitbringen lassen?1113
    3. *Info* Consorsbank ändert Bedinungen1212
    4. 3D Drucker - Günstiges Filament?55

    Weitere Diskussionen