Zur Zeit nicht lieferbare Amazon (Teil-)Bestellung lässt sich nicht stornieren

13
eingestellt am 3. JunBearbeitet von:"0_v_0"
Hallo,

ich hab Anfang März 3 Artikel bei Amazon gekauft,2x Prime und 1x Plus Produkt.Davon wurde mir ein Prime und das Plus Produkt zügig geliefert,ein Prime ist seitdem noch offen.
Heute hab ich mal wieder eine Mail dazu bekommen,wir werden versuchen blablabla mit einem Link wenn ich stornieren möchte.Das geht aber nicht,ich bekomme folgende Meldung dazu wenn ich stornieren möchte:
Ihr Artikel wurde nicht storniert.
Da dieser Artikel Teil einer Werbeaktion ist, zu der weitere Artikel Ihrer Bestellung gehören, kann er momentan nicht storniert werden. Weitere Informationen erhalten Sie von unserem Kundenservice


Ich bin sehr überrascht das ich einen Artikel der seit Monaten nicht lieferbar ist nicht stornieren kann,noch dazu mir Amazon das selber in einer Standard-Mail anbietet.Ist das normal?Hab sonst keine große Erfahrung mit Stornierungen von Amazon Bestellungen.

EDIT: Weiss jemand ob es eine Frist gibt nach der Amazon von sich aus einen Kauf storniert wenn sie nicht liefern können,und wenn ja nach welchem Zeitraum?

.
Zusätzliche Info
Beste Kommentare
Und bei Amazon kam es wohl nicht gut an, dass Kunden massenweise Artikel vorbestellen, um sich die Versandkosten zu sparen bzw. Plus Produkte gratis geliefert zu bekommen.

Die Bestellbedingungen und der Kundenservice werden schon seit Jahren immer schlechter. Auch Amazon muss profitabel werden, weil sie jahrelang in den roten Zahlen waren, um mit sehr kundenfreundlichem Verhalten die Konkurrenz aus dem Geschäft zu drängen.
13 Kommentare
Naja es ist eben eine Standartmail und deine Bestellung ist eine Ausnahme.
Kontaktiere den Kundenservice und dein Problem sollte gelöst sein.

Solange du nicht den Artikel nur bestellt hast um das plusprodukt zu bekommen.
Ist schon einige Wochen so und geht nur noch über Chat/ Kundenservice zu stornieren ...wurde hier auch schon oft erwähnt/ gefragt...
Verfasser
schmidti111vor 10 m

Ist schon einige Wochen so und geht nur noch über Chat/ Kundenservice zu …Ist schon einige Wochen so und geht nur noch über Chat/ Kundenservice zu stornieren ...wurde hier auch schon oft erwähnt/ gefragt...


Danke dir,das hab ich dann wohl überlesen.

Ist natürlich großer Mist.Ich hab insgesamt noch 6 offene Artikel aus 4 Amazon Bestellungen,da warte ich jetzt einfach mal ab ob Amazon da wieder ne Rolle rückwärts macht.So ein Verhalten von Amazon dürfte nicht nur bei mir nicht gut ankommen.
Und bei Amazon kam es wohl nicht gut an, dass Kunden massenweise Artikel vorbestellen, um sich die Versandkosten zu sparen bzw. Plus Produkte gratis geliefert zu bekommen.

Die Bestellbedingungen und der Kundenservice werden schon seit Jahren immer schlechter. Auch Amazon muss profitabel werden, weil sie jahrelang in den roten Zahlen waren, um mit sehr kundenfreundlichem Verhalten die Konkurrenz aus dem Geschäft zu drängen.
Amazon strikes back
0_v_0vor 38 m

Danke dir,das hab ich dann wohl überlesen.Ist natürlich großer Mist.Ich ha …Danke dir,das hab ich dann wohl überlesen.Ist natürlich großer Mist.Ich hab insgesamt noch 6 offene Artikel aus 4 Amazon Bestellungen,da warte ich jetzt einfach mal ab ob Amazon da wieder ne Rolle rückwärts macht.So ein Verhalten von Amazon dürfte nicht nur bei mir nicht gut ankommen.



Du bestellst absichtlich Plus-Produkte zusammen mit nicht lieferbaren Artikeln und beschwerst dich dann im nachhinein?
Das Verhalten von Amazon ist absolut nachvollziehbar, außerdem storniert der Support auf Kundenwunsch sowieso
Verfasser
Tobiasvor 56 m

Und bei Amazon kam es wohl nicht gut an, dass Kunden massenweise Artikel …Und bei Amazon kam es wohl nicht gut an, dass Kunden massenweise Artikel vorbestellen, um sich die Versandkosten zu sparen bzw. Plus Produkte gratis geliefert zu bekommen.


Amazon selber hat so eine Praxis ja erst ermöglicht,da jetzt rückwirkend ALLE Kunden drunter leiden zu lassen find ich nicht i.O.

Amazon als Verkäufer hat auch nachgelassen.Lieferungen kommen nicht mehr so zügig,hab jetzt bereits mehrfach eindeutig Rückläufer erhalten statt bezahlte Neuware,unvollständige Ware reklamiert und wieder unvollständige Ware erhalten,diese Woche mal wieder Klamotten in falscher Größe erhalten,usw.
Verfasser
Burby123vor 32 m

Du bestellst absichtlich Plus-Produkte zusammen mit nicht lieferbaren …Du bestellst absichtlich Plus-Produkte zusammen mit nicht lieferbaren Artikeln und beschwerst dich dann im nachhinein?


Falsch,ich möchte die Ware auch haben wenn ich sie bestelle,und das gilt für alle meine noch offenen Amazon Bestellungen.
Aber kannst du dir vorstellen das man nicht auf alle Artikel monatelang warten kann/möchte?Und das man dann einfach keine Lust mehr hat wegen einem Storno noch zusätzlich mit dem Kundenservice kommunizieren zu müssen?
0_v_0vor 8 m

Amazon selber hat so eine Praxis ja erst ermöglicht,da jetzt rückwirkend A …Amazon selber hat so eine Praxis ja erst ermöglicht,da jetzt rückwirkend ALLE Kunden drunter leiden zu lassen find ich nicht i.O.Amazon als Verkäufer hat auch nachgelassen.Lieferungen kommen nicht mehr so zügig,hab jetzt bereits mehrfach eindeutig Rückläufer erhalten statt bezahlte Neuware,unvollständige Ware reklamiert und wieder unvollständige Ware erhalten,diese Woche mal wieder Klamotten in falscher Größe erhalten,usw.



Wieso rükwirkend? Der Trick mit den Vorbestellungen wurde von Amazon nie öffentlich kommuniziert, sondern höchstens geduldet oder im Hintergrund an einer Lösung gearbeitet. Wenn da jetzt seit Monaten ein Riegel vorgeschoben wurde, muss Amazon das doch genauso wenig kommunizieren.

Für jede gängige Bestellung oder Vorbestellung einzelner Artikel funktioniert der Link zum Stornieren in der Mail.
Verfasser
Tobiasvor 50 m

Wieso rükwirkend? Der Trick mit den Vorbestellungen wurde von Amazon nie …Wieso rükwirkend? Der Trick mit den Vorbestellungen wurde von Amazon nie öffentlich kommuniziert, sondern höchstens geduldet oder im Hintergrund an einer Lösung gearbeitet. Wenn da jetzt seit Monaten ein Riegel vorgeschoben wurde, muss Amazon das doch genauso wenig kommunizieren.




Weil meine Bestellung bereits vor dieser Änderung war.
Es war übrigens kein "Trick" von mir sondern reguläre Käufe,so etwas wie beispielsweise das hier: amazon.de/Har…031
Wenn man so etwas kaufen konnte,Amazon aber auch nach Monaten nicht liefern kann,dann empfinde ich es als Zumutung wenn man wegen einem Storno den Kundenservice kontaktieren soll.Das reiht sich dann nahtlos in meine vorherigen (bereits geposteten) negativen Erfahrungen mit Amazon ein.
Habe über ein Jahr auf einen Artikel bei Amz.uk gewartet. Dann haben sie ihn storniert.

Die Sparabos sind verbuggt weil es irgendwie 2 Sparabo Seiten gibt. Einige Sparabos können nicht mehr geliefert werden obwohl die Artikel im Supermarkt ganz normal verfügbar sind.

Die Sparabos habe ich jetzt gecancelt. Sonst weiß ich nicht wann Amz je nach Laune den Artikel dann doch mal wieder einkauft. U.a. Müsli Vitalis Dr. Oetker.
Bearbeitet von: "Produkttester" 3. Jun
Amazon storniert von sich aus wohl eher nicht - hatte bis vor kurzem eine über dreieinhalb Jahre alte Teilbestellung noch offen, ehe ich sie jetzt über den Kundenservice stornieren habe lassen....
Verfasser
the.docvor 33 m

Amazon storniert von sich aus wohl eher nicht - hatte bis vor kurzem eine …Amazon storniert von sich aus wohl eher nicht - hatte bis vor kurzem eine über dreieinhalb Jahre alte Teilbestellung noch offen, ehe ich sie jetzt über den Kundenservice stornieren habe lassen....


Das ist ja mal krass.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler