Zusammenstellung neuer Gaming PC bis 800/850 €

28
eingestellt am 10. Mai
Moin,

ich stelle gerade einen neuen Gaming-Rechner zusammen und bräuchte mal Rat von jemandem, der aktuell einen guten Überblick hat und sich ein bisschen auskennt.

Ausgesucht habe ich bisher folgendes:

  • AMD Ryzen 5 3600
  • MSI B450-A Pro Max 
  • Gigabyte Radeon RX 5700 XT Gaming OC
  • Crucial Ballistix DIMM Kit 16GB, DDR4-3200, CL16
  • be quiet! Pure Power 11 500W ATX 2.4
  • be quiet! Pure Base 500DX
  • Crucial MX300 750GB (habe ich noch)

Ich hatte schon eine MSI Radeon RX 5700 Evoke GP OC bestellt. Da die Gigabyte RX 5700 XT im Angebot aber nur 70 € teuer war und die Kiste mindestens 4 bis 5 Jahre bleiben soll, würde ich lieber die XT nehmen.

Kann man das sonst so machen? Hab gesehen, dass der USB C Port vom Gehäuse leider nicht benutzt werden kann, weil der Anschluss auf dem Mainboard fehlt. Ich finde es aber sonst ziemlich schick und würde es wahrscheinlich trotzdem nehmen wegen dezenter Beleuchtung und gutem Airflow...

Wäre euch dankbar, wenn jemand eine kurze Einschätzung geben könnte!
Zusätzliche Info
Fragen & Gesuche

Gruppen

Beste Kommentare
thermometer10.05.2020 15:59

Ich würde billigster RAM …Ich würde billigster RAM https://geizhals.de/?cat=ramddr3&v=e&hloc=at&hloc=de&sort=p&bl1_id=30&xf=15903_DDR4~253_16384~254_3200Billigstes Gold Netzteil: https://geizhals.de/?cat=gehps&xf=1119_4~360_400&asuch=&bpmin=&bpmax=&v=e&hloc=at&hloc=de&filter=aktualisieren&plz=&dist=&mail=&sort=p&bl1_id=30 (Lautstärke bei ATX wohl kein Problem, sonst halt anderes holen)Vielleicht reicht ein A320, wenn du eh nicht übertakten willst https://geizhals.de/?cat=mbam4&xf=317_A320 Aber die neuen Konsolen werden 3GB/s SSDs haben, also sollte dein PC auch einen PCIe-SSD Slot haben. (scheint bei deinem der Fall zu sein?).Grafikkarte würde ich Nvidia nehmen, falls die effizienter sind (= leiser, kühler). Habe aber gerade keinen Überblick.Einen USB-C Port würde ich mir glaube ich schon gönnen. Ist vorne vielleicht ganz praktisch für 15W Laden fürs Handy.Da die neuen Konsolen "unter rtx 2080" Niveau sein sollen (hat irgendwer von nvidia oder so gesagt? amd? kp), wirst du wohl mit der 5700xt eine Weile auskommen.


Einige unpassende Aussagen. Tut mir leid, aber da muss ich mal korrigieren:

Billigster RAM ist bei der Konfiguration keine gute Wahl. Den Ballistix, den er gewählt hat, kann man ohne Probleme auf 3600 CL16 übertakten, evtl. sogar noch mehr. Aus Sicht der Preis/Leistung die beste Wahl.

A320 kann man in einem günstigen Office-PC verwenden, in einem Gaming PC um 800€ hat das nichts zu suchen! Insbesondere in puncto VRM/Spannungsversorgung in dem Preisbereich absolut unangemessen, selbst wenn man nicht übertakten will.

Das mit der besseren Effizienz von Nvidia ist seit dem Release von Navi vorbei. Vor einem Jahr hätte das noch als Argument gezählt, mittlerweile kann man da bedenkenlos zu AMD greifen
28 Kommentare
Ich würde billigster RAM geizhals.de/?ca…200

Billigstes Gold Netzteil: geizhals.de/?ca…=30 (Lautstärke bei ATX wohl kein Problem, sonst halt anderes holen)

Vielleicht reicht ein A320, wenn du eh nicht übertakten willst geizhals.de/?ca…320 Aber die neuen Konsolen werden 3GB/s SSDs haben, also sollte dein PC auch einen PCIe-SSD Slot haben. (scheint bei deinem der Fall zu sein?).

Grafikkarte würde ich Nvidia nehmen, falls die effizienter sind (= leiser, kühler). Habe aber gerade keinen Überblick.

Einen USB-C Port würde ich mir glaube ich schon gönnen. Ist vorne vielleicht ganz praktisch für 15W Laden fürs Handy.

Da die neuen Konsolen "unter rtx 2080" Niveau sein sollen (hat irgendwer von nvidia oder so gesagt? amd? kp), wirst du wohl mit der 5700xt eine Weile auskommen.
Da gibt es absolut nichts dran auszusetzen, das kann man so machen. Sehr schöne Zusammenstellung.

Vielleicht auf ein B550-Board warten, wenn später auf Ryzen 4000 upgegradet werden soll. So wie es aktuell aussieht, wird es da keine B450-Kompatibilität geben.
thermometer10.05.2020 15:59

Ich würde billigster RAM …Ich würde billigster RAM https://geizhals.de/?cat=ramddr3&v=e&hloc=at&hloc=de&sort=p&bl1_id=30&xf=15903_DDR4~253_16384~254_3200Billigstes Gold Netzteil: https://geizhals.de/?cat=gehps&xf=1119_4~360_400&asuch=&bpmin=&bpmax=&v=e&hloc=at&hloc=de&filter=aktualisieren&plz=&dist=&mail=&sort=p&bl1_id=30 (Lautstärke bei ATX wohl kein Problem, sonst halt anderes holen)Vielleicht reicht ein A320, wenn du eh nicht übertakten willst https://geizhals.de/?cat=mbam4&xf=317_A320 Aber die neuen Konsolen werden 3GB/s SSDs haben, also sollte dein PC auch einen PCIe-SSD Slot haben. (scheint bei deinem der Fall zu sein?).Grafikkarte würde ich Nvidia nehmen, falls die effizienter sind (= leiser, kühler). Habe aber gerade keinen Überblick.Einen USB-C Port würde ich mir glaube ich schon gönnen. Ist vorne vielleicht ganz praktisch für 15W Laden fürs Handy.Da die neuen Konsolen "unter rtx 2080" Niveau sein sollen (hat irgendwer von nvidia oder so gesagt? amd? kp), wirst du wohl mit der 5700xt eine Weile auskommen.


Einige unpassende Aussagen. Tut mir leid, aber da muss ich mal korrigieren:

Billigster RAM ist bei der Konfiguration keine gute Wahl. Den Ballistix, den er gewählt hat, kann man ohne Probleme auf 3600 CL16 übertakten, evtl. sogar noch mehr. Aus Sicht der Preis/Leistung die beste Wahl.

A320 kann man in einem günstigen Office-PC verwenden, in einem Gaming PC um 800€ hat das nichts zu suchen! Insbesondere in puncto VRM/Spannungsversorgung in dem Preisbereich absolut unangemessen, selbst wenn man nicht übertakten will.

Das mit der besseren Effizienz von Nvidia ist seit dem Release von Navi vorbei. Vor einem Jahr hätte das noch als Argument gezählt, mittlerweile kann man da bedenkenlos zu AMD greifen
iXoDeZz10.05.2020 17:03

Einige unpassende Aussagen. Tut mir leid, aber da muss ich mal …Einige unpassende Aussagen. Tut mir leid, aber da muss ich mal korrigieren:Billigster RAM ist bei der Konfiguration keine gute Wahl. Den Ballistix, den er gewählt hat, kann man ohne Probleme auf 3600 CL16 übertakten, evtl. sogar noch mehr. Aus Sicht der Preis/Leistung die beste Wahl.A320 kann man in einem günstigen Office-PC verwenden, in einem Gaming PC um 800€ hat das nichts zu suchen! Insbesondere in puncto VRM/Spannungsversorgung in dem Preisbereich absolut unangemessen, selbst wenn man nicht übertakten will.Das mit der besseren Effizienz von Nvidia ist seit dem Release von Navi vorbei. Vor einem Jahr hätte das noch als Argument gezählt, mittlerweile kann man da bedenkenlos zu AMD greifen


Aber man sollte dennoch den Hinweis zu den Treibern von AMD geben. Die machen bei manchen Hardwarekonstellationen und Spielen Probleme. Nicht bei allen, aber bei manchen Usern. Nach wie vor ein Glücksspiel.
iXoDeZz10.05.2020 17:03

Einige unpassende Aussagen. Tut mir leid, aber da muss ich mal …Einige unpassende Aussagen. Tut mir leid, aber da muss ich mal korrigieren:Billigster RAM ist bei der Konfiguration keine gute Wahl. Den Ballistix, den er gewählt hat, kann man ohne Probleme auf 3600 CL16 übertakten, evtl. sogar noch mehr. Aus Sicht der Preis/Leistung die beste Wahl.A320 kann man in einem günstigen Office-PC verwenden, in einem Gaming PC um 800€ hat das nichts zu suchen! Insbesondere in puncto VRM/Spannungsversorgung in dem Preisbereich absolut unangemessen, selbst wenn man nicht übertakten will.Das mit der besseren Effizienz von Nvidia ist seit dem Release von Navi vorbei. Vor einem Jahr hätte das noch als Argument gezählt, mittlerweile kann man da bedenkenlos zu AMD greifen


Von übergetaktetem RAM und Mainboard mit "VRM/Spannungsversorgung" hat man quasi 0. Und wer sagt, dass man den billigsten RAM nicht übertakten kann?

rtx 2070 hat 175W TDP und 5700 xt hat 225W

Da würde ich auf jeden Fall die 2070 nehmen. Leiser, kühler, und man spart pro Zock-Stunde 1,2 Cent Strom
Bearbeitet von: "thermometer" 10. Mai
thermometer10.05.2020 17:39

Von übergetaktetem RAM und Mainboard mit "VRM/Spannungsversorgung" hat man …Von übergetaktetem RAM und Mainboard mit "VRM/Spannungsversorgung" hat man quasi 0. Und wer sagt, dass man den billigsten RAM nicht übertakten kann? rtx 2070 hat 175W TDP und 5700 xt hat 225WDa würde ich auf jeden Fall die 2070 nehmen. Leiser, kühler, und man spart pro Zock-Stunde 1,2 Cent Strom


Ja und dafür aber auch schwächer und mit schlechterer P/L. Den Verbrauch kann man nun wirklich nicht mehr als großen Nachteil werten. Problem bei der RX 5700 XT sind, wenn überhaupt, eher die Treiber.

Zur Konfiguration: Perfekt, bis auf das mMn recht hässliche Gehäuse
Bearbeitet von: "MarzoK" 10. Mai
MarzoK10.05.2020 17:52

Den Verbrauch kann man nun wirklich nicht mehr als großen Nachteil …Den Verbrauch kann man nun wirklich nicht mehr als großen Nachteil werten.:D


Warum? Zu einer Grafikkarte gehört nunmal auch die Stromrechnung und das P/L wird sich dadurch über ein paar Jahre mit Sicherheit ausgleichen.

Kostenlos bekommt man obendrauf weniger Lärm und weniger Hitze im Sommer. Beides sehr wünschenswert.
thermometer10.05.2020 18:01

Warum? Zu einer Grafikkarte gehört nunmal auch die …Warum? Zu einer Grafikkarte gehört nunmal auch die Stromrechnung und das P/L wird sich dadurch über ein paar Jahre mit Sicherheit ausgleichen.Kostenlos bekommt man obendrauf weniger Lärm und weniger Hitze im Sommer. Beides sehr wünschenswert.


Klar, aber ich meinte nun mal: die RX 5700 XT hat zwar einen höheren Verbrauch, aber eben auch mehr Leistung. Von daher relativiert sich das wieder etwas (auch wenn die RX 5700 XT auch dann noch ein wenig schlechter vom Verhältnis ist - was man jedoch durchaus vernachlässigen kann). Hinzu kommt, dass sie auch häufiger im Angebot und etwas günstiger ist.
thermometer10.05.2020 17:39

Von übergetaktetem RAM und Mainboard mit "VRM/Spannungsversorgung" hat man …Von übergetaktetem RAM und Mainboard mit "VRM/Spannungsversorgung" hat man quasi 0. Und wer sagt, dass man den billigsten RAM nicht übertakten kann? rtx 2070 hat 175W TDP und 5700 xt hat 225WDa würde ich auf jeden Fall die 2070 nehmen. Leiser, kühler, und man spart pro Zock-Stunde 1,2 Cent Strom


Naja, A320 ist nun wirklich das billigste. Abgesehen von den VRMs gibts ja noch einige weitere Punkte wie die allgemeine Austattung oder die RAM-Kompatibilität.
Außerdem sind die Upgrade-Möglichkeiten beschränkt, denn zB einen 3950X würde ich nicht auf ein A320-Board packen wollen.

Zum RAM: der Ballistix ist mit E-Dies bestückt, die sehr übertaktungsfreudig sind.
Der günstigere RAM wird mit billigen Hynix AFR oder ähnlichem bestückt sein, die dann im XMP-Profil schon mehr oder weniger am Limit laufen und kaum OC-Potential bieten.

Edit: warum hat man von übertaktetem RAM quasi 0? Das kann gerade bei Ryzen je nach Spiel durchaus einen Unterschied von 20% FPS machen, ob der RAM mit 3200 im XMP-Profil läuft oder auf 3600 mit scharfen Timings.
Bearbeitet von: "iXoDeZz" 10. Mai
schni_schna_schnappi10.05.2020 17:11

Aber man sollte dennoch den Hinweis zu den Treibern von AMD geben. Die …Aber man sollte dennoch den Hinweis zu den Treibern von AMD geben. Die machen bei manchen Hardwarekonstellationen und Spielen Probleme. Nicht bei allen, aber bei manchen Usern. Nach wie vor ein Glücksspiel.


Ja, Treiber können durchaus ein Argument sein, die Effizienz aber eben nicht mehr.
iXoDeZz10.05.2020 18:24

Naja, A320 ist nun wirklich das billigste. Abgesehen von den VRMs gibts ja …Naja, A320 ist nun wirklich das billigste. Abgesehen von den VRMs gibts ja noch einige weitere Punkte wie die allgemeine Austattung oder die RAM-Kompatibilität. Außerdem sind die Upgrade-Möglichkeiten beschränkt, denn zB einen 3950X würde ich nicht auf ein A320-Board packen wollen.Zum RAM: der Ballistix ist mit E-Dies bestückt, die sehr übertaktungsfreudig sind.Der günstigere RAM wird mit billigen Hynix AFR oder ähnlichem bestückt sein, die dann im XMP-Profil schon mehr oder weniger am Limit laufen und kaum OC-Potential bieten.


Niemand auf der Welt hat jemals ein Upgrade innerhalb der gleichen CPU-Generation gemacht. Neuere CPUs laufen auf keinem der beiden.
thermometer10.05.2020 18:33

Niemand auf der Welt hat jemals ein Upgrade innerhalb der gleichen … Niemand auf der Welt hat jemals ein Upgrade innerhalb der gleichen CPU-Generation gemacht. Neuere CPUs laufen auf keinem der beiden.


Troll woanders. Danke.
Super Zusammenstellung. Kannst du bedenkenlos nehmen. Lediglich den Kommentar von iXoDeZz könntest du berücksichtigen, ist aber nicht zwingend notwendig. Damit hast du schon ein ordentliches System.
iXoDeZz10.05.2020 17:03

Einige unpassende Aussagen. Tut mir leid, aber da muss ich mal …Einige unpassende Aussagen. Tut mir leid, aber da muss ich mal korrigieren:Billigster RAM ist bei der Konfiguration keine gute Wahl. Den Ballistix, den er gewählt hat, kann man ohne Probleme auf 3600 CL16 übertakten, evtl. sogar noch mehr. Aus Sicht der Preis/Leistung die beste Wahl.A320 kann man in einem günstigen Office-PC verwenden, in einem Gaming PC um 800€ hat das nichts zu suchen! Insbesondere in puncto VRM/Spannungsversorgung in dem Preisbereich absolut unangemessen, selbst wenn man nicht übertakten will.Das mit der besseren Effizienz von Nvidia ist seit dem Release von Navi vorbei. Vor einem Jahr hätte das noch als Argument gezählt, mittlerweile kann man da bedenkenlos zu AMD greifen


Der Ballistix ist leider teuer geworden.
Ryker10.05.2020 20:24

Der Ballistix ist leider teuer geworden.


Nicht wirklich: geizhals.de/cru…tml

Klar, 10€ mehr als Aegis mit 3200MHz, aber wenn man plant zu übertakten immer noch die beste Wahl.
Alles klar, dann hat sich die Recherche ja gelohnt und ich war nicht ganz auf dem Holzweg. Komponenten sind bestellt, sodass ich hoffentlich nächste Woche mit dem Basteln anfangen kann.

Hatte überlegt auf die neuen Boards zu warten, aber wäre auch kein Drama, wenn ich in ein paar Jahren zusätzlich zu einer neuen CPU auch ein neues Board kaufen müsste. Wer weiß, was sich bis dahin sonst noch alles entwickelt... Wichtig war mir vor allem, dass die Zusammenstellung einigermaßen zukunftssicher ist. Danke für die Rückmeldungen, Leute!
iXoDeZz10.05.2020 20:49

Nicht wirklich: …Nicht wirklich: https://geizhals.de/crucial-ballistix-schwarz-dimm-kit-16gb-bl2k8g32c16u4b-a2222471.htmlKlar, 10€ mehr als Aegis mit 3200MHz, aber wenn man plant zu übertakten immer noch die beste Wahl.


Ach guck, da ist das neue Modell.
Von der Gigabyte RX 5700 XT würde ich abraten, die ist vielleicht Kühl mit 64 Grad, aber bei 3,2 Sone extrem Laut, lieber dann die Pulse, oder besser Red Dragon für ein paar Euro mehr, die sind in Lautstärke und Temp gut ausgeglichen. Alternative die Gigaybte versuchen runter zu Regeln per Wattman.

thermometer10.05.2020 17:39

Von übergetaktetem RAM und Mainboard mit "VRM/Spannungsversorgung" hat man …Von übergetaktetem RAM und Mainboard mit "VRM/Spannungsversorgung" hat man quasi 0. Und wer sagt, dass man den billigsten RAM nicht übertakten kann? rtx 2070 hat 175W TDP und 5700 xt hat 225WDa würde ich auf jeden Fall die 2070 nehmen. Leiser, kühler, und man spart pro Zock-Stunde 1,2 Cent Strom


TDP ist kein Verbrauch.
Hinzu kommt das Intel, AMD und Nvidia den TDP jeweils anders berechnen und daher gar nicht vergleichbar sind.

Die Custom Modelle geben sich nichts in Sachen Stromverbrauch.

Zotac RTX 2070 Super Mini 227W
Asus RTX 2070 ROG Strix O8G 219W
KFA2 RTX 2070 Super EX [1-Click OC] 221W
PNY RTX 2070 Super XLR8 Gaming OC 228W
Zotac RTX 2070 Super AMP Extreme 226W
Gainward RTX 2070 Super Phoenix "GS" 226W
Asus RTX 2070 Super ROG Strix A8G 198W
Palit RTX 2070 Super JS (Jetstream) 219W

Powercolor RX 5700 XT Red Devil 205W
Sapphire RX 5700 XT Nitro+ 230W
Asrock RX 5700 XT Taichi X 8G OC+ 233W
Powercolor RX 5700 XT Pulse 215W
XFX RX 5700 XT Thicc III Ultra 216W
PCGH Jahrbuch 2020, und Ausgaben 01/2020 und 05/2020

Kühlleistung, sowie Lautstärke sind vom Kühler abhäng, da gibt es auf beiden seiten sehr Leise und sehr Laute Modelle, genauso Warme und Kühlere.

Übrigens müsste man bei einer Ersparnis von 1,2 Cent 347~ Tage durchweg zocken um die Mehrkosten einer 2070 S raus zu bekommen.
Bearbeitet von: "Evilgod" 10. Mai
nafspa1210.05.2020 20:56

https://www.urbandictionary.com/define.php?term=ZoomerKindergartensprech, …https://www.urbandictionary.com/define.php?term=ZoomerKindergartensprech, wenn Leuten wie @thermometer die Argumente ausgehen.


Die Bedeutung kenne ich - aber den Zusammenhang verstehe ich nicht
Evilgod10.05.2020 21:18

Von der Gigabyte RX 5700 XT würde ich abraten, die ist vielleicht Kühl mit …Von der Gigabyte RX 5700 XT würde ich abraten, die ist vielleicht Kühl mit 64 Grad, aber bei 3,2 Sone extrem Laut, lieber dann die Pulse, oder besser Red Dragon für ein paar Euro mehr, die sind in Lautstärke und Temp gut ausgeglichen. Alternative die Gigaybte versuchen runter zu Regeln per Wattman.TDP ist kein Verbrauch.Hinzu kommt das Intel, AMD und Nvidia den TDP jeweils anders berechnen und daher gar nicht vergleichbar sind.Die Custom Modelle geben sich nichts in Sachen Stromverbrauch.Zotac RTX 2070 Super Mini 227WAsus RTX 2070 ROG Strix O8G 219WKFA2 RTX 2070 Super EX [1-Click OC] 221WPNY RTX 2070 Super XLR8 Gaming OC 228WZotac RTX 2070 Super AMP Extreme 226WGainward RTX 2070 Super Phoenix "GS" 226WAsus RTX 2070 Super ROG Strix A8G 198WPalit RTX 2070 Super JS (Jetstream) 219WPowercolor RX 5700 XT Red Devil 205WSapphire RX 5700 XT Nitro+ 230WAsrock RX 5700 XT Taichi X 8G OC+ 233WPowercolor RX 5700 XT Pulse 215WXFX RX 5700 XT Thicc III Ultra 216WPCGH Jahrbuch 2020, und Ausgaben 01/2020 und 05/2020Kühlleistung, sowie Lautstärke sind vom Kühler abhäng, da gibt es auf beiden seiten sehr Leise und sehr Laute Modelle, genauso Warme und Kühlere.Übrigens müsste man bei einer Ersparnis von 1,2 Cent 347~ Tage durchweg zocken um die Mehrkosten einer 2070 S raus zu bekommen.



Ich sprach von einer GTX 2070 ohne super. Hat ja auch niemand behauptet, dass das der Verbrauch ist. Aber 50W mehr TDP sind halt eben 50W mehr, die flöten gehen. Es ist kein Zufall, dass eine Graka mit 225WTDP etwas lauter ist. Sage ich ja die ganze Zeit.

nafspa1210.05.2020 20:56

https://www.urbandictionary.com/define.php?term=ZoomerKindergartensprech, …https://www.urbandictionary.com/define.php?term=ZoomerKindergartensprech, wenn Leuten wie @thermometer die Argumente ausgehen.


Dann formuliere mir doch mal eine bessere Antwort auf "hurr durr troll nicht"
Bearbeitet von: "thermometer" 10. Mai
thermometer10.05.2020 21:33

Ich sprach von einer GTX 2070 ohne super. Hat ja auch niemand behauptet, …Ich sprach von einer GTX 2070 ohne super. Hat ja auch niemand behauptet, dass das der Verbrauch ist. Aber 50W mehr TDP sind halt eben 50W mehr, die flöten gehen. Es ist kein Zufall, dass eine Graka mit 225WTDP etwas lauter ist. Sage ich ja die ganze Zeit.Dann formuliere mir doch mal eine bessere Antwort auf "hurr durr troll nicht"


Du Vergleichst immer noch 2 Unterschiedliche TDP Werte die man nicht vergleichen kann, aufgrund der extrem Unterschiedlichen Ermittlung von dessen sagen die TDP absolut gar nichts aus, was sich auch in der Realität wiederspiegelt. Mal davon ab das die Board Partner noch mal ganz andere TDP ausgeben, die Beschneidung des Powertarget von Nvidias eigenen Vorzeige Karten ist ja nun nichts neues.

letztlich ist es wurscht ob RTX 2070 oder 2070 Super, vom Verbrauch geben die sich nichts, die Super hat nur etwas mehr Leistung an Board.

Palit RTX 2070 Game Rock Premium 221W
MSI RTX 2070 Gaming Z 8G 231W
Asus RTX 2070 ROG Strix OC (O8G) 219W
Gainward RTX 2070 Phoenix "GS" V1 192W
Gigabyte RTX 2070 Gaming OC 8G 227W
PCGH Ausgabe 05/2019

Entsprechend geben die sich auch in Wärme und Lautstärke nicht je nach Kühler.

ob eine Palit RTX 2070 Game Rock Premium mit 66 Grad und 1,3 Sone, gegen eine Powercolor RX 5700 XT mit 0,8 Sone und 68 Grad.

oder Gigabyte RTX 2070 Gaming OC 8G mit 74 Grad und 2,4 Sone gegen eine Sapphire RX 5700 XT mit 72 Grad und 2,1 Sone.

Letztlich ist es wurscht ob Nvidia, oder AMD, die geben sich derzeit schlicht einfach nichts.
Bearbeitet von: "Evilgod" 10. Mai
Deine Zusammenstellung ist solide, einzig die Grafikkarte würde ich durch eine Powercolor RX 5700 XT Red Dragon tauschen. Damit hättest du in fast allen belangen den derzeitigen Sweetspot genau getroffen und bekommst am Meisten für dein Geld :).Viel Spaß damit.
Nette Konfiguration! Ziemlich genau die gleiche habe ich mir auch am Wochenende bestellt, einziger Unterschied ist, dass ich mir ein voll modulares Netzteil bestellt habe. Sollte morgen ankommen und dann wird gebastelt

Die 5700 XT soll ja laut Computerbase das beste der "günstigeren" Customs sein, auch wenn hier wohl der Preis mit ausschlaggebend war.

Bei mir waren alle Komponenten bei Mindfactory am günstigsten, und durch die Versandkostenfreie Gigabyte RX 5700 XT ist auch tagsüber die komplette Bestellung gratis!

Preislich ist das alles im Moment ja eher schwierig, drücke dir die Daumen dass du da mit deinem Budget hin kommst!
Hallöchen, bin ebenfalls an so ziemlich genau dieser Konfiguration interessiert. Habt ihr schon Erfahrungen machen können, ob der Boxed Kühler vom AMD Ryzen 5 3600 ausreichend ist bzgl. Temperatur? Grüße
Bearbeitet von: "zlatonedo" 15. Mai
Ich finde er ist grad so ausreichend, aber natürlich relativ laut. Beim 7 3700x sieht das ähnlich aus.
Ganz ehrlich würde ich hierbei aber nicht sparen. Ein besserer Lüfter kostet nun wirklich net viel.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen

    Top-Händler