Zwangsbeitrag auf Eis legen (a.k.a Rundfunkgebuehr)

Ich bin gerade auf diese Meldung gestossen: golem.de/new…tml

Was ich von der Rundfunkgebuehr/Haushaltsabgabe halte sage ich lieber nicht. Lesen vielleicht auch Kinder bei MyDealz mit

Muss jeder fuer sich selbst entscheiden ob er fuer die staatlich manipulierten Nachrichten, Gehirnwaesche und Muelleimer-Content Geld ausgeben will.

Beliebteste Kommentare

Für Böhermann geb ich gerne Geld aus X)

78 Kommentare

kein deal und auch schon vor längerer zeit im diverses gepostet worden

rt deutsch verteilt aluhüte hab ich gehört

Top Deal 10000 Grad und mehr...

mmmhhh... halte das Ganze für sehr dünn. Man hebelt nicht einfach den Beitrag durch bestehen der Bar-Zahlung aus. Ich lass' mich gern eines Besseren belehren aber das ist doch echt Käse, oder?

Kann euch das Ende der Geschichte verraten: irgendwann übernimmt die Eintreibung die zuständige Stadt- oder Kreiskasse, die nehmen gerne Bargeld!

die rundfunkgebühr ist lächerlich, die freien sind schlimmer als rtl,
würden die freien sender von der steuereinnahme geld je nach einschaltqouten bekommen, wären die nach nem monat pleite

FyInfo

Kann euch das Ende der Geschichte verraten: irgendwann übernimmt die Eintreibung die zuständige Stadt- oder Kreiskasse, die nehmen gerne Bargeld!



Irgendwann aber bis dahin spart man Geld, oder?

Für Böhermann geb ich gerne Geld aus X)

Nein, das Geld für die nicht bezahlten Monate muss zurück bezahlt werden. Nehmen wir mal an, du wohnst seit 2012 nicht mehr bei den Eltern, sondern in einer Mietswohnung. Bis Anfang 2015 bist du unter dem Radar von denen gewesen. Seit 2015 melden sie sich bei dir. Bis dato hast du nicht bezahlt, weil dein Hauptsitz bei deinen Eltern ist und die Wohnung nur dein Zweitsitz darstellt.

Irgendwann kommt die letzte Mahnung von denen. Ab dann musst du GEZ bezahlen. Aber nicht nur das. Du darfst das komplette Geld seit 2012 nachträglich bezahlen.

FyInfo

Kann euch das Ende der Geschichte verraten: irgendwann übernimmt die Eintreibung die zuständige Stadt- oder Kreiskasse, die nehmen gerne Bargeld!


Wenn du Mahn und Vollstreckungsgebühren nicht zahlst, klar!

madilz

die rundfunkgebühr ist lächerlich, die freien sind schlimmer als rtl, würden die freien sender von der steuereinnahme geld je nach einschaltqouten bekommen, wären die nach nem monat pleite

Zu meiner Überraschung höre ich von vielen Leuten die tatsächlich den "Tatort" schauen ... aber warum auch die Nicht-Gucker das öffentliche-"rechtliche" Pay-TV bezahlen müssen ... *grübel

SPAM - bereits zig mal repostet und faktisch falscher Ansatzpunkt. Zumal kann niemand tatsächlich an reiner privater Meinungsmache interessiert sein, der in einer Demokratie leben möchte... (Beispiele: Bildzeitung, RTL2-"Doku"-Soaps, welche u. A. durch zusätzliche Kosten bei Produkten (Werbekosten) durch die ALLGEMEINHEIT finanziert werden vs. z. B. Heute Show, Die Anstalt, Monitor etc.)

"Muss jeder fuer sich selbst entscheiden ob er fuer die staatlich manipulierten Nachrichten, Gehirnwaesche und Muelleimer-Content Geld ausgeben will."

Stammtisch-Schwachsinn auf Bild Niveau. Ohne Worte.

madilz

die rundfunkgebühr ist lächerlich, die freien sind schlimmer als rtl, würden die freien sender von der steuereinnahme geld je nach einschaltqouten bekommen, wären die nach nem monat pleite



Leider stimmt das. Seit Jahrzehnten werden die mit knapp 10 Milliarden im Jahr durchgefuettert. Also alle 365 Tage 10 Milliarden. Schluck!

Man sollte sich auch mal vor Augen halten, dass Serien wie Game of Thrones, Downton Abbey, Mad Men, Breaking Bad, usw. PRO STAFFEL ungefaehr 20-50 Millionen Dollar kosten!

Und der Content der OeR ist seit jeher reif fuer die Tonne. Ich zahl dafuer aber schau es mir trotzdem nicht an, trotz dessen, dass ich jederzeit darauf zugreifen kann und es mir sogar runterladen kann. Ohne Mehrkosten! Und trotzdem machen das die Allerwenigsten. Es ist halt nur Muell was da fuer 10 Milliarden im Jahr produziert wird.

Destz

Nein, das Geld für die nicht bezahlten Monate muss zurück bezahlt werden. Nehmen wir mal an, du wohnst seit 2012 nicht mehr bei den Eltern, sondern in einer Mietswohnung. Bis Anfang 2015 bist du unter dem Radar von denen gewesen. Seit 2015 melden sie sich bei dir. Bis dato hast du nicht bezahlt, weil dein Hauptsitz bei deinen Eltern ist und die Wohnung nur dein Zweitsitz darstellt. Irgendwann kommt die letzte Mahnung von denen. Ab dann musst du GEZ bezahlen. Aber nicht nur das. Du darfst das komplette Geld seit 2012 nachträglich bezahlen.


Auch wenn es nur hypothetisch geschilder ist: Nachzahlen muss jeder erst ab 2013 mit Einführung der Haushaltgebühr. "Großzügigerweise" sah die Bundesmafia davon ab, GEZ-Nachforderungen (also vor Haushaltgebühr) danach noch einzutreiben.

emoolaf

rt deutsch verteilt aluhüte hab ich gehört


top

Ein Staatssender würde reichen mit normalen seriösen Dokus über Geschichte/Wirtschaft/Ernährung/Bildung.
Schon würde man ein kompakten Sender haben, der auch noch günstiger wird, da der ganze SOAP-Müll woanders hin verlegt wird. Zusätzlich schafft man die GEZ ab und nimmt einfach einen festgelegten Betrag 1-5 Mio. von den Steuern.

NICOon21

Ein Staatssender würde reichen mit normalen seriösen Dokus über Geschichte/Wirtschaft/Ernährung/Bildung. Schon würde man ein kompakten Sender haben, der auch noch günstiger wird, da der ganze SOAP-Müll woanders hin verlegt wird. Zusätzlich schafft man die GEZ ab und nimmt einfach einen festgelegten Betrag 1-5 Mio. von den Steuern.



Schoen waers. Und einen Nachrichten-Kanal der wirklich unabhaengig ist wird man halt nicht hinbekommen. Die Nachrichten auf den OeR - bzw. genauer gesagt das ganze Programm - ist so ausgelegt, dass die Parteien und Kirchen da Hofberichterstattung betreiben koennen. Das ist jetzt keine Verschwoerungstheorie sondern mehr als hinreichend nachweisbar.

NICOon21

Ein Staatssender würde reichen mit normalen seriösen Dokus über Geschichte/Wirtschaft/Ernährung/Bildung. Schon würde man ein kompakten Sender haben, der auch noch günstiger wird, da der ganze SOAP-Müll woanders hin verlegt wird. Zusätzlich schafft man die GEZ ab und nimmt einfach einen festgelegten Betrag 1-5 Mio. von den Steuern.


Weiß mal nach!

NICOon21

Ein Staatssender würde reichen mit normalen seriösen Dokus über Geschichte/Wirtschaft/Ernährung/Bildung. Schon würde man ein kompakten Sender haben, der auch noch günstiger wird, da der ganze SOAP-Müll woanders hin verlegt wird. Zusätzlich schafft man die GEZ ab und nimmt einfach einen festgelegten Betrag 1-5 Mio. von den Steuern.


Ich bin nur von Dokus und "wertvollen" Filmen ausgegangen. Die Nachrichten könnte man immer auf einem zweiten Sender bringen, um auch ausführlich darüber zu berichten. Also jede Stunde so eine Zusammenfassung wie es heute üblich ist und dann halt noch andere Themen ausführlicher wie Sport/Wirtschaft/aktuelles was man jetzt nicht für eine Zusammenfassung rein tun würde...

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Vodafone Kabel von 100 mbit auf 200 gratis11
    2. Probleme mit dem Kontowechselservice bei der Postbank56
    3. Vodafone Kanel von 100 mbit auf 200 gratis33
    4. Begrüßt bitte unsere beiden neuen Moderatoren3137

    Weitere Diskussionen