Zweiter Telefon/DSL-Anschluss in Mehrfamilienhaus - Machbar? Kosten? Ablauf?

eingestellt am 27. Sep 2018Bearbeitet von:"Headshot"
Es geht um eine Mietwohnung in einem Mehrfamilienhaus mit alten Kupferleitungen auf dem letzten Meter.
Ist es möglich, eine zweite Telefondose legen zu lassen und somit einen zweiten Vertrag bei einem anderen Anbieter abzuschliessen?
Ich weiss, es hängt wohl davon ab, ob in der Wohnung zwei Leitungen vorhanden sind, wenn ja, könnte ggf. auch eine zweite Dose verlegt werden, oder?
Aber was passiert, wenn ich jetzt bei einem Anbieter einen Vertrag abschließe inkl. Neuanschluss und eventuellem Technikertermin. Kostet teilweise um die 70€, aber normalerweise kommt da ja nicht wirllich ein Techniker, da schon eine Telefondose vorhanden ist, es wird dann i.d.R. nur ein Port geschaltet.
Ich habe aber aktuell schon einen DSL-Vertrag und möchte/kann diesen auch erstmal nicht kündigen.
Also was passiert, wenn ich einen Neuanschluss beauftrage? Gibt es eine Chance, dass mir dann wirklich ein Techniker eine zweite Anschlussdose verlegt (wenn dies technisch machbar ist) oder wird der Vertrag dann einfach storniert, da für den vorhandeden Anschluss ja noch ein Vertrag läuft, welcher nicht gekündigt wurde.
Zusätzliche Info
Sonstiges
Diskussionen
30 Kommentare
Dein Kommentar