Zwischenparken / Rufnummernübernahme zum Vertragsende nicht möglich

8
eingestellt am 26. AugBearbeitet von:"alwaystired"
Vor einiger Zeit habe ich meinen Vertrag bei congstar gekündigt, zum 30.09.2020. Ursprünglich war eine andere Variante geplant, dann hatte ich mich allerdings auf Basis des mydealz Alerts für das aktuelle, monatlich kündbare "CallYa Digital"-Angebot von Vodafone entschieden bzw. wollte meine Nummer dort parken.

Da Samsung nun zwischenzeitlich seine Note 20 Promotion verlängert hat, wollte ich diese unbedingt nutzen. Angedacht von mir war ein Vertragswechsel von Vodafone zur Telekom per 21. November 2020, was innerhalb der nächsten 90 Tage wäre und so bei Bestellung des Vertrags vom System (Samsung Webshop) akzeptiert wurde.

Leider wurde mein Antrag bzgl. Magenta Mobil M (Magenta1) leider heute mit folgendem Hinweis abgelehnt: Fehlermeldung des abgebenden Diensteanbieters: Rufnummer unbekannt (MSISDN: ...).

Anscheinend ist die Nummer bei Vodafone noch nicht hinterlegt oder aktuell gesperrt, da mein congstar-Vertrag erst am 30.09. endet.

Wieso kann die Möglichkeit der Rufnummernportierung von der Telekom nicht später bzw. nach dem 30.09. geprüft? Per Oktober wäre die Portierung definitiv möglich. Der CallYa-Vertrag mit Vodafone wurde bereits abgeschlossen, eigentlich wollte ich hiervon nicht zurücktreten.

Fazit: Bedeutet die Ablehnung durch die Telekom, dass ich gezwungen bin, meinen Wechsel zu Vodafone zu widerrufen und ggf. sogar die Kündigung bei congstar zurücknehmen muss (falls ich wie ursprünglich geplant erst im November in den Telekom 5G Tarif wechseln möchte), sofern diesen Monat die Samsung Note 20 Promotion (und die 100 EUR Cashback bei der Telekom) mitnehmen möchte?
Zusätzliche Info
Fragen & Gesuche
8 Kommentare
Vodafone hat die Nummer doch noch gar nicht, daher Rufnummer unbekannt.
Telekom fragt die Rufnummer bei Vodafone an. Vodafone hat sie aber doch nocht gar nicht und meldet der Telekom deshalb unbekannt, ganz einfach
Bearbeitet von: "Heinzle" 26. Aug
Heinzle26.08.2020 20:21

Telekom fragt die Rufnummer bei Vodafone an. Vodafone hat sie aber doch …Telekom fragt die Rufnummer bei Vodafone an. Vodafone hat sie aber doch nocht gar nicht und meldet der Telekom deshalb unbekannt, ganz einfach


Ja, aber gleichzeitig habe ich doch bei Vodafone meine Nummer und Portierungswunsch angekündigt. Warum muss die Telekom zwingend den Vertrag stornieren / ablehnen, nur weil die Portierung per heute nicht geht? So ist sie ja nicht bei Telekom beantragt! Sondern zum November.
alwaystired26.08.2020 20:37

Ja, aber gleichzeitig habe ich doch bei Vodafone meine Nummer und …Ja, aber gleichzeitig habe ich doch bei Vodafone meine Nummer und Portierungswunsch angekündigt. Warum muss die Telekom zwingend den Vertrag stornieren / ablehnen, nur weil die Portierung per heute nicht geht? So ist sie ja nicht bei Telekom beantragt! Sondern zum November.


Wenn du bei der Telekom Portierung zu einem bestimmten Datum beantragt hast, dann sollten die die Portierung nicht schon jetzt bei Vodafone beantragen. Am besten wär's aber wohl bei der Telekom selbst nachzufragen, z.B. per Chat. Meine Glaskugel gibt nicht mehr viel her
Eine Portierungsanfrage klappt nur, wenn der Vertrag aktiv ist.
komische konstellation...

aber man kann auch einen Vertrag abschliessen und im nachgang die Rufnummer auf diesen Vertrag portieren!Sprich du machst jetzt den Vodafonevertrag, kriegst irgendeine Random Rufnummer und nachdem der gestartet hat portierst du deine rufnummer darauf.
desidia27.08.2020 08:25

komische konstellation... aber man kann auch einen Vertrag abschliessen …komische konstellation... aber man kann auch einen Vertrag abschliessen und im nachgang die Rufnummer auf diesen Vertrag portieren!Sprich du machst jetzt den Vodafonevertrag, kriegst irgendeine Random Rufnummer und nachdem der gestartet hat portierst du deine rufnummer darauf.


Theoretisch. Allerdings ist genau das, soweit ich weiß, von der Bundesnetzagentur verboten. Deshalb musste ich einen Vertrag ohne Portierung (bei Telekom) kürzlich widerrufen.

Zudem würde ich dann das Risiko fahren, dass die Telekom im November versucht von Congstar zu portieren (weil so müsste ich die jetzt bei der Portierung angeben), obwohl die Nummer zwischenzeitlich bei Vodafone ist.

Und ob die Konstellation komisch ist, weiß ich nicht, das Nummern zwischenparken wurde mir hier auf mydealz schmackhaft gemacht!
Das funktioniert aber wohl mit anderen Arten von Verträgen besser.
alwaystired27.08.2020 09:08

Theoretisch. Allerdings ist genau das, soweit ich weiß, von der …Theoretisch. Allerdings ist genau das, soweit ich weiß, von der Bundesnetzagentur verboten. Deshalb musste ich einen Vertrag ohne Portierung (bei Telekom) kürzlich widerrufen.Zudem würde ich dann das Risiko fahren, dass die Telekom im November versucht von Congstar zu portieren (weil so müsste ich die jetzt bei der Portierung angeben), obwohl die Nummer zwischenzeitlich bei Vodafone ist.Und ob die Konstellation komisch ist, weiß ich nicht, das Nummern zwischenparken wurde mir hier auf mydealz schmackhaft gemacht!Das funktioniert aber wohl mit anderen Arten von Verträgen besser.


Bundesnetzagentur:
Sie können jederzeit die Übertragung Ihrer Mobilfunkrufnummer verlangen. Eine Beendigung des bisherigen Vertrages ist, anders als bei Festnetzrufnummern, für die Portierung einer Mobilfunkrufnummer nicht zwingend erforderlich. Eine Portierung der Mobilfunkrufnummer vor der Beendigung Ihres Vertrags berührt die Wirksamkeit des Vertrages mit Ihrem bisherigen Anbieter nicht. Ihr bisheriger Anbieter muss Sie in diesem Falle über alle anfallenden Kosten informieren. Auf Verlangen muss er Ihnen auch eine neue Rufnummer zuteilen.

klar musst du dem neuen Anbieter die korrekten Daten übermitteln. und der neue Anbieter wird die korrektheit - üblicherweise und auch standatisiert - DIREKT abfragen und vormerken. Das kann Congstar in deinem Fall aber ja nur ablehnen. Heißt, du musst den Portierungsantrag zu einem späteren Zeitpunkt beauftragen (wenn der Portierungspartner - Congstar - auch die "Rechte" an deiner Nummer hat).
Anders gehts nicht und macht meiner Meinung nach auch keinen Sinn.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text