Zyklonstaubsauger Dyson, Roidmi, Jimmy & Co. praxistauglich?

2
eingestellt am 17. Nov 2019
Hallo zusammen

wir haben seit 2 Tagen den Jimmy JV83 zuhause, der ja zu den leichteren Saugern gehört (1,5kg Korpus inkl. Akku). Und erscheint er trotzdem als "schwer", wenn ich mir vorstelle 30min durchgehend zu saugen, v.a. auch das "direkte Saugen" (ohne auf dem Boden Rohr) des Sofas. Normal ist man ja eher 500g Plastik gewohnt und die 5kg Sauger stehen auf dem Boden. Wie sind eure Erfahrungen mit diesen Saugern in der Praxis? (die 3 Minuten-Test-Videos der 20-Jährigen bei china-gadgets finde ich da nicht repräsentativ).

PS: Wir haben ihn über prime gekauft (229€ schien mir in guter Preis) und wollen ihn wg. Rücksendung auch nicht übermäßig testen...
Zusätzliche Info
Fragen & Gesuche

Gruppen

2 Kommentare
Wir haben den Dyson V7 Motorhead mit 2.3kg und finden den nicht zu schwer. Selbst unser 7-jähriger Sohn kann damit längere Zeit saugen.
Habe den Dreame V9, der ja auch nur 1,5kg haben soll (Habe ich nicht überprüft). Man merkt das Gewicht schon. Wenn du damit 30min durchgängig saugen willst, wirst du aber wahrscheinlich eh Probleme mit dem Akku bekommen. Finde ab 10-15min wird es auch schon ermüdend vom Gewicht. Generell finde ich diese Handsauger auch nicht brauchbar als komplette Ablösung eines "normalen" Saugers. Alleine schon, weil die Düsen sehr schmal sind. Die Hartbodendüse meines alten Miele ist ja fast doppelt so breit wie die eines Dyson/Dreame/whatever.

Ich - wie wahrscheinlich die meisten - nutze das Ding als Ergänzung zu einem Saugroboter und zum "zwischendurch mal schnell wo drübersaugen" - Dafür ist es echt Top!
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen

    Top-Händler