4 Kommentare
+1
+1
Wäre ich auch dafür (obwohl es bereits vorher ähnliche Vorschläge gab), jedoch mit dem Unterschied, dass auch nur der jeweilige Dealersteller Deals hinzufügen kann.

Eine jeweilige extra Gradzahl halte ich auch für überflüssig, sondern finde lediglich die Idee mit der Listenanordnung für einen Schlagwortalarm interessant.

PS: Die Suche funktioniert bereits schon immer auch in Sammeldeals ? , da diese nicht nur im Titel, sondern auch der Beschreibung, sucht.
Bearbeitet von: "MarzoK" 13. Sep
(-1) Ich finde nicht, dass die User Angebote für verschiedene Artikel in Hierarchieebenen anlegen sollten. Das erfordert übermäßige Komplexität über die ganze Platform hinweg, z. B. technische Möglichkeiten zur Moderation, um Deals „unter“ andere und zurück zu schieben. Wie soll das denn ablaufen, wenn z. B. der „Oberdeal“ doppelt ist, unterhalb teils doppelte und teils ergänzende Teilbeiträge? Anstatt den ungeeigneten Workaround „Sammeldeal“ technisch zu verfeinern, sollte meiner Meinung nach die Plattform besser darauf angelegt werden, dass man sich zurechtfinden kann, ohne von ähnlichen Infos überwältigt zu werden. Wenn Benachrichtigungen gebündelt würden und die Suche nach zusammenhängenden Deals funktionieren würde, wäre das Problem schon zu einem guten Teil gelöst, ohne dass das Datenmodell unnötig verwurschtelt wird. Z. B. stehen unter einem Deal zur Zeit als ähnliche Einträge irgendwelcher Quatsch aus der gleichen Kategorie. Statt dessen könnten unter einem Bosch-Angebot bei Amazon ja auch einfach mal alle anderen Bosch-Angebote von Amazon an dem Tag stehen. Und wenn fünf davon in Folge eingetragen werden, kann man ja auch mal eine Benachrichtigung daraus machen.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text