BMW Angebote

BMW Diskussionen

791 Diskussionen46.211 Kommentare
4 Kommentare
2. Augkommentiert am 2. Aug von Mais123
Hallo, Ich bin auf der Suche nach empfehlenswertem Zubehör. Ich habe leider kein Ablagenpaket und somit keine Trennwand. Hat das jemand schon Alternativen? Ansonsten habe ich an e… Weiterlesen
Mais123

Ja BMW hat Ösen. Hast du da was zu empfehlen?

Mais123

Ne Netz und Hutablage ist Serie. Mit Trennwand meine ich auf dem Kofferraumboden montiere Stege. Habe nur doppelten Ladeboden, den ich mit einer festen Wanne ungern überdecken möchte… andererseits möchte ich auch nicht immer meine Klamotten auf den nacken Filz stellen zwecks Fleckenvermeidung… Vlt gibts da irgendwas flexibles? Hast du eine Empfehlung für Packboxen?

tib

Hat BMW Verzurrösen? Die nutze ich in einer E Klasse. Entweder Spanngurte (die dünnen) diagonal oder ein Netz, je nach Bedarf.

El_Pato

Kenne mich nicht so aus bei bmw. Du hast Rücksitze und ne Hutablage? Welche Trennwand fehlt? Das netz was man an der b oder c Säule aufhängen kann? Oder in Kofferraum selber ein System wie bei skoda oder eine Klappe zum Reserverad etc wie bei den Amis? Im allgemeinen haben viele Wannen drin die man leicht sauber bekommt oder eine antirutschmatte wenn der Kofferraum nicht mit Filz bezogen ist. Ich finde die Wannen so lala weil sie versifft nicht wirklich einfach zu Händeln sind. Und dann hast du immer das Problem dass dir ne Hand fehlt um an die Mulde zu kommen. Packboxen oder ausgesägte Getränkekisten finde ich ganz nice in Zeug reinzuwerfen.

15 Kommentare
2. Augkommentiert am 2. Aug von M0991H
Moin :) vielleicht weiß einer was ja zu dem Thema: Mein E87 Diesel wird nicht mehr viel gefahren, da ich in der Innenstadt wohne. Vorher bin ich täglich 70-80km gefahren, heute … Weiterlesen
M0991H

Leasing lohnt sich bei Wenigfahrern wirtschaftlich nicht. Neuwagen ist eh ein Liebhaberthema, das nur selten wirtschaftlich Sinn ergibt (z.B. wenn man als Aussendienstler 50 tkm und mehr pro Jahr draufschaufelt - aber wer tut das schon?). Der Wertverlust (gerade in den aktuellen Umbruchzeiten / Verkehrswende) ist einfach zu hoch. Ich selber fahre auch nur 5-6 tkm pro Jahr und dafür reicht mir persönlich ein 1000-Euro-Auto, das jeweils immer noch so einen oder zwei HU-Zeiträume hält. Ist es irgendwann wirklich schrottreif, verkaufe ich es meist für ein paar Hunderter an einen Teileverwerter und nehme das nächste. Man darf für sowas halt nicht zu eitel sein ;) Aber gerade, wenn man wenig fährt, reicht das völlig aus um mobil zu sein und man hat reichlich Budget für lebenserhaltende Maßnahmen, sollte dochmal eine Reparatur wirtschaftlich noch Sinn ergeben - oder eben der Austausch vorzeitig anstehen. (BMW sind dafür im Übrigen nicht so gut geeignet. Die Teilepreise sind hoch und die Autos nicht besonders schrauberfreundlich konstruiert. Mit Mercedes oder VW kommt man da meist günstiger weg.) Und wenn man doch mal in Urlaub oder weiterwegfahren will, kriegt man hier ausreichend Mietwagendealz.

dschamboumping

Ca. 3k km/Jahr, 10/l100km auf Kurzstrecke, entspricht ca. 400€ Sprit Haftpflicht Versicherung ca. 150€ Steuer ca. 300€ Reparatur 1200€ -> Für 2050€ kannst du ca. 131h Carsharing fahren (wenn es bei dir Sixt Sharing gibt auch noch deutlich mehr). Bei angenommenen 20 Minuten Fahrt pro Tag kommt das insgesamt ungefährt aufs gleiche raus für 1 Jahr. Nach dem ersten Jahr musst du dann den Verkaufserlös vom Auto verwenden, um dein Sharing zu finanzieren. Solltest du gar nicht wirklich 10km/Tag fahren, sondern lange Standzeiten und einzelne längere Fahrten haben, ist Sharing noch viel billiger dank Stundenpaketen. Geht natürlich nur in Großstädten.

baerry

Jetzt reparieren und dann verkaufen würde ich nicht machen. Dann lieber versuchen den Defekt los zu werden. Je nach Allgemeinzustand (Wartung Verschleiß) würde ich reparieren und fahren. Also wenn bremsen, Reifen, TÜV etc noch 2 Jahre 'gut' sind. Ggfs lohnt es sich auch vor der Reparatur mal zu prüfen ob er so TÜV bekäme oder ob noch mehr fällig wird. Für 1400€ bekommst du kein Auto das besser ist, weder gekauft noch geleast. Ein 08er diesel wird auch noch nicht den ganzen abgaskram haben der bei kurzstrecke wirklich leidet. Und wenn du eh nur noch wenig fährst, reicht es doch wenn das Auto noch 15tkm fährt um dich 3 Jahre zu kutschieren.

Momoko

1200€ sind an sich keine teure Reparatur. Du musst halt gegenrechnen, wie lange du dafür noch was von dem Wagen hast. Wenn er in nem halben Jahr TÜV hat, dann nochmal über 1000€ Reparaturen drauf kommen, wirds langsam eng. Ansonsten, wenn der TÜV noch recht frisch ist und keine größeren weiteren Reparaturen zu erwarten sind, müsstest du schon eine Leasingrate unter 100€ haben (bei 1 Jahr Resttüv), um "billiger" zu sein. Vielleicht sparst du Steuer (bei e/Hybrid mehr) dafür wird die Versicherung deutlich teurer. Scheinst ja nur Haftpflicht zu haben, bei Leasing brauchste ja Vollkasko (+ggf. GAP). Musst du ganz genau gegenrechnen. Überlege dir, was in den nächsten 2 Jahren etwa an Kosten auf dich zu kommen (Googeln/BMW Foren fragen, was bei Alter/Laufleistung bald ansteht). Rechne dann ein Leasingangebot gegen. Vergiss aber Versicherung, Verbrauch, Steuer... in der Rechnung nicht. Und vergiss nicht, dass du nach dem Leasing ohne Wagen dastehst. Du also dann vor der Frage stehst, wie es weiter geht.

MarcoJoo

1200€ Reparatur ist doch nicht teuer. Da hat ich schon wesentlich schlimmeres. Kommt halt mal vor. Gerade nach 100t km ohne größere Reparaturen bist ja bisher gut davon gekommen. 200t km / 10 Jahre ist irgendwie so ne magische Grenze. Da machen Autos langsam zicken. Hat ich zumindest schon 2x so bei Golf. Wenn du studierst, ist das Auto wahrscheinlich auch nicht sonderlich gut gewartet und nur das allernötigste gemacht worden. Da liegts schon nahe, dass demnächst mehr kommt. Ich würde es natürlich reparieren lassen, den kratzer billig per smart reparier kaschieren und dann verkaufen. Aber viel wirst nicht mehr dafür bekommen und ein neues Auto kostet auch Geld. Von daher ist das bei so nem Auto immer bisschen lotto. Leasing ist natürlich ne Möglichkeit. Jedoch kostet das auch Geld. Ohne bafa musst da auch mit eff um 150€ im Monat rechnen plus Versicherung, Steuer und Wartung. Bei typischen 3 Jahresleasing ist mindestens ein Ölwechsel und eine Inspektion fällig. Und die ist beim Vertragshändler Pflicht und auch nicht geschenkt. Plus ggf anfallende Wertminderung durch Schäden bei Rückgabe. Also hätte ich mir als Student damals wahrscheinlich nicht leisten können.

2 Kommentare
4. Maikommentiert am 4. Mai von BaFög
BMW connected drive Gutschein?
Moin moin, wollte mal erfragen ob es derzeit GS für BMW CD gibt (annoyed) Thx. vorab ;)
BaFög

Schade, habe es mir gedacht :( BF ist noch zu lange hin ;)

caraoge

Wenn keiner bei BMW beworben wird gibts keine. Meist halt am BF.

61 Kommentare
24. Febkommentiert am 24. Feb von big_ed
Schönster BMW?
Na was ist eurer Meinung nach das schönste BMW Modell?
Avatar GelöschterUser1600921
big_ed

R nineT (Scrambler), R 80 G/S und R 18

Chriz

1. 507 2. Z8 3. GS1250

Kartoffelkoepfe

E36 M3 in Dakargelb. Mein Baby <3

Furkan94

die 6er Reihe ist auch geil.. E63/E64

Computer_Jay

E82 1M Coupé E60/61 M5

Newsletter
Autohot!
Die heißesten Deals direkt in Dein Postfach?
Melde dich an und erhalte täglich eine Übersicht der heißesten Deals.
mydealz
mydealz 
38 Kommentare
6. Febkommentiert am 6. Feb von Diesel-Bull
BMW gestorben - brauche neues Auto
Hi, heute hat mein 18 Jahre alter BMW 3er seinen Dienst quittiert. Reparatur absolut unwirtschaftlich. Ich bin auf ein Auto täglich angewiesen. Fahre jedoch im Jahr maximal 10 TKm… Weiterlesen
Avatar GelöschterUser1600921
Landjet

Nur wenn du regelmäßig zu Hause, in der Nähe oder an der Arbeit laden kannst und es auch machst: https://www.mydealz.de/deals/privatleasing-cupra-formentor-hybrid-245-ps-fur-289eur-eff-326eur-monatlich-lf-064-1742815?utm_source=mappshare&utm_medium=referral&utm_content=1742815

Landjet

Natürlich kommst du mit aktuellem Diesel rein ohne das kleinste Problem. Euro 6 gibt es schon seit Jahren. Damit alles im grünen Bereich!! Nur Euro 5 könnte evtl. schwierig werden in Zukunft! Der 20d mit 190 PS läuft gut und sparsam! Da wird dir im Vergleich zum alten 18i die Sonne aus dem A**** scheinen! 8) Gibt ja auch noch Alterntiven bei MyDealz Privatleasing wenn der für dich nichts ist.

J0nas

Wenn ich mittlerweile schaue was Gebrauchtwagen kosten, dann falle ich hinten rüber. Als (damals) gelernter KfZ Mechatroniker, der immer noch alles selber repariert, als Ausgleich zum Büro, kaufe ich gerne vom Erstbesitzer, dafür mit Mehr Kilometer um den Wertverfall gering zu halten. Habe 2012 meinen 2004er 330d E46 Touring mit M-Paket 2 und fast voller Hütte ( es fehlen AHK, elektr. Sitze und Harmann Kardon) mit 200.000 km für 6500€ gekauft. Wenn ich jetzt einen vergleichbaren BMW suchen würde und die Haken bei der selben Ausstattung setze kostet der minedestens 11.000€ auch bei 200k km. Habe jetzt 330.000km und bisher nur linken kotflügel getauscht ( die rostprobleme am Kotflügel sind normal, gibt es auch bei Vw, Mercedes, Audi, da wo die Radhausschale am innenkotflügel reibt kommt Rost auf Dauer), kühler gewechselt, Automatkgetriebewandler, AGR Thermostat und normales Thermostat (nur Original BMW verwenden bitte), BM54 Radio Endstufe repariert und sonst Verschleißteile und Wartungsteile & Flüssigkeiten regelmäßig gewechselt. Wenn du nur 2-3 Jahre fahren willst würde ich einen günstigen Leasingdeal schnappen, da hast du keine Probleme und Garantie. Oder einen gepflegten Gebrauchten aus erster Hand nehmen, der in ein paar Jahren wieder gut verkaufbar ist. ( Facelift, gegen Ende der Baureihe, wo Krankheiten beseitigt sind, mit guter Ausstattung)

Musso

Dann lieber nichts (cheeky)

Plusterhasi

Ich habe meinen E34 mit 299.700 km an ein paar Studis verkauft, die damit noch die Allgäu Orient Rally gefahren sind. Ist aber auch schon ein paar Jahre her (2015)... 🚗 Natürlich 6 Zylinder Benziner, und baujahrestypisch (94er Facelift) kam so langsam die Rostbeulenpest. Auch hier ist laufend immer was defekt gewesen, deswegen keine Lust mehr und Karre verkauft.

Job Ad 2
13 Kommentare
4. Jankommentiert am 4. Jan von atta1979
[Nur für o2-Kunden]: o2 Adventskalender 2020 - Gewinnspiel z.B. ein BMW i3s
So funktioniert es: Nehmen Sie hier täglich am Gewinnspiel teil Ab dem 04.01.2020 werden die Gewinner veröffentlicht Die Gewinne werden per Post oder Email versandt. https… Weiterlesen
atta1979

https://www.o2online.de/priority/gewinnspiele/ da kann man die Gewinner finden

atta1979

Wo findet man die Gewinner

PowerOfTheAcid

Komisch komisch vielleicht ja morgen.

homberger

Ganz so schlimm wird es wohl hoffentlich nicht sein (embarrassed) Ich denke mal, dass die nur noch nicht wieder den vollen Betrieb aufgenommen haben werden. Das Jahr ist jung :)

laura.czerwinska

Das verstehe ich ebenfalls nicht.. Vermute ea gibt gar keine Gewinner