Dieser Gutschein wurde vor mehr als 2 Wochen veröffentlicht und könnte inzwischen nicht mehr verfügbar sein.
[Gewerbe] 10% Rabatt auf Stellenangebote
27°

[Gewerbe] 10% Rabatt auf Stellenangebote

-10%
7
eingestellt am 20. JunBearbeitet von:"elisa.schmitz"
Laut Werbung auf Facebook gibt es für Arbeitgeber aktuell 10% Rabatt, wenn sie nach neuen Mitarbeitern suchen!
Zusätzliche Info

Gruppen

7 Kommentare
Ich habe nochmal nachgesehen, also der Gutschein geht für Leute, die eine Stellenanzeige veröffentlichen. Also zum Beispiel eine Firma die nach neuen Mitarbeitern suchst!
elisa.schmitz20.06.2020 17:48

Ich habe nochmal nachgesehen, also der Gutschein geht für Leute, die eine …Ich habe nochmal nachgesehen, also der Gutschein geht für Leute, die eine Stellenanzeige veröffentlichen. Also zum Beispiel eine Firma die nach neuen Mitarbeitern suchst!


Also NICHT auf Stellengesuche sondern auf Stellenangebote.
Vielleicht Dealüberschrift ändern?
bubblebraker20.06.2020 19:02

Also NICHT auf Stellengesuche sondern auf Stellenangebote.Vielleicht …Also NICHT auf Stellengesuche sondern auf Stellenangebote.Vielleicht Dealüberschrift ändern?


Danke dir, mir viel das richtige Wort nicht ein - habe es soeben geändert!
Warum sollte ich Facebook dafür Geld geben?? Die verdienen genug an Werbung und noch mehr mit unseren Daten. Arbeitgeber zahlen auch Sozialversicherungsabgaben, zB in die Arbeitslosenversicherung. Mit dem Geld erhält der Arbeitgeber die Dienstleistung von der Agentur für Arbeit. Dort kann man Stellenangebote genauso gut einstellen und hat vor Ort seine persönlichen Ansprechpartner. Möchte der Arbeitgeber aber eine größere Bewerbergruppe erreichen, mitunter jüngere Leute für die Ausbildung, geht on top kein Weg an den sozialen Medien vorbei. Aber auch da kann man einfallsreicher sein...
HamidoAga6920.06.2020 19:31

Warum sollte ich Facebook dafür Geld geben?? Die verdienen genug an …Warum sollte ich Facebook dafür Geld geben?? Die verdienen genug an Werbung und noch mehr mit unseren Daten. Arbeitgeber zahlen auch Sozialversicherungsabgaben, zB in die Arbeitslosenversicherung. Mit dem Geld erhält der Arbeitgeber die Dienstleistung von der Agentur für Arbeit. Dort kann man Stellenangebote genauso gut einstellen und hat vor Ort seine persönlichen Ansprechpartner. Möchte der Arbeitgeber aber eine größere Bewerbergruppe erreichen, mitunter jüngere Leute für die Ausbildung, geht on top kein Weg an den sozialen Medien vorbei. Aber auch da kann man einfallsreicher sein...


Ich glaube da hast du etwas falsch verstanden.
Das ist kein Angebot von Facebook, sondern von einer Jobagentur.

Ich bin lediglich über Facebook auf diesen Deal aufmerksam geworden!
Wer muss denn - außer Pflegeberufen - derzeit Stellenanzeigen schalten? Klingt eher verzweifelt.
elisa.schmitz20.06.2020 19:33

Ich glaube da hast du etwas falsch verstanden. Das ist kein Angebot von …Ich glaube da hast du etwas falsch verstanden. Das ist kein Angebot von Facebook, sondern von einer Jobagentur.Ich bin lediglich über Facebook auf diesen Deal aufmerksam geworden!


Oops, sorry
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text