20% ab 200€ auf gebrauchte & geprüfte Ski aus dem Verleih
248°

20% ab 200€ auf gebrauchte & geprüfte Ski aus dem Verleih

-20%
21
eingestellt am 26. Mär
Bei Skibuy.at gibt es seit der Schließung der Skigebiete 20% auf Ski über 200€. Habe mir selber einen schicken Nordica geholt. Kaufe meine Ski immer gebraucht, da ich leider nicht soo viel fahren kann, dass sich ein Neukauf lohnt. Hier kommen die Ski direkt aus dem Verleih, es wird angegeben, wie viele Tage und Personen der Ski schon auf dem Kerbholz hat, dazu ein frischer Skiservice und geprüft auf etwaige Schäden. Mit anderen Worten, weniger eine Katze im Sack als z.B. Bei eBay.

War mein erster Einkauf dort - bin sehr zufrieden mit dem Service & Kontakt. Nur Corona und DPD International war ein Graus, aber da kann der Laden ja nichts für. Übrigens VSK-frei - das will bei Ski schon was heißen.

Preise sind, von VSK-frei abgesehen, ohne Gutschein relativ normal für gebrauchte Modelle würde ich schätzen. Mehrwert ist dort vor allem die Qualität des Angebots drumherum. Mit dem Gutschein dann schon günstig. Ihr müsst aber für sich selbst vergleichen. Jeder Ski hat eine unterschiedliche Laufleistung und gebraucht sind VGPs sowieso schon immer schwer. Gerade bei den Top Modellen lässt sich aber einiges sparen. Bei mir waren es ~ 80€ im Vergleich zum nächsten Gebrauchten auf eBay bei dem ich nicht weiß, wie die bisherige Pflege war. Die günstigeren Einsteigermodelle kriegt man aber oft auch mit wenig (absolutem, prozentual vielleicht ähnlichem) Aufpreis schon neu.

Vielleicht ist ja was für jemanden dabei. Die nächste Saison kommt bestimmt!
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
Preise sind aber nicht wirklich toll für gebrauchte Skier - wir sind ja de facto durch mit der Saison.
Da geht zum Beispiel ein Top-Ski wie der Racetiger SL neu für ~400€. Da schraube ich mir keine Rental-Möhre mit 30 Verleihtagen an die Beine.

Persönliche Meinung, aber denke auch die Abnutzung muss man hier ganz klar mit einkalkulieren.
Bearbeitet von: "Roemer511" 26. Mär
21 Kommentare
Preise sind aber nicht wirklich toll für gebrauchte Skier - wir sind ja de facto durch mit der Saison.
Da geht zum Beispiel ein Top-Ski wie der Racetiger SL neu für ~400€. Da schraube ich mir keine Rental-Möhre mit 30 Verleihtagen an die Beine.

Persönliche Meinung, aber denke auch die Abnutzung muss man hier ganz klar mit einkalkulieren.
Bearbeitet von: "Roemer511" 26. Mär
Roemer51126.03.2020 22:40

Preise sind aber nicht wirklich toll für gebrauchte Skier - wir sind ja de …Preise sind aber nicht wirklich toll für gebrauchte Skier - wir sind ja de facto durch mit der Saison. Da geht zum Beispiel ein Top-Ski wie der Racetiger SL neu für ~400€. Da schraube ich mir keine Rental-Möhre mit 30 Verleihtagen an die Beine. Persönliche Meinung, aber denke auch die Abnutzung muss man hier ganz klar mit einkalkulieren.


Klar. Sollte man unbedingt!

Den Racetiger wenn man da Glück hat und dann gerade die Größe etc kriegt. Sonst eher Richtung 500€ denk ich bei den gängigen ~170ern. Hatte ich auch im Blick. Aber natürlich hast du Recht. Das ist nur was, wenn man sowieso ein gebrauchtes Modell haben möcht. Für meine leider nur 5-10 Skitage hält der noch ein paar Jahre und dann kauf ich mir lieber in 3-4 einen neuen Gebrauchten, mit was auch immer es dann für einer neuen Konstruktion gibt, und hab ähnliches Geld ausgegeben wie für einen Neuen auf einen Schlag jetzt.

Das Preisniveau hab ich ja auch schon versucht zu beschreiben im Text
Bearbeitet von: "3bb" 26. Mär
Roemer51126.03.2020 22:40

Preise sind aber nicht wirklich toll für gebrauchte Skier - wir sind ja de …Preise sind aber nicht wirklich toll für gebrauchte Skier - wir sind ja de facto durch mit der Saison. Da geht zum Beispiel ein Top-Ski wie der Racetiger SL neu für ~400€. Da schraube ich mir keine Rental-Möhre mit 30 Verleihtagen an die Beine. Persönliche Meinung, aber denke auch die Abnutzung muss man hier ganz klar mit einkalkulieren.


Wo gibt es den?
Im Januar noch gefahren.
Vielen Dank, zugeschlagen!
Preise unterirdisch, da immer vom UVP ausgegangen wird.
Da sind ja die Neupreise im Netz sogar besser.
Für einen neuen Ski als Auslaufmodell bezahle ich i.d.R. nicht mehr als 50% von der UVP. Meist ist das zum Ende der Saison oder im Sommer problemlos möglich. Hier zahle ich das Gleiche für Bretter, die schon 3 Wochen auf der Piste waren.

Deutlich günstiger wird es erst ab 40 Verleihtagen. Die Teile haben dann aber auch schon einiges mitgemacht. Da steht dann z. B. 15 Personen an 47 Tagen. So wurden die Kanten bereits 15 x geschliffen und man kann sich ja denken, wie so mancher mit Skiern umgeht, die ihm nicht gehören.

Das ist für mich kein Deal!
Frankfurteradler9326.03.2020 23:01

Wo gibt es den? Im Januar noch gefahren.


Bin auch echt begeistert von denen.
25497433-mvt8a.jpg


Bin letztes Jahr nach der Saison über einen Sporthändler der bei EBay verkauft fündig geworden, habe nachgeschaut, 422€ für ein neues Paar mit 165cm Länge.

Ich weiß, ein Vergleich mit der Vergangenheit hinkt, aber einfach mal bis April warten. Aktuell kann eh keiner mehr fahren
3bb26.03.2020 22:52

Klar. Sollte man unbedingt!Den Racetiger wenn man da Glück hat und dann …Klar. Sollte man unbedingt!Den Racetiger wenn man da Glück hat und dann gerade die Größe etc kriegt. Sonst eher Richtung 500€ denk ich bei den gängigen ~170ern. Hatte ich auch im Blick. Aber natürlich hast du Recht. Das ist nur was, wenn man sowieso ein gebrauchtes Modell haben möcht. Für meine leider nur 5-10 Skitage hält der noch ein paar Jahre und dann kauf ich mir lieber in 3-4 einen neuen Gebrauchten, mit was auch immer es dann für einer neuen Konstruktion gibt, und hab ähnliches Geld ausgegeben wie für einen Neuen auf einen Schlag jetzt. Das Preisniveau hab ich ja auch schon versucht zu beschreiben im Text


Das verstehe ich. Meiner Meinung nach hinkt aber dein Vergleich an einer Ecke.

Du fährst mit 5-10 Tagen garnicht so wenig. Gehen wir mal von 8 Tagen im Mittel aus. Dann hast du bei einem neuen Ski für 500 € nach 3 Saisons schon 24 Tage auf dem Buckel - pflegst du sie bis dahin und verkaufst sie dann bei eBay bekommst du locker noch 250€. ( Absolut konservative Annahme) Das würde bedeuten du hast die Hälfte nach 3 Jahren wieder zurück.

Bei einem gebrauchten Skier hast du von Tag 1 mitfahren, was er für eine Vorgeschichte hat ( 19 Fahrer, die meinen einen Racecarver fahren zu müssen) und nach 3 Jahren bei dir ist er dann endgültig durch. Gehen wir von einem Einkaufspreis von 400€ aus und sagen, dann bekommst du ( bei einem ehrlichen Inserat) noch 200€ bei eBay.

Ich wüsste sofort auf welchen Skier ich mich eher bei mehr als 100km/h stellen würde. Der sowohl optisch als auch technisch Ski wären mir die 50€ on top dreimal wert.

Nur meine Meinung aber da du dich auch mit dem Racetiger befasst hast, denke ich wir haben einen ähnliches Einsatzgebiet.


Mal davon abgesehen, dass die Bretter auch irgendwann müde werden. Mehr als intensive 75 Tage würde ich Racecarvern jetzt nicht geben. Danach fahren sie bestimmt noch aber es geht ja auch um die Qualität
Pesquera27.03.2020 06:31

Für einen neuen Ski als Auslaufmodell bezahle ich i.d.R. nicht mehr als …Für einen neuen Ski als Auslaufmodell bezahle ich i.d.R. nicht mehr als 50% von der UVP. Meist ist das zum Ende der Saison oder im Sommer problemlos möglich. Hier zahle ich das Gleiche für Bretter, die schon 3 Wochen auf der Piste waren.Deutlich günstiger wird es erst ab 40 Verleihtagen. Die Teile haben dann aber auch schon einiges mitgemacht. Da steht dann z. B. 15 Personen an 47 Tagen. So wurden die Kanten bereits 15 x geschliffen und man kann sich ja denken, wie so mancher mit Skiern umgeht, die ihm nicht gehören.Das ist für mich kein Deal!


für mich war was günstiges dabei.
vielleicht für jemand anderen auch und habe es mitgeteilt. Und ja, auf dem Silbertablett kriegt man es da nicht geliefert, schreib ich ja auch extra dazu. Die suchen natürlich nicht gebraucht-VGP aus dem Netz für jedes Modell und stellen die daneben... Habe ja nicht mal ich gemacht, wie auch.

Um mal ein klares gutes Beispiel zu nennen was ich gerade gefunden habe - und es gibt auch schlechte, ich weiß: der Nordica Dobermann SLC R (nicht mein Ski, aber egal) kostet auf eBay neu jetzt 360€ wie du vorschlägst, ist der günstigste Preis den ich gefunden habe. Es gibt noch genau ein Stück in genau einer Größe. Gebraucht versuchen Leute die Latten von x Generationen davor für 177€ - 269€ in der gleichen Suche an den Mann zu bringen dort, plus 12€ Versand. Die Preise im Deal für das 2019/20er Modell beginnen bei 154€ (46 Tage wären mir persönlich auch etwas zu viel), 35 Tage Piste 192€, 29 Tage 201,49€ .

Dazu, wenn ich bei jemand privatem bestelle, der seine Ski ein paar Saisons durchgerockt hat und jedes Wochenende auf der Piste war, sehen die Ski wohl nicht besser aus. Plus ich kann nicht wissen, ob der Belag gut gepflegt wurde, wie sie gelagert sind etc. . Ich fahre jedes Jahr auch eine Woche geliehen im Februar, nutze das dann aus und probiere mehrere Tage verschiedene Modelle, und die Ski sind qualitativ immer sehr gut - theoretisch müssten die ja dann auch schon anfangen grottig zu sein, wenn das so schlimm wäre, wie du annimmst. Also ich persönlich fühle mich hier wohler. Die gelieferte Qualität war letztlich auch hervorragend.

Wer sich einen neuen Ski leisten kann und / oder will, kann das natürlich tun. Für mich ist das aber einfach keine Option. Und bei Gebraucht vs. Gebraucht hat der Laden für mich sehr gut abgeschnitten. Den Einzelfall muss jeder selber prüfen.
Bearbeitet von: "3bb" 27. Mär
3bb27.03.2020 09:17

für mich war was günstiges dabei.vielleicht für jemand anderen auch und … für mich war was günstiges dabei.vielleicht für jemand anderen auch und habe es mitgeteilt. Und ja, auf dem Silbertablett kriegt man es da nicht geliefert, schreib ich ja auch extra dazu. Die suchen natürlich nicht gebraucht-VGP aus dem Netz für jedes Modell und stellen die daneben... Habe ja nicht mal ich gemacht, wie auch. Um mal ein klares gutes Beispiel zu nennen was ich gerade gefunden habe - und es gibt auch schlechte, ich weiß: der Nordica Dobermann SLC R (nicht mein Ski, aber egal) kostet auf eBay neu jetzt 360€ wie du vorschlägst, ist der günstigste Preis den ich gefunden habe. Es gibt noch genau ein Stück in genau einer Größe. Gebraucht versuchen Leute die Latten von x Generationen davor für 177€ - 269€ in der gleichen Suche an den Mann zu bringen dort, plus 12€ Versand. Die Preise im Deal für das 2019/20er Modell beginnen bei 154€ (46 Tage wären mir persönlich auch etwas zu viel), 35 Tage Piste 192€, 29 Tage 201,49€ . Dazu, wenn ich bei jemand privatem bestelle, der seine Ski ein paar Saisons durchgerockt hat und jedes Wochenende auf der Piste war, sehen die Ski wohl nicht besser aus. Plus ich kann nicht wissen, ob der Belag gut gepflegt wurde, wie sie gelagert sind etc. . Ich fahre jedes Jahr auch eine Woche geliehen im Februar, nutze das dann aus und probiere mehrere Tage verschiedene Modelle, und die Ski sind qualitativ immer sehr gut - theoretisch müssten die ja dann auch schon anfangen grottig zu sein, wenn das so schlimm wäre, wie du annimmst. Also ich persönlich fühle mich hier wohler. Die gelieferte Qualität war letztlich auch hervorragend.Wer sich einen neuen Ski leisten kann und / oder will, kann das natürlich tun. Für mich ist das aber einfach keine Option. Und bei Gebraucht vs. Gebraucht hat der Laden für mich sehr gut abgeschnitten. Den Einzelfall muss jeder selber prüfen.



Sicher kann man die Gedanken nachvollziehen.

Wenn ich aber mit einkalkuliere, dass ein Weekend am Arlberg oder in Davos zu zweit etwa 1000-1200 € kostet, ist der Ski bald die kleinste Investition. Das - traurige - Ende der Saison hat dieses Jahr uns viel Geld gespart. Alleine Ischgl hätte einem ggf. bis Anfang Mai noch das Geld aus der Tasche gezogen. Da ist man ja auf der Idalp mittags schon 200+ € los.
Roemer51127.03.2020 09:05

Das verstehe ich. Meiner Meinung nach hinkt aber dein Vergleich an einer …Das verstehe ich. Meiner Meinung nach hinkt aber dein Vergleich an einer Ecke. Du fährst mit 5-10 Tagen garnicht so wenig. Gehen wir mal von 8 Tagen im Mittel aus. Dann hast du bei einem neuen Ski für 500 € nach 3 Saisons schon 24 Tage auf dem Buckel - pflegst du sie bis dahin und verkaufst sie dann bei eBay bekommst du locker noch 250€. ( Absolut konservative Annahme) Das würde bedeuten du hast die Hälfte nach 3 Jahren wieder zurück. Bei einem gebrauchten Skier hast du von Tag 1 mitfahren, was er für eine Vorgeschichte hat ( 19 Fahrer, die meinen einen Racecarver fahren zu müssen) und nach 3 Jahren bei dir ist er dann endgültig durch. Gehen wir von einem Einkaufspreis von 400€ aus und sagen, dann bekommst du ( bei einem ehrlichen Inserat) noch 200€ bei eBay. Ich wüsste sofort auf welchen Skier ich mich eher bei mehr als 100km/h stellen würde. Der sowohl optisch als auch technisch Ski wären mir die 50€ on top dreimal wert. Nur meine Meinung aber da du dich auch mit dem Racetiger befasst hast, denke ich wir haben einen ähnliches Einsatzgebiet. Mal davon abgesehen, dass die Bretter auch irgendwann müde werden. Mehr als intensive 75 Tage würde ich Racecarvern jetzt nicht geben. Danach fahren sie bestimmt noch aber es geht ja auch um die Qualität


Hhmm... Guter Punkt! Tatsächlich war ich bisher immer zu faul zum selbst verkaufen, wenn ich Lust auf was 'neues Gebrauchtes' hatte.. Meist verschenke ich dann an Anfänger, wenn sie für mich durch sind. Jetzt steht noch ein alter rc4 WC und nun der Spitfire Pro da, ein kleiner Traum wäre mal die Laser SL zu haben - bin ich aber zu geizig für, daher nur geliehen ^^.. also ja, ich denke wir fahren ähnlich. Das mit dem Restwert & Verkauf sollte ich mir definitiv nochmal überlegen, so wird n Schuh draus. Zumal, wie ja gerade geschrieben, die privaten gebrauchten mE ewig lang sehr teuer über den Tisch gehen. Danke!
Pesquera27.03.2020 09:27

Sicher kann man die Gedanken nachvollziehen.Wenn ich aber mit …Sicher kann man die Gedanken nachvollziehen.Wenn ich aber mit einkalkuliere, dass ein Weekend am Arlberg oder in Davos zu zweit etwa 1000-1200 € kostet, ist der Ski bald die kleinste Investition. Das - traurige - Ende der Saison hat dieses Jahr uns viel Geld gespart. Alleine Ischgl hätte einem ggf. bis Anfang Mai noch das Geld aus der Tasche gezogen. Da ist man ja auf der Idalp mittags schon 200+ € los.


ja..deswegen hatte ich überhaupt Geld für die Anschaffung. Bei mir sieht das noch so aus: Studentenreise, ~500€ inkl Anreise im Reisebus, Skipass und Tütensuppe + Bier obendrauf. Oder mit Glück geht's mal mit der Familie.
Das sind einfach andere Anforderungsprofile
Bearbeitet von: "3bb" 27. Mär
Ich glaube du nennst einen wichtigen Punkt, du schaust auf das Thema Gebraucht vs. Gebraucht.

Und das hast du Recht - Convenience und Transparenz bei dem Händler sind hoch. Gepaart mit vernünftigen Preisen. Gegenüber eBay (teilweise)

Gebraucht vs. geliehen sollte man nicht ansprechen, da es für jedes Mal leihen, ganz unterschiedliche Gründe gibt.

Aaaaaber und ich glaube deshalb wird das hier so diskutiert.
Das Delta zwischen Neu nach der Saison und gebraucht kaufen bei diesem Anbieter ist wirklich nicht besonders groß. Jetzt kommt es darauf an wieviel Wert jemand dem Thema „ neuer Ski vs. gebrauchter Ski“ zuschreibt. Und ich glaube hier kommt der Deal dann ins Schwimmen.


Ich habe vielleicht noch eine Erfahrung als Alternative:
Einfach am Ende der Saison beziehungsweise nachdem ihr sie ausgeliehen habt beim Ski Verleih vor Ort fragen wieviel es kostet sie rauszukaufen. So bist du tagelang probegefahren und weißt was du hast.
Ich kam auf 215€ Zuzahlung für meinen ersten Racetiger mit 34 Tagen. (5 davon von mir 😜) Da stimmt für mich die Argumentation, aufgrund der hohen Ersparnis dann schon eher.
Pesquera27.03.2020 09:27

Sicher kann man die Gedanken nachvollziehen.Wenn ich aber mit …Sicher kann man die Gedanken nachvollziehen.Wenn ich aber mit einkalkuliere, dass ein Weekend am Arlberg oder in Davos zu zweit etwa 1000-1200 € kostet, ist der Ski bald die kleinste Investition. Das - traurige - Ende der Saison hat dieses Jahr uns viel Geld gespart. Alleine Ischgl hätte einem ggf. bis Anfang Mai noch das Geld aus der Tasche gezogen. Da ist man ja auf der Idalp mittags schon 200+ € los.


Rüberfahren zur langen Wand und dann in die Pizzeria einkehren. Ist mein absoluter Favorit in Ischgl. Du sitzt in der Sonne direkt an der Piste und hast für 12€ ne gute Mafiatorte neben dem Weizen stehen Gott ich vermisse Skifahren jetzt schon so sehr!
Roemer51127.03.2020 09:34

Ich glaube du nennst einen wichtigen Punkt, du schaust auf das Thema …Ich glaube du nennst einen wichtigen Punkt, du schaust auf das Thema Gebraucht vs. Gebraucht. Und das hast du Recht - Convenience und Transparenz bei dem Händler sind hoch. Gepaart mit vernünftigen Preisen. Gegenüber eBay (teilweise)Gebraucht vs. geliehen sollte man nicht ansprechen, da es für jedes Mal leihen, ganz unterschiedliche Gründe gibt. Aaaaaber und ich glaube deshalb wird das hier so diskutiert. Das Delta zwischen Neu nach der Saison und gebraucht kaufen bei diesem Anbieter ist wirklich nicht besonders groß. Jetzt kommt es darauf an wieviel Wert jemand dem Thema „ neuer Ski vs. gebrauchter Ski“ zuschreibt. Und ich glaube hier kommt der Deal dann ins Schwimmen. Ich habe vielleicht noch eine Erfahrung als Alternative:Einfach am Ende der Saison beziehungsweise nachdem ihr sie ausgeliehen habt beim Ski Verleih vor Ort fragen wieviel es kostet sie rauszukaufen. So bist du tagelang probegefahren und weißt was du hast. Ich kam auf 215€ Zuzahlung für meinen ersten Racetiger mit 34 Tagen. (5 davon von mir 😜) Da stimmt für mich die Argumentation, aufgrund der hohen Ersparnis dann schon eher.


Jup! Ich glaub jetzt haben wir das Thema durchdrungen.
Deine Option, beim Verleih den eigenen geliehenen kaufen, ist definitiv noch die Schönste finde ich. Wobei du da nicht die Leihgebühren der 5 bisherigen Tage unterschlagen darfst
Aber auch mit dem Gedanken an den Verkauf könnte ich mir vorstellen, dass es dann vielleicht auch mal ein Neuer werden könnte. Für mich gab es eben nie die Option, neu zu kaufen 🤷🏼
Mal eine blöde Frage - warum kauft man sich ständig neue Ski? Machen doch Radfahrer auch nicht mit ihren Rädern, warum dann Skifahrer? Was für neue Wundererfindungen stecken denn da jedes Jahr drin?
ZsaZsa27.03.2020 09:42

Mal eine blöde Frage - warum kauft man sich ständig neue Ski? Machen doch R …Mal eine blöde Frage - warum kauft man sich ständig neue Ski? Machen doch Radfahrer auch nicht mit ihren Rädern, warum dann Skifahrer? Was für neue Wundererfindungen stecken denn da jedes Jahr drin?


Also ich plane nur einen 3-4 Jahres Rhythmus. Wechsle auch nicht so oft.

Du kannst bei Skiern kaum etwas austauschen. Wenn das „Fahrwerk“ durch ist, ist es durch. Und das besteht aus vielen Komponenten die nicht austauschbar sind. Habe dir da mal was drangehangen:

25498458-obgz8.jpg

Außerdem und das ist ja bei allen so.... das Marketing trägt natürlich auch seinen Teil dazu bei „Mit der neuen Mydealz Technologie wirst du der beste Skifahrer“ und Zack gibt es Interessenten.
ZsaZsa27.03.2020 09:42

Mal eine blöde Frage - warum kauft man sich ständig neue Ski? Machen doch R …Mal eine blöde Frage - warum kauft man sich ständig neue Ski? Machen doch Radfahrer auch nicht mit ihren Rädern, warum dann Skifahrer? Was für neue Wundererfindungen stecken denn da jedes Jahr drin?



Bei den Ski gibt es wie bei Fahrrädern unterschiedliche Kategorien (Piste //Freeride), genauso wie beim Fahrrad (Rennrad//Mountainbike). Das ist ein Grund, denn es gibt einige Leute die sowohl Pisten, als auch Freeride Ski zu Hause haben und dann einen der beiden Ski alle X-Jahre austauschen.

Des Weiteren gibt es auch Fortschritte in der Entwicklung von Materialien, Form der Ski, Bindungen,... Dadurch wird das Fahrverhalten stark verändert und auch oftmals vereinfacht. Dadurch macht es oft auch keinen Sinn sich mit alten Ski zu quälen.

Außerdem der Punkt der mein Vorredner aufgezeigt hat. Der Ski ist im Gegenteil zu einem Fahrrad fest verbaut, da kann ich nicht mal die Kanten austauschen oder den Belag neu ersetzen.


Ich persönlich würde niemals einen Ski aus dem Verleih kaufen, denn "don't be gentle, it's a rental".
Deal im Vergleich gebraucht//gebraucht trotzdem hot.
Hab heute die bestellten Ski für meine Tochter bekommen. Gekostet haben sie die Hälfte vom günstigsten Internetangebot in neu.
Ich muss sagen, ich bin positiv überrascht. Man muss schon ganz genau hinsehen, um Gebrauchsspuren zu sehen.
Danke an den Dealersteller
Ich habe heute ebenfalls meine Ski erhalten. Angegeben waren bei meinen 12x Nutzer und 34 Skitage.
Er Ski sieht top aus. Wenn ich eine Schulnote vergeben müsste, würde ich eine glatte 2 geben.
Da bin ich wirklich positiv überrascht. Danke an den Ersteller des Deals!
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text