5 € (25 € MBW) bei Coffee Circle (Bohnen, Zubehör)
313°Abgelaufen

5 € (25 € MBW) bei Coffee Circle (Bohnen, Zubehör)

28
eingestellt am 30. Nov 2017
Bei denen gibts immer leckeren und leider nicht ganz billigen Kaffee. Wer noch ein Geschenk sucht oder selbst mal ein paar neue Sorten ausprobieren will findet hier bestimmt etwas.
Zusätzliche Info
28 Kommentare
Jetzt geht wegen deinem Vertipper mein „BMW“-Schlagwortalarm an :P
Bearbeitet von: "Gustelschaf" 30. Nov 2017
25€ BMW, deswegen taucht es bei meiner Suche auf
mehr würde ich für nen bmw auch nich ausgeben wollen
Verfasser
Gustelschafvor 13 m

Jetzt geht wegen deinem Vertipper mein „BMW“-Schlagwortalarm an :P



Geändert, sorry.
Bitte richtig "Kaffee" schreiben, dann geht auch mein Schlagwortalarm passend los. Caffee ist ein seltsamer Mix aus Café und Kaffee.
Für mich hot, danke für den Gutschein.
Verfasser
tehqvor 4 m

Bitte richtig "Kaffee" schreiben, dann geht auch mein Schlagwortalarm …Bitte richtig "Kaffee" schreiben, dann geht auch mein Schlagwortalarm passend los. Caffee ist ein seltsamer Mix aus Café und Kaffee. Für mich hot, danke für den Gutschein.



Hast natürlich recht, auch geändert.
tehqvor 4 m

Bitte richtig "Kaffee" schreiben, dann geht auch mein Schlagwortalarm …Bitte richtig "Kaffee" schreiben, dann geht auch mein Schlagwortalarm passend los. Caffee ist ein seltsamer Mix aus Café und Kaffee. Für mich hot, danke für den Gutschein.


tehq hast Du da mal bestellt? rösten die frisch?
Verfasser
dofegub5vor 3 m

tehq hast Du da mal bestellt? rösten die frisch?



Ich hab heute ein Paket bekommen (daher auch der Gutschein), und die Bohnen wurden laut Stempel am 27.11. geröstet. Wenn das für dich frisch ist, dann ja.
Ich sage nur Tengelmann...
tempicvor 40 m

Ich hab heute ein Paket bekommen (daher auch der Gutschein), und die …Ich hab heute ein Paket bekommen (daher auch der Gutschein), und die Bohnen wurden laut Stempel am 27.11. geröstet. Wenn das für dich frisch ist, dann ja.


yepp. kannst Du eine Sorte empfehlen?
Verfasser
Hab noch nicht probiert. Bisher hat mir aber wirklich jede Sorte von diesem Shop geschmeckt. Klar, manche sind leichter, anderer bitterer, aber ich finde die haben selbst einen ganz guten Geschmack.

Der Kaffee hier coffeecircle.com/de/…001 hat wohl einen Preis gewonnen. Habe mir den auch mal gegönnt, aber wie gesagt auch noch nicht probiert.
Könnt ihr eine Sorte für Aeropress und eine Sorte für ein Bialetti empfehlen?
tempicvor 19 m

Hab noch nicht probiert. Bisher hat mir aber wirklich jede Sorte von …Hab noch nicht probiert. Bisher hat mir aber wirklich jede Sorte von diesem Shop geschmeckt. Klar, manche sind leichter, anderer bitterer, aber ich finde die haben selbst einen ganz guten Geschmack.Der Kaffee hier https://www.coffeecircle.com/de/p/biftu-gudina?number=K022-0350-001 hat wohl einen Preis gewonnen. Habe mir den auch mal gegönnt, aber wie gesagt auch noch nicht probiert.


Meine Mutter trinkt gerne starken Kaffee, darf aber nicht bitter sein. Hast du ne Idee?
gebannt
Die Qualität hat etwas nachgelassenbei C.C. kommt mir so vor ist es bei euch auch so, hatte mal vor 2 Jahren 3-4 Sorten bestellt (ganze Bohnen) hatten fast alle sehr gut geschmeckt und auch gut gepusht, vor 4 Monaten habe ich dann nochmal 4 Packungen 350Gr verschiende Bohnen Sorten 10-16€ jeweils bestellt, fand bis auf den günstigen LIMU alle anderen solala
Bearbeitet von: "AmyirtanTolgakrky_." 30. Nov 2017
gebannt
No0kivor 30 m

Meine Mutter trinkt gerne starken Kaffee, darf aber nicht bitter sein. …Meine Mutter trinkt gerne starken Kaffee, darf aber nicht bitter sein. Hast du ne Idee?



Das bittere hängt auch an der Qualität und Zubereitung/Wassertemperatur/Mahlgrad des Kaffee`s, musst auf alles genau achten
No0kivor 40 m

Meine Mutter trinkt gerne starken Kaffee, darf aber nicht bitter sein. …Meine Mutter trinkt gerne starken Kaffee, darf aber nicht bitter sein. Hast du ne Idee?


Falls es für einen Vollautomaten sein soll, jedenfalls die Espresso Sorten anschauen u in Richtung feinsten Mahlgrad gehen. Den House Blend empfinde ich als guten ausgewogenen allrounder. Aber gute Robusta in der Mischung haben auch spannende Säure z.b. Yirga Santos. Einfach mal 2–3 Sorten versuchen, sind ja nicht so groß die Päckchen. Aber Vorsicht, danach trinkt man kein Supermarktkaffee mehr, habe 4kg dallmeyr etc verschenken müssen. Sogar der 15k teure Franke Automat in der Firma kommt nicht ran, wenn Bohnen nicht stimmen.
Ist auf jeden Fall ganz lecker. Hatte mal 2 kg Bohnen von denen. Fand ich gut. Aber schon recht teuer. Bei uns um die Ecke gibt es ein Cafe mit Rösterei, da kostet das Kilo ~20 € für auch wirklich sehr leckeren/guten Kaffee (wenn nicht sogar besseren). Also vll. auch einfach mal in der Umgebung schauen.

Es gibt übrigens auch -immer- einen 10 € Newsletter Gutschein (MBW 40 €) bei Coffee-Circle. Ab 30 € versandkostenfrei.
dofegub5vor 2 h, 8 m

tehq hast Du da mal bestellt? rösten die frisch?


Ist super. Die älteste Packung, die ich Mal hatte, war 10 Tage vor Versand geröstet, andere Male war Röstdatum = Versandtag.

Was die anderen Kommentare hier angeht:
Selbstredend sind wir beim Coffee Circle im Bereich des hochpreisigen, direkt gehandelten Kaffee. Da gibt es oftmals kein besser/schlechter, sondern meistens nur noch die Geschmacksfrage. Coffee Circle ist halt eher was für die Filterkaffee-Fraktion, Espresso von dort hat mich bisher nicht überzeugen können. Im Bereich des Filterkaffees ist der Kaffee dann eigentlich immer eher hell geröstet und deutlich "sanfter" als Kaffee von zB traditionelleren Röstereien. Die rösten eher dunkel, mit Fokus auf Röstaromen, nussige und schokoladige Noten. Bei Coffee Circle würde ich sagen mitunter samtig, aber eigentlich immer mit einer deutlichen Säure - anders als bei Supermarktkaffee nicht die fiese Magenschmerzensäure, sondern gewollte, spritzige Frucht. Letzteres wird meiner Erfahrung nach gerade von Neulingen im Bereich des eher der Third Wave zuzuordnenden Kaffees oftmals eher als negative Eigenschaft/Qualität angekreidet.
Bearbeitet von: "tehq" 30. Nov 2017
LordLord:
Könnt ihr eine Sorte für Aeropress und eine Sorte für ein Bialetti empfehlen?

In der Aeropress macht sich mMn der Yirgacheffe sehr gut, falls es teurer sein darf, der Biftu Gudina. Bialetti kannste den Sidamo nehmen.
Die neueren Sorten sind mir zu teuer, das habe ich auch in der letzten Umfrage angemerkt. Ich empfehle also einige Sorten, die sie schon länger im Sortiment haben:

Für den Vollautomaten oder Filter wäre das der Bunaa Dimaa (19,70€/kg), der schokoladig nussig ist.

Etwas ausgewogener und ein klasse Filterkaffee ist der Sierra Nevada (25,40€/kg) der etwas neuer ist, aber das P-L-Verhältnis ist super.

Wer auf fruchtigen Filterkaffee steht, der bevorzugt afrikanischen Kaffee und dem sei der Yirgacheffe (28,30€/kg) ans Herz gelegt!

Bei (Aeropress) Espresso ist der Yirga Santos für mich eine stimmige Mischung. Espresso ist herstellungsbedingt etwas teurer als Filterkaffee (Energieaufwand, Zeitaufwand), deswegen sind die 34€ pro Kilo bestimmt auch noch gerechtfertigt. Den relativ günstigen House Blend habe ich noch nicht getestet.

Probiert gerne auch die neuen, teureren Sorten (Karani, Biftu Gudina, etc). Möglicherweise wurde teurere Rohware verwendet, möglicherweise läuft das Geschäft aber auch einfach so gut, dass sie den Kaffee auch teurer anbieten können.
In meinen Augen ist der Kaffee auch viel zu teuer, ich finde Kaffee darf kein "Luxus Produkt" sein. Es ist immerhin "nur" ein Genussmittel.
Mal eine ernst gemeinte Frage an die Kaffee Kenner unter euch: was ist eigentlich mit starkem Kaffe gemeint? Meint der Durchschnittsbürger damit einfach den typischen Geschmack von Espresso? Und gibt es auch starken Filter Kaffee? Ganz ehrlich ich trinke viel Kaffe und besitze auch eine siebträger Maschine und ob ein Kaffee sauer oder bitter ist kann ich ja rausschmecken. aber stark kann ich irgendwie nicht so recht einordnen.
Yoyo2vor 3 h, 27 m

Mal eine ernst gemeinte Frage an die Kaffee Kenner unter euch: was ist …Mal eine ernst gemeinte Frage an die Kaffee Kenner unter euch: was ist eigentlich mit starkem Kaffe gemeint? Meint der Durchschnittsbürger damit einfach den typischen Geschmack von Espresso? Und gibt es auch starken Filter Kaffee? Ganz ehrlich ich trinke viel Kaffe und besitze auch eine siebträger Maschine und ob ein Kaffee sauer oder bitter ist kann ich ja rausschmecken. aber stark kann ich irgendwie nicht so recht einordnen.


Mit stark meint der Laie wohl einfach einen Kaffee mit viel Kaffeepulver auf wenig Wasser. Beim Espresso trifft das zu. Einen Filterkaffee kann man wie z.B. von coffee circle empfohlen mit 60g Kaffee auf 1l Wasser kochen, dann ist er stark. Andere nehmen einen Teelöffel pro Tasse oder ähnliches, was viel weniger entspricht.
Du hast recht, nach einer starken Kaffeesorte zu fragen - wie oben geschehen-, ist nicht so richtig sinnvoll. Eher sollte man fragen, welche Zubereitungsart sich anbietet und danach den passenden Kaffee aussuchen.

Wenn es bei der Definition "stark" um den Koffeingehalt gehen sollte, kann man nur allgemein sagen, dass Robusta etwa 1,5 mal so viel Koffein wie Arabica hat. Espresso hat aufgrund der Zubereitungsart pro ml Getränk etwas mehr Koffein gelöst als Filterkaffee. Eine normale Tasse Kaffee hat trotzdem mehr Koffein als ein kleiner Espresso. Auch hier spielt also wieder die Kaffeemenge pro Wasser rein.
In meinen Augen sind die Espressobohnen (wenn auch frisch geröstet) sehr teuer bei dem Laden. Ich trinke seit Jahren frisch gerösteten Espresso von meinem lokalen Röster, den ich in einer Vibiemme Domobar zubereite. Bei dem Röster kostet der wirklich spitzenmäßige Espresso (ganze Bohne) 10,00 Euro / 500g und ich bekomme im Laden einen Espresso gratis zum Trinken.

Auch wenn das im Vergleich für heutigen Zeiten günstig ist, sind die Preise in dem Shop sehr hoch wie ich finde.
Mein Tipp: sucht euch einen lokalen Röster!
Bearbeitet von: "P373" 1. Dez 2017
P373vor 1 h, 49 m

In meinen Augen sind die Espressobohnen (wenn auch frisch geröstet) sehr …In meinen Augen sind die Espressobohnen (wenn auch frisch geröstet) sehr teuer bei dem Laden. Ich trinke seit Jahren frisch gerösteten Espresso von meinem lokalen Röster, den ich in einer Vibiemme Domobar zubereite. Bei dem Röster kostet der wirklich spitzenmäßige Espresso (ganze Bohne) 10,00 Euro und ich bekomme im Laden einen Espresso gratis zum Trinken.Auch wenn das im Vergleich für heutigen Zeiten günstig ist, sind die Preise in dem Shop sehr hoch wie ich finde.Mein Tipp: sucht euch einen lokalen Röster!


Nein, wer sich wirklich mal mit dem Produkt Kaffee ernsthaft auseinandergesetzt hat, der fragt sich nicht, warum die Preise beim Coffee Circle "so hoch", sondern eher, warum die Preise anderswo so niedrig sind, zumindest, was die Einstiegsröstungen wie Sidamo oder Limu/Yirgacheffe/Sierra Nevada angeht. Die teureren Filterröstungen sind ja bewusst Spezialitätenkaffees. Nichts für Ungut, aber dass du deinen Espresso mit einer sehr teuren Maschine zubereitest, sagt erstmal nichts über die Qualität deines Espressos/der Bohnen oder den Geschmack aus. Am Ende ist es aber eh so, dass der beste Kaffee derjenige ist, der einem selbst schmeckt. Daher kannst du froh sein, wenn der dir schmeckende Espresso so günstig zu haben ist.
GoldenGirlvor 6 h, 27 m

In meinen Augen ist der Kaffee auch viel zu teuer, ich finde Kaffee darf …In meinen Augen ist der Kaffee auch viel zu teuer, ich finde Kaffee darf kein "Luxus Produkt" sein. Es ist immerhin "nur" ein Genussmittel.


Kann man so sehen, finde ich aber eben vollkommen falsch. Immerhin haben wir in Deutschland pro Kilogramm Röstkaffee schon 2,19€ an Kaffeesteuer, hinzu kommt noch die Umsatzsteuer - 0,49€ (beim billigsten Produkt zB vom Discounter, 7€/kg). Damit haste an einem Kilogramm Kaffee für 7€ bereits 2,68€, die sich im Produkt selbst gar nicht niederschlagen. Rechne dazu: Ladenfläche, Transport zum Geschäft, Verpackung, Röstung, Transport aus dem Erzeugerland nach Deutschland, ggf. Einfuhrabgaben, einen etwaigen Gewinn eines Zwischenhändlers (und der ist bei konventionellem Supermarktkaffee IMMER beteiligt!), Transportkosten im Erzeugerland und Aufbereitungskosten. Mit Glück kannste dann noch behaupten, dass von den 7€ noch 'n Euro an den Erzeuger geht, im Kaffeehandel haste da aber zT echt richtig krasse Kisten am Laufen. In Vietnam ist es bspw mitunter so, dass viele Erzeuger selbst gar keine Möglichkeiten der Aufbereitung haben und daher die Kaffeekirschen schnellstmöglich weiterverkaufen müssen. Da liegen dann die Einkaufspreise in der Not mitunter bei gerade mal 0,50€/kg Rohkaffee... Kann man sich halt überlegen, ob man das so richtig findet.
Du sagst es ja schon richtig, es ist ein Genussmittel. Bei Genussmitteln sollte aber soviel Reflektion im Konsum da sein, dass man da vielleicht nicht zum Billigsten greift, sondern zu einem vertretbaren Produkt. Ich fand die 25€/kg für einen Limu vom Coffee Circle auch mal teuer, aber nachdem ich mich mal mit der Materie auseinandergesetzt habe, bin ich da ehrlich gesagt ganz anders drauf. Wenn man mal die Kaffeezwischenhändler anhört, so häuft sich eigentlich eine spezielle Aussage bzgl Deutschland: Die schlechteste Qualität an Rohkaffee geht idR nach Deutschland an die Großabnehmer, und das liegt daran, dass wir in Deutschland für's Auto zwar unbedingt Castrol Motorenöl brauchen, als Nahrung aber das Billigste reicht.
Man muss es aber letztlich auch ganz deutlich sagen: Kaffee vom Coffee Circle ist was für Leute mit einem bewussten Kaffeekonsum, nicht für die Leute, die sich morgens zum Frühstück erstmal halbblind eine Literkanne Kaffee in den Kopf hauen und über'n Tag noch zwei weitere Liter reinstellen.
Bearbeitet von: "tehq" 1. Dez 2017
Röstet Coffe Circle überhaupt selbst? Ich meine mal im Kaffeenetz gelesen zu haben, dass die nur den Vertrieb machen. Wenn Du durch dein Konsumverhalten was gutes tun möchtest dann unterstütze einen lokalen Röster aber nicht die Tengelmannklitsche
Bearbeitet von: "speakers" 1. Dez 2017
Wer guten Kaffee/Espresso mag, sollte auch mal auf Kaffeefachwerk.de schauen... gibt es auch bei Ebay
speakersvor 19 h, 37 m

Röstet Coffe Circle überhaupt selbst? Ich meine mal im Kaffeenetz gelesen z …Röstet Coffe Circle überhaupt selbst? Ich meine mal im Kaffeenetz gelesen zu haben, dass die nur den Vertrieb machen. Wenn Du durch dein Konsumverhalten was gutes tun möchtest dann unterstütze einen lokalen Röster aber nicht die Tengelmannklitsche


Im Kaffeenetz ist der Hate gegen Coffee Circle auch generell ziemlich groß. Ich finde auch eher kleinere Röster unterstützenswert, aber Coffee Circle macht einfach leckere Röstungen und der soziale Faktor ist deutlich stärker ausgeprägt als bei den meisten Produkten von der Stange. Im Übrigen sollte man sich klar sein, dass nicht jeder Kleinröster auch vertretbar gehandelte Bohnen in den Röster kippt, da hab ich schon auch abenteuerliche Sachen gesehen. Die Kleinröster vor Ort sind auch, was fruchtige, hellere Kaffees angeht, in der Regel mies aufgestellt.
Was Vertrieb/Produktion angeht: du hast Recht, früher haben die extern rösten lassen und selbst nur vertrieben. Seit letztem Jahr haben die aber einen eigenen Röster.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text