Leider ist dieser Gutschein mittlerweile abgelaufen
50% Rabatt auf alle TESLA - Fahrten (z.B. 1 Woche Model S 399,- €)
438° Abgelaufen

50% Rabatt auf alle TESLA - Fahrten (z.B. 1 Woche Model S 399,- €)

-50%
67
eingestellt am 29. Nov 2019Verfügbar: Nordrhein-Westfalen (Aachen, Bonn, Dortmund, Duisburg, Düsseldorf, Essen, Gelsenkirchen, Köln, Mönchengladbach, Münster, Wuppertal)Bearbeitet von:"Bernard_L"

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

FoxCar hat soeben eben einen BLACK FRIDAY - Deal verschickt:: Es gibt 50% Rabatt auf alle TESLA Model S - Anmietungen in Aachen (NRW) bis Mai 2020.

Der Deal ging zwar nur an Abonnenten der FoxCarDeals-Liste, ist aber frei für alle buchbar, auch wenn er nicht auf der Homepage verlinkt ist. Der Gutscheincode lautet CYBERDEAL.

1484864.jpg
Es geht los für ein Model S 85 bei 249,- € für Mo-Do (4 Tage) oder Fr-So (3 Tage), die mit dem Deal nun 249,- € kosten. Besonders interessant sind mit diesem Deal längere Anmietungen: So gibt es 1 Woche ab 399,- €, 2 Wochen kosten 699,- €, 4 Wochen 1299,- €.

Abholung ist in 2020 immer am Vorabend ab 18 Uhr, Rückgabe bis 16 Uhr. In 2019 ist die Anmietung noch 9 bis 7 Uhr.

Enthalten sind 250 Kilometer pro Tag, inklusive gratis Laden an allen TESLA Superchargern: Es fallen also keine Ladekosten an. Gegen Aufpreis gibt es unbegrenzte Kilometer: Zusammen mit dem Gratis-Laden ist es dann wirklich egal, wie weit man fährt.

-- UPDATE 30.11.:
Heute kam der CYBER-MONDAY-DEAL hinzu: Bis 10.12. gibt es kostenlos unbegrenze Kilometer auf alle Buchungen bis 30.6.2020. Freies Supercharging ist ja sowieso dabei, damit kann man dann wirklich ohne Spritkosten so weit fahren wie man will. Der CYBER-MONDAY-DEAL ist kmbinierbar mit dem BLACK FRIDAY - DEAL!
-- UPDATE ENDE

Etwas teurer sind die Modelle mit Autopilot und Performance-Modelle.

Gegen Aufpreis gibt es noch eine Reduktion der Selbstbeteiligung auf 250,- € und einen Schutzbrief. (Der ist Quatsch, wenn man schon im ADAC ist).

Gezahlt wird erst nach der Fahrt auf Rechnung.

1484864.jpg
Ich bin selbst im Mai einen TESLA von FoxCar gefahren. Lief alles soweit gut: Abholung und Rückgabe geht per TESLA-App, sodass man kommen und zurückkommen kann wann man will. Vorher wird man per Video-Ident authentifiziert. Auch der Support hat über Telegram hat schnell geantwortet (@AixMobil).

Meine Erfahrung zum Model S: Man kommt mit einem TESLA Model S real etwa 250 Kilometer Autobahn weit, dann muss man so 30 bis 40 Minuten laden. Am Besten lädt man nur bis ca. 60%, denn da lädt der Tesla besonders schnell, und dann wieder am nächsten Supercharger. Hat auf jeden Fall viel Spaß gemacht.
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
Achtung. Ich kann nur vor Probe/Mietfahrten warnen.

Danach möchte man keinen Verbrenner mehr fahren.
23972583-c0oLp.jpg
commy29.11.2019 20:26

War jetzt ne Zeit mit dem Audi E-tron unterwegs und ich bin froh zurück …War jetzt ne Zeit mit dem Audi E-tron unterwegs und ich bin froh zurück beim Verbrenner zu sein.War immer am schauen wo die nächste Ladestation ist. Wie lange ich laden muss und manchmal ging es dann nicht = panic!Meiner Meinung ist die Infrastruktur noch so schlecht, dass ein Umstieg noch keinen Sinn macht.


Hier gehts um Tesla. Die Deutschen haben nichts vergleichbares. Die machen sich lächerlich mit ihren verschlafen.
Radiohead29.11.2019 20:25

LOL. Wenn Du mal einen A8 oder eine S-Klasse gefahren bist, möchtest Du …LOL. Wenn Du mal einen A8 oder eine S-Klasse gefahren bist, möchtest Du keinen Tesla mehr. Kann natürlich sein, dass Dir Verarbeitungsqualität, Haptik usw. nicht so wichtig sind. Manche sind ja relativ leicht zu beeindrucken.


Mir ist die Antriebsart wichtiger, außerdem lässt der Tesla alle an der Ampel stehen.

Ist mir mehr wert als Spaltmaße.
67 Kommentare
Top! Das gilt aber nicht für das Model S P100D oder?
23972583-c0oLp.jpg
frapstar29.11.2019 18:43

Top! Das gilt aber nicht für das Model S P100D oder?



Das scheint in dem Angebot gar nicht drin zu sein. Ist zumindest nicht auf der Buchungsseite.
Die Preise sind schon sehr gut.
Ich bin schon länger am Überlegen für den Sommer 3 Wochen einen Tesla zu mieten. (Hatte schon mal ne Woche einen und es war MEGA) aber der Tesla muss in Aachen abgeholt werden, es ist das Pre-Facelift, also älter als 2016 und nicht so schön wie ich finde und hat im Gegensatz zum Model 3 ne geringere Reichweite.
Achtung. Ich kann nur vor Probe/Mietfahrten warnen.

Danach möchte man keinen Verbrenner mehr fahren.
Zu den Preises würde ich auch nen Tesla vermieten...
Das es hier nicht schon 1000 Grad hat wundert mich.
Teslamieten sind eigentlich unbezahlbar - 3 Tage 600Km sind eigentlich nicht unter 700€ zu bekommen und hier bekomme ich ne Woche mit unbegrenzt Kilometern, Schadensreduktion und Endreinigung für annähernd das gleiche Geld.

Preis ist mega
TBSTBS29.11.2019 19:11

Achtung. Ich kann nur vor Probe/Mietfahrten warnen.Danach möchte man …Achtung. Ich kann nur vor Probe/Mietfahrten warnen.Danach möchte man keinen Verbrenner mehr fahren.



Würde gerne viel lieber mit nem ordentlichen Verbrennungsmotor mit Wasserstoff fahren.
Bearbeitet von: "EthanHunt" 29. Nov 2019
Bei Enterprise bekommt man auch welche ohne Kilometerbegrenzung. Angeblich haben die nur Teslas in der Kategorie. Leider haben die die Preise angehoben. Ich hatte noch 241,56€ bezahlt (bzw. mit cashback 224€)
23974929-5ralX.jpg
Tesla...nee danke! Bin erst 40 und wollte noch etwas leben
TBSTBS29.11.2019 19:11

Achtung. Ich kann nur vor Probe/Mietfahrten warnen.Danach möchte man …Achtung. Ich kann nur vor Probe/Mietfahrten warnen.Danach möchte man keinen Verbrenner mehr fahren.



LOL. Wenn Du mal einen A8 oder eine S-Klasse gefahren bist, möchtest Du keinen Tesla mehr. Kann natürlich sein, dass Dir Verarbeitungsqualität, Haptik usw. nicht so wichtig sind. Manche sind ja relativ leicht zu beeindrucken.
TBSTBS29.11.2019 19:11

Achtung. Ich kann nur vor Probe/Mietfahrten warnen.Danach möchte man …Achtung. Ich kann nur vor Probe/Mietfahrten warnen.Danach möchte man keinen Verbrenner mehr fahren.


War jetzt ne Zeit mit dem Audi E-tron unterwegs und ich bin froh zurück beim Verbrenner zu sein.
War immer am schauen wo die nächste Ladestation ist. Wie lange ich laden muss und manchmal ging es dann nicht = panic!

Meiner Meinung ist die Infrastruktur noch so schlecht, dass ein Umstieg noch keinen Sinn macht.
TBSTBS29.11.2019 19:11

Achtung. Ich kann nur vor Probe/Mietfahrten warnen.Danach möchte man …Achtung. Ich kann nur vor Probe/Mietfahrten warnen.Danach möchte man keinen Verbrenner mehr fahren.


Kann ich bestätigen. Den S P100D gefahren und danach keinen bock mehr gehabt meinen 13 jahre alten 115ps Volkswagen zu fahren
Voll die Depressionen danach gekriegt
EthanHunt29.11.2019 19:41

Würde gerne viel lieber mit nem ordentlichen Verbrennungsmotor mit …Würde gerne viel lieber mit nem ordentlichen Verbrennungsmotor mit Wasserstoff fahren.


Wenn du denkst ein e auto wäre schwer zum aufladen kennst du die Wasserstoff Technik nicht. Und spoiler alert. Da ist auch ne Batterie drinnen
commy29.11.2019 20:26

War jetzt ne Zeit mit dem Audi E-tron unterwegs und ich bin froh zurück …War jetzt ne Zeit mit dem Audi E-tron unterwegs und ich bin froh zurück beim Verbrenner zu sein.War immer am schauen wo die nächste Ladestation ist. Wie lange ich laden muss und manchmal ging es dann nicht = panic!Meiner Meinung ist die Infrastruktur noch so schlecht, dass ein Umstieg noch keinen Sinn macht.


Hier gehts um Tesla. Die Deutschen haben nichts vergleichbares. Die machen sich lächerlich mit ihren verschlafen.
Weiß jemand wieviel PS der P90 von foxcars hat?
Wenn ich Google bemühe, finde ich ständig nur den P90D
Radiohead29.11.2019 20:25

LOL. Wenn Du mal einen A8 oder eine S-Klasse gefahren bist, möchtest Du …LOL. Wenn Du mal einen A8 oder eine S-Klasse gefahren bist, möchtest Du keinen Tesla mehr. Kann natürlich sein, dass Dir Verarbeitungsqualität, Haptik usw. nicht so wichtig sind. Manche sind ja relativ leicht zu beeindrucken.


Mir ist die Antriebsart wichtiger, außerdem lässt der Tesla alle an der Ampel stehen.

Ist mir mehr wert als Spaltmaße.
EthanHunt29.11.2019 19:41

Würde gerne viel lieber mit nem ordentlichen Verbrennungsmotor mit …Würde gerne viel lieber mit nem ordentlichen Verbrennungsmotor mit Wasserstoff fahren.


Du meist schon, dass Wasserstoffautos auch Elektro sind oder...?
EthanHunt29.11.2019 21:39

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Wasserstoffverbrennungsmotor


Richtig, Wasserstoff geht auch ohne Strom und Batterie, aber das kennt die Jugend von heute nicht mehr.
TBSTBS29.11.2019 21:26

Hier gehts um Tesla. Die Deutschen haben nichts vergleichbares. Die machen …Hier gehts um Tesla. Die Deutschen haben nichts vergleichbares. Die machen sich lächerlich mit ihren verschlafen.


Bin auf deinen Kommentar (Aussage) eingegangen und auf die Infrastruktur die deine Aussage nicht gut dastehen lässt. Hast du leider falsch verstanden sry
Avatar
GelöschterUser123501
TBSTBS29.11.2019 19:11

Achtung. Ich kann nur vor Probe/Mietfahrten warnen.Danach möchte man …Achtung. Ich kann nur vor Probe/Mietfahrten warnen.Danach möchte man keinen Verbrenner mehr fahren.


Kann ich so nicht nachvollziehen. Beim Umsatteln vom 6.2l HEMI kommt man sich vor als hätte man beim Ausleihen seine Testikel als Kaution zurückgelassen.
Radiohead29.11.2019 20:25

LOL. Wenn Du mal einen A8 oder eine S-Klasse gefahren bist, möchtest Du …LOL. Wenn Du mal einen A8 oder eine S-Klasse gefahren bist, möchtest Du keinen Tesla mehr. Kann natürlich sein, dass Dir Verarbeitungsqualität, Haptik usw. nicht so wichtig sind. Manche sind ja relativ leicht zu beeindrucken.


Bin mit S-Klasse und Model S/X gefahren. Die S-Klasse ist ein Witz dagegen.
gromit7429.11.2019 22:31

Richtig, Wasserstoff geht auch ohne Strom und Batterie, aber das kennt die …Richtig, Wasserstoff geht auch ohne Strom und Batterie, aber das kennt die Jugend von heute nicht mehr.


Weil es auch total dämlich ist. Viel mehr Energie kann man gar nicht verschwenden
TBSTBS29.11.2019 19:11

Achtung. Ich kann nur vor Probe/Mietfahrten warnen.Danach möchte man …Achtung. Ich kann nur vor Probe/Mietfahrten warnen.Danach möchte man keinen Verbrenner mehr fahren.


Du bist anscheinend nie länger als eine Woche gefahren, denn wüsstest du, wie kompliziert es ist, ein E-Auto zu fahren. Selbst an einer öffentlichen Ladesäule hier bei mir (22kw) hat der Akku 5 Stunden zum Aufladen gebraucht. Und die meisten Ladesäulen hier haben nur 7,4 kw. Mein Alltag bestand eher daraus, am Tag so wenig wie möglich zu fahren bzw. zu verbrauchen, um das Auto dann nachts an irgendeine Ladesäule zu stellen und nach Hause zu laufen. Und das bis zu dreimal in der Woche. Die Beschleunigung ist gut, aber das schaffen ähnlich teure Verbrenner auch, vor allem bei Geschwindigkeiten über 200 km/h. Denn da ist der Akku extrem schnell leer. Werde jetzt einen Plug-In-Hybriden von Mercedes bestellen. Fährt in der Stadt elektrisch, kann aber auf der Autobahn auch mal Dresden-Frankfurt mit 200 km/h ohne Tankstopp fahren. Sogar Diesel, Spritkosten also sehr niedrig. Das Beste aus beiden Welten (E-Motor & Diesel)
Jan_V30.11.2019 00:29

Bin mit S-Klasse und Model S/X gefahren. Die S-Klasse ist ein Witz dagegen.


Auf der Rückbank im Taxi!
zwierbel29.11.2019 20:05

Bei Enterprise bekommt man auch welche ohne Kilometerbegrenzung. Angeblich …Bei Enterprise bekommt man auch welche ohne Kilometerbegrenzung. Angeblich haben die nur Teslas in der Kategorie. Leider haben die die Preise angehoben. Ich hatte noch 241,56€ bezahlt (bzw. mit cashback 224€)[Bild]


Wie konntest du einen Tesla aussuchen? Bei mir wird immer nur, nicht verfügbar angezeigt.
DresdnerSindKeineNazis30.11.2019 00:41

Du bist anscheinend nie länger als eine Woche gefahren, denn wüsstest du, w …Du bist anscheinend nie länger als eine Woche gefahren, denn wüsstest du, wie kompliziert es ist, ein E-Auto zu fahren. Selbst an einer öffentlichen Ladesäule hier bei mir (22kw) hat der Akku 5 Stunden zum Aufladen gebraucht. Und die meisten Ladesäulen hier haben nur 7,4 kw. Mein Alltag bestand eher daraus, am Tag so wenig wie möglich zu fahren bzw. zu verbrauchen, um das Auto dann nachts an irgendeine Ladesäule zu stellen und nach Hause zu laufen. Und das bis zu dreimal in der Woche. Die Beschleunigung ist gut, aber das schaffen ähnlich teure Verbrenner auch, vor allem bei Geschwindigkeiten über 200 km/h. Denn da ist der Akku extrem schnell leer. Werde jetzt einen Plug-In-Hybriden von Mercedes bestellen. Fährt in der Stadt elektrisch, kann aber auf der Autobahn auch mal Dresden-Frankfurt mit 200 km/h ohne Tankstopp fahren. Sogar Diesel, Spritkosten also sehr niedrig. Das Beste aus beiden Welten (E-Motor & Diesel)


Dann bist du wohl keinen Tesla gefahren. Den lädt man entweder Zuhause über Nacht voll oder an Superchargern mit über 100kW. Kompliziert ist das nicht.
Jan_V30.11.2019 01:44

Dann bist du wohl keinen Tesla gefahren. Den lädt man entweder Zuhause …Dann bist du wohl keinen Tesla gefahren. Den lädt man entweder Zuhause über Nacht voll oder an Superchargern mit über 100kW. Kompliziert ist das nicht.


Ich habe keine Ladesäule zu Hause und der nächste Supercharger ist 50km weg. An einer Raststätte.
DresdnerSindKeineNazis30.11.2019 01:47

Ich habe keine Ladesäule zu Hause und der nächste Supercharger ist 50km w …Ich habe keine Ladesäule zu Hause und der nächste Supercharger ist 50km weg. An einer Raststätte.


Dann gebe ich zu, ist das noch etwas umständlich.
Jan_V30.11.2019 01:49

Dann gebe ich zu, ist das noch etwas umständlich.


Wie gesagt, ich fahre ja (ab Mai) elektrisch. Aber halt nicht rein elektrisch
DresdnerSindKeineNazis30.11.2019 01:47

Ich habe keine Ladesäule zu Hause und der nächste Supercharger ist 50km w …Ich habe keine Ladesäule zu Hause und der nächste Supercharger ist 50km weg. An einer Raststätte.


Kannst du denn zuhause das Auto nicht über Schuko laden?
DresdnerSindKeineNazis30.11.2019 01:50

Wie gesagt, ich fahre ja (ab Mai) elektrisch. Aber halt nicht rein …Wie gesagt, ich fahre ja (ab Mai) elektrisch. Aber halt nicht rein elektrisch


Ich halte von Hybriden ehrlich gesagt gar nichts. Ich hoffe du lädst ihn wenigstens auf. Also nicht nur durch rekuperieren.
Jan_V30.11.2019 01:50

Kannst du denn zuhause das Auto nicht über Schuko laden?


Nein. Und nen Tesla über Schuco (2kw) zu laden, dauert 50 Stunden.
DresdnerSindKeineNazis30.11.2019 01:53

Nein. Und nen Tesla über Schuco (2kw) zu laden, dauert 50 Stunden.


Vollladen, ja. Aber 100km bekommt man damit in einer Nacht schon hin. Zumindest fürs Model 3.
Jan_V30.11.2019 01:51

Ich halte von Hybriden ehrlich gesagt gar nichts. Ich hoffe du lädst ihn …Ich halte von Hybriden ehrlich gesagt gar nichts. Ich hoffe du lädst ihn wenigstens auf. Also nicht nur durch rekuperieren.


Ja, ist ja ein Plug In. Hat nur Vorteile. In der Stadt fährt man zu 80 % elektrisch (Verbrauch zwischen 2-4 Liter Diesel pro 100km). Bei geladenem Akku 306 PS. Auf der Autobahn dann schön Tempomat 200-230 km/h und Verbrauch 7-10l Diesel
Jan_V30.11.2019 01:55

Vollladen, ja. Aber 100km bekommt man damit in einer Nacht schon hin. …Vollladen, ja. Aber 100km bekommt man damit in einer Nacht schon hin. Zumindest fürs Model 3.


Ich bin Model S gefahren.
DresdnerSindKeineNazis30.11.2019 01:56

Ich bin Model S gefahren.


Mit dem lädst du an Schuko über Nacht vielleicht 70km auf. Sollte für die meisten Tage ja sogar reichen.
DresdnerSindKeineNazis30.11.2019 01:56

Ja, ist ja ein Plug In. Hat nur Vorteile. In der Stadt fährt man zu 80 % …Ja, ist ja ein Plug In. Hat nur Vorteile. In der Stadt fährt man zu 80 % elektrisch (Verbrauch zwischen 2-4 Liter Diesel pro 100km). Bei geladenem Akku 306 PS. Auf der Autobahn dann schön Tempomat 200-230 km/h und Verbrauch 7-10l Diesel


Nur Vorteile hat das definitiv nicht. Zumal viele den Akku dann nichtmal laden. Die Redundanz der Motoren und vom Tank/Akku etc. kosten schon recht viel. Für die meisten Menschen wäre das vollständige BEV die bessere Wahl, da bin ich mir sicher.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text