5€ Gutschein (ohne MBW!) im Shop von Paprcuts (Hipster Shop für Handyhüllen, Portemonnaies,Federmäppchen) aus Deutschland
202°Abgelaufen

5€ Gutschein (ohne MBW!) im Shop von Paprcuts (Hipster Shop für Handyhüllen, Portemonnaies,Federmäppchen) aus Deutschland

-5€
13
eingestellt am 20. Jun 2017Bearbeitet von:"FCHFlo"
Bei Paprcuts kann man einen 5€ Gutschein einlösen, den man nach einer kurzen Umfrage erhalten hat.
Dieser ist immer gleich, sodass ich den natürlich mit euch teile.

Dieser Gutschein hat keinen MBW und ist gültig bis zum 31.5.2018 (!). Eingegeben wird der Gutschein im Warenkorb.

Der Shop bietet folgende Produkte:
Superleichte Portemonnaies, koole Handyhüllen, Schminktaschen & Kulturbeutel, Federmäppchen, Krimskramskörbchen & Mülleimer, Tabaktaschen, Notizbücher & Kalender, sowie minimalistische Kartenetuis. Alles aus reiß- und wasserfestem Tyvek®, das sich ähnlich wie Papier anfühlt. Um den Unterschied zwischen normalem Papier und Tyvek® zu betonen, haben wir unser Projekt Paprcuts statt Papercuts genannt.

Meiner Meinung nach ein übertriebener Hipster Shop, natürlich aus Berlin!

Was den Shop dennoch ein bisschen interessant macht:

- 5€ Gutschein ohne MBW
- sehr lange Gültigkeitsdauer des Gutscheins
- Faire Versandkosten von 2,95€ (ab 35€ Versandkostenfrei)
- Produziert und versendet aus Berlin (Deutsche Firma)

Wie gesagt: Schaut mal rein, ev. ergibt sich ja ein cooles Geschenk für die Freundin.



Zusätzliche Info
Laut Webseite nun MBW 60€

Gruppen

Beste Kommentare
Nek.Tarios20. Jun 2017

eigentlich nur überteuert und scheiße


Aber natürlich... 20€ für nen Portemonnaie ist echt mega teuer... Sonst immer über china kram meckern und sich am besten noch darüber aufregen, dass immer mehr Arbeitsplätze ins Ausland ausgelagert werden, und wenn dann mal nen deutsches Startup kommt, was komplett in Deutschland produziert, dann ist es gleich überteuert und scheisse...
Design etc mal außen vor gelassen. Aber solche polemischen Bewertungen sind einfach unfair
13 Kommentare
eigentlich nur überteuert und scheiße
Wasn das für ein asia diskriminierender shop, s. Claim
Nek.Tarios20. Jun 2017

eigentlich nur überteuert und scheiße


Aber natürlich... 20€ für nen Portemonnaie ist echt mega teuer... Sonst immer über china kram meckern und sich am besten noch darüber aufregen, dass immer mehr Arbeitsplätze ins Ausland ausgelagert werden, und wenn dann mal nen deutsches Startup kommt, was komplett in Deutschland produziert, dann ist es gleich überteuert und scheisse...
Design etc mal außen vor gelassen. Aber solche polemischen Bewertungen sind einfach unfair
jojobrueck20. Jun 2017

Aber natürlich... 20€ für nen Portemonnaie ist echt mega teuer... Sonst imm …Aber natürlich... 20€ für nen Portemonnaie ist echt mega teuer... Sonst immer über china kram meckern und sich am besten noch darüber aufregen, dass immer mehr Arbeitsplätze ins Ausland ausgelagert werden, und wenn dann mal nen deutsches Startup kommt, was komplett in Deutschland produziert, dann ist es gleich überteuert und scheisse...Design etc mal außen vor gelassen. Aber solche polemischen Bewertungen sind einfach unfair


krass, du musst echt gut in Deutsch gewesen sein. Bei deinem Interpretationsvermögen. Haat du dir die Geldbeutel mal genauer angeschaut?
jojobrueck20. Jun 2017

Aber natürlich... 20€ für nen Portemonnaie ist echt mega teuer... Sonst imm …Aber natürlich... 20€ für nen Portemonnaie ist echt mega teuer... Sonst immer über china kram meckern und sich am besten noch darüber aufregen, dass immer mehr Arbeitsplätze ins Ausland ausgelagert werden, und wenn dann mal nen deutsches Startup kommt, was komplett in Deutschland produziert, dann ist es gleich überteuert und scheisse...Design etc mal außen vor gelassen. Aber solche polemischen Bewertungen sind einfach unfair


Das Unternehmen brüstet sich damit, dass sie das Material "Tyvek" für ihre Produkte einsetzt. Dazu gibt es bei Wikipedia diese Info:

"Die Herstellung von Tyvek-Vliesstoffen erfolgt nach der Flash-Spinning-Technologie (Verdampfungsspinnvliesverfahren), einem exklusiven Verfahren der Firma DuPont. Intensive Entwicklungsarbeiten begannen dafür 1955 und führten 1959 zu einer ersten Pilotanlage und letztendlich 1967 zur kommerziellen Produktionsaufnahme. Tyvek wird an den Standorten Richmond, Virginia/USA und Contern/Luxemburg produziert. Ein Konfektionierungsunternehmen von DuPont befindet sich in Shenzhen, China."


de.wikipedia.org/wik…vek

Woher bezieht das Unternehmen diesen Stoff? Aus den USA, Luxemburg oder aus China (Asien) auf jeden Fall nicht aus Deutschland.
Dann will man mal einen kleinen Deal, den man näher beschreibt und es wird sich wieder nur aufgeregt.
FCHFlo20. Jun 2017

Dann will man mal einen kleinen Deal, den man näher beschreibt und es wird …Dann will man mal einen kleinen Deal, den man näher beschreibt und es wird sich wieder nur aufgeregt.


Nee, hast alles richtig gemacht. Danke für den Gutschein
mimimi hin oder her.... hot von mir
Avatar
GelöschterUser449524
Hab da jetzt nichts gesehen was mir gefällt, aber dafür das die in deutschland produzieren sind die preise doch ok.
Ich finds ziemlich cool! Perfekt für Geschenke und mích selbst
Tyvek wird schneller als man denkt sehr unansehnlich. Insofern möchte ich eine kleine Warnung loswerden. Es bekommt eine "fransige" und knittrige Oberfläche. Tut der Haltbarkeit keinen Abbruch, aber ich würde es nicht für eines der hier angebotenen Produkte haben wollen. Ursprünglich ist das gedacht z. B. für reißfeste Briefumschläge.
Ich nutze mein Portemonnaie jetzt seit 9 Monaten, bin seehr zufrieden, vor allem da ich viel weniger Platz brauche in der Hosentasche.

Es ist ein "Knick" im Material, stört aber überhaupt nicht.
Kann man das Material theoretisch noch (per Bügeleisen) bedrucken?
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text