BUSINESS | SEVDESK Buchhaltungssoftware 50% günstiger
249°Abgelaufen

BUSINESS | SEVDESK Buchhaltungssoftware 50% günstiger

39
eingestellt am 8. Jan
Rabattcode vom Hersteller SEVENIT für SevDesk (30%): DDB17
Rabattcode von Unternehmerkanal für Sevdesk (50%): UNEHMR


Achtung Hinweis:
Eigentlich nur für Zuschauer des YouTubers "Unternehmerkanal" - 50% Rabatt!
Schaut einfach mal auf den Kanal vorbei und erhaltet einen 50% Rabattcode (in der Videobeschreibung).




1110594.jpg1110594.jpg
1110594.jpg



  • Buchhaltung einfach selber machen:
So wird deine Buchhaltung zum Selbstläufer
Mit sevDesk kannst du die Buchhaltung einfach selber machen -
Ganz ohne Buchhaltungskenntnisse.
Fotografiere Eingangsrechnungen mit der sevScan App oder leite sie als Email direkt an sevDesk weiter.
Wir erkennen deine Belegdaten und schlagen dir automatisch die passende Kategorie vor. So geht Buchhaltung heute.


  • Professionelle Rechnungen schreiben:
Deine Rechnungen, dein Design
Rechnungen schreiben wie es sein sollte:
Kunde auswählen, Positionen ausfüllen, absenden, fertig. Nutze dein eigenes Layout oder stöbere in unseren Vorlagen.
Mit einem Klick schickst du die Rechnung per E-Mail an deinen Kunden oder über eine Schnittstelle an die Post. Schnell & unkompliziert.

  • Steuerberater lieben sevDesk
Nie war die Zusammenarbeit einfacher
sevDesk erstellt dir einen kompletten DATEV-Export, mit dem du deinem Steuerberater alle Informationen zur Verfügung stellen kannst.
Er kann damit einfach weiterarbeiten.
Oder lade ihn doch gleich ein, um gemeinsam in sevDesk arbeiten zu können.
So bekommt er einen separaten Zugang und kann dich in Echtzeit bei der Buchhaltung unterstützen.

  • Genau das, was du brauchst
Egal ob Kleinunternehmer, Selbstständiger oder GmbH
Mit sevDesk bist du auf der sicheren Seite - egal ob du die einfache oder doppelte Buchführung machst.
Du weist Rechnungen einfach einer passenden Kategorie zu, wir machen im Hintergrund die komplette Buchhaltung für dich.
Die Einnahmen-Überschuss-Rechnung erstellt sevDesk automatisch für dich.
Damit dein Steuerberater Abschlussbuchungen oder die Bilanz erstellen kann, schickst du ihm einfach den DATEV-Export.

  • sevDesk nun mit GoBD-Zertifikat
Sicher in das Geschäftsjahr 2018 starten
Die GoBD beschreibt wie Belege heutzutage erfasst und archiviert werden müssen.
Durch die Einhaltung der Grundsätze wird sichergestellt, dass die Buchführung vollständig, fehlerfrei und lückenlos nachzuvollziehen bzw. nachzuprüfen ist.

    • Buchungen und Belege können unveränderbar gespeichert werden
    • Zeitnahe Festschreibung steuerrelevanter Daten
    • Lückenlose Archivierung der Daten
    • Nachvollziehbare und nachprüfbare Dokumentation von Änderungen
Zusätzliche Info

Gruppen

39 Kommentare
Eigenwerbung?
Verfasser
beolt8. Jan

Eigenwerbung?


Nein. Ich bin selber gerade auf der suche nach einer Buchhaltungssoftware und habe mir etliche Vergleichsvideos, Bewertungen, etc. durchgelesen. Entweder ist die Software lückenhaft oder unbezahlbar. Bei SevDesk gibt es unglaublich viele Tools die echt in einer super Preislage sind. Ist nur eine Empfehlung. Ich bin Abonnent des YouTube-Kanals und dachte mir, ich teile euch mit, dass es 50 Prozent gibt.

Wenn das Eigenwerbung wäre, wäre ich glaube ich reich xD Lol.
rayofficial8. Jan

Nein. Ich bin selber gerade auf der suche nach einer Buchhaltungssoftware …Nein. Ich bin selber gerade auf der suche nach einer Buchhaltungssoftware und habe mir etliche Vergleichsvideos, Bewertungen, etc. durchgelesen. Entweder ist die Software lückenhaft oder unbezahlbar. Bei SevDesk gibt es unglaublich viele Tools die echt in einer super Preislage sind. Ist nur eine Empfehlung. Ich bin Abonnent des YouTube-Kanals und dachte mir, ich teile euch mit, dass es 50 Prozent gibt.Wenn das Eigenwerbung wäre, wäre ich glaube ich reich xD Lol.


Naja, kenne die Geschäftsbedingungen nicht, aber irgendetwas sagt mir besser Datev für 50 Oken im Monat (verhandelbar). Wenn ich einmal da anfange zu Buchen, möchte ich nicht in eins - zwei Jahren erneut anfangen, mit einem anderen Programm.
Hot für den Hinweis für die, die es nutzen können.
Mein StB nutzt Datev

Aber ich suche noch ein gutes Programm, um Rechnungen zu schreiben (und möglichst nicht in der Cloud). Die meisten machen nur Warenwirtschaft, aber für Dienstleister (jede Position anders) habe ich noch nichts wirklich gutes gefunden. Die wollen alle gleich ein komplettes System verkaufen.
Bearbeitet von: "Shebang" 8. Jan
nein keine eigenwerbung, aber ein tipp:
Ich nutze Lexoffice, ich meine es gibt dort gerade auch ne Preisaktion. Die Firma ist mit ihrer Standardsoftware schon lange am Markt und hat daher in meinen Augen auch finanz-(rechtliches) knowhow, leider scheitern da einige Anbieter. Die bieten auch ne Schnittstelle zu Datev und damit zum Steuerberater.
Danke
Shebang8. Jan

Hot für den Hinweis für die, die es nutzen können.Mein StB nutzt Datev A …Hot für den Hinweis für die, die es nutzen können.Mein StB nutzt Datev Aber ich suche noch ein gutes Programm, um Rechnungen zu schreiben (und möglichst nicht in der Cloud). Die meisten machen nur Warenwirtschaft, aber für Dienstleister (jede Position anders) habe ich noch nichts wirklich gutes gefunden. Die wollen alle gleich ein komplettes System verkaufen.


Ist ggf. open3a was für dich? Webbasiert und muss selbst gehostet werden. Funktioniert im kleinen Rahmen top.
Gibt es keine buchaltungssoftware wo man lediglich nur einmal kauft und das wars?
Einmalig? Für die ganze Laufzeit ?? Nur bei Jahresabschluss oder auch monatlich ? Paar Infos wären noch gut
Gebannt
Alex_Hartfelder-1085849628. Jan

Gibt es keine buchaltungssoftware wo man lediglich nur einmal kauft und …Gibt es keine buchaltungssoftware wo man lediglich nur einmal kauft und das wars?


Ab dem Tag, wo sich die Steuergesetze nicht mehr ändern und auch die kaufbaren Produkte, kann man jede Software nur einmal kaufen.
Habe damals auch ein Angebot in Anspruch genommen. Du sparst ein Jahr etwas Grundgebühr.

Sevdesk wird zur Zeit so gut wie nicht weiterentwickelt, habe es seit über 1 Jahr im Einsatz. Ich würde lexoffice empfehlen, stetige Verbesserungen und kostet nur die Hälfte.
1. Unternehmerregel: „Mein Geld!“
Kostenlos und ganz gut für E/Ü: Jes - die Java-EÜR
Auch ganz brauchbar und für Bilanzen: Taxpool

Der ganze Rest ... diese kleinen Lösungen sind für das Geld „ätzend“ in der Bedienung, und die großen ... dann besser gleich alle Belege und Konto zum Berater.
Verfasser
Rohrverleger8. Jan

Naja, kenne die Geschäftsbedingungen nicht, aber irgendetwas sagt mir …Naja, kenne die Geschäftsbedingungen nicht, aber irgendetwas sagt mir besser Datev für 50 Oken im Monat (verhandelbar). Wenn ich einmal da anfange zu Buchen, möchte ich nicht in eins - zwei Jahren erneut anfangen, mit einem anderen Programm.


Das Buchhaltungsprogramm bietet einen Datev-Export und eine Login-Seite für deinen Steuerberater. Für mich reicht das voll und ganz und ich würde nicht auf MyDealz herumgeizen, wenn ich gleich das Programm für 50 nehmen würde. Mal sehen, was mit sevDesk auf mich zukommt.
Verfasser
Alex_Hartfelder-1085849628. Jan

Gibt es keine buchaltungssoftware wo man lediglich nur einmal kauft und …Gibt es keine buchaltungssoftware wo man lediglich nur einmal kauft und das wars?


Doch. Lexware z.B., jedoch ist das Update gebunden. Also: Du kaufst Version 2018 und in 2 Jahren hast du dann veraltete Software. Darum empfehle ich Abonnements abzuschließen.
lexoffice und sevDesk halte ich für die besten Browser-Varianten für kleine Unternehmen ohne Handel. UnternehmenOnline von DATEV ist nicht so komfortabel und außerdem nur unter Windows mit Internet Explorer nutzbar!

lexoffice ist in meinen Augen zukunftssicher, sevDesk aber auch schon lange am Markt...

Vorteile bei sevDesk sind dass Konten individuell angelegt werden können, lexoffice hat bessere OCR, aber eingeschränkten Kontenplan...
Verfasser
Shebang8. Jan

Hot für den Hinweis für die, die es nutzen können.Mein StB nutzt Datev A …Hot für den Hinweis für die, die es nutzen können.Mein StB nutzt Datev Aber ich suche noch ein gutes Programm, um Rechnungen zu schreiben (und möglichst nicht in der Cloud). Die meisten machen nur Warenwirtschaft, aber für Dienstleister (jede Position anders) habe ich noch nichts wirklich gutes gefunden. Die wollen alle gleich ein komplettes System verkaufen.


sevDesk hat einen Datev-Export und Schnittstelle. Dein Steuerberater kann via E-Mail ganz einfach eingeladen werden.
Dann würde dir ja die 5 Euro-Version reichen. Oder schau dir mal Wiso oder Lexware an. Falls du etwas basteln möchtest und deine Arbeit als Dienstleistung verkaufen willst, wäre vlt protonic-software.com/de/…ob/ was für dich. Ist teilweise kostenlos.
Verfasser
Licki8. Jan

Einmalig? Für die ganze Laufzeit ?? Nur bei Jahresabschluss oder auch …Einmalig? Für die ganze Laufzeit ?? Nur bei Jahresabschluss oder auch monatlich ? Paar Infos wären noch gut


Soweit ich weiß ist der Code für die gesamte Laufzeit gültig.
Verfasser
kohieb_de9. Jan

lexoffice und sevDesk halte ich für die besten Browser-Varianten für k …lexoffice und sevDesk halte ich für die besten Browser-Varianten für kleine Unternehmen ohne Handel. UnternehmenOnline von DATEV ist nicht so komfortabel und außerdem nur unter Windows mit Internet Explorer nutzbar!lexoffice ist in meinen Augen zukunftssicher, sevDesk aber auch schon lange am Markt...Vorteile bei sevDesk sind dass Konten individuell angelegt werden können, lexoffice hat bessere OCR, aber eingeschränkten Kontenplan...


Sehr hilfreich! Danke!
Wusste ich z.B. noch nicht.
rayofficial9. Jan

Sehr hilfreich! Danke! Wusste ich z.B. noch nicht.


Hier eine Detailübersicht:

lexoffice Buchhaltung und Berichte:
- eingeschränkter Kontenplan
- Sammel-GWG (Pool-Abschreibung) noch nicht möglich
- mehrere GWG auf einem Beleg noch nicht möglich (Beleg muss hilfsweise dupliziert werden und jedes einzeln erfasst werden oder Umbuchung im Rahmen des JA)
- keine Kostenstellen
+ Debitoren/Kreditoren-Nummern werden automatisch auf DATEV-Bassis vergeben
+ direkte Umsatzübersicht bei Lieferanten und Kunden
+ einfache Liquiditätsplanung integriert
+ DATEV-Export
+ zusätzlich DATEVconnect online, sodass Ein- und Ausgangsrechnungen für Sie automatisch in UnternehmenOnline vorhanden wären

Informationen zum Datenaustausch: lexoffice.de/funktionen/datenaustausch/
sevDesk Buchhaltung:
- Sammel-GWG (Pool-Abschreibung) noch nicht möglich
- keine Liquiditätsplanung integriert, somit intern auf Excel angewiesen
- Debitoren/Kreditoren-Nummern müssen manuell auf DATEV-Bassis vergeben werden
- Umsatzübersicht nur bei Kunden (was intern ggf. auch bereits im ERP abgebildet ist, sofern vorhanden)
+ mehrere GWG auf einem Beleg möglich durch Splittung
+ Kontenplan kann individuell erweitert werden in Abstimmung mit Steuerberater (Kontoname, Kontoart = erhaltene/bezahlte USt/Steuer/Einlagen/Entnahmen/Indirekte Kosten/Direkte Kosten/Einnahmen/Anlagekonto, Kontonummer gem. SKR, optional Automatikkonto für USt, Zuordnung Zahlungskorrektur = Sonstige Erträge/Aufwand aus Kursverlusten/Erlösschmälerung/Realisierte Gewinne aus Kapitalanlagen/Kontoführung und Kartengebühren)
+ Kostenstellen möglich
+ DATEV-Export, jedoch kein DATECconnect online, die Ein- und Ausgangsrechnungen können aber manuell durch einen automatisierten ZIP-Export in eine DATEV-Anwendung gebracht und dort automatisch der Buchung zugeordnet werden

Informationen zum Datenaustausch: sevdesk.de/buchhaltungssoftware/
Bearbeitet von: "kyrbies" 9. Jan
lexoffice gibt es übrigens für 12 Monate kostenlos, wenn innerhalb der letzten 24 Monate gegründet wurde!

Siehe gruender.lexoffice.de
rayofficial9. Jan

Soweit ich weiß ist der Code für die gesamte Laufzeit gültig.


Genau, also 1, 12 oder 24 Monate je nachdem was man wählt, danach entweder neuer Code oder Normalpreis...
Verfasser
kohieb_de9. Jan

lexoffice gibt es übrigens für 12 Monate kostenlos, wenn innerhalb der l …lexoffice gibt es übrigens für 12 Monate kostenlos, wenn innerhalb der letzten 24 Monate gegründet wurde!Siehe https://gruender.lexoffice.de


Nach deutschen Gesetz gehst du als Firma jedoch auf einen Schenkungsvertrag ein. Also: Lexware haftet für (fast) nichts.
rayofficial9. Jan

Nach deutschen Gesetz gehst du als Firma jedoch auf einen …Nach deutschen Gesetz gehst du als Firma jedoch auf einen Schenkungsvertrag ein. Also: Lexware haftet für (fast) nichts.


Das tun sie doch auch bei Zahlung schon nicht wirklich, das macht dann also praktisch eh nur der Steuerberater... und Einhaltung GoBD ist man auch selbst verantwortlich. Also ist die Frage wo du lexoffice / Haufe überhaupt in die Haftung nehmen könntest

sevDesk hat derzeit zB noch Probleme mit der Vorsteuer bei Bewirtungsbelegen, wird aber zeitnah gefixt
kohieb_de9. Jan

Das tun sie doch auch bei Zahlung schon nicht wirklich, das macht dann …Das tun sie doch auch bei Zahlung schon nicht wirklich, das macht dann also praktisch eh nur der Steuerberater... und Einhaltung GoBD ist man auch selbst verantwortlich. Also ist die Frage wo du lexoffice / Haufe überhaupt in die Haftung nehmen könntestsevDesk hat derzeit zB noch Probleme mit der Vorsteuer bei Bewirtungsbelegen, wird aber zeitnah gefixt


Wurde bei SevDesk in letzter Zeit tatsächlich mal Fehler zeitnah gefixt? Ich habe das Gefühl, dass sich da schon länger gar nichts mehr tut. Die Kommentare im Forum sind auch nicht sehr vertrauenerweckend.
Verfasser
Mal sehen für was ich mich entscheide.
Verfasser
kohieb_de9. Jan

Hier eine Detailübersicht:lexoffice Buchhaltung und Berichte:- …Hier eine Detailübersicht:lexoffice Buchhaltung und Berichte:- eingeschränkter Kontenplan- Sammel-GWG (Pool-Abschreibung) noch nicht möglich- mehrere GWG auf einem Beleg noch nicht möglich (Beleg muss hilfsweise dupliziert werden und jedes einzeln erfasst werden oder Umbuchung im Rahmen des JA)- keine Kostenstellen+ Debitoren/Kreditoren-Nummern werden automatisch auf DATEV-Bassis vergeben+ direkte Umsatzübersicht bei Lieferanten und Kunden+ einfache Liquiditätsplanung integriert+ DATEV-Export+ zusätzlich DATEVconnect online, sodass Ein- und Ausgangsrechnungen für Sie automatisch in UnternehmenOnline vorhanden wärenInformationen zum Datenaustausch: lexoffice.de/funktionen/datenaustausch/sevDesk Buchhaltung:- Sammel-GWG (Pool-Abschreibung) noch nicht möglich- keine Liquiditätsplanung integriert, somit intern auf Excel angewiesen- Debitoren/Kreditoren-Nummern müssen manuell auf DATEV-Bassis vergeben werden- Umsatzübersicht nur bei Kunden (was intern ggf. auch bereits im ERP abgebildet ist, sofern vorhanden)+ mehrere GWG auf einem Beleg möglich durch Splittung+ Kontenplan kann individuell erweitert werden in Abstimmung mit Steuerberater (Kontoname, Kontoart = erhaltene/bezahlte USt/Steuer/Einlagen/Entnahmen/Indirekte Kosten/Direkte Kosten/Einnahmen/Anlagekonto, Kontonummer gem. SKR, optional Automatikkonto für USt, Zuordnung Zahlungskorrektur = Sonstige Erträge/Aufwand aus Kursverlusten/Erlösschmälerung/Realisierte Gewinne aus Kapitalanlagen/Kontoführung und Kartengebühren)+ Kostenstellen möglich+ DATEV-Export, jedoch kein DATECconnect online, die Ein- und Ausgangsrechnungen können aber manuell durch einen automatisierten ZIP-Export in eine DATEV-Anwendung gebracht und dort automatisch der Buchung zugeordnet werdenInformationen zum Datenaustausch: sevdesk.de/buchhaltungssoftware/


Vielen Dank für das ausgührliche Kommentar!
Da ich ein Gewerbe zum 01.01.2018 eröffnet habe, habe ich mir auch eine Buchhaltungssoftware angeschafft. Cloud ist die Zukunft, da zahle ich gerne auch mal jedes Jahr etwas - die Vorteile überwiegen da.

Bei meiner Recherche bin ich auf folgende gute Anbieter gestoßen:
1. sevDesk
2. lexoffice
3. FastBill
4. Billomat

(kann wirklich jeder empfohlen werden - am besten selbst mal testen)


Gibt da mittlerweile eine ganze Reihe an Anbietern. Die oben genannten sehe ich aber langfristig am Markt, sodass ein nerviger Wechsel nicht nach eine Jahr oder so nötig ist. Bezüglich dem Preis-Leistungsverhältnis sehe ich sevdesk und lexoffice vorn. Da ich bei sevdesk den Kontenplan anpassen kann und auch noch ein paar andere Sachen im Vergleich zu lexoffice einfach besser waren, habe ich mich vor ein paar Tagen bei sevdesk (immerhin mit 30% Rabatt) angemeldet. Schade, dass ich erst jetzt von der 50%-Aktion erfahre
jlai799. Jan

Wurde bei SevDesk in letzter Zeit tatsächlich mal Fehler zeitnah gefixt? …Wurde bei SevDesk in letzter Zeit tatsächlich mal Fehler zeitnah gefixt? Ich habe das Gefühl, dass sich da schon länger gar nichts mehr tut. Die Kommentare im Forum sind auch nicht sehr vertrauenerweckend.


Letztes Mal im August lt. Website

sevdesk.zendesk.com/hc/…rue
kohieb_de10. Jan

Letztes Mal im August lt. …Letztes Mal im August lt. Websitehttps://sevdesk.zendesk.com/hc/de/articles/115004459589-Release-20-08-2017-?mobile_site=true

Das letzte Update war leider schon im August. Das hab ich schon gesehen. Ob mit diesem Update aber zeitnah Fehler behoben wurden oder ob das uralte Fehler waren sehe ich da aber nicht.
Ich nutze sevDesk schon über ein Jahr und bin bisher sehr zufrieden. Neue kleinere und größere Features kommen auch regelmäßig dazu. Wenn man auf der Teamseite der Website nachschaut, hat sich die Belegschaft stark erhöht. Ich denke da wird in 2018 noch einiges gehen.
Warum wird hier Wiso EÜR & Kasse gar nicht erwähnt? 45€ / Jahr ist wohl unschlagbar und ich finde das Programm ganz gut. Kann jetzt vom Funktionsumfang evtl. nicht ganz mit Lexware mithalten, hat aber das wichtigste undkostet dafür auch nur ein Bruchteil.
Alex_Hartfelder8. Jan

Gibt es keine buchaltungssoftware wo man lediglich nur einmal kauft und …Gibt es keine buchaltungssoftware wo man lediglich nur einmal kauft und das wars?


wozu, mtl. hat vorteile... macht es einfacher es als betriebsausgabe abzuschreiben
Der Deal wird als abgelaufen angezeigt, hat jemand es aktuell getestet bzw. steht irgendwo von wann bis wann der gültig war?
Verfasser
The_Flo21. Mär

Der Deal wird als abgelaufen angezeigt, hat jemand es aktuell getestet …Der Deal wird als abgelaufen angezeigt, hat jemand es aktuell getestet bzw. steht irgendwo von wann bis wann der gültig war?


Die 50% gelten noch immer
rayofficialvor 55 m

Die 50% gelten noch immer

Super, danke für die Info, dann werd ich mal zusehen, dass ich kaufe ;-)
Verfasser
The_Flo24. Mär

Super, danke für die Info, dann werd ich mal zusehen, dass ich kaufe ;-)


rayofficial27. Mär


Ich danke dir, hat alles geklappt!

Der Deal müsste eigentlich noch aktiv sein. Allerdings gab es 50% nur bei 12 Monate. Wollte den Buchhalter für 24 Monate buchen, von 324€ auf 243€, also der Rabatt gerade mal 81€. Da lohnen sich 12 Monate von 180€ auf 90€.

Vom ersten Jahr werden 50% abgezogen, da der Monatspreis im 24 Monate Abo von 15€ auf 13,50 Euro sinkt...
Bearbeitet von: "The_Flo" 28. Mär
Verfasser
The_Flo28. Mär

Ich danke dir, hat alles geklappt! Der Deal müsste eigentlich noch aktiv …Ich danke dir, hat alles geklappt! Der Deal müsste eigentlich noch aktiv sein. Allerdings gab es 50% nur bei 12 Monate. Wollte den Buchhalter für 24 Monate buchen, von 324€ auf 243€, also der Rabatt gerade mal 81€. Da lohnen sich 12 Monate von 180€ auf 90€.Vom ersten Jahr werden 50% abgezogen, da der Monatspreis im 24 Monate Abo von 15€ auf 13,50 Euro sinkt...


Ich weiß nicht, warum MyDealz den immer wieder schließt. Habs jetzt aufgegeben.
Danke! Eingelöst und 90€ gespart
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text