[Fahrrad.de] 200€ Rabatt auf E-Bikes ab 1.000€
463°Abgelaufen

[Fahrrad.de] 200€ Rabatt auf E-Bikes ab 1.000€

20
eingestellt am 19. FebBearbeitet von:"Johnyboy"
"Große E-Bike Aktion" bei Fahrrad.de

Gutscheincode: X2KQS5EGCBZD


1132207-X4ggL.jpg


Bedingungen:
  • 200€ Rabatt bei E-Bikes ab 1.000€
  • Ausgenommen sind die Marken Cube und Haibike
  • gültig bis 28.02.2018
  • Nur einmal einlösbar
  • Nicht mit anderen Aktionen und Rabatten kombinierbar

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Link zum E-Bike Sale-Bereich: Fahrrad.de E-Bike Sale
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Preis-Beispiele:

Ortler Stratford 20" für 899€ anstatt 1.099€|VGP: 1.099
Ortler Graz white glossy 48 cm (28″) 2018 für 1.199€ anstatt 1.399€|VGP: 1.399€
u.s.w.

Demnach sind definitiv gute Angebote dabei. Viel Spaß beim stöbern.


ggf. kann man Payback probieren, bei Shoop leider nicht vertreten
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
Meisee19. Feb

Gegen Ebikes, für Sport!


Generell gute Einstellung, aber gerade bei langen arbeitswegen oder vielen Bergen gibt es schon sinnvolle Möglichkeiten. Weil meiner Meinung nach lieber ebike als Auto
Meisee19. Feb

Gegen Ebikes, für Sport!


Doofe Aussage. Ich fahre oft mit dem Rad zur Arbeit. Es ist aber einfach eklig wenn man sich die weite Strecke einen abstrampelt und verschwitzt auf der Arbeitsstelle ankommt, oder alternativ lahmarschig fährt um nicht zu schwitzen. Unter anderem deswegen war ich die ganze Zeit an so nem EBike interessiert. Das hat nichts mit "kein Sport" zu tun, sondern einfach mit weiten Strecken die andere mit dem Auto oder Motorrad zurück legen.
Also kenne Leute die würden ohne E-Bikes Auto fahren. Daher lieber E-Bike als gar kein Bike.
20 Kommentare
Wollte schon länger mal zuschlagen bei so nem E-Bike. Ich habe nur die Befürchtung, dass nach 1-2 Jahren so ein Akku enorm an Leistung verliert oder ganz abkackt und ich dann ein teures E-Bike ohne "E" rumzustehn habe...
Gegen Ebikes, für Sport!
Meisee19. Feb

Gegen Ebikes, für Sport!


Generell gute Einstellung, aber gerade bei langen arbeitswegen oder vielen Bergen gibt es schon sinnvolle Möglichkeiten. Weil meiner Meinung nach lieber ebike als Auto
Also kenne Leute die würden ohne E-Bikes Auto fahren. Daher lieber E-Bike als gar kein Bike.
Spike081519. Feb

Generell gute Einstellung, aber gerade bei langen arbeitswegen oder vielen …Generell gute Einstellung, aber gerade bei langen arbeitswegen oder vielen Bergen gibt es schon sinnvolle Möglichkeiten. Weil meiner Meinung nach lieber ebike als Auto


Hab selbst 30 km einfachen Weg mit vielen Hügeln. Da heißts Rennrad
Meisee19. Feb

Gegen Ebikes, für Sport!


Doofe Aussage. Ich fahre oft mit dem Rad zur Arbeit. Es ist aber einfach eklig wenn man sich die weite Strecke einen abstrampelt und verschwitzt auf der Arbeitsstelle ankommt, oder alternativ lahmarschig fährt um nicht zu schwitzen. Unter anderem deswegen war ich die ganze Zeit an so nem EBike interessiert. Das hat nichts mit "kein Sport" zu tun, sondern einfach mit weiten Strecken die andere mit dem Auto oder Motorrad zurück legen.
Valium19. Feb

Doofe Aussage. Ich fahre oft mit dem Rad zur Arbeit. Es ist aber einfach …Doofe Aussage. Ich fahre oft mit dem Rad zur Arbeit. Es ist aber einfach eklig wenn man sich die weite Strecke einen abstrampelt und verschwitzt auf der Arbeitsstelle ankommt, oder alternativ lahmarschig fährt um nicht zu schwitzen. Unter anderem deswegen war ich die ganze Zeit an so nem EBike interessiert. Das hat nichts mit "kein Sport" zu tun, sondern einfach mit weiten Strecken die andere mit dem Auto oder Motorrad zurück legen.


Gib dir nichts auf solche Aussagen, so Leute gibt es immer. Manche haben Schwierigkeiten mit ihrem Horizont.
Valium19. Feb

Wollte schon länger mal zuschlagen bei so nem E-Bike. Ich habe nur die …Wollte schon länger mal zuschlagen bei so nem E-Bike. Ich habe nur die Befürchtung, dass nach 1-2 Jahren so ein Akku enorm an Leistung verliert oder ganz abkackt und ich dann ein teures E-Bike ohne "E" rumzustehn habe...


Man sollte jeden Akku neu bestücken können. Ausserdem gibt es die Akkus von den grossen Herstellern lange als Ersatzteil. ABER: billig ist so ein Akku ganz und gar nicht.
Meisee19. Feb

Gegen Ebikes, für Sport!


Gegen Bikes, für eSport!
Valium19. Feb

Wollte schon länger mal zuschlagen bei so nem E-Bike. Ich habe nur die …Wollte schon länger mal zuschlagen bei so nem E-Bike. Ich habe nur die Befürchtung, dass nach 1-2 Jahren so ein Akku enorm an Leistung verliert oder ganz abkackt und ich dann ein teures E-Bike ohne "E" rumzustehn habe...


Meine Mutti hat ein ~600€ (wegen Schließung/Ausverkauf sogar noch günstiger) E-Bike aus dem Baumarkt und dort hält der Akku schon über zwei Jahre ohne merkliche Verluste des Akkus.
Beim Baumarkt E-Bike sind aber meist die Zubehörteile minderer Qualität wie zum Beispiel die Pedalen, Beleuchtung und Bremsen. Ggf. sollte man sich vorher informieren was ein Ersatzakku kosten würde.
Ist ja mal wieder laecherlich, dass gerade die beiden Top Marken ausgeschlossen sind. Cold fuer mich.
Steppo_196719. Feb

Ist ja mal wieder laecherlich, dass gerade die beiden Top Marken …Ist ja mal wieder laecherlich, dass gerade die beiden Top Marken ausgeschlossen sind. Cold fuer mich.


Die verkaufen sich halt auch so. Ende des Jahres kriegt man da mal Rabatte wenn die Lager geräumt werden, ansonsten eher schwer da günstig etwas zu schiessen. War selbst jetzt im Januar eins shoppen und hab nirgends etwas mit Rabatt bekommen außer bei einem Ghost-Händler (aber dort sogar 30% - vlt mal abtelefonieren ob noch 2017er Bestand im Sale ist)
Bearbeitet von: "make_bargain_you_must" 20. Feb
Meisee19. Feb

Hab selbst 30 km einfachen Weg mit vielen Hügeln. Da heißts Rennrad


Cooler Typ. Soll aber Leute geben, die nicht verschwitzt auf der Arbeit ankommen möchten
Wie schnell ist man mit so einem e oder sbike unterwegs?

Wenn man ohne verschwitzt anzukommen ca 25kmh im Schnitt schafft, wäre das für mich eine echte Alternative!
Leider kosten die so viel wie ein gebrauchtes Motorrad..
Tesacrap20. Feb

Wie schnell ist man mit so einem e oder sbike unterwegs?Wenn man ohne …Wie schnell ist man mit so einem e oder sbike unterwegs?Wenn man ohne verschwitzt anzukommen ca 25kmh im Schnitt schafft, wäre das für mich eine echte Alternative!Leider kosten die so viel wie ein gebrauchtes Motorrad..


Du hast bei einem eBike keine Unterhaltungskosten, wie beim Motorrad. Ist also ein "Aepfel/Birnen" Vergleich.
Gegenueber einem Auto kommt der Parkplatzvorteil hinzu.

Und die "normalen" eBikes unterstuetzen BIS 25kmh. Du kannst auch schneller damit fahren, dann aber eben aus reiner Muskelkraft.
Zudem kommt es darauf an, welchen Motor man nutzt (Mittel oder Rad-antrieb) und welche Unterstuetzungsstufe man waehlt.
Mit Turbo nen steilen Huegel hoch kostet halt extrem viel Akku, reduziert also die Reichweite massiv. Auch das richtige Schalten muss man sich erst angewoehnen, denn unter Last schalten kann die Lebenszeit der gesamten Antriebseinheit massiv beanspruchen und foerdert den Verschleiss.
indifan20. Feb

Du hast bei einem eBike keine Unterhaltungskosten, wie beim Motorrad. Ist …Du hast bei einem eBike keine Unterhaltungskosten, wie beim Motorrad. Ist also ein "Aepfel/Birnen" Vergleich.Gegenueber einem Auto kommt der Parkplatzvorteil hinzu.Und die "normalen" eBikes unterstuetzen BIS 25kmh. Du kannst auch schneller damit fahren, dann aber eben aus reiner Muskelkraft.Zudem kommt es darauf an, welchen Motor man nutzt (Mittel oder Rad-antrieb) und welche Unterstuetzungsstufe man waehlt. Mit Turbo nen steilen Huegel hoch kostet halt extrem viel Akku, reduziert also die Reichweite massiv. Auch das richtige Schalten muss man sich erst angewoehnen, denn unter Last schalten kann die Lebenszeit der gesamten Antriebseinheit massiv beanspruchen und foerdert den Verschleiss.


Dafür ist das Anwendungsgebiet eines Motorrads viel größer, ich wollte wirklich keinen Badewannen und Fußballfelder Vergleich heranziehen, aber Auto, Motorrad und sbike stehen nun mal in Konkurrenz zu einander.
Tesacrap20. Feb

Dafür ist das Anwendungsgebiet eines Motorrads viel größer, ich wollte wi …Dafür ist das Anwendungsgebiet eines Motorrads viel größer, ich wollte wirklich keinen Badewannen und Fußballfelder Vergleich heranziehen, aber Auto, Motorrad und sbike stehen nun mal in Konkurrenz zu einander.


Es sind 3 komplett unterschiedliche Dinge. Du KANNST sie nicht miteinander vergleichen, full stop.

Ich besitze alle 3, aber ich wuerde nie auf die Idee kommen, mit Bulli oder ebike Serpentinen zu fahren. Dafuer nimmt man das Mopped. Am Hausberg kann ich NUR mit dem Bike (manchmal eben dem ebike) fahren, da weder auto noch mopped erlaubt.
Fahrten zu Kundenterminen kann ich nur mit dem Auto machen, usw usf..

Ueber public transport reden wir an der stelle mal gar nicht erst, denn damit kannste das auch fast alles abdecken.
Meisee19. Feb

Gegen Ebikes, für Sport!


Bin grundsätzlich deiner Meinung, aber bei hohem Alter, Krankheit, Behinderung macht ein E-Bike durchaus Sinn. Ein gesunder Mensch kann problemlos mit einem normalen Rad zur Arbeit. Überhaupt keine Frage. Nur gibt es auch Leute mit gesundheitlichen Einschränkungen.
relaxen20. Feb

Bin grundsätzlich deiner Meinung, aber bei hohem Alter, Krankheit, …Bin grundsätzlich deiner Meinung, aber bei hohem Alter, Krankheit, Behinderung macht ein E-Bike durchaus Sinn. Ein gesunder Mensch kann problemlos mit einem normalen Rad zur Arbeit. Überhaupt keine Frage. Nur gibt es auch Leute mit gesundheitlichen Einschränkungen.


Klar hast du Recht. Ausnahmen gibt es immer. Nur wenn ich 20 Jährige auf Ebikes sehe, die nebenbei jeden Tag ins Fitnessstudio gehen, frage ich mich schon...
indifan20. Feb

Es sind 3 komplett unterschiedliche Dinge. Du KANNST sie nicht miteinander …Es sind 3 komplett unterschiedliche Dinge. Du KANNST sie nicht miteinander vergleichen, full stop.Ich besitze alle 3, aber ich wuerde nie auf die Idee kommen, mit Bulli oder ebike Serpentinen zu fahren. Dafuer nimmt man das Mopped. Am Hausberg kann ich NUR mit dem Bike (manchmal eben dem ebike) fahren, da weder auto noch mopped erlaubt.Fahrten zu Kundenterminen kann ich nur mit dem Auto machen, usw usf.. Ueber public transport reden wir an der stelle mal gar nicht erst, denn damit kannste das auch fast alles abdecken.


ich hab auch einen t4 (thx ölkühler), eine cbr600 und ein normales rennrad. mit allem drei kann ich zur arbeit kommen.

auto dauert je nachdem 20-120min (momentan bei schnee und bei schlechtem wetter)
motorrad 20-40min (bei gutem wetter)
fahrrad ~30-50min (gutes-durchwachsenes wetter, zeit variiert nach fahrweise)

auch wenn die berge nah sind, es geht um den täglichen einsatzzweck, nicht um nischenbereiche.
wieso kann ich die drei mobilitätslösungen nicht miteinander vergleichen, wenn ich sie zu 90% für den gleichen zweck einsetze?

wenn ich jetzt mit einem ebike ohne im büro duschen zu müssen stets in 30-35 min. auf arbeit wäre, wäre das eine lukrative alternative! kann bald sogar an der arbeit laden..

amk
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text