119°
ABGELAUFEN
Elektronik

HITMAN Game Code gratis zu AMD FX 6-/8-Core CPUs sowie zur Radeon R9 390 & 390X

Gutschein anzeigen90X
Vom 16.02.16 bis 30.04.2016 gibts beim Kauf eines AMD FX 6-/8-Core CPU oder einer Radeon R9 390 / 390X Hitman bei Release am 11.03. kostenlos dazu, hierzu muss spätestens innerhalb von 2 Monaten nach Ende der Kampagne die "AMD Unique ID", welche man bei Kauf eines der Aktionsangebote bei teilnehmenden Partnern (siehe unten) erhält, unter folgendem Link aktiviert werden:

amdrewards.com/amd…ds/

Teilnehmende Partner sind:

Alternate
ARLT Computer
Atelco Computer
Caseking
CSL Computer
HYRICAN Information Systems
Mindfactory
One.de


Teilnehmende Prozessoren sind der:

FX-6300, FX-6350, FX-8320e, FX-8300, FX-8370e, FX-8320, FX-8350, FX-8370, FX-9370 und der FX-9590.

Eine hervorzuhebene Besonderheit stellt der seit kurzem endlich auch in Deutschland verfügbare FX-8300 dar, der identische Spezifikationen zum FX-8370e hat (3.30GHz, Turbo: 4.20GHz, TDP: 95W), jedoch nur 130 Euro kostet und somit eine direkte Kampfansage an den i3-4330 darstellt.

Weiterhin nehmen folgende Grafikkarten teil:
AMD Radeon R9 390 & 390X


Die kompletten Teilnahmebedingungen findet ihr unter:
amd4u.com/amd…pdf


Als Mindestbestellwert gilt der FX-6300 mit rund 100 Euro (PVG GH MF):
geizhals.de/amd…tml

Im MF-Midnightshopping ab 100 Euro VSKF:
mindfactory.de/inf…/16

Füllartikel bei MF:
mindfactory.de/Har…t/6
mindfactory.de/Har…t/6
http://www.mindfactory.de/Hardware/Kabel+~+Adapter.html/listing_sort/6

Ich persönlich empfehle allerdings den FX-8300 (s.o.), da dieser ein aktuell unschlagbares P/L-Verhältnis bietet.
Deals zur R9 390 / 390X, welche mit diesem Deal kombinierbar ist, findet hier auf mydealz.de

Einen FX-6300 erhaltet ihr (abzgl. der 49,99 € für Hitman) somit rechnerisch bereits ab 47,49 Euro, den FX-8300 ab 79,70 Euro. Alle Preise zzgl. Fracht und nur, wenn ihr vorhattet Hitman ohnehin für 49,99 Euro zu kaufen!

26 Kommentare

Als Preis sollte dann aber mindestens der Preis des günstigsten Prozessors stehen, denn das ist was man mindestens ausgeben muss, um Hitman dazu zu bekommen.

Hatte auch überlegt, ob ich den FX-6300 mit rund 100 Euro veranschlage, das ist aber auch irgendwie falsch, da der FX-8300 mit 130 Euro ein viel besseres P/L-Verhältnis hat und weiterhin nicht jeder eine neue CPU braucht, dann müsste ich wieder die R9 390 veranschlagen... Du verstehst das Dilemma? Es geht hier schlicht darum, dass man Hitman kostenlos zu den genannten CPUs/GPUs bekommt, was der einzelne nun kauft, ist ihm selbst überlassen, Geizhals oder Idealo bemühen wird doch jeder selbst können? Dennoch setze ich jetzt mal rund 100 Euro für den FX-6300 an...

toll und ich habe mir die 390x ca. 1 woche davor gekauft.. könnte ich trotzdem irgendwie an den code kommen? edit: hab die Teilnehmenden Partner übersehen. hat sich somit erledigt

mustafasarsar

toll und ich habe mir die 390x ca. 1 woche davor gekauft.. könnte ich trotzdem irgendwie an den code kommen? edit: hab die Teilnehmenden Partner übersehen. hat sich somit erledigt

Bei mir war es Caseking und auch 5 Tage vorher. Somit nicht erledigt Geht da noch was?

Einfach mal Caseking anschreiben

Atelco? Sicher habe gerade auf der Seite nachgeguckt. Wurde leider als Händler entfernt

Duy123

Atelco? Sicher habe gerade auf der Seite nachgeguckt. Wurde leider als Händler entfernt


Doch klar, auf der Aktionsseite unter Bezugsquellen:

big62657a7567737175656c6c656e2e706e67.pn

Habe keine Ahnung ob das jemand verfolgt mit DX 12 und diversen Spielveröffentlichungen zurzeit...aber es ist schon sehr "erschreckend" zu sehen wie günstige und alte CPUs den aktuellen und sehr teuren CPUs nicht viel hinterherhinken, wenn überhaupt...


Viele Grüße,
stolpi

Danke für die Info. Werde mal den Support anschreiben, da Atelco mir leider kein Key oder soetwas in der Art mitgeschickt haben.

@Duy123: Jo mach das, das wäre ja echt der Hammer, wenn die dir den verweigern, obwohl Sie als teilnehmender Partner gelistet sind... Mindfactory beispielsweise wirbt bei jeder teilnehmenden CPU / GPU explizit mit "Hitman Gratis".

@Stolpi: Dennoch muss noch viel optimiert werden, es feiern zwar alle den Leistungsschub bei FX Prozessoren unter DX 12 bei Ashes of the Singularity, aber dennoch liegt der 8370 sowohl bei wenigen als auch vielen Drawcalls immernoch nur auf Niveau eines Core i3-4330, obwohl er im Multithreading (GeekBench 3 Multi-core) gleichauf mit dem Intel Core i5-4690 ist und genau das erwarte ich von einem DirectX 12 Titel bei dem AMD federführend mitwirkt:

computerbase.de/201…/5/
cpuboss.com/cpu…370

Devilo

@Duy123: Jo mach das, das wäre ja echt der Hammer, wenn die dir den verweigern, obwohl Sie als teilnehmender Partner gelistet sind... Mindfactory beispielsweise wirbt bei jeder teilnehmenden CPU / GPU explizit mit "Hitman Gratis". @Stolpi: Dennoch muss noch viel optimiert werden, es feiern zwar alle den Leistungsschub bei FX Prozessoren unter DX 12 bei Ashes of the Singularity, aber dennoch liegt der 8370 sowohl bei wenigen als auch vielen Drawcalls immernoch nur auf Niveau eines Core i3-4330, obwohl er im Multithreading (GeekBench 3 Multi-core) gleichauf mit dem Intel Core i5-4690 ist und genau das erwarte ich von einem DirectX 12 Titel bei dem AMD federführend mitwirkt: http://www.computerbase.de/2016-02/ashes-of-the-singularity-directx-12-amd-nvidia/5/ http://cpuboss.com/cpus/Intel-Core-i5-4690-vs-AMD-FX-8370#performance




Aber es ist klar abzusehen wohin die Reise geht...ein FX83xx auf 4Ghz liegt z.B. bei Hitman nur 3-4 FPS hinter einen i7-6700K (zurzeit für 344€ ->‌ mindfactory.de/pro…tml ) und auch bisher konnte man gut mit den Dingern spielen.
Ich würde mir reichlich Doof vorkommen wenn ich so teure CPUs für "nix" verbaut hätte und womöglich dazu noch bei der Grafikkarte gespart hätte damit das ins Budget paßt.
Wie man sieht, fährt/fuhr man als Gamer mit einer Kombination aus günstiger CPU und etwas teureren Grafikkarte besser als andersherum.


Viele Grüße,
stolpi

Ja, in Hitman scheint DX12 auch Prozessorseitig optimal zu funktionieren, du meinst sicherlich den Test von Computerbase?
computerbase.de/201…/2/

Das bestätigt nur nochmal meine Annahme, dass bei Ashes of the Singularity noch Optimierungsbedarf im Punkto CPU Overhead liegt.

Schade hingegen, dass ältere DX12 fähige Chips, wie beispielsweise bei der Radeon R9 380 / 280X nicht sonderlich von DX12 profitieren können, bei der R9 380 liegt DX11 sogar leicht vorn, was allerdings der brachialen Performance des Core i7-6700K geschuldet sein dürfte, der den CPU overhead unter DX11 locker wegsteckt und sich dann eben unter DX12 schlicht langweilt. Bei weniger potenten CPUs dürfte sich hier ein ganz anderes Bild, deutlich zugunsten von DX12, ergeben, denn DX12 macht eben nur Sinn, wo die CPU unter DX11 den limitierenden Faktor darstellt.

Mal sehen was Vulkan noch so aus den älteren GCN-Chips rausholt, ich wollte meine HD7850 noch eine Weile behalten,
bin bis dato noch sehr zufrieden damit!

Danke für den Link von Computerbase. Amüsant finde ich beispielsweise auch, dass die R9 390 (deren stolzer Besitzer ich bin) mit DX12 über der R9 390X mit DX11 liegt.

BlumentoPferde

Danke für den Link von Computerbase. Amüsant finde ich beispielsweise auch, dass die R9 390 (deren stolzer Besitzer ich bin) mit DX12 über der R9 390X mit DX11 liegt.


Ja, das ist das tolle an DX12: Die effiziente Nutzung der Async Shader von AMD Radeon Grafikkarten, die unter DX11 nicht direkt angesprochen werden konnten, d.h. der Treiber musste ihnen Aufgaben zuweisen, während dies bei DX12 direkt durch das Spiel geschieht. Nvidia bietet hardwareseitig keine Async Shader und hat somit mit ihrer Architektur aufs falsche Pferd gesetzt, während AMD bei allen Grafikkarten mit der GCN-Architektur auf Async Shader setzte (also alle ab Radeon HD 7xxx). Während AMD bisher unter DX11 oft eine schlechtere Performance lieferte, da die Befehle per Treiber auf die Async Shader verteilt werden mussten, liefert Nvidia nun eine schlechtere Performance unter DX12 ab, da die Async Compute Befehle nun per Treiber auf deren Architektur übersetzt werden müssen, also wendet sich hier nun endlich und zurecht das Blatt.

http://www.computerbase.de/2016-02/ashes-of-the-singularity-directx-12-amd-nvidia/#abschnitt_die_engine_kann_jetzt_viel_mehr_directx_12

Asynchronous Compute für paralleles Rendern und Rechnen Eines der am häufigsten genannten, aber auch kontrovers diskutierten Themen rund um DirectX 12 ist das Asynchronous Compute. Die Funktion ermöglicht es, dass die GPU besser ausgelastet wird und so weniger „Luftblasen“ in der Renderingpipeline des Grafikkerns vorhanden sind. Vor allem bei 3D-Beschleunigern mit vielen Shadereinheiten kann dies von Nutzen sein. Der Trick: Der Entwickler kann in DirectX 12 voneinander unabhängige Befehle für eine Rendering- und eine Compute-Pipeline schreiben. Kann die GPU mit Asynchronous Compute umgehen, können diese unabhängigen Befehle effektiver auf die Einheiten verteilt werden, sodass die Luftblasen minimiert werden können. Arbeiten die Shadereinheiten gerade an einem Renderbefehl, wobei einige ALUs ungenutzt bleiben und noch Platz für einen eigentlich erst später anstehenden Compute-Befehl vorhanden ist? Mit Async Compute kann die Ausführung vorgezogen werden, um die Auslastung der GPU zu maximieren.



BlumentoPferde

Danke für den Link von Computerbase. Amüsant finde ich beispielsweise auch, dass die R9 390 (deren stolzer Besitzer ich bin) mit DX12 über der R9 390X mit DX11 liegt.



Deshalb wird wieder vermutet das Nvidia mit dem DX 12 Patch für Thomb Raider der Konkurrenz das Leben schwer machen will...sehr auffällig wie sich die Karten von AMD und wie erwartet die Karten von Nvidia verhalten (wie z.B. bei Hitman).

Interessant ist aber auch hier wieder die "Steigerung" der CPU Leistung, ein ~4GHz FX OctaCore mischt wieder ganz oben mit.


Viele Grüße,
stolpi


Quelle:
computerbase.de/201…/2/


PS:
Mein Gaming Rechner läuft zurzeit mit einen x4 860K und ich habe aber hier noch ein Sabertooth rumliegen...denke ich werde mir den Spaß mit einen FX-8320E oder FX-8300 gönnen. Als Kühler habe ich zudem noch diesen hier: geizhals.de/scy…=de , der pustet auch in die richtige Richtung.

stolpi

Interessant ist aber auch hier wieder die "Steigerung" der CPU Leistung, ein ~4GHz FX OctaCore mischt wieder ganz oben mit. (party)Quelle: http://www.computerbase.de/2016-03/rise-of-the-tomb-raider-directx-12-benchmark/2/


Hmm.. Im 1.920 × 1.080, Savegame „Basislager“@R9 Fury X performen FX-8370 & FX-6300 aber auch unter DX11 fast gleich auf mit dem i7-6700K, unter DX12 unterliegt hier der FX-8370 sogar dem i3-4330, ein Unding!

Mir scheint, dass hier einfach nur DX11 auf DX12 portiert wurde, ohne weitere Optimierungen, kein Wunder, dass das Asynchronous Compute bei den Radeons praktisch nicht vorhanden ist, unabhängige Befehle für die Rendering- und Compute-Pipeline unter DX12 werden schlicht nicht genutzt... Hier ist erheblicher Nachholbedarf, Hitman und Ashes of the Singularity zeigen, dass das deutlich besser geht. Hier sollte AMD wohl schleunigst eingreifen und dem Entwicklerstudio unter die Arme greifen, wenn die nicht bereits mit Nvidia verheiratet sind und daher jeden Sinn und die eigentlichen Stärken von DX12 links liegen lassen.

Die sind praktisch mit Nvidia bereits "Verheiratet"...darum natürlich auch keine AC Unterstützung, die werden sich so verhalten wie sie es von Gameworks gewohnt sind...leider.


Viele Grüße,
stolpi

Falls wer seinen Code nicht braucht.Würde ich ihm dem Code gerne abkaufen

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Ähnliche Gutscheine
    1. 194°HP EDU Store: 25€ Gutschein mit 100€ MBW -25€
    2. 157°10% Rabatt auf alle Miele-Artikel -10%
    3. 154°[HP] Alle HP Mäuse & Tastaturen 20% -20%
    4. 153°[Mindfactory] 20€ Rabatt auf ausgewählte AMD FX - CPUs, Hexacores und Octac… -20€