[HP Store] Bis zu 150 € Rabatt im HP Store auf Notebooks
228°Abgelaufen

[HP Store] Bis zu 150 € Rabatt im HP Store auf Notebooks

7
eingestellt am 13. AprBearbeitet von:"herrmo1"
Für den HP Store gibt es mal wieder ein paar Gutscheine, die am Wochenende gültig sind.

  • Auf Notebooks 150 € Rabatt ab Warenwert: 1.149 € - Gutscheincode: MEHR15X
  • Auf Desktops 50 € Rabatt ab Warenwert: 499 € - Gutscheincode: MEHR5X
  • Auf Drucker 25 € Rabatt ab Warenwert: 299 € - Gutscheincode: MEHR25


Ein gutes Angebot ist dann Beispielsweise das HP Spectre x360 13-002ng, welches im Preisvergleich nur für 1599 € erhältlich ist und mit Gutschein dann für 1449 €. Als Schüler oder Student kommt man sogar auf 1 369,05 €.

1160014.jpg

Das Kleingedruckte:
Gültig bis 16. April 2018 um 9:00 Uhr und nur solange der Vorrat reicht. Tintenpatronen, 1ZM00EA#ABD, 1JJ50EA#ABD, 1QP30EA#ABD, 2KM04EA#ABD und die Elite Slice 3CKxxEA#ABD sind von der Aktion ausgeschlossen. Das Angebot ist auf 1 Gerät pro Kunde beschränkt und kann jederzeit ohne Ankündigung oder Begründung vorzeitig beendet werden.


*Die Lieferung erfolgt versandkostenfrei. Ausnahme bei Bestellungen mit einem Einkaufswert unter 20 €. Lieferkosten sind hier pro Lieferung 2,99 €.


Gutscheine sind pro Haushalt einmalig einlösbar und nicht mit anderen Rabatten kombinierbar. Lieferung der Produkte ohne Deko. Preisänderungen, Zwischenverkauf und Irrtümer vorbehalten. Die Produkte sind nur in begrenzten Stückzahlen vorhanden. Nur gültig solange Vorrat reicht. HP empfohlene Zahlungsart für schnelle und sichere Lieferung sind PayPal und Kreditkarte, da Ware erst bei Zahlungseingang verbindlich zugebucht wird. PayPal ist HP Preferred Partner.
Zusätzliche Info

Gruppen

7 Kommentare
Gilt das auch auf die Studentenpreise?
Mal ein etwas härterer Preisvergleich zum HP Spectre x360 13-002ng:


Man kann sich, sofern man nicht zwingend einen Touchscreen braucht, auch einfach den HP Envy 13-ab005ng (Z6J74EA#ABD) für 1100,- bei Alternate kaufen und kriegt sogar eine Terabyte-SSD.
Vom HP Service bin ich stark enttäuscht, ich habe gerade einen Laptop widerrufen müssen.
Die haben mir doch echt einen Kundenrückläufer gesandt. Die Garantie lief schon einen Monat. Der Speicher der Grafikkarte war schlechter als beworben.
Auf meine Reklamation erfolgte keine Entschuldigung, nur die lapidare Antwort "Sie können ja zurückschicken"
1040blnvor 28 m

Mal ein etwas härterer Preisvergleich zum HP Spectre x360 13-002ng:Man …Mal ein etwas härterer Preisvergleich zum HP Spectre x360 13-002ng:Man kann sich, sofern man nicht zwingend einen Touchscreen braucht, auch einfach den HP Envy 13-ab005ng (Z6J74EA#ABD) für 1100,- bei Alternate kaufen und kriegt sogar eine Terabyte-SSD.



je nach Nutzungsverhalten kann man mit dem Envy auch zufrieden sein. Der i7 der achten Generation hat durch die vier Kerne deutlich mehr Multicore-Leistung.
Hirnfleischvor 45 m

Gilt das auch auf die Studentenpreise?



ja, im Screenshot ist ein Warenkorb mit Studentenpreis und Rabatt
olihillvor 5 h, 39 m

Vom HP Service bin ich stark enttäuscht, ich habe gerade einen Laptop …Vom HP Service bin ich stark enttäuscht, ich habe gerade einen Laptop widerrufen müssen. Die haben mir doch echt einen Kundenrückläufer gesandt. Die Garantie lief schon einen Monat. Der Speicher der Grafikkarte war schlechter als beworben.Auf meine Reklamation erfolgte keine Entschuldigung, nur die lapidare Antwort "Sie können ja zurückschicken"


Bin mit HP eigentlich sehr zufrieden. Bei meinem Monitor hat sich das Panel gelöst und sie haben mir sofort nach Erhalt des alten Geräts einen neuen zugeshcick.
Seit knapp 2 Monaten Besitzer eines HP EliteBook x360 1030 G2 (i7/16GB/512GB/LTE - damals 1800 €). Das erste Exemplar wurde wegen Lüfterproblemen (permanent und laut laufend) gegen ein anderes getauscht. Das Austauschgerät hat aber das gleiche Problem, laut HP gebe es Probleme mit einer bestimmten Charge. Wenn das wirklich so ist fragt man sich natürlich, warum diese dann trotzdem noch rausgeschickt wird.

Weitere Probleme: beim Einschalten über das Dock (HP Elite Thunderbolt 3 Dock 90 W) bleibt das Gerät in 30-50 Prozent der Fälle hängen und bootet nicht. Bei Nutzung im Tablet-Modus funktioniert die automatische Rotation des Bildschirminhalts bei Änderung der Ausrichtung (Lagesensor) nicht. Alles auch von anderen Leuten im Netz beschriebene Probleme.

Positiv zu vermerken ist, dass der Support sich stets kooperativ verhalten hat. Ich habe nun die Wahl zwischen Reparatur und Rücknahme gegen Kaufpreiserstattung. Nach meinen Erfahrungen mit Dell (XPS13 9360 mit 4 Reparaturen im ersten Jahr und anschließender Rücknahme durch Dell) behalte ich aber definitiv kein Gerät mehr, was bei Kauf nicht 100 Prozent in Ordnung ist.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text