Leider ist dieser Gutschein mittlerweile abgelaufen
KNX ETS5 Jubiläumsrabatt
380° Abgelaufen

KNX ETS5 Jubiläumsrabatt

25
eingestellt am 4. Mai

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Habe soeben in der SW folgende Meldung gesehen.
Wer keine Lust hat auf eine Sammelbestellung zu warten, kann hier zugreifen.

Vor 30 Jahren wurde am 8. Mai die KNX Association gegründet.
Zu diesem besonderen Anlass bietet Ihnen die KNX Association ein doppeltes Sonderangebot an.
Zunächst erhalten Sie während des gesamten Monats Mai, mit dem einmaligen Code eine Ermäßigung von 30 % auf die ETS5 Professional (eine neue Lizenz oder ein Update von ETS5 Lite oder ETS Inside).

Wenn wir Ihre Zahlung spätestens Ende Mai 2020 erhalten, bekommen Sie außerdem im Juni einen Gutschein für 5 kostenlose ausgewählte ETS-Apps von KNX Association!


Bedingungen (*) - Dieses Angebot ist nur gültig in Verbindung mit einer Bestellung einer neuen ETS5 Professional - einer Bestellung einer ETS5 Professional Update auf ETS5 Professional (ausschließlich kommend von ETS5 Lite oder ETS Inside), - Dieses Angebot kann NICHT mit anderen Sonderaktionen oder Gutscheinen kombiniert werden - Rabatt nur gültig auf den regulären Preis. Die Zahlung muss spätestens am 31.05.2020 bei der KNX Association eingegangen sein, um den zweiten Gutschein (ETS Apps) zu erhalten. Zahlungen nach Mai 2020 können weiterhin getätigt werden, Sie erhalten jedoch keinen ETS Apps-Gutschein.

Was zu tun: Kopieren Sie diesen Kode und folgen Sie die Angaben in Ihr Konto unter my.knx.org/acc…her wie Sie Ihren Gutschein verwenden können. Nachdem Sie Ihren Gutschein eingetragen haben, können Sie Ihre Bestellung starten und nutzen Sie Ihren Gutschein während der Bestellung.

(*)Angebot nur gültig für Bestellungen an MyKNX - Angebot gültig bis 31.05.2020

Hier die offizielle Seite zur Aktion: knx.org/knx…30/
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
Es geht hier um die kostenintensive Software zur Parametrisierung von SmartHome Systemen auf KNX-Basis. KNX ist ein weltweiter Standard, passende Produkte (ebenfalls sehr hochpreisig) werden insbesondere kabelgebunden von vielen verschiedenen Herstellern voll kompatibel produziert. Die Meinungen sind umstritten, ich persönlich würde auch heute wieder auf KNX setzen.

Wer noch keinen dringenden Bedarf hat, könnte auf die Veröffentlichung der ETS 6 bis Jahresende hoffen oder bei einer Sammelbestellung etwas mehr sparen...
25 Kommentare
Es geht hier um die kostenintensive Software zur Parametrisierung von SmartHome Systemen auf KNX-Basis. KNX ist ein weltweiter Standard, passende Produkte (ebenfalls sehr hochpreisig) werden insbesondere kabelgebunden von vielen verschiedenen Herstellern voll kompatibel produziert. Die Meinungen sind umstritten, ich persönlich würde auch heute wieder auf KNX setzen.

Wer noch keinen dringenden Bedarf hat, könnte auf die Veröffentlichung der ETS 6 bis Jahresende hoffen oder bei einer Sammelbestellung etwas mehr sparen...
Guter Hinweis. Bis letzte Woche waren aber über die Osteraktion bis zu 40% möglich
Wusste nicht das die Software so günstig verkauft wird bin immer von 1000€ für die Prof. Ausgegangen. Sicher nichts für Otto normal Nutzer hier mit ihren hue smart home.
Kann mir hier jemand sagen wie das mit dem Upgrade auf ETS6 ablaufen wird bei der ETS5 Version rabattmäßig?
Hat jmd schon damit projekte umgesetzt und kann was erzählen? Kann man damit verschiedene hersteller verbinden? Smart tv, smart home von siemens und neff, homematic?
.jens04.05.2020 06:37

Es geht hier um die kostenintensive Software zur … Es geht hier um die kostenintensive Software zur Parametrisierung von SmartHome Systemen auf KNX-Basis. KNX ist ein weltweiter Standard, passende Produkte (ebenfalls sehr hochpreisig) werden insbesondere kabelgebunden von vielen verschiedenen Herstellern voll kompatibel produziert. Die Meinungen sind umstritten, ich persönlich würde auch heute wieder auf KNX setzen.Wer noch keinen dringenden Bedarf hat, könnte auf die Veröffentlichung der ETS 6 bis Jahresende hoffen oder bei einer Sammelbestellung etwas mehr sparen...


Hatte mich eigentlich schon auf die Light and building gefreut, dass dort die ETS6 vorgestellt wird.
Hätte gut gepasst, bin gerade am Hausbau.
Ja hab beim Hausbau komplett knx verbaut und selbst mit der ETS parametrisiert. Hab vorher viel experimentiert und kein anderes smart home System gefunden was so gut parametrisierbar ist. Schaut euch mal allein die Applikation für nen mdt oder Abb Präsenzmelder an...

Zu deiner Frage, es gibt Hardware Gateways die andere Lösungen an knx anbinden.

Aber grundlegend sollte KNX das Hauptsystem sein und man könnte noch Details anflandchen.

Da die Gateways aber rel. teuer sind mache ich das über openhab.
borja_p04.05.2020 07:34

Hat jmd schon damit projekte umgesetzt und kann was erzählen? Kann man …Hat jmd schon damit projekte umgesetzt und kann was erzählen? Kann man damit verschiedene hersteller verbinden? Smart tv, smart home von siemens und neff, homematic?


Mit ioBroker bekommt man fast alle Systeme verknüpft, als (verlässliche) Grundlage würde ich auf KNX setzen und in Einzelfällen andere Systeme nutzen.
borja_p04.05.2020 07:34

Hat jmd schon damit projekte umgesetzt und kann was erzählen? Kann man …Hat jmd schon damit projekte umgesetzt und kann was erzählen? Kann man damit verschiedene hersteller verbinden? Smart tv, smart home von siemens und neff, homematic?


KNX mit einem IP Gateway (das eh Sinn macht zur Programmierung/Parametrierung) und dir steht quasi alles offen.
Bei mir hängt ein Raspi mit nodeRed und FHEM mit im Schaltschrank.
Daran hängt ein ZigBee Sniffer, so hab ich z. B. meine ganzen "alten" Hue und Ikea Leuchten über zigBee2MQTT mit meinem KNX System verbunden.
utm04.05.2020 06:57

Guter Hinweis. Bis letzte Woche waren aber über die Osteraktion bis zu 40% …Guter Hinweis. Bis letzte Woche waren aber über die Osteraktion bis zu 40% möglich


Wieso schreibst du das hier nicht???
debilhunter04.05.2020 08:43

Wieso schreibst du das hier nicht???


Weil der Rabatt in Form eines Gewinnspiel verteilt wurde und mir oft genug solche Deals gesperrt wurden!!!!!!!!
Verliert man irgendwann die Lust sowas aufzubereiten
Leider nicht fürs Update von ETS4 auf ETS5 nutzbar. Kann der Ersteller aber nichts für.
Kommt im Herbst nicht die 6er Version? Lohnt sich hier wirklich noch der Kauf? Ich bin jetzt erst mal für 92€ bei der Lite Version geblieben und hoffe auf ein neues Lizenzmodel ( für 1x efh, nur privat nicht gewerblich )
Folgende Termine zur ETS6 stehen fest:
Vorstellung KNX ETS6: Light & Building Messe am 28. September 2020 (ob sie wirklich stattfindet, ist fraglich)
Workshops in Deutschland: ab 1. September 2020
erstes Release: 3. Oktober 2020
erstes Update: 10. November 2020

ABER: an der Parametrierung und KNX-Programmierung wird sich nichts ändern, d.h. die ETS5 wird noch über Jahre hinweg verwendet und bleibt auch kompatibel.
d1dd104.05.2020 07:44

Ja hab beim Hausbau komplett knx verbaut und selbst mit der ETS …Ja hab beim Hausbau komplett knx verbaut und selbst mit der ETS parametrisiert. Hab vorher viel experimentiert und kein anderes smart home System gefunden was so gut parametrisierbar ist. Schaut euch mal allein die Applikation für nen mdt oder Abb Präsenzmelder an...Zu deiner Frage, es gibt Hardware Gateways die andere Lösungen an knx anbinden.Aber grundlegend sollte KNX das Hauptsystem sein und man könnte noch Details anflandchen.Da die Gateways aber rel. teuer sind mache ich das über openhab.


Hab ich selber auch in der Kombination. Knx und openhab auf einem raspberry. Ein paar esp8266er mit arduino programmiert und über mqtt mit eingebunden. Läuft seit 2 Jahren stabil.
Habe auch viele aqara zigbee Sensoren integriert und hue fur Effekte

tasmota esp8266 kann auch direkt mit knx kommunizieren mittlerweile
Damit kann ich jetzt nicht viel anfangen, ich dummerle
LustigsPeter04.05.2020 08:25

KNX mit einem IP Gateway (das eh Sinn macht zur …KNX mit einem IP Gateway (das eh Sinn macht zur Programmierung/Parametrierung) und dir steht quasi alles offen.Bei mir hängt ein Raspi mit nodeRed und FHEM mit im Schaltschrank.Daran hängt ein ZigBee Sniffer, so hab ich z. B. meine ganzen "alten" Hue und Ikea Leuchten über zigBee2MQTT mit meinem KNX System verbunden.


Wie sieht's da mit DALI aus?
DiggaDealz04.05.2020 22:08

Wie sieht's da mit DALI aus?


Ein DALI Gateway bieten verschiedene Hersteller an, schau mal bei MDT, Gira usw.
DiggaDealz04.05.2020 22:08

Wie sieht's da mit DALI aus?


Wie schon erwähnt bieten ziemlich viele Hersteller Gateways für DALI an.
Geht so bei ~250€ los, je nachdem wie viele Kanäle du brauchst.

DALI ist meiner Meinung nach sogar die gängige Lösung, wenn man in Kombination mit KNX auf LED Beleuchtung setzt.
Habe ich bei mir (noch) nicht umgesetzt, sondern verwende noch 230V Schalt- bzw. Dimmaktoren. Ich hab aber hoffentlich alles so verkabelt, dass ich problemlos auf DALI wechseln könnte
KNX ist viel zu teuer. Man es schon vor Jahren versäumt attraktive Preise anzubieten.
Jetzt kann jeder Bastler mit "Bauhaus (China)- Produkten" sich sein eigenes Smarthome bauen
Langfristig ist KNX vermutlich günstiger. Würde ich jetzt ein Haus bauen, wäre KNX meine 1. Wahl aus verschiedensten Gründen.

Bei der Nachrüstung von bestehenden Wohnungen gibt es natürlich andere Lösungen.
LustigsPeter05.05.2020 08:47

Wie schon erwähnt bieten ziemlich viele Hersteller Gateways für DALI a …Wie schon erwähnt bieten ziemlich viele Hersteller Gateways für DALI an.Geht so bei ~250€ los, je nachdem wie viele Kanäle du brauchst.DALI ist meiner Meinung nach sogar die gängige Lösung, wenn man in Kombination mit KNX auf LED Beleuchtung setzt.Habe ich bei mir (noch) nicht umgesetzt, sondern verwende noch 230V Schalt- bzw. Dimmaktoren. Ich hab aber hoffentlich alles so verkabelt, dass ich problemlos auf DALI wechseln könnte


Ich habe bei mir im ganzen Haus 5 Adern, die braucht man ja für DALI, teilweise auch 7. Habe gerade nochmal mit dem Elektriker telefoniert, der jetzt nochmal in die Pläne schaut, weil er sich nicht sicher ist, ob nicht hier und da mal eine Ader mit was anderem belegt ist. Ich habe damals bei der Planung leider nicht wirklich über dimmbar DALI nachgedacht. Jetzt allerdings, wo ich die Komponenten zusammenstelle und die Linien auslege, hätte ich auf die ein oder andere Zusatzfunktion irgendwie doch Bock, die ich damals noch für Spielkrams gehalten habe.
RadlerVomRad05.05.2020 11:11

KNX ist viel zu teuer. Man es schon vor Jahren versäumt attraktive Preise …KNX ist viel zu teuer. Man es schon vor Jahren versäumt attraktive Preise anzubieten. Jetzt kann jeder Bastler mit "Bauhaus (China)- Produkten" sich sein eigenes Smarthome bauen


Du bist nicht sonderlich mit der Materie vertraut oder? Niemand, wirklich niemand aus der Branche teilt diese Meinung. Und was sind für dich attraktive Preise? Mal bei MDT geschaut?

Fakt ist, die Software richtet sich an Betriebe und kümmert sich nicht darum, ob jemand im privat Bereich so etwas teuer findet (auf die Software bezogen).

Schau dir Amerika an, da ist Crestron der Standard. Deutlich teurer und dennoch DER Standard.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text