[Lokal Stuttgart] Förderung Kühschrank-Austausch bis max. 150€
313°

[Lokal Stuttgart] Förderung Kühschrank-Austausch bis max. 150€

15
Läuft bis 31.12.2019Verfügbar: Baden-Württemberg (Stuttgart)eingestellt am 27. Sep
Die Stadt Stuttgart bezuschusst die Anschaffung von Kühlschränken, Kühl-Gefrierkombinationen, Gefrierschränken und Kühltruhen mit bis zu 150 €.

Voraussetzung:
1. Neugeräte mit Effizienzklasse A+++
2. Altgerät mindestens 15 Jahre alt

Das Altgerät ist fachgerecht zu entsorgen.
Teilnahmeberechtigt: alle Stuttgarter

Die Förderung beträgt 50 Prozent der Anschaffungskosten, maximal 150 Euro.

Läuft bis Ende des Jahres.

Weitere Informationen im Link.
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
electra27.09.2019 19:09

Das wäre eine gute Frage an die Energieabteilung des Umweltschutzamtes …Das wäre eine gute Frage an die Energieabteilung des Umweltschutzamtes Aber die haben sich ja etwas mit der Aufstockung der Förderung gedacht..


Das ist wie mit der KFZ-Abwrackprämie.

Mehr Wirtschafts- als Umweltförderung. Aber so ist das halt, wenn die Grünen regieren.
15 Kommentare
Wäre der Umwelt nicht eher geholfen, wenn man Geräte nutzt, solange sie noch funktionieren?
Alle von Australien nach Stuttgart umziehen!
Bearbeitet von: "Kidala" 28. Sep
Moccachinoo27.09.2019 19:05

Wäre der Umwelt nicht eher geholfen, wenn man Geräte nutzt, solange sie n …Wäre der Umwelt nicht eher geholfen, wenn man Geräte nutzt, solange sie noch funktionieren?


Das wäre eine gute Frage an die Energieabteilung des Umweltschutzamtes
Aber die haben sich ja etwas mit der Aufstockung der Förderung gedacht..
electra27.09.2019 19:09

Das wäre eine gute Frage an die Energieabteilung des Umweltschutzamtes …Das wäre eine gute Frage an die Energieabteilung des Umweltschutzamtes Aber die haben sich ja etwas mit der Aufstockung der Förderung gedacht..


Das ist wie mit der KFZ-Abwrackprämie.

Mehr Wirtschafts- als Umweltförderung. Aber so ist das halt, wenn die Grünen regieren.
Nachdem die Stadt Stuttgart Mercedes auf 870 Millionen Euro verklagt hat, ist die Kühlschrankprämie drinne
bhlng27.09.2019 19:09

Der Spiegel hat nachgerechnet: Haushaltsgeräte sollten demnach lieber bis …Der Spiegel hat nachgerechnet: Haushaltsgeräte sollten demnach lieber bis zum Ende genutzt werden, wenn man es wirtschaftlich betrachtet und Geld sparen möchte. spiegel.de/wirtschaft/service/stromsparen-tausch-alter-haushaltsgeraete-rechnet-sich-nur-selten-a-1282056.html



Ich halt dagegen: Alter, kleiner Kühlschrank in meiner alten Wohnung hatte einen tatsächlichen Verbrauch von 1 kWh/Tag. Ein neues, preisgünstiges Gerät von PKM für 110 € hat laut Herstellerangaben einen Verbrauch von 110 kWh/Jahr. Das wären 255 kWh/Jahr Ersparnis, bei durchschnittlichen 30 Cent/kWh wäre das eine jährliche Ersparnis von 76,50 Euro, damit wär der Kühlschrank nach anderthalb Jahren abbezahlt. Selbst wenn die Herstellerangaben etwas geschönt sind würd sich das Ding nach zwei Jahren ausgezahlt haben.

Wie viel die alten Geräte verbrauchen kann man ja glücklicherweise jeder mit Messgeräten schnell feststellen und sich die Ersparnis mit den Herstellerangaben+Sicherheitsaufschlag von einem Neugerät ausrechnen.
Bearbeitet von: "4alpha" 27. Sep
Ich kaufe ein „L“.
Fabian081527.09.2019 19:13

Nachdem die Stadt Stuttgart Mercedes auf 870 Millionen Euro verklagt hat, …Nachdem die Stadt Stuttgart Mercedes auf 870 Millionen Euro verklagt hat, ist die Kühlschrankprämie drinne


soso, die Stadt Stuttgart hat Mercedes verklagt?
Moccachinoo27.09.2019 19:05

Wäre der Umwelt nicht eher geholfen, wenn man Geräte nutzt, solange sie n …Wäre der Umwelt nicht eher geholfen, wenn man Geräte nutzt, solange sie noch funktionieren?


Nein !
Achso okay... Um der Welt was Gutes zu tun, beschränkt man es nur auf Stuttgarter. Okay...
Was tut man denn in einen Kühschrank rein ? Ein "L"?
Bearbeitet von: "Vohwinkel" 27. Sep
Chozen27.09.2019 21:05

Achso okay... Um der Welt was Gutes zu tun, beschränkt man es nur auf …Achso okay... Um der Welt was Gutes zu tun, beschränkt man es nur auf Stuttgarter. Okay...


Klingt komisch, nennt sich aber Föderalismus.
Torte071127.09.2019 20:53

Nein !


Bitte um Belege, Erläuterung und Quellen.
Studien sagen nämlich gegenteiliges
Mein Kühlschrank ist Schrott, warum gibts das nicht Bundesweit
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text