Leider ist dieser Gutschein mittlerweile abgelaufen
MCParking Gutschein für Berlin
234° Abgelaufen

MCParking Gutschein für Berlin

7
eingestellt am 16. JulVerfügbar: Bundesweit

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Aus dem E-Mail Newsletter
"Die erste Anreisewelle der Sommerferien ist vorüber, die Auslastung an den deutschen Flughäfen bleibt aber weiterhin hoch.

Sollten Sie für die zweite Hälfte der Ferienzeit noch kurzfristig einen Parkplatz am Flughafen benötigen, haben wir ein besonderes Angebot für Sie! Als Abonnent unseres Newsletters erhalten Sie einen exklusiven 10€-Gutscheinfür den Standort Tegel, den Sie am Ende dieser Mail finden."
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
alex120016.07.2019 19:31

Und dann schön die Ubahn Parkplätze vollparken...die Pendler freuen s …Und dann schön die Ubahn Parkplätze vollparken...die Pendler freuen sich.Meine Güte, wenn man sich nicht mal einen Parkplatz leisten kann dann vll einfach daheim bleiben....


An Flughäfen wird man oftmals so dermaßen abgezockt und muss teilweise 100€ für ein par Tage in einem unüberdachten, nicht eingezäunten und vor allem unbewachten Kiesplatz bezahlen. Wenn man länger weg ist bezahlt man für einen nicht überdachten Kiesparkplatz am Ende noch so viel wie für den Flug. Gerade wenn man mal mit Ryanair fliegt hat man dann schnell mal höhere Parkkosten anstatt Flugkosten. Da kann es je nach Urlaubsart schon mal passieren dass man für Anfahrts- und Parkkosten so viel wie für den Urlaub bezahlen muss. Aus diesem Grund verstehe ich die Urlauber wenn diese Gebrauch von öffentliche Parkplätzen machen. Die öffentlichen Parkplätze wurden von Steuergelder bezahlt und stehen per Gesetz allen zur Verfügung!

Klar ist es für Anwohner und Pendler schlecht wenn sie keinen Parkplatz finden, aber automatisch Besitzansprüche stellen geht gar nicht! Teilweise gibt es dann noch diese Assis wie in Nürnberg welche die Autos der Urlauber beschädigen (ich denke Ziegelstein, Almoshof und Lohe heißen die Gegenden). Es gibt ganze Artikel und Websiten darüber (flughafenparker-ziegelstein.de). Ich kann die Anwohner und Pendler verstehen, aber bin selbst auch Urlauber und sehe es nicht ein so viel Geld für das Parken auf einem einfachen Kiesparkplatz im Freien zu bezahlen. Meist sind die günstigen Parkplätze auch noch mehrere hundert Meter entfernt, sodass man wieder mit den Öffentlichen zum Flughafen fahren muss. Will man einen nahen Parkplatz in einem Parkhaus (was meist nicht mal überwacht ist) steigen die Parkkosten mal wieder extrem. Da die Parkplätze unbewacht sind, kommt es auch noch vor dass dir jemand unfähiges beim Ausparken das Auto "verschönert" und einfach abhaut. Dann kommt zu der Abzocke am Flughafen noch mal eine Rechnung der Werkstatt dazu....

Shuttleservices werben zwar dass das Auto bei denen sicher ist, aber parken das Auto meistens ebenfalls auf einem nicht bewachten und unbefestigten Gelände, welches teilweise sogar am Wald liegt. Marderschaden lässt grüßen.. Bei solchen Abzocken und schlechten Alternativen braucht man sich nicht wundern warum die Urlauber Gebrauch von den öffentlichen Parkplätzen machen. Hier sollte der Staat sinnvolle Alternativen wie zum Beispiel freie Parkplätze an Flughäfen oder große Park & Ride Parkhäuser für Urlauber anbieten oder subventionieren. Somit wäre beiden Seiten geholfen und das Problem gelöst.

Wenn ich in Urlaub fliege lasse ich mich zum Flughafen fahren oder bezahle für einen privaten Parkplatz bei einem nahe gelegenen Anwohner. Somit nehme ich keinem Anwohner oder Pendler die Parkplätze weg, bezahle am Ende deutlich weniger im Vergleich zum Flughafen und laufe vor allem nicht Gefahr dass so ein Assi meine Reifen absticht oder sich anderweitig an meinem Auto vergeht. Die Öffentlichen sind von meinem Wohnort aus leider oftmals zu teuer, teilweise nicht verfügbar und ich brächte damit vor allem mehrere Stunden für die Anreise, dazu kommt noch die Gefahr dass diese sich wie zu erwarten verspäten oder ausfallen.
7 Kommentare
MyDealz-Spartipp fpr Flughafen Schönefeld:
kostenlose Parkplätze bei der U-Bahn Station Rudow.
Die restlichen 4km laufen oder gemächlich in den Bus einsteigen..
Ginalisalol16.07.2019 17:58

MyDealz-Spartipp fpr Flughafen Schönefeld:kostenlose Parkplätze bei der U …MyDealz-Spartipp fpr Flughafen Schönefeld:kostenlose Parkplätze bei der U-Bahn Station Rudow.Die restlichen 4km laufen oder gemächlich in den Bus einsteigen..


Wovon sollen sich die ganzen arbeitslosen Hipster denn ein Auto leisten? Oder kann man seine eRoller und Mofas da auch hinstellen?
Ginalisalol16.07.2019 17:58

MyDealz-Spartipp fpr Flughafen Schönefeld:kostenlose Parkplätze bei der U …MyDealz-Spartipp fpr Flughafen Schönefeld:kostenlose Parkplätze bei der U-Bahn Station Rudow.Die restlichen 4km laufen oder gemächlich in den Bus einsteigen..


Und dann schön die Ubahn Parkplätze vollparken...die Pendler freuen sich.

Meine Güte, wenn man sich nicht mal einen Parkplatz leisten kann dann vll einfach daheim bleiben....
Bearbeitet von: "alex1200" 16. Jul
Wieso funktioniert dieser Gutschein nicht?
alex120016.07.2019 19:31

Und dann schön die Ubahn Parkplätze vollparken...die Pendler freuen s …Und dann schön die Ubahn Parkplätze vollparken...die Pendler freuen sich.Meine Güte, wenn man sich nicht mal einen Parkplatz leisten kann dann vll einfach daheim bleiben....


An Flughäfen wird man oftmals so dermaßen abgezockt und muss teilweise 100€ für ein par Tage in einem unüberdachten, nicht eingezäunten und vor allem unbewachten Kiesplatz bezahlen. Wenn man länger weg ist bezahlt man für einen nicht überdachten Kiesparkplatz am Ende noch so viel wie für den Flug. Gerade wenn man mal mit Ryanair fliegt hat man dann schnell mal höhere Parkkosten anstatt Flugkosten. Da kann es je nach Urlaubsart schon mal passieren dass man für Anfahrts- und Parkkosten so viel wie für den Urlaub bezahlen muss. Aus diesem Grund verstehe ich die Urlauber wenn diese Gebrauch von öffentliche Parkplätzen machen. Die öffentlichen Parkplätze wurden von Steuergelder bezahlt und stehen per Gesetz allen zur Verfügung!

Klar ist es für Anwohner und Pendler schlecht wenn sie keinen Parkplatz finden, aber automatisch Besitzansprüche stellen geht gar nicht! Teilweise gibt es dann noch diese Assis wie in Nürnberg welche die Autos der Urlauber beschädigen (ich denke Ziegelstein, Almoshof und Lohe heißen die Gegenden). Es gibt ganze Artikel und Websiten darüber (flughafenparker-ziegelstein.de). Ich kann die Anwohner und Pendler verstehen, aber bin selbst auch Urlauber und sehe es nicht ein so viel Geld für das Parken auf einem einfachen Kiesparkplatz im Freien zu bezahlen. Meist sind die günstigen Parkplätze auch noch mehrere hundert Meter entfernt, sodass man wieder mit den Öffentlichen zum Flughafen fahren muss. Will man einen nahen Parkplatz in einem Parkhaus (was meist nicht mal überwacht ist) steigen die Parkkosten mal wieder extrem. Da die Parkplätze unbewacht sind, kommt es auch noch vor dass dir jemand unfähiges beim Ausparken das Auto "verschönert" und einfach abhaut. Dann kommt zu der Abzocke am Flughafen noch mal eine Rechnung der Werkstatt dazu....

Shuttleservices werben zwar dass das Auto bei denen sicher ist, aber parken das Auto meistens ebenfalls auf einem nicht bewachten und unbefestigten Gelände, welches teilweise sogar am Wald liegt. Marderschaden lässt grüßen.. Bei solchen Abzocken und schlechten Alternativen braucht man sich nicht wundern warum die Urlauber Gebrauch von den öffentlichen Parkplätzen machen. Hier sollte der Staat sinnvolle Alternativen wie zum Beispiel freie Parkplätze an Flughäfen oder große Park & Ride Parkhäuser für Urlauber anbieten oder subventionieren. Somit wäre beiden Seiten geholfen und das Problem gelöst.

Wenn ich in Urlaub fliege lasse ich mich zum Flughafen fahren oder bezahle für einen privaten Parkplatz bei einem nahe gelegenen Anwohner. Somit nehme ich keinem Anwohner oder Pendler die Parkplätze weg, bezahle am Ende deutlich weniger im Vergleich zum Flughafen und laufe vor allem nicht Gefahr dass so ein Assi meine Reifen absticht oder sich anderweitig an meinem Auto vergeht. Die Öffentlichen sind von meinem Wohnort aus leider oftmals zu teuer, teilweise nicht verfügbar und ich brächte damit vor allem mehrere Stunden für die Anreise, dazu kommt noch die Gefahr dass diese sich wie zu erwarten verspäten oder ausfallen.
KawaZ16.07.2019 20:59

An Flughäfen wird man oftmals so dermaßen abgezockt und muss teilweise 1 …An Flughäfen wird man oftmals so dermaßen abgezockt und muss teilweise 100€ für ein par Tage in einem unüberdachten, nicht eingezäunten und vor allem unbewachten Kiesplatz bezahlen. Wenn man länger weg ist bezahlt man für einen nicht überdachten Kiesparkplatz am Ende noch so viel wie für den Flug. Gerade wenn man mal mit Ryanair fliegt hat man dann schnell mal höhere Parkkosten anstatt Flugkosten. Da kann es je nach Urlaubsart schon mal passieren dass man für Anfahrts- und Parkkosten so viel wie für den Urlaub bezahlen muss. Aus diesem Grund verstehe ich die Urlauber wenn diese Gebrauch von öffentliche Parkplätzen machen. Die öffentlichen Parkplätze wurden von Steuergelder bezahlt und stehen per Gesetz allen zur Verfügung!Klar ist es für Anwohner und Pendler schlecht wenn sie keinen Parkplatz finden, aber automatisch Besitzansprüche stellen geht gar nicht! Teilweise gibt es dann noch diese Assis wie in Nürnberg welche die Autos der Urlauber beschädigen (ich denke Ziegelstein, Almoshof und Lohe heißen die Gegenden). Es gibt ganze Artikel und Websiten darüber (http://www.flughafenparker-ziegelstein.de). Ich kann die Anwohner und Pendler verstehen, aber bin selbst auch Urlauber und sehe es nicht ein so viel Geld für das Parken auf einem einfachen Kiesparkplatz im Freien zu bezahlen. Meist sind die günstigen Parkplätze auch noch mehrere hundert Meter entfernt, sodass man wieder mit den Öffentlichen zum Flughafen fahren muss. Will man einen nahen Parkplatz in einem Parkhaus (was meist nicht mal überwacht ist) steigen die Parkkosten mal wieder extrem. Da die Parkplätze unbewacht sind, kommt es auch noch vor dass dir jemand unfähiges beim Ausparken das Auto "verschönert" und einfach abhaut. Dann kommt zu der Abzocke am Flughafen noch mal eine Rechnung der Werkstatt dazu.... Shuttleservices werben zwar dass das Auto bei denen sicher ist, aber parken das Auto meistens ebenfalls auf einem nicht bewachten und unbefestigten Gelände, welches teilweise sogar am Wald liegt. Marderschaden lässt grüßen.. Bei solchen Abzocken und schlechten Alternativen braucht man sich nicht wundern warum die Urlauber Gebrauch von den öffentlichen Parkplätzen machen. Hier sollte der Staat sinnvolle Alternativen wie zum Beispiel freie Parkplätze an Flughäfen oder große Park & Ride Parkhäuser für Urlauber anbieten oder subventionieren. Somit wäre beiden Seiten geholfen und das Problem gelöst.Wenn ich in Urlaub fliege lasse ich mich zum Flughafen fahren oder bezahle für einen privaten Parkplatz bei einem nahe gelegenen Anwohner. Somit nehme ich keinem Anwohner oder Pendler die Parkplätze weg, bezahle am Ende deutlich weniger im Vergleich zum Flughafen und laufe vor allem nicht Gefahr dass so ein Assi meine Reifen absticht oder sich anderweitig an meinem Auto vergeht. Die Öffentlichen sind von meinem Wohnort aus leider oftmals zu teuer, teilweise nicht verfügbar und ich brächte damit vor allem mehrere Stunden für die Anreise, dazu kommt noch die Gefahr dass diese sich wie zu erwarten verspäten oder ausfallen.


Ich stimme dir zu 100% zu.
22352469-zP4Ec.jpg

Ich habe gar kein Auto
Bearbeitet von: "angeldust2014" 18. Jul
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text