MeineSchufa Kompakt kostenlos 1 Monat testen
74°Abgelaufen

MeineSchufa Kompakt kostenlos 1 Monat testen

eingestellt am 28. Okt 2016
Aktuell kann man wieder den Schufa kompakt Service kostenfrei für einen Monat nutzen.Zumindest ploppte bei mir ein Pop-up auf, als ich auf der Seite war.

Das wichtigste in Kürze:

meineSCHUFA kompakt (Testphase 30 Tage): 0,00 €* (Normal 3,95€/Monat)
Aktivierung: einmalig 0,00 € statt 9,95 €
Gesamtpreis einmalig: 0,00 € statt 9,95 €*

*meineSCHUFA kompakt 30 Tage kostenlose Testphase; danach verlängert sich der Vertrag automatisch um jeweils ein weiteres Jahr zum Preis von derzeit monatlich 3,95 € (inkl. 19% MwSt.), sofern Sie nicht vorher kündigen (Kündigungsfrist: Spätestens letzter Tag der Testphase, ansonsten ein Monat zum jeweiligen Laufzeitende).


Was beinhaltet meineSchufa kompakt?

- SCHUFA-Auskunft online
Jederzeit die Informationen im Blick, die zur eigenen Bonität und Identität bei der SCHUFA
gespeichert sind

- UpdateService
Benachrichtigung bei kreditrelevanten Anfragen oder Änderungen zur eigenen Bonität und
Identität

- BeratungDirekt
Persönliche Telefonberatung rund um alle SCHUFA-Themen von Mo. - Fr. zwischen 08:00 -
19:00 Uhr und Sa. von 10:00 - 16:00 Uhr

- FormularService
Hilfreiche Formular-Vorlagen zu Themen wie z. B. Miete oder Kredit im Downloadbereich
meineSCHUFA informiert

Beste Kommentare

Dieser Verein legt vielen Menschen Steine in den Weg und behindert viele Familien beim Hausbau oder Ähnlichem und das nur, weil die Betroffenen z.b. in einer "schwächeren" Ortschaft oder Stadt wohnen. Für diese "Dienstleistung" dann noch Geld zu verlangen grenzt schon an ein schweres Verbrechen...

Gibt`s einen Schufa Eintrag wenn man das Abo nicht verlängert?
Avatar

GelöschterUser603760

Man sollte dazu wissen was man mit diesem kostenlosen Monat alles anfangen kann. Da wäre das eigene Schufakonto mit allen Einträge aufrufen und kontrollieren. Und dann wäre noch... ja was eigentlich?

Wer meint er kann hier Fehleinträge einfach so raus löschen den muss man auch gleich einmal enttäuschen. Einträge werden nur gelöscht wenn man eindeutig nachweisen kann das diese nicht stimmen. Zudem muss man sich immer erst an den wenden, der es eintragen lassen hat. Bestimmte Einträge lassen sich zudem ja erst nach einer langen Zeit austragen.

Wer also meint er muss das mal ausprobieren: Gut, macht es. Aber bitte vergesst nicht zu kündigen, ansonsten kommt der nächste Eintrag hinzu

Über den Sinn oder Unsinn dieser Geschäftsmasche kann man ja streiten. Aber vielleicht sollten alle die sich angesprochen fühlen mal darüber nachdenken:
1. warum sie überhaupt eine negative Schufa haben (kommt nicht daher weil man an einer bestimmten Adresse wohnt)
2. weshalb so viele Unternehmen auf diese Art von Ranking setzen
3. wie Unternehmen überhaupt ohne einer zentralen Datenstelle einen Bürger bewerten können.

Ich habe selbst einen negativen Schufaeintrag (offenes Mahnverfahren), weil ich es seit Jahren einfach ignoriert habe. Jetzt bezahl ich halt mal die paar Euro damit es wieder gut ist. Trotzdem habe ich ein Auto leasen können. Insofern ist die Schufa nicht immer an allem schuld.

Im Übrigen gibt es Unternehmen die noch schlimmer sind: Creditreform zum Beispiel. Dort werden nämlich auch Dinge gespeichert die nie gerichtlich eingeklagt wurden, von Firmen die seit Jahren insolvent sind und die es gar nicht mehr gibt. Und das bekommt man nicht weg. Das gibt es bspw bei der Schufa nicht!

Also bekriegt Euch nicht. Wer alles anzweifelt der kann sich ja diesen Vollpfosten von Reichsbürgern anschließen. Die haben genauso viel im Hirn.

Ich finde den Deal nicht schlecht, wenn man kurzfristig eine Schufa Auskunft benötigt, oder allgemein einmal einen Einblick über sein eigenes Profil haben möchte.

PS: Dummschwätzer gibt es leider überall.
42 Kommentare

Genau, schiebe einer privaten Organisation die alles über dich kontrollieren möchte auch noch Geld im den Rachen.

ULTRA COLD.

In meinen Augen muss das rausgenommen werden. Habe es gemeldet.
Bearbeitet von: "demonsgalore" 28. Okt 2016

Verfasser

demonsgalorevor 1 m

Genau, schiebe einer privaten Organisation die alles über dich kontrollieren möchte auch noch Geld im den Rachen. ULTRA COLD. In meinen Augen muss das rausgenommen werden. Habe es gemeldet.


Du bist des Lesens mächtig?

gintonicvor 28 m

Du bist des Lesens mächtig?


Ändert nichts an meiner Aussage. Setze unterstützen bzw. NICHT unterstützen, streiche Geld in den Rachen schieben.
Bearbeitet von: "demonsgalore" 28. Okt 2016

Gibt`s einen Schufa Eintrag wenn man das Abo nicht verlängert?

Dieser Verein legt vielen Menschen Steine in den Weg und behindert viele Familien beim Hausbau oder Ähnlichem und das nur, weil die Betroffenen z.b. in einer "schwächeren" Ortschaft oder Stadt wohnen. Für diese "Dienstleistung" dann noch Geld zu verlangen grenzt schon an ein schweres Verbrechen...

demonsgalorevor 1 m

Ändert nichts an meiner Aussage.


Ähm doch... Du bezahlst nix - also schiebst du auch niemandem Geld irgendwohin

Ich finde den Deal nicht schlecht, wenn man kurzfristig eine Schufa Auskunft benötigt, oder allgemein einmal einen Einblick über sein eigenes Profil haben möchte.

PS: Dummschwätzer gibt es leider überall.

Verfasser

Shmellovor 2 m

Dieser Verein legt vielen Menschen Steine in den Weg und behindert viele Familien beim Hausbau oder Ähnlichem und das nur, weil die Betroffenen z.b. in einer "schwächeren" Ortschaft oder Stadt wohnen. Für diese "Dienstleistung" dann noch Geld zu verlangen grenzt schon an ein schweres Verbrechen...


Ja das mag alles sein. Es geht hier aber darum, dass man dafür eben nichts bezahlen muss. Ich sehe gerade dein Problem nicht.

Nichtmal kostenlos unterstützt man solche Verbrecher!!!

Man kann sich wohl nur als deutscher Staatsbürger validieren. Schade.

Gibt es doch bei GMX oder web.de kostenlos für 100 Tage? Sucht mal in den alten Deals, darüber hatte ich es gefunden.

Hat man nicht grundsätzlich das Recht auf Auskunft über sämtliche gespeicherte Daten von sich?



Avatar

GelöschterUser603760

Man sollte dazu wissen was man mit diesem kostenlosen Monat alles anfangen kann. Da wäre das eigene Schufakonto mit allen Einträge aufrufen und kontrollieren. Und dann wäre noch... ja was eigentlich?

Wer meint er kann hier Fehleinträge einfach so raus löschen den muss man auch gleich einmal enttäuschen. Einträge werden nur gelöscht wenn man eindeutig nachweisen kann das diese nicht stimmen. Zudem muss man sich immer erst an den wenden, der es eintragen lassen hat. Bestimmte Einträge lassen sich zudem ja erst nach einer langen Zeit austragen.

Wer also meint er muss das mal ausprobieren: Gut, macht es. Aber bitte vergesst nicht zu kündigen, ansonsten kommt der nächste Eintrag hinzu

Über den Sinn oder Unsinn dieser Geschäftsmasche kann man ja streiten. Aber vielleicht sollten alle die sich angesprochen fühlen mal darüber nachdenken:
1. warum sie überhaupt eine negative Schufa haben (kommt nicht daher weil man an einer bestimmten Adresse wohnt)
2. weshalb so viele Unternehmen auf diese Art von Ranking setzen
3. wie Unternehmen überhaupt ohne einer zentralen Datenstelle einen Bürger bewerten können.

Ich habe selbst einen negativen Schufaeintrag (offenes Mahnverfahren), weil ich es seit Jahren einfach ignoriert habe. Jetzt bezahl ich halt mal die paar Euro damit es wieder gut ist. Trotzdem habe ich ein Auto leasen können. Insofern ist die Schufa nicht immer an allem schuld.

Im Übrigen gibt es Unternehmen die noch schlimmer sind: Creditreform zum Beispiel. Dort werden nämlich auch Dinge gespeichert die nie gerichtlich eingeklagt wurden, von Firmen die seit Jahren insolvent sind und die es gar nicht mehr gibt. Und das bekommt man nicht weg. Das gibt es bspw bei der Schufa nicht!

Also bekriegt Euch nicht. Wer alles anzweifelt der kann sich ja diesen Vollpfosten von Reichsbürgern anschließen. Die haben genauso viel im Hirn.
Avatar

GelöschterUser603760

Preisfehlerinvor 1 m

Hat man nicht grundsätzlich das Recht auf Auskunft über sämtliche gespeicherte Daten von sich?


Eine Auskunft pro Jahr ist kostenlos, muss mit dem jeweiligen Antrag beantragt werden und kommt per Post. Jede weitere Auskunft kostet Geld.

Schufa = AutoCOLD... habe immer noch keine Antwort wie der Score ermittelt wird

kündigen geht einfach über die seite? Oder ist brief angesagt?

hat einer mal probiert auf mein Shufa den kostenlosen herunterzu laden.

Die haben den Antrag vom Netz genommen

meineschufa.de/dow…pdf

Shmellovor 1 h, 12 m

Dieser Verein legt vielen Menschen Steine in den Weg und behindert viele Familien beim Hausbau oder Ähnlichem und das nur, weil die Betroffenen z.b. in einer "schwächeren" Ortschaft oder Stadt wohnen. Für diese "Dienstleistung" dann noch Geld zu verlangen grenzt schon an ein schweres Verbrechen...

​Nein, das sind creditreform, infoscore, bürgel usw. Dagegen ist die schufa ein Ponyhof

Rene0815vor 1 h, 32 m

Im Übrigen gibt es Unternehmen die noch schlimmer sind: Creditreform zum Beispiel. Dort werden nämlich auch Dinge gespeichert die nie gerichtlich eingeklagt wurden, von Firmen die seit Jahren insolvent sind und die es gar nicht mehr gibt. Und das bekommt man nicht weg. Das gibt es bspw bei der Schufa nicht!Also bekriegt Euch nicht. Wer alles anzweifelt der kann sich ja diesen Vollpfosten von Reichsbürgern anschließen. Die haben genauso viel im Hirn.


Ja die Creditreform ist echt ein komischer Verein, wusste gar nicht das die auch Bonitätsprüfungen machen aber wenn die genau so "gut" darin sind wie bei Ihren Mahnverfahren... muss ich mal abfragen was darin steht vielleicht steht ja das Mahnverfahren was ich gewonnen habe drin...
Dennoch hat es nichts mit Reichsbürger (wow neues KO-Wort für Diskussionen gefunden? Passt hier aber nicht ganz gegen die Schufa ist man auf beiden Seiten) zu tun wenn man die Schufa scharf kritisiert die ist auch erst in den letzten Jahren auf großem Druck hin besser geworden und sträubt sich ja auch immernoch so stark wie möglich wenn es um Auskünfte etc. geht. Meiner Meinung nach müsste der Online-Abruf auch kostenfrei sein denn bis auf den Post-Ident fallen ja kaum kosten an die Daten werden ja eh schon zum verkaufen online gespeichert. Das es solche Dienste geben muss stellt ja keiner in Frage jedoch sollte dazu Offenheit und Transparenz zählen und wie gesagt diese Offenheit geschiet nur unter großem Druck und Transparenz ist bei der Schufa auch immernoch nicht wirklich gegeben von daher ist Kritik wirklich mehr als nur angebracht.
Bearbeitet von: "mila87" 28. Okt 2016

demonsgalorevor 1 h, 15 m

Nichtmal kostenlos unterstützt man solche Verbrecher!!!


Ist ja mal gut jetzt, wir haben alle verstanden was deine Meinung zur Schufa ist.
Avatar

GelöschterUser603760

mila87vor 33 m

Dennoch hat es nichts mit Reichsbürger (wow neue KO-Wort für Diskussionen gefunden?


1. Hast Du das etwas aus den Kontext gerissen.
2. nein, das ist kein WOW und auch kein KO-Wort.

Vereinfacht ausgedrückt: Wenn das Niveau der Argumentation sich so darstellt das "Schufa grundsätzlich scheiße ist" und man "generell dagegen sein sollte", dann ist dies die gleiche Stufe wie die Reichsbürger die ja bestehende Gesetze nicht respektieren weil Sie meinen es gibt keine BRD. Das ist im Grunde das gleiche. Etwas nicht akzeptieren weil man ja auch Nachteile daraus hat.

Ich will das auch nicht weiter ausführen. Genauso gut hätte ich schreiben können "die Idioten der AfD" oder "die rechten Idioten" oder auch "die linksextremen Idioten".

Rene0815vor 20 m

Vereinfacht ausgedrückt: Wenn das Niveau der Argumentation sich so darstellt das "Schufa grundsätzlich scheiße ist" und man "generell dagegen sein sollte", dann ist dies die gleiche Stufe wie die Reichsbürger die ja bestehende Gesetze nicht respektieren weil Sie meinen es gibt keine BRD. Das ist im Grunde das gleiche. Etwas nicht akzeptieren weil man ja auch Nachteile daraus hat.


Ich habe zumindest vor einem Jahr einen guten Schufascore gehabt und bin trotzdem dagegen und akzeptiere diese Art der Einmischung einer Firma ins Leben aller Bürger auch nicht auch wenn ich wohl mit meinem Score vielleicht sogar Vorteile hätte.

Auch ist es ein Unterschied dazwischen einen Teil in der Gesellschaft bzw. im Wirtschaftssystem zu kritisieren (wie die Schufa z.B.) anstatt den ganzen Staat abzulehen was die "Reichsbürger" ja tun, dein Vergleich ist also einfach unpassend.

Bleiben wir mal bei den Aussagen "die Schufa ist grundsätzlich scheiße" und "man sollte generell dagegen sein" an diesen Aussagen störst du dich also so sehr das du die Leute als Reichsbürger/Spinner bezeichnest.

Jetzt ändere doch mal Schufa in die Todesstrafe in Amerika. Also sind Amerikaner, die gegen das bestehende Gesetz der Todesstrafe sind und "die Todesstrafe grundsätzlich scheiße finden" und finden das man "generell gegen die Todesstrafe sein sollte", in deinen Augen Reichbürger/Spinner? Deine Argumentation hinkt gewaltig denn man kann gegen Teile der Gesetzgebung sein ohne den Staat abzulehen und ein Idiot zu sein.

Gut du findest aus irgendeinem Grund die Schufa gut den Grund hast du uns noch nicht wirklich genannt (nur das sie weniger schlimm ist als andere) aber ist ja ok das ist deine Meinung aber beleidige nicht Leute die eine mit Recht in verrufgerate Branche kritisieren und boykotieren nicht mit dem Begriff Reichsbürger.
Bearbeitet von: "mila87" 28. Okt 2016

Verfasser

Ich persönlich heiße die Praxis der Schufa auch nicht wirklich für gut. Allerdings handelt sie doch auch bloß mittelbar für Banken, Händler usw. Und man darf diesen Händlern auch zugestehen dass sie sich ihrer Vertragspartner selbst aussuchen dürfen. In diesem Sinne auch mit Leuten keinen Vertrag schließe, die womöglich diesen nicht erfüllen können. Das kann man jetzt verteufeln und als Ungerechtigkeit empfinden. Es ist aber auch eindeutig im Sinne der Marktwirtschaft. Die Praxis der Berechnungsmethode steht da sicherlich nochmal auf nem anderen Blatt.

Meinen aktiven Deal einfach kopiert....
Bearbeitet von: "Kirby2000" 28. Okt 2016
Avatar

GelöschterUser603760

mila87vor 2 h, 45 m

Bleiben wir mal bei den Aussagen "die Schufa ist grundsätzlich scheiße" und "man sollte generell dagegen sein" an diesen Aussagen störst du dich also so sehr das du die Leute als Reichsbürger/Spinner bezeichnest.


DAS ist Euer Problem: Ihr lest nicht richtig und unterstellt dann das was Ihr meint was ein anderer geschrieben hat. Ich habe mit nichten die Leute die die Schufa ablehnen als Reichsbürger bezeichnet. Ich habe lediglich gesagt das man sich dann ebenso diesen anschließen könne! Ein Unterschied wie Tag und Nacht!

Und weil Du ein Problem damit hast das die Schufa ja "so viel" über Dich weiß, meldest Du Dich bei so vielen tollen Dingen wie Facebook, Google oder Apple, tausend Newslettern und wahrscheinlich Payback oder Deutschlandcard an. Was hier wirklich böse ist ist eine Frage der Auslegung. Ich halte letzteres für wesentlich schlimmer als die Schufa. Dort kann man wenigsten seine Daten abfragen. Anderswo geht das nämlich nicht!

Und noch einmal: Wer die Schufa nicht will, okay. Aber bitte heult doch nicht bei Eurer Bank herum wenn Ihr Euch das Wunschauto nicht finanzieren könnt. Denn wenn Ihr Eure Abneigung rigoros durchziehen wollt, dann müsst Ihr auch die Schufaklausel bei den Verträgen eindeutig ablehnen!

Rene0815vor 42 m

DAS ist Euer Problem: Ihr lest nicht richtig und unterstellt dann das was Ihr meint was ein anderer geschrieben hat. Ich habe mit nichten die Leute die die Schufa ablehnen als Reichsbürger bezeichnet. Ich habe lediglich gesagt das man sich dann ebenso diesen anschließen könne! Ein Unterschied wie Tag und Nacht!Und weil Du ein Problem damit hast das die Schufa ja "so viel" über Dich weiß, meldest Du Dich bei so vielen tollen Dingen wie Facebook, Google oder Apple, tausend Newslettern und wahrscheinlich Payback oder Deutschlandcard an. Was hier wirklich böse ist ist eine Frage der Auslegung. Ich halte letzteres für wesentlich schlimmer als die Schufa. Dort kann man wenigsten seine Daten abfragen. Anderswo geht das nämlich nicht!Und noch einmal: Wer die Schufa nicht will, okay. Aber bitte heult doch nicht bei Eurer Bank herum wenn Ihr Euch das Wunschauto nicht finanzieren könnt. Denn wenn Ihr Eure Abneigung rigoros durchziehen wollt, dann müsst Ihr auch die Schufaklausel bei den Verträgen eindeutig ablehnen!

Man kann der Schufa nicht entkommen denn die Klausel ist überall ausserdem ermitteln sie ja auch einen völlig aus der Luft gegriffenen und unfairen Score je nach Gegend wo man wohnt indem sie einfach schauen was machen denn seine Nachbarn ahhh die zahlen nicht dann muss der Typ der in der Nähe wohnt ja auch ein Assi sein wenn er dort wohnt. (Nett oder?) Dieser Wert hat gar nichts mit den freiwilligen Daten zu tun die man durch die Schufaklausel abtritt. Und wie gesagt man kann im normalen Leben dieser Klausel nicht entkommen womit zwingend eine Regulierung her muss da die Schufa nämlich aktuell Macht über das Leben von Personen hat. Mir geht es ja gar nicht darum das es keine Schuldnerdatenbank geben soll aber diese muss reguliert und fair sein und davon ist die Schufa (auch wenn es noch die harmloseste ist) immernoch (trotz hart erkämpftem Auskunftzwang den die Schufa ja nicht freiwillig gibt!) weit weit entfernt.
Aber zu deiner Schimpftirade zurück:
Ich habe mit nichten die Leute die die Schufa ablehnen als Reichsbürger bezeichnet. Ich habe lediglich gesagt das man sich dann ebenso diesen anschließen könne!
Und was bedeutet das das du findest sie können sich denen Anschließen weil sie die gleiche Meinung haben bzw. dazu passen also bezeichnest du sie als "Reichsbürger" bzw. als "Reichbürgerähnlich" was weiterhin beleidigend ist.
Und zu deiner Auflistung wo ich (das du war da dumm gewählt) mich alles angemeldet habe, ich zumindest habe mich bewusst bei einigen Diensten angemeldet und bei anderen nicht, um die Schufa kommt man jedoch nicht so leicht herum man wird hineingezwungen, ohne Facebook z.B. kann ich gut Leben und tue es sogar ohne das mir ein Nachteil dabei entsteht von daher war die Aussage auch wieder einfach nur ins blinde gehate. Alle die von dir genannten Dienste bringen MIR einen Mehrwert wenn ich sie nutzen will und dafür bekommen diese Dienste von mir freiwillig die Daten, wenn ich es denn will.
Die Schufa bringt mir keinen Mehrwert sondern nur der Firma selber und diese Firma bekommt eben nicht ganz freiwillig von mir meine Daten. Wieder ein Unterschied wie Tag und Nacht.
Aber das Totschlagargument Facebook klappt ja auch immer uiii wir bescheiden die Rechte der Privatsphäre, aber ist schon ok die meisten posten eh jeden Mist auf Facebook also wollen sie es ja auch. NEIN wollen Sie nicht nur weil jemand (nicht ich) auf Facebook ist heißt das nicht das er will das jeder alle seine Daten nutzen kann.

Arbeitest du eigentlich bei der Schufa, einem Bonitätsbüro oder einer Bank?

hat einer mal probiert auf MeinSchufa den kostenlosen Teil herunter zu laden.

Die haben den Antrag vom Netz genommen

meineschufa.de/dow…pdf
Avatar

GelöschterUser603760

mila87vor 31 m

...ausserdem ermitteln sie ja auch einen völlig aus der Luft gegriffenen und unfairen Score je nach Gegend wo man wohnt indem sie einfach schauen was machen denn seine Nachbarn ahhh die zahlen nicht dann muss der Typ der in der Nähe wohnt ja auch ein Assi sein wenn er dort wohnt... Arbeitest du eigentlich bei der Schufa, einem Bonitätsbüro oder einer Bank?


1. Das hast bestimmt aus irgendeinem Video auf Youtube (ist dann wieder eine Parallele zu den Reichsbürgern die Ihr Wissen auch aus solchen Videos ziehen, aber das musst Dir jetzt selbst zuschreiben!)? Gib da bitte mal eine seriöse Quelle an.

2. Geht es Dich mit Verlaub absolut einen Scheißdreck an was ich beruflich so mache. Aber die Frage allein zeigt ja auch schon was.

3. Mit Anschließen ist von mir nicht gemeint dort Mitglied zu werden, sondern sich ebenso zu verhalten und seine Denkweise auf die gleiche Ebene zu stellen!
Bearbeitet von: "Rene0815" 28. Okt 2016

Rene0815vor 1 h, 31 m

1. Das hast bestimmt aus irgendeinem Video auf Youtube (ist dann wieder eine Parallele zu den Reichsbürgern die Ihr Wissen auch aus solchen Videos ziehen, aber das musst Dir jetzt selbst zuschreiben!)? Gib da bitte mal eine seriöse Quelle an.2. Geht es Dich mit Verlaub absolut einen Scheißdreck an was ich beruflich so mache. Aber die Frage allein zeigt ja auch schon was.3. Mit Anschließen ist von mir nicht gemeint dort Mitglied zu werden, sondern sich ebenso zu verhalten und seine Denkweise auf die gleiche Ebene zu stellen!



Nein ich schaue keine "Poitik"-Videos auf Youtube auch diese Aussage soll wieder nur diffamieren anstatt in einen Dialog zu kommen genau wie dein Reichsbürgerkommentar du scheinst dich nur auf ein Podest heben zu wollen indem du andere permanent als minderwertig oder falsch denkend bezeichnest indem du mit Beleidigungen um dich wirfst so kann man natürlich auch versuchen zu diskutieren viel mehr als eine Stammtischqualität kommt aber dann bei den Aussagen nicht raus.
Und dein "anschließen" ist wieder das was ich schon mit dem "Todesstrafe-Vergleich" versucht habe zu erklären Menschen die gegen die Schufa sind sind gegen ein unreguliertes unfaires und undurchsichtiges System und das ist erstmal gut und nicht böse. Man sollte Dinge hinterfragen anstatt sie einfach hinzunehmen und das hat wie gesagt nichts mit der Denkweise der Reichsbürger zu tun sondern bringt die Welt weiter. Vor Jahren wäre Umweltschutz auch noch etwas gewesen wozu du hättest "Reichsbürger" und "Spinner" sagen können auch da wurde zum Boykott aufgerufen (wie hier gegen die Schufa) heute ist es wichtig und du würdest doch nicht sagen das Leute die z.B. Firmen die Tierversuche machen boykottieren reichsbürgerähnliche Ansichten haben oder sich in irgendeinerweise auf diese Stufe stellen oder?

Von was willst du eine seriöse Quelle über das Geoscoring der Schufa? Das hinterfragst du? Ich führe da kein Dossier aber per Google kommt schonmal als erstes dies:
welt.de/wir…tml

und noch ein Link der nicht aus dem Springerverlag ist:
mdr.de/nac…tml

denke das dürfte erstmal untermauern das es dies unfaire Bewertungssystem gibt.

Und ich habe nicht gefragt was du genau beruflich machst ich habe gefragt ob du einen solchen Job hast um zu erörtern ob du vielleicht voreingenommen bist. Was die Frage sonst aussagen soll müsstest du mir aber erklären vielleicht hast du ja eine seriöse Quelle zu dem Thema was es bedeutet jemanden zu fragen ob er im Bonitäts-/Bankensektor arbeitet.

wasistlosvor 8 h, 3 m

Gibt es doch bei GMX oder web.de kostenlos für 100 Tage? Sucht mal in den alten Deals, darüber hatte ich es gefunden.



Danke für diesen Hinweis!
Bei Web.de immer noch im Club-Bereich vorhanden. Unter "Alle Club-Angebote" ganz nach unten scrollen.
Avatar

GelöschterUser603760

mila87vor 13 h, 14 m

Nein ich schaue keine "Poitik"-Videos auf Youtube auch diese Aussage soll wieder nur diffamieren anstatt in einen Dialog zu kommen genau wie dein Reichsbürgerkommentar du scheinst dich nur auf ein Podest heben zu wollen indem du andere permanent als minderwertig oder falsch denkend bezeichnest indem du mit Beleidigungen um dich wirfst.. ...denke das dürfte erstmal untermauern das es dies unfaire Bewertungssystem gibt


1. Diese Aussage soll Dich, lieber Mitbürger, nicht diffamieren, sondern lediglich hinterfragen woher Dein Wissen über das genaue Scoringverfahren kommt.

2. Ich habe es schon einmal gesagt, richtig lesen. Zudem habe ich auch geschrieben das ich es auch mit anderen Gruppierungen ersetzen könnte.

3. Ich hebe mich nicht auf einen höheren Podest - das versuchst Du durch Deine Art und Weise etwas zu kommentieren!

4. Beleidigung wäre es wenn ich sagen würde "Du Arsch". Habe ich aber nicht. Man zieht sich bekanntlich den Schuh an, der passt!

5. In den Berichten sind pauschale Aussagen ohne Bezug darauf zu nehmen in welchen Anteil das so genannte Geoscoring auf den Gesamtscore nimmt.


Ich lasse Dich nun alleine und gebe Dir mal ein reales Beispiel wie es trotz Geoscoring abläuft:

Meine Bank für die Autofinanzierung die mich seit Jahren kennt gibt mir keinen Kredit für ein neueres Fahrzeug, meine Schwiegermutter mit wesentlich geringeren Einkommen erhält von Ihrer Bank ein Darlehen für einen Hauskauf und bei Ihrem Händler ums Eck von einer großen Bank ein Autodarlehen das größer ist, als das was ich wollte. Sie wohnt im strukturschwachen Osten, ich im Westen in einer Region mit sehr guter Beschäftigungsquote. Geoscore spielt hier eine "extrem hohe Rolle".

Das widerspricht eindeutig der Vermutung (denn einen echten Nachweis gibt es nicht, auch wenn die Welt es schreibt) das Geoscoring wenn vorhanden kaum Auswirkungen auf Deinen Score hat.

Von mir aus rege Dich nun darüber auf das ich Deiner Argumentation nicht folge. Wie alles im leben gibt es bei einer Sache nämlich Gutes als auch nicht so Gutes. Und wenn Dir meine Kommentare nicht passen: Melde Sie einfach damit sie geprüft werden. Andererseits kannst Du mich auch blocken. Dann musst Du meinen "Grütze" nicht lesen.

In diesem Sinne wünsche ich Dir ein schönes Leben.

Was wird hier für eine sinnlose Diskussion geführt? Man testet 30 Tage die Schufa und hier geht es zur Sache wie beim Klimagipfel. Ich wohne auch im Osten und hatte noch nie Probleme mit Banken usw. Wird schon seine Gründe haben, warum nicht jeder Kreditwürdig ist?!.... Mein Score interessiert mich nur am Rande, das beste sind die Kommentare

​wer mag solche Vereine? Wir alle .Nicht, nur die Banken.
Aber muß man in der Kritik so unsachlich sein? Es ist ein Betrag, der hier auch hin gehört. Es gibt durchaus Leute, die es nutzen möchten.
Und diesen Beitrag zu melden ist schon sehr schräg......Besser mal in Urlaub fahren, um entspannter zu werden.
Also......sachlich bleiben.

Kirby2000vor 23 h, 15 m

Meinen aktiven Deal einfach kopiert....


wenn du das meinst, dann:
Klicke auf "Beitrag melden" klicke dann auf "Das wurde bereits gepostet" und füge die URL deines Deals ein
Bearbeitet von: "Viog" 29. Okt 2016

Verfasser

Kirby2000vor 23 h, 46 m

Meinen aktiven Deal einfach kopiert....

​Ja hab ich gemacht und zwar weil dein Deal nicht aktuell ist und ich jetzt nicht so ganz den Sinn dahinter sehe das Rad neu zu erfinden.

gintonicvor 2 h, 22 m

​Ja hab ich gemacht und zwar weil dein Deal nicht aktuell ist und ich jetzt nicht so ganz den Sinn dahinter sehe das Rad neu zu erfinden.

Wieso ist mein Deal nicht aktuell? Der alte Gutscheincode funktioniert nach wie vor.
So sind es jetzt zwei identische Deals auf gleicher Konditionsbasis nur mit unterschiedlichen Codes.

Deal doppelt. Evt. was für Turbokapitalisten aber für mich Ultra-Cold

Gringo081528. Oktober

hat einer mal probiert auf mein Shufa den kostenlosen herunterzu laden.Die haben den Antrag vom Netz genommenhttps://www.meineschufa.de/download.php?file=SCHUFA_Infoblatt-DU-Antrag-deutsch.pdf



meineschufa.de/dow…357

So, jetzt mal Butter bei die Fische. Man muss den Verein nicht mögen, um ihm ab und zu kritisch auf die Finger zu sehen.

Was unterscheidet denn dieses Aboangebot "Schufa kompakt" von der einmaligen, jährlich einmal kostenlosen, gesetzlich geregelten "Datenübersicht nach § 34 Bundesdatenschutzgesetz"?

Der Informationsumfang scheint mir der selbe zu sein. Ist das richtig?
Man hätte also nur Vorteile, wenn man nach drei Wochen nochmal kontrollieren will oder die restlichen Leistungen nutzen möchte ("Persönliche Telefonberatung", hihi).

Für einen normalen Konsumenten, der gegen seinen Willen von dem Verein getrackt wird, aber durch/mit ihm keine Probleme hat, scheint also die übliche, einmalige Datenübersicht ausreichend zu sein.

So, hab meinen Pin etc bekommen. So spannend ist das nicht, dass es sich lohnt dafür jeden Monat Geld auszugeben.

Das ausschlaggebende ist wie zu erwarten der Score der zwischen 0-100% ist, sonst habe ich nix spannendes gesehen.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Ähnliche Gutscheine
    1. 220°Quelle.de - 15,00 € Newsletter Gutschein MBW 75,00 € -15€
    2. 199°(Conrad) 10% Rabatt auf Conrad Eigenmarken + gratis Energy Alkali-Set -10%
    3. 171°Dominos Pizza 50% auf Klassik Pizza Bestellungen -50%
    4. 164°Rewe 10€ lieferservice Gutschein ab 70€ Mindestbestellwert -10€
    5. 153°5€ bei Eurapon Apotheke -5€