-53°
ABGELAUFEN
10 Kommentare

Ahh, leicht kühl...

Ist Standard Rabatt bei Mr. Spexx... findet man immer auf den diversen Gutscheinseiten.

Plus Mister Spex ist wirklich nicht zu empfehlen. Deren Eigenfassungen sind teurer als was man bei Brille 24 bzw my-spexx bekommt. Das Mister Spex auch Markengestelle anbietet ist ehrlich gesagt auch kein Plus, denn die Preise für diese sind alles andere als günstig. Besonders mies sind die Gläser. Nicht nur sind diese teurer als bei der Konkurrenz, sie kommen auch mit weniger Veredelungen (bei 1.5 fehlt sogar clean coat).

Das Ganze wurde getoppt, als ich dann doch einmal eine Brille bei Mister Spex bestellte und diese vor Mängeln nur strotzte. Keine Rückentspiegelung (man sah die eigene Gesichtshaut in den Gläsern), 3-4mm überstehende Gläser und die billigsten Nasenpads, die man wohl finden konnte (tolel Idee an der Stelle 1cent zu sparen). Grade die Handwerklichen Schwächen sind mehr als schlecht.

Als Krönung musste ich zwei Wochen den "Support" bombardieren, um mein Geld zurückzubekommen.

Fazit: Nicht blenden lassen von Mister Spex. Sind kaum günstiger als der stationäre Optiker, teilweise wesentlich teurer als die Konkurrenz im Internet und deren Qualität sowie Support sind nicht gut. Schaut Euch lieber die Angebote von z.B. Brille24, Brillenplatz oder my-spexx an, da seid ihr besser aufgehoben.

fielmann ist trotzdem günstiger dank 10 % Regel

Nickelig

Ist Standard Rabatt bei Mr. Spexx... findet man immer auf den diversen Gutscheinseiten. Plus Mister Spex ist wirklich nicht zu empfehlen. Deren Eigenfassungen sind teurer als was man bei Brille 24 bzw my-spexx bekommt. Das Mister Spex auch Markengestelle anbietet ist ehrlich gesagt auch kein Plus, denn die Preise für diese sind alles andere als günstig. Besonders mies sind die Gläser. Nicht nur sind diese teurer als bei der Konkurrenz, sie kommen auch mit weniger Veredelungen (bei 1.5 fehlt sogar clean coat). Das Ganze wurde getoppt, als ich dann doch einmal eine Brille bei Mister Spex bestellte und diese vor Mängeln nur strotzte. Keine Rückentspiegelung (man sah die eigene Gesichtshaut in den Gläsern), 3-4mm überstehende Gläser und die billigsten Nasenpads, die man wohl finden konnte (tolel Idee an der Stelle 1cent zu sparen). Grade die Handwerklichen Schwächen sind mehr als schlecht. Als Krönung musste ich zwei Wochen den "Support" bombardieren, um mein Geld zurückzubekommen. Fazit: Nicht blenden lassen von Mister Spex. Sind kaum günstiger als der stationäre Optiker, teilweise wesentlich teurer als die Konkurrenz im Internet und deren Qualität sowie Support sind nicht gut. Schaut Euch lieber die Angebote von z.B. Brille24, Brillenplatz oder my-spexx an, da seid ihr besser aufgehoben.



Hi,

Du scheinst dich auszukennen, ich benötige seit ner weile eine Brille und hab mir erstmal eine von fielmann geholt mit den billigsten gläsern (glaub umsonst, nur gestell hat was gekostet).
Nun ist das gestell langsam ziemlich im eimer, die "gläser" spiegel ohne ende und sind total trüb.
Was soll ich machen? In nen lokalen laden? Ne Kette oder normales fachgeschäft? Ich hab da keinen überblick gibt einfach so extrem viel... will irgendwie nicht im netz schauen, aber guck mir mal die anderen anbieter an die du genannt hast ^^

Nickelig

Ist Standard Rabatt bei Mr. Spexx... findet man immer auf den diversen Gutscheinseiten. Plus Mister Spex ist wirklich nicht zu empfehlen. Deren Eigenfassungen sind teurer als was man bei Brille 24 bzw my-spexx bekommt. Das Mister Spex auch Markengestelle anbietet ist ehrlich gesagt auch kein Plus, denn die Preise für diese sind alles andere als günstig. Besonders mies sind die Gläser. Nicht nur sind diese teurer als bei der Konkurrenz, sie kommen auch mit weniger Veredelungen (bei 1.5 fehlt sogar clean coat). Das Ganze wurde getoppt, als ich dann doch einmal eine Brille bei Mister Spex bestellte und diese vor Mängeln nur strotzte. Keine Rückentspiegelung (man sah die eigene Gesichtshaut in den Gläsern), 3-4mm überstehende Gläser und die billigsten Nasenpads, die man wohl finden konnte (tolel Idee an der Stelle 1cent zu sparen). Grade die Handwerklichen Schwächen sind mehr als schlecht. Als Krönung musste ich zwei Wochen den "Support" bombardieren, um mein Geld zurückzubekommen. Fazit: Nicht blenden lassen von Mister Spex. Sind kaum günstiger als der stationäre Optiker, teilweise wesentlich teurer als die Konkurrenz im Internet und deren Qualität sowie Support sind nicht gut. Schaut Euch lieber die Angebote von z.B. Brille24, Brillenplatz oder my-spexx an, da seid ihr besser aufgehoben.



Auf keinen Fall in einer Optikerladen rennen und dort gleich eine Brille kaufen ohne Plan zu haben... Du wirst abgezockt in einem Ausmaß, das Du Dir gar nicht vorstellen kannst. Erstmal solltest Du einen Überblick über den Markt und die Preise und Qualitäten haben... ich versuch es mal kurz aufzulisten nach Preis und Sinnhaftigkeit:

1.) Eigenmarkenbrillen der Discounter im Internet: Die günstigsten Brillen gibt es bei Brille24.de, Brillenplatz.de und my-spexx.de. Da bekommst Du deren Eigenmarkengestelle für 39€ und die Gläser sind inkl. und taugen wirklich etwas. Die Gratis Fielmann Gläser haben quasi gar keine Veredelungen, keine Entspiegelung, kein Clean Coat (musst weniger Brille putzen bzw Putzen geht schneller/leichter) und vielleicht nichtmal eine Extrahärtung, welche bei heutigen Kunststoffgläsern wichtig ist sonst zerkratzen die wie nix. Bei den genannten drei Internet Brillendiscountern bekommst Du Gläser mit den genannten Effekten und hast eine wirklich gescheite Brille für 39€. Großer Nachteil: Du kannst die Brillen vorher nicht testen, musst Dir also sicher sein, das sie Dir passen würden. Da es Eigenmarken der jeweiligen Seiten sind, kannst Du die Gestelle auch nirgends vor Ort testen.... Ausnahme Brillenplatz, da kannst Du Dir unverbindlich das Gestell erstmal schicken lassen (ohne Sehstärke), kannst testen ob Dir das Gestell gefällt und ob es gut auf der Nase sitzt... falls ja, schickst Du das Gestell ein mit Bitte zur Verglasung.

2.) Markenbrillen im Internet: Es gibt einige Shops, die gescheite Markenbrillen (vor allem Ray Ban und Ray Ban kann ich wirklich empfehlen) zu wirklich Klasse Preisen anbieten. Gestell so zwischen 60-80€ und Gläser dazu noch 10-30€ für die Gläser. Vor allem edel-optics.de und lensonlineshop.de haben sehr günstige Markengestelle. Vorteil: Markengestelle findest Du in jedem Optikerladen vor Ort, da kannst die einfach anprobieren usw... nur halt nicht soweit zulabern lassen, als dass Du vor Ort beim Wucheroptiker auch gleich kaufst. Bieten Dir Optiker einen gratis Sehtest an (Deine Werte könnten sich ja verändert haben) dann nimmst Du das natürlich mit

Also grob hast Du zwei Möglichkeiten, entweder für wirklich günstige 39€ einfach bei den Discountern bestellen oder in einen Optikerladen gehen, Dich dort umschauen, ggf. beraten lassen, ganz unauffällig sich den Namen und die Größe der Gestelle merken, die Dir gefallen und diese dann bei genannten günstigen Markenshops bestellen.

Was generell zu beachten ist, ist das Du einen aktuellen Brillenpass haben solltest (bei Fielmann gratis zb), damit Du Deine Augen Werte hast. Du solltest auch die Gestellwerte Deiner aktuellen Brille wissen, also a.) wie breit die Gläser sind (zb 54mm), b) wie hoch die Gläser sind (zb 30mm), c) wie lang die Bügel sind (zb 140mm) und wie breit der Nasensteg ist (zb 16mm). Hast Du einen aktuellen Brillenpass und kennst die Werte Deines Brillengestells und weisst in etwas, was Du möchtest, dann kannst Du Dich an den 39€ Brillen versuchen. Wenn Du Dir unsicher bist, dann nutz entweder das Angebot von Brillenplatz (Gestell unverbindlich probieren) oder geh zu einem Optiker vor Ort, lass Dich beraten, merk Dir das Gestell und die Größe (meistens Glasbreite und Stegbreite... meine hat die Größe 54/16... steht immer innen an den Bügeln) und bestell das dann Online für 100€, wo der Optiker vor Ort 300€ wollte.

Die Gläser online sind eigentlich alle absolut ok und haben alle mind. Exträrtung, Superentspiegelung und Clean Coat. Meistens wird für 10-20€ noch ein Lotus Effekt angeboten (Regentropfen Perlen an der Brille ab), aber das ist kein Muss. Bei Optikern vor Ort muss man sich meistens jede dieser Eigenschaften erkaufen und so landet man schnell bei über 100€ nur für die Gläser. Wichtig ist halt nur, das man einen aktuellen Brillenpass hat mit seinen Augenwerten.

Der Ablauf beim Kauf meiner aktuellen Brille war so: Bin in einen Optikerladen vor Ort, hab grob gewusst,w as ich wollte, sprich eine Brille ähnlich wie meine aktuelle. Hab mir dementsprechend welche angeschaut, im Anschluß beraten lassen, die passende Modelle so bis 150€ mir ausgesucht (wo man weiß, das man die im Internet für die Hälfte bekommt)... dann raus aus dem Laden, nach Preis gegoogled der Brille, bei entsprechenden Shops gelandet. In den Warenkorb damit, Werte des Brillenpass eingegeben (super einfach), Gläser ausgewählt (bei Vollrandbrillen nimmt man die günstigsten Gläser mit 1.5 Index, bei Halbrand bzw. Brillen ohne Rand müssen es 1.6er Gläser mindestens sein) und kaufen. 1 Woche später hatte ich meine Ray Ban Brille für 85€ inkl. Gläser mit allen Veredelungen (sogar inkl. Lotus) mit meinen aktuellen Werten. Beim Optikerladen vor Ort wurde 145€ Gestell + 160€ Gläser verlangt und das Ergebnis wäre genau das Gleiche gewesen. 85€ vs 305€, war natürlich voll die schwere Entscheidung

Man muss die Brille noch etwas anpassen, die Bügel etwas biegen, damit sie richtig hinter dem Ohr sitzen usw... auch dafür kannst Du nach Internetkauf in einen Optikerladen (aber nicht den gleichen, wie zuvor^^) und Dir die Brille anpassen lassen. Entweder macht der das umsonst, weil er Dich als Kunden gewinnen will oder verlangt 5€. Eventuell einfach ein Märchen erzählen, dass Du die Brille bei einem längeren Auslandsaufenthalt gekauft hast und die irgendwie nie 100% richtig saß und Du Dir ggf. auch noch eine zweite kaufen willst usw usw bla bla^^

Ich hoffe ich konnte halbwegs helfen



Als Nachtrag vielleicht noch eine ganz andere Lösung des Problems:

Falls man ein altes Gestell hat, mit dem man zufrieden ist, wo aber die Gläser ruiniert sind bzw. die Werte der Gläser nicht mehr stimmen, dann kann man das Gestell auch neuverglasen lassen, gibt einige shops, die das günstig anbieten, zb meinbrillenglas.de, eyeglass24.de, auch bei brille24.de und my-spexx.de gibt es das. Mein persönlicher Favorit ist meinbrillenglas.de, da bekommt man erstmal generell einen 10€ Neukundenrabatt und die sind extrem fix. Also eine Vollrandbrille dort zu verglasen kostet dann ganze 30€ und die tragen die Kosten für Hin- und Rückversand. Nachteil: Man hat die Brille einige Tage nicht, also entweder man hat irgendeinen Ersatz oder es geht einige Tage ohne Brille.

Das Ganze hat den Vorteil, dass Du weißt, dass die Brille gut auf der Nase und hinter den Ohren sitzt, schließlich hast Du die schon lange getragen. Musst Dir nix neues mehr aussuchen, das spart Zeit und Stress. Und Du bekommst auch wirklich gute Gläser zum guten Preis denn die Glasrohlinge heutzutage kosten nichts mehr und geschliffen werden Gläser von der Maschine in 15 Minuten... dadurch bleibt noch genug Zeit, den Gläser gute Veredelungen zu verpassen.

Wollte ich nur erwähnt haben, weil viele immer davon ausgehen, dass sowas nicht geht bzw. sich nicht lohnt. Kann sich sehr wohl lohnen, falls das Gestell an sich noch in einem vernünftigen Zustand ist. Man bekommt ggf. günstige Gestelle beim Fielmann aber niemals so günstige (und taugliche) Gläser beim Fielmann. Bei den Gestellen verdienen Optiker vor Ort gerne mal wenig, aber bei den Gläsern wird so richtig abkassiert.

Nickelig

Als Nachtrag vielleicht noch eine ganz andere Lösung des Problems: Falls man ein altes Gestell hat, mit dem man zufrieden ist, wo aber die Gläser ruiniert sind bzw. die Werte der Gläser nicht mehr stimmen, dann kann man das Gestell auch neuverglasen lassen, gibt einige shops, die das günstig anbieten, zb meinbrillenglas.de, eyeglass24.de, auch bei brille24.de und my-spexx.de gibt es das. Mein persönlicher Favorit ist meinbrillenglas.de, da bekommt man erstmal generell einen 10€ Neukundenrabatt und die sind extrem fix. Also eine Vollrandbrille dort zu verglasen kostet dann ganze 30€ und die tragen die Kosten für Hin- und Rückversand. Das Ganze hat den Vorteil, dass Du weißt, dass die Brille gut auf der Nase und hinter den Ohren sitzt, schließlich hast Du die schon lange getragen. Musst Dir nix neues mehr aussuchen, das spart Zeit und Stress. Und Du bekommst auch wirklich gute Gläser zum guten Preis denn die Glasrohlinge heutzutage kosten heutzutage nichts mehr und geschliffen werden Gläser von der Maschine in 15 Minuten... dadurch bleibt noch genug Zeit, den Gläser gute Veredelungen zu verpassen. Wollte ich nur erwähnt haben, weil viele immer davon ausgehen, dass sowas nicht geht bzw. sich nicht lohnt. Kann sich sehr wohl lohnen, falls das Gestell an sich noch in einem vernünftigen Zustand ist.


Und der Tipp war jetzt für mich sehr hilfreich, da ich den Optikertermin wegen verkratzten Kunsstoffgläsern auch schon einige Zeit vor mir her schiebe. Da würde ich nämlich bestimmt auch min. 100 € loswerden.

Nickelig

Als Nachtrag vielleicht noch eine ganz andere Lösung des Problems: Falls man ein altes Gestell hat, mit dem man zufrieden ist, wo aber die Gläser ruiniert sind bzw. die Werte der Gläser nicht mehr stimmen, dann kann man das Gestell auch neuverglasen lassen, gibt einige shops, die das günstig anbieten, zb meinbrillenglas.de, eyeglass24.de, auch bei brille24.de und my-spexx.de gibt es das. Mein persönlicher Favorit ist meinbrillenglas.de, da bekommt man erstmal generell einen 10€ Neukundenrabatt und die sind extrem fix. Also eine Vollrandbrille dort zu verglasen kostet dann ganze 30€ und die tragen die Kosten für Hin- und Rückversand. Das Ganze hat den Vorteil, dass Du weißt, dass die Brille gut auf der Nase und hinter den Ohren sitzt, schließlich hast Du die schon lange getragen. Musst Dir nix neues mehr aussuchen, das spart Zeit und Stress. Und Du bekommst auch wirklich gute Gläser zum guten Preis denn die Glasrohlinge heutzutage kosten heutzutage nichts mehr und geschliffen werden Gläser von der Maschine in 15 Minuten... dadurch bleibt noch genug Zeit, den Gläser gute Veredelungen zu verpassen. Wollte ich nur erwähnt haben, weil viele immer davon ausgehen, dass sowas nicht geht bzw. sich nicht lohnt. Kann sich sehr wohl lohnen, falls das Gestell an sich noch in einem vernünftigen Zustand ist.



Gerne. Ich war es auch irgendwann leid, 300-500€ für eine neue Brille alle 3-5 Jahre auszugeben und hatte immer vermutet, das ich abgezockt werde. Ich bedaure es, dass ich das eine oder andere Gestell entsorgt habe. Der Optiker Markt ist extrem undurchsichtig und Optiker vor Ort sind darauf trainiert, einen noch weiter zu verunsichern und pushen einen immer dazu, eine komplett neue Brille zu kaufen.

Wenn man aber seine Brillenpass immer auf aktuellsten Stand hält und sich die Brille selbst einstellen kann an Bügeln/Nasenpads bzw. sich nicht scheut, diese Leistung sich vor Ort zu erschleichen, dann kann man viel viel Geld Sparen.

Nickelig

Ist Standard Rabatt bei Mr. Spexx... findet man immer auf den diversen Gutscheinseiten. Plus Mister Spex ist wirklich nicht zu empfehlen. Deren Eigenfassungen sind teurer als was man bei Brille 24 bzw my-spexx bekommt. Das Mister Spex auch Markengestelle anbietet ist ehrlich gesagt auch kein Plus, denn die Preise für diese sind alles andere als günstig. Besonders mies sind die Gläser. Nicht nur sind diese teurer als bei der Konkurrenz, sie kommen auch mit weniger Veredelungen (bei 1.5 fehlt sogar clean coat). Das Ganze wurde getoppt, als ich dann doch einmal eine Brille bei Mister Spex bestellte und diese vor Mängeln nur strotzte. Keine Rückentspiegelung (man sah die eigene Gesichtshaut in den Gläsern), 3-4mm überstehende Gläser und die billigsten Nasenpads, die man wohl finden konnte (tolel Idee an der Stelle 1cent zu sparen). Grade die Handwerklichen Schwächen sind mehr als schlecht. Als Krönung musste ich zwei Wochen den "Support" bombardieren, um mein Geld zurückzubekommen. Fazit: Nicht blenden lassen von Mister Spex. Sind kaum günstiger als der stationäre Optiker, teilweise wesentlich teurer als die Konkurrenz im Internet und deren Qualität sowie Support sind nicht gut. Schaut Euch lieber die Angebote von z.B. Brille24, Brillenplatz oder my-spexx an, da seid ihr besser aufgehoben.



Ohaa danke für deine mühe
Ich war schon in nem laden und wollte dann online kaufen, aber irgendwie stand nirgends was auf der brille ;D
Aber gut ich schau mich um! Wird schon passen! Ray Ban war eh irgenwie das einzige was mir gefallen hat, bzw was iwie zu meinem kopf passt ;D
Danke dir!

Ebil

Ohaa danke für deine mühe Ich war schon in nem laden und wollte dann online kaufen, aber irgendwie stand nirgends was auf der brille ;D Aber gut ich schau mich um! Wird schon passen! Ray Ban war eh irgenwie das einzige was mir gefallen hat, bzw was iwie zu meinem kopf passt ;D Danke dir!



Schau Dir eventuell mal meine Brille an, die Ray Ban RX 5169, wie alle Ray Ban ein richtig zeitloses Modell und einer der drei Topseller bei Ray Ban. Die gibt es quasi auch bei jedem Optiker vor Ort zum Anprobieren, mein Appollo, Fielmann und Einzeloptiker hatten die alle jeweils vor Ort und dort habe ich mich in sie verliebt, sowohl vom Tragecomfort als auch vom Aussehen her. Hier zB günstig bei Edel Optics:

edel-optics.de/RX5…-DE

Kann man wählen 52/16 oder 54/16, letztere ist sogar auf Lager, 52/16 wenn Du ein sehr schmales Gesicht hast, bei normalen oder breitem Kopf die 54er. Die Brille ist wie fast alle Ray Ban mit Kunststoffassung, sprich keine Nasenpads, von daher muss der Nasensteg halt sitzen. Ray Ban macht imo aber für (Mittel-) Europäer richtig geschmeidige Nastenstege... das einzige was man anpassen muss (und überhaupt kann) sind die Bügel hinter den Ohren, dazu eventuell upload.wikimedia.org/wik…jpg anschauen und selber machen (mit Fön Bügel kurz erwärmen und dann zurechtbiegen), bis der Bügel fest aber nicht zu fest hinter den Ohren ist und die Brille oben (!! so hoch wie möglich !!) auf der Nase eine feste Position hat, sprich selbst beim Kopf vorbeugen nicht einen mm nach vorne rutscht.

Der Link zur Brille ist ein Idealo Aktionslink, ohne die Verlinkung wäre die Brille wesentlich teurer... so bekommst Du sie für knapp über 80€ inkl. guter Gläser mit allen Veredelungen.

Geschmack ist natürlich subjektiv aber die beliebtesten Modelle von Ray Ban sind so universell (auch vom Geschlecht her) und zeitlos, das man einfach gar nicht anders kann als die zu lieben

Hier noch als kurzes Video:
youtube.com/wat…kh8

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Ähnliche Gutscheine
    1. 429°C&A 15% Gutschein für Januar 2017 (nur offline) -15%
    2. 186°10% Rabatt auf jede Bestellung bei Bavarian Caps -10%
    3. 166°[OnePiece] 15% Rabatt | Tag der Menschenrechte | Code: UNISEX -15%
    4. 128°25 % Rabatt auf Meller Armbanduhren -25%