Neue Rewe und Penny Coupons aus der aktuellen Laviva Mai 2017 [Bundesweit]
329°Abgelaufen

Neue Rewe und Penny Coupons aus der aktuellen Laviva Mai 2017 [Bundesweit]

25
eingestellt am 26. Apr 2017
Hallo,
hier wieder die Coupons aus der aktuellen Laviva für den Monat Mai.
Coupons sind schon gültig und laufen bis zum 31.05.2017.


992132-zM7Br.jpg

992132-Vjx5M.jpg

992132-CAoCk.jpg


992132-T1Ok7.jpg
992132-77TNJ.jpg
992132-uLT9L.jpg


Zusätzliche Info

Gruppen

25 Kommentare
...woher bekomme ich die Coupons im original?
fanti26. Apr 2017

...woher bekomme ich die Coupons im original?



aus der laviva, kannste im Rewe ,penny oder ich glaube auch im toom kaufen!
Kostenpunkt 1 EUR. Die Coupons müssen im Original vorliegen.
...ok, ich habe mal im Internet gesucht. Bei "LAVIVA" handelt es sich um eine Zeitschrift
Danke


laviva.com/cou…ns/
Bearbeitet von: "fanti" 26. Apr 2017
HOT!
Werden die annerkannt ohne das man als "Betrüger" an der Kasse Diskutieren darf? erfahrungen? ansonsten leider eher cold
Hot.
freewilly26. Apr 2017

Werden die annerkannt ohne das man als "Betrüger" an der Kasse Diskutieren …Werden die annerkannt ohne das man als "Betrüger" an der Kasse Diskutieren darf? erfahrungen? ansonsten leider eher cold



Im Original (aus der Zeitschrift) : Ja
Bearbeitet von: "Steve096" 26. Apr 2017
ihr könnt doch einen coupon pro vorgang selber scannen an der kasse!
Bearbeitet von: "the68comeback" 26. Apr 2017
Warum ist das in der Rubrik TV & Hifi?
the68comeback26. Apr 2017

ihr könnt doch einen coupon pro vorgang selber scannen an der kasse!



Da müsste der Markt nur so eine Kasse haben. Kenne das nur vom real
OliverSc26. Apr 2017

Da müsste der Markt nur so eine Kasse haben. Kenne das nur vom real



Gibt es in einigen REWE Center auch mitlerweile
Hot, auch wenn die Coupons leider nicht so gut sind wie die vom April.

freewilly26. Apr 2017

Werden die annerkannt ohne das man als "Betrüger" an der Kasse Diskutieren …Werden die annerkannt ohne das man als "Betrüger" an der Kasse Diskutieren darf? erfahrungen? ansonsten leider eher cold



[Auf Anraten von dopaya editiert] Es könnte klappen...
Bearbeitet von: "kerbo" 26. Apr 2017
kerbo26. Apr 2017

....


Vorsicht ⚠ Anleitung zum betrügen ist nicht ungefährlich...
Bearbeitet von: "dopaya" 1. Mai 2017
dopaya26. Apr 2017

Vorsicht ⚠ Anleitung zum betrügen ist nicht ungefährlich...


Dank dir für den Hinweis, aber wenn man Betrug so eng auslegt, sind hier viele Deals voller „Betrug“ – die Rossmann App PLZ-Masche könnte man ja ähnlich betrachten.

Ich sehe das ganze hier weniger kritisch, denn

1)Ist die Verhältnismäßigkeit sehr gering

2)Heißt es auf den Coupons NICHT „Vervielfältigung ausgeschlossen“, sondern nur „Gegen Abgabe dieses Originalcoupons“. Das Szenario, dass ich mir eine Zeitschrift geholt habe, und deren Coupons dann vervielfältige, ist damit für mich nicht unbedingt Betrug, denn der Coupon, den ich dann abgebe („Gegen Abgabe dieses“), ist ja auch vom Original.

Aber alles insgesamt ein sehr hypothetisches Szenario und ich bezweifele sehr stark, dass das jemals in diesen Dimensionen einen Anwalt beschäftigen wird…

kerbo26. Apr 2017

Dank dir für den Hinweis, aber wenn man Betrug so eng auslegt, sind hier …Dank dir für den Hinweis, aber wenn man Betrug so eng auslegt, sind hier viele Deals voller „Betrug“ – die Rossmann App PLZ-Masche könnte man ja ähnlich betrachten. Ich sehe das ganze hier weniger kritisch, denn 1)Ist die Verhältnismäßigkeit sehr gering 2)Heißt es auf den Coupons NICHT „Vervielfältigung ausgeschlossen“, sondern nur „Gegen Abgabe dieses Originalcoupons“. Das Szenario, dass ich mir eine Zeitschrift geholt habe, und deren Coupons dann vervielfältige, ist damit für mich nicht unbedingt Betrug, denn der Coupon, den ich dann abgebe („Gegen Abgabe dieses“), ist ja auch vom Original. Aber alles insgesamt ein sehr hypothetisches Szenario und ich bezweifele sehr stark, dass das jemals in diesen Dimensionen einen Anwalt beschäftigen wird…




...
Bearbeitet von: "dopaya" 27. Apr 2017
dopaya26. Apr 2017

ich sehe schon unterschiede ... ob jemand eine software öfter verwendet …ich sehe schon unterschiede ... ob jemand eine software öfter verwendet indem er 100 handys besitzt oder diese simuliert ist eigentlich kein betrug ... es steht jedem frei soviele handys zu haben wie er möchte ...etwas anderes ist es coupons zu kopieren. denke hier handelt es sich um eine urkunde ... und wenn es nicht über diesen weg geht wegen verletzung eingetragener marken bzw. bildrechte ... da kann anwalt sehr kreativ werden ... es reicht ein paar weniger zu verfolgen um vielen anderen angst davor zu machen ... das ist nicht ganz unwahrtscheinlich bei einem solchen unternehmen wie rewe ... da gabs öfters schon post vom anwalt ...ebenso ist es für mich kein betrug couponplatz coupons zu drucken ... so oft man möchte ... die ganze sache bezüglich limitiert in der menge ist total überzogen und so nicht durchsetzbar ... hier müsste der anbieter coupons personalisieren ... das wäre etwas anderes ...auch sehe ich es unproblematisch bei nutzung mehrere coupons ... wenn der anbieter z.b. rewe nivea es in 4 wochen nicht schafft etwas dagegen zu machen selber schuld. es ist mit 1 anruf - 1 rund mail möglich dem ganzen ein ende zu machen ... alles heute kein problem. was nicht erlaubt ist und bleibt ist es coupons illegal zu kopieren oder sogar zu manipulieren was einige wohl auch machen ... man sieht oft coupons die es so nicht gibt sondern jemand erfunden hat ... und einen ean verwendet welcher unter anderen bedingungen unterliegt.die benannten firmen lesen hier mit ... aus dem grund gab es schon diverse briefe... viele die einen solchen bekommen haben ... sind hier danach plötzlich nur nur stille leser ...


Ok, dann danke dir noch einmal für die Rechtsberatung :). Also von der Tat her sehe ich das jetzt immer noch nicht als allzu verwerflich an (ich kann mir schwer vorstellen, dass wenn man erwischt würde, man eine Anzeige wegen Betrug bekäme; nicht einmal ein Hausverbot könnte ich mir vorstellen), aber das kritische wird vmtl. die von dir genannte Anleitung zum Betrug sein...
Davon dass sich Unternehmen wegen Userkommentaren die Mühe machen, die IP-Adresse von mydealz zu erfragen (sofern die Emailadresse nichts ergibt), diese dann zu recherchieren, um anschließend abzumahnen, habe ich noch nicht gehört und kann ich mir auch schwer vorstellen. Aber da ich in alten Zeiten noch über mydealz gehandelt habe (mit Adressdatenaustausch über PM), folge ich jetzt mal deinem Ratschlag und habe den Post editiert. Nur viel bringen wird das ja nicht, da der ja von dir zitiert wurde...
the68comeback26. Apr 2017

aus der laviva, kannste im Rewe ,penny oder ich glaube auch im toom kaufen!


Bei Penny nicht entdeckt
Klappt wunderbar bei Penny und REWE
J_R27. Apr 2017

Bei Penny nicht entdeckt



gibt es da!
kerbo26. Apr 2017

Ok, dann danke dir noch einmal für die Rechtsberatung :). Also von der Tat …Ok, dann danke dir noch einmal für die Rechtsberatung :). Also von der Tat her sehe ich das jetzt immer noch nicht als allzu verwerflich an (ich kann mir schwer vorstellen, dass wenn man erwischt würde, man eine Anzeige wegen Betrug bekäme; nicht einmal ein Hausverbot könnte ich mir vorstellen), aber das kritische wird vmtl. die von dir genannte Anleitung zum Betrug sein... Davon dass sich Unternehmen wegen Userkommentaren die Mühe machen, die IP-Adresse von mydealz zu erfragen (sofern die Emailadresse nichts ergibt), diese dann zu recherchieren, um anschließend abzumahnen, habe ich noch nicht gehört und kann ich mir auch schwer vorstellen. Aber da ich in alten Zeiten noch über mydealz gehandelt habe (mit Adressdatenaustausch über PM), folge ich jetzt mal deinem Ratschlag und habe den Post editiert. Nur viel bringen wird das ja nicht, da der ja von dir zitiert wurde...



das ist keine rechtsberatung. ich sagte nur bzw. wollte damit sagen das es ein unterschied macht ob jemand 10 handys benutzt ... oder coupons ausdruckt die angeboten werden (online) oder ob man coupons die es nicht online gibt kopiert.
kerbo26. Apr 2017

Dank dir für den Hinweis, abe Ich sehe das ganze hier weniger kritisch, …Dank dir für den Hinweis, abe Ich sehe das ganze hier weniger kritisch, denn .. 2)Heißt es auf den Coupons NICHT „Vervielfältigung ausgeschlossen“, sondern nur „Gegen Abgabe dieses Originalcoupons“. Das Szenario, dass ich mir eine Zeitschrift geholt habe, und deren Coupons dann vervielfältige, ist damit für mich nicht unbedingt Betrug, denn der Coupon, den ich dann abgebe („Gegen Abgabe dieses“), ist ja auch vom Original.


na dann kopier doch gleich Geldscheine, Fahrkarten,..
da steht noch nichtmal was von "ORIGINAL" drauf und es gibt auch keine Sternchentexte zu beachten

eine Kopie ist eine Kopie und niemals ein Original..
wie druckt man die so aus dass es passt?
Am besten im duplexverfahren
ghost28. Apr 2017

na dann kopier doch gleich Geldscheine, Fahrkarten,..da steht noch …na dann kopier doch gleich Geldscheine, Fahrkarten,..da steht noch nichtmal was von "ORIGINAL" drauf und es gibt auch keine Sternchentexte zu beachteneine Kopie ist eine Kopie und niemals ein Original..


Also, dass ich mich mit meiner ersten Aussage zu weit aus dem Fenster gelehnt habe, sehe ich ja ein. Deinen meiner Ansicht nach nicht zutreffenden Vergleich kann ich aber so nicht stehen lassen: Beim ÖPNV akzeptiert man die Beförderungsbedingungen, in denen ein Ausschluss hiervon sehr wohl festgeschrieben ist - ich zitier mal ein Beispiel:

"(7.3) Ungültige Fahrausweise

  • (1) Fahrausweise sind ungültig, wenn sie nicht den Vorschriften der Beförderungsbedingun- gen oder der Tarifbestimmungen entsprechen bzw. entgegen den Vorschriften einge- setzt werden.
  • (2) Das gilt insbesondere auch für Fahrausweise, die
[...] d) eigenmächtig geändert oder unrechtmäßig erworben oder hergestellt sind, "


Und ich bin mir ziemlich sicher, dass es auf für Bargeld einen entsprechenden Paragraphen geben wird. Bei Rewe habe ich hingegen noch keine allgemeine Couponbedingungen gefunden... Eine Auslegung nach Treu und Glauben könnte zwar trotzdem zu deinem Ergebnis kommen; ich wollte nur sagen, dass es hier meiner Ansicht nach weniger klar ist.

dopaya27. Apr 2017

das ist keine rechtsberatung. ich sagte nur bzw. wollte damit sagen das es …das ist keine rechtsberatung. ich sagte nur bzw. wollte damit sagen das es ein unterschied macht ob jemand 10 handys benutzt ... oder coupons ausdruckt die angeboten werden (online) oder ob man coupons die es nicht online gibt kopiert.



Jo, danke dir für den nett gemeinten Hinweis. Vielleicht könntest du zur Beruhigung meines Gewissens noch netterweise deinen ersten Kommentar updaten und mein Zitat dort herausnehmen.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text