Leider ist dieser Gutschein mittlerweile abgelaufen
[Starbucks] Starbucks Card mit 25€ aufladen und Gratisigetränk erhalten
184° Abgelaufen

[Starbucks] Starbucks Card mit 25€ aufladen und Gratisigetränk erhalten

-4,35€
27
eingestellt am 10. AprBearbeitet von:"Baros27"

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Zur Zeit gibts eine nette Aktion von Starbucks.

Beim Aufladen (25€) der Starbucks Card bzw. App gibts ein Gratisgetränk der Größe tall. Ich habe mal das teuerste Getränk ausgewählt, so erhält man die größte Ersparnis


Aktionszeitraum: 05.03.-06.05.19

Das Kleingedruckte:1363139-oHijz.jpg
Zusätzliche Info

Gruppen

27 Kommentare
Geil. Gestern 25€ aufgeladen... 😔
Gilt die Starbucks Karte eigentlich weltweit?
DerOlivor 2 m

Gilt die Starbucks Karte eigentlich weltweit?


In Dänemark (Aalborg) wollten sie meine nicht akzeptieren... wie‘s generell aussieht weiß ich nicht.
DerOlivor 3 m

Gilt die Starbucks Karte eigentlich weltweit?


Nein, jedes Land hat eigene. Wenn überhaupt. Frankreich hat keine...

USA hat viel geilere Rewards und ist Umsatzbasiert etc...
Bearbeitet von: "paradonym" 10. Apr
paradonym10.04.2019 12:28

Geil. Gestern 25€ aufgeladen... 😔


Dann solltest du ein Freigetränk gutgeschrieben bekommen haben. Schau mal in der App nach.
Hatte auch erst das Problem in Wien,Karte wurde nicht akzeptiert... Total lächerlich
Da geh ich lieber zu Tchibo und habe noch einen Kuchen dazu für's gleiche Geld
nomoney10.04.2019 15:40

Da geh ich lieber zu Tchibo und habe noch einen Kuchen dazu für's gleiche …Da geh ich lieber zu Tchibo und habe noch einen Kuchen dazu für's gleiche Geld



Für das Geld kann man sicherlich irgendwo anderes etwas verzehren, jedoch geht es um die Ersparnis - sowie in jedem Deal.
Baros27vor 3 m

Für das Geld kann man sicherlich irgendwo anderes etwas verzehren, jedoch …Für das Geld kann man sicherlich irgendwo anderes etwas verzehren, jedoch geht es um die Ersparnis - sowie in jedem Deal.


Da hast Du recht. Hot bekommen
Baros2710.04.2019 12:56

Dann solltest du ein Freigetränk gutgeschrieben bekommen haben. Schau mal …Dann solltest du ein Freigetränk gutgeschrieben bekommen haben. Schau mal in der App nach.


ich finde auf die Schnelle irgendwie nicht wo man das sieht...
nomoney10.04.2019 15:40

Da geh ich lieber zu Tchibo und habe noch einen Kuchen dazu für's gleiche …Da geh ich lieber zu Tchibo und habe noch einen Kuchen dazu für's gleiche Geld


es geht nicht um billig. Es geht um Klassentrennung. Das war seit jeher das Ziel von Starbucks. Die Menschen zu trennen - in Statussymbol Starbucks vs. Coffee To Go...
Man geht auch weiterhin zum Starbucks weil es im Bahnhof die "Lounge" für diejenigen sind die keine 2000€ für einen bahn.comfort Status in die Bahn stopfen wollen, weil der Effekt der gleiche ist. Im Tchibo oder Backwerk hast du 65% Flüchtlinge sitzen, die da schon seit Stunden an ihrem 1€-Kaffee nuckeln - im Starbucks hast du meistens einen Platz frei und ein entsprechend anderes auditives Umfeld...
Und ja, ich würde sagen das lohnt sich - dafür 5€ den Kaffee zu geben. Das ist für dich anders und GENAU darum ging es Starbucks seit jeher, die die nicht reinkommen wollen oder es sich nicht leisten können eben auch draußen zu halten.
paradonym10.04.2019 16:18

es geht nicht um billig. Es geht um Klassentrennung. Das war seit jeher …es geht nicht um billig. Es geht um Klassentrennung. Das war seit jeher das Ziel von Starbucks. Die Menschen zu trennen - in Statussymbol Starbucks vs. Coffee To Go...Man geht auch weiterhin zum Starbucks weil es im Bahnhof die "Lounge" für diejenigen sind die keine 2000€ für einen bahn.comfort Status in die Bahn stopfen wollen, weil der Effekt der gleiche ist. Im Tchibo oder Backwerk hast du 65% Flüchtlinge sitzen, die da schon seit Stunden an ihrem 1€-Kaffee nuckeln - im Starbucks hast du meistens einen Platz frei und ein entsprechend anderes auditives Umfeld...Und ja, ich würde sagen das lohnt sich - dafür 5€ den Kaffee zu geben. Das ist für dich anders und GENAU darum ging es Starbucks seit jeher, die die nicht reinkommen wollen oder es sich nicht leisten können eben auch draußen zu halten.


Meine Freundin geht da immer hin und ich gehe dann eben mit. Also in Straßburg sehe ich immer nur Studenten vor ihren Laptops. Dazu ist immer gut voll. Keiner redet mit dem anderen und viel konsumieren tun die auch nicht. Aber deine Erklärung macht Sinn. 6€ für einen Kaffee im Pappbecher brauch ich selbst nicht
nomoneyvor 4 m

Meine Freundin geht da immer hin und ich gehe dann eben mit. Also in …Meine Freundin geht da immer hin und ich gehe dann eben mit. Also in Straßburg sehe ich immer nur Studenten vor ihren Laptops. Dazu ist immer gut voll. Keiner redet mit dem anderen und viel konsumieren tun die auch nicht. Aber deine Erklärung macht Sinn. 6€ für einen Kaffee im Pappbecher brauch ich selbst nicht


und da hat man den Unterschied. Du gehst nach Preis und andere gehen z.B. nach Umfeld, oder Attitüde, oder nach dem Barista der nicht "Euros her" brüllt, sondern den Starbucks-mäßigen Smalltalk rauskommen lassen...
paradonymvor 22 m

ich finde auf die Schnelle irgendwie nicht wo man das sieht...



Wenn du auf bezahlen gehst, müsste "Freigetränk einlösen" stehen. Falls nicht, einfach mal den support anschreiben. Die antworten auch generell sehr schnell.
Merkwürdig finde ich daran nur das Bashing gegen den kleinen Luxus des Mittelstands. Komischerweise kommt die Diskussion nicht auf wenn es darum geht eine Handtasche von Picard für 200 € oder eine von Hermes für 2000 € zu kaufen.
Gratisigetränk
Man sieht das du diese Nachricht in der App gesehen hast, aber ich habe bis jetzt noch nie eine Nachricht dort bekommen. Habe sogar Gold und es gibt kein neues Update der App, aber gelegentlich bekomme ich Angebote per E-Mail wie zum Beispiel die Bonus Sterne diese Woche (1-2x im Monat kriege ich eine Mail) :/
paradonym10.04.2019 16:18

es geht nicht um billig. Es geht um Klassentrennung. Das war seit jeher …es geht nicht um billig. Es geht um Klassentrennung. Das war seit jeher das Ziel von Starbucks. Die Menschen zu trennen - in Statussymbol Starbucks vs. Coffee To Go...Man geht auch weiterhin zum Starbucks weil es im Bahnhof die "Lounge" für diejenigen sind die keine 2000€ für einen bahn.comfort Status in die Bahn stopfen wollen, weil der Effekt der gleiche ist. Im Tchibo oder Backwerk hast du 65% Flüchtlinge sitzen, die da schon seit Stunden an ihrem 1€-Kaffee nuckeln - im Starbucks hast du meistens einen Platz frei und ein entsprechend anderes auditives Umfeld...Und ja, ich würde sagen das lohnt sich - dafür 5€ den Kaffee zu geben. Das ist für dich anders und GENAU darum ging es Starbucks seit jeher, die die nicht reinkommen wollen oder es sich nicht leisten können eben auch draußen zu halten.


Wie du darauf kommst das bei Tchibo 65% Flüchtlinge sitzen kann ich nicht nachvollziehen - vor allem wüsste ich nicht wo das Problem liegt. Es kann jeder dahin gehen wo er möchte aber wenn man sein Konzept auf Klassentrennung aufbaut ist das meiner Meinung nach schon sehr zu hinterfragen. Zudem müsste Starbucks auch Mal vernünftig besteuert werden. So tragen wir alle dieses Weltbild mit und ich persönlich möchte das ehrlich gesagt nicht!
christian199211.04.2019 07:22

Wie du darauf kommst das bei Tchibo 65% Flüchtlinge sitzen kann ich nicht …Wie du darauf kommst das bei Tchibo 65% Flüchtlinge sitzen kann ich nicht nachvollziehen - vor allem wüsste ich nicht wo das Problem liegt. Es kann jeder dahin gehen wo er möchte aber wenn man sein Konzept auf Klassentrennung aufbaut ist das meiner Meinung nach schon sehr zu hinterfragen. Zudem müsste Starbucks auch Mal vernünftig besteuert werden. So tragen wir alle dieses Weltbild mit und ich persönlich möchte das ehrlich gesagt nicht!


Ach ja. Die Steuern. Wie Google und Apple und jede Fortune500 Firma nutzt Starbucks das mögliche eben aus. Sei es Irland (valve, steam, Google, Apple, Facebook) Luxemburg (Amazon) oder noch Großbritannien (AliExpress, Gearbest).
Sobald eine Firma eine gewisse Größe erreicht fängt sie damit an... Ziemlich unverweigerlich.
paradonym11.04.2019 07:34

Ach ja. Die Steuern. Wie Google und Apple und jede Fortune500 Firma nutzt …Ach ja. Die Steuern. Wie Google und Apple und jede Fortune500 Firma nutzt Starbucks das mögliche eben aus. Sei es Irland (valve, steam, Google, Apple, Facebook) Luxemburg (Amazon) oder noch Großbritannien (AliExpress, Gearbest). Sobald eine Firma eine gewisse Größe erreicht fängt sie damit an... Ziemlich unverweigerlich.


Ja muss man dann halt nicht unterstützen. Nur weil es alle machen ist es egal?
christian199211.04.2019 07:35

Ja muss man dann halt nicht unterstützen. Nur weil es alle machen ist es …Ja muss man dann halt nicht unterstützen. Nur weil es alle machen ist es egal?


Wenn du sowas boykottieren willst, dann höre gleich ganz auf das Internet zu nutzen.
Ich verstehe die Gründe der Unternehmen ehrlich gesagt vollständig und hätte es als Konzernchef genau so gemacht. Selbst die DE Millionäre Nutzen das...
paradonymvor 44 m

Wenn du sowas boykottieren willst, dann höre gleich ganz auf das Internet …Wenn du sowas boykottieren willst, dann höre gleich ganz auf das Internet zu nutzen. Ich verstehe die Gründe der Unternehmen ehrlich gesagt vollständig und hätte es als Konzernchef genau so gemacht. Selbst die DE Millionäre Nutzen das...


Naja manche Dinge lassen sich halt einfacher vermeiden als zum Beispiel Google - im Gegensatz dazu gibt es wirklich schöne kleine Cafés die wahrscheinlich noch günstiger sind als Starbucks. Aber jeder wie er will.
Gilt das auf für den Kauf einer neuen Karte und dazugehöriger Aufladung?
paradonym11. Apr

Wenn du sowas boykottieren willst, dann höre gleich ganz auf das Internet …Wenn du sowas boykottieren willst, dann höre gleich ganz auf das Internet zu nutzen. Ich verstehe die Gründe der Unternehmen ehrlich gesagt vollständig und hätte es als Konzernchef genau so gemacht. Selbst die DE Millionäre Nutzen das...



Zu deinem Verständnis:

Wenn das wirklich dein Verständnis für den deutschen Sozialstaat ist Pack am besten drine Sachen und geht dahin wo es noch keine Straßen und was anderes gibt....Schmarotzer Pack
VivaLaMarque11. Apr

Gilt das auf für den Kauf einer neuen Karte und dazugehöriger Aufladung?


du hast einen Account und kannst darauf so viele Karten registrieren lassen wie du lustig bist. Muss nur im Laden einmal mit Bargeld aufgeladen werden.
Also - ja...
komisch in der app aufgeladen, nix Gutschein erhalten, nur Refill hinterlegt.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text