47°
ABGELAUFEN
FoodVinos Gutscheine

vinos.de - 20 Euro GS bei 70 Euro Mindestbestellwert...

Gutschein anzeigennos
Derzeit gibt es mal wieder einen - leider dieses Jahr nicht so guten - Gutschein von vinos.de.
70 € MBW mit 20 € Rabatt.

Anbei mal ein paar der letzten Newsletterangebote die laut meinem letzten Stand noch aktiv sind...

Als Füllerweine kann ich die Mesa 6,5 und 8,5 empfehlen.

18-er Pakete:

Bebame Tinto - 18er - 45 €
vinos.de/e-s…015

Clos Lupo Reserva 2010 - 18er E*Special - 62,55 €:
vinos.de/e-s…me=


12-er Pakete:

Vietor y Leon Reserva 2010 - 12er E*Special - 57 €:
vinos.de/e-s…me=

Passa Porte Tinto 2013 - 12er E*Special - 65,9 €:
vinos.de/e-s…me=

Flor del Montgó Monastrell Organic 2013 - 12er - 49,9 €:
vinos.de/e-s…me=

Ricardo Sanchez »Grandes Añadas« 2011 - 12er - 71,7 €:
vinos.de/e-s…me=


6-er Pakete:

Mesoneros de Castilla Roble 2012 - 6er E*Special - 39,9 €:
vinos.de/e-s…me=

Pasión de Monastrell 2012 - 6er E*Special - 45 €:
vinos.de/e-s…me=

Olcaviana 1564 Laude 2010 - 6er E*Special - 45 €:
vinos.de/e-s…me=

Valdelana Tinto Crianza 2011 - 6er E*Special - 39,9 €:
vinos.de/e-s…me=

Enrique Mendoza Petit Verdot 2012 - 6er E*Special - 45€:
vinos.de/e-s…me=

El Cántico Crianza 2011 - 6er E*Special - 41,9 €:
vinos.de/e-s…me=


3-er Pakete:

Óscar Tobía Reserva 2010 - 3er E*Special - 45,8 €:
vinos.de/e-s…me=

9 Kommentare

Ich kann denn Marqués de Riscal Rueda 2014 sehr empfehlen, ist ein guter Kurs für einen jungen, sehr frischen, fruchtbetonten aber trockener Weißwein... Der 2013er ist allerdings mMn nicht zu empfehlen. Hatten diesen Wein in Gran Canaria in einem guten Restaurant bekommen.

Grüße

Nu, immerhin 30%, wenn man die 70 MBW halbwegs trifft. Deutlich mehr rabattierte Pakete finden sich bei Google. In der Kombination Paketrabatt und Gutschein kommt man Pi x Daumen auf unter 4 €/ Flasche.
Einerseits.

Andererseits:
Ich habe im vorigen Jahr den Rabattrausch ausgiebig mitgemacht, aber dabei wenig wirklich ausgezeichnete bzw. preiswerte Weine gefunden. I. d. R. ordentlich gemachte Rote--Weißweine gibt es ohnehin kaum--aber nicht mehr. Und, Hand aufs Herz, für 4 € finde ich auch Trinkbares in der Metro oder bei Discountern, ohne da gleich Kisten abnehmen zu müssen.

Ich würde hier einzig das Sherry-Paket für Novizen empfehlen. Die beiden Bodegas Barbadillo und Sierra Maestro sind ausgezeichnet und es werden so ziemlich alle Geschmacksrichtugen abgedeckt.

Dazu ergänzend je eine Flasche der Sherry Preis-Leistungs-Highlights
Lustau Fino »La Ina«,
Emilio Hidalgo Cream »Morenita«,
El Maestro Sierra Oloroso Seco »15 Años«.

Oder aber eine Flasche Brandy Suau 1851 »15 Años«, der nix mit dem Osborne, Fundador etc Gesöff zu tun hat.

Das ergoogeln der Pakete ist schon nicht schlecht, aber ich finde kein Weißwein-Paket. Nicht mal das Entdeckerpaket ist da.

Wenn man bei google:

site:vinos.de paket (kein Leerzeichen hinter dem Doppelpunkt-sonst gibt es viel weniger Treffer)

eingibt, dann gibt es sehr viele Treffer (u.a. auch das Weißwein-Entdeckerpaket).

Muss ich leider auch sagen:

Die Vinos Weine sind okay. Aber viel mehr leider auch nicht...

haegae

Muss ich leider auch sagen: Die Vinos Weine sind okay. Aber viel mehr leider auch nicht...



Wenn du von den Probierpaketen sprichst, dann mag das sein... Aber Vinos ist auch nur ein Weinhändler wie jeder andere auch und verkauft gängige und z.t. gute Weine aus Spanien.

haegae

Die Vinos Weine sind okay. Aber viel mehr leider auch nicht...


Wenn man keine Ahnung hat... vinos hat ein echt gutes Sortiment an qualitativen und higher-end Rot/Weißweinen aus Spanien. Und Sherrys. Und Cavas. Und Brandys. Oder sind Weine wie Dominio de Pingus für dich gerade so "okay"?

Das Problem liegt nicht bei Vinos, sondern bei den "google billig % Paketkäufern". Wer von Vinos und für Vinos erzeugte und vermarktete Weine kauft, um dann "das super Schnäppchen" zu erwarten, geht das Ganze von der falschen Seite an.

Gerade die Vinos Weine sind, in meinen Augen, oftmals überteuert und aufgrund dessen sehr oft in Paketen zu finden. Überzeugt hat mich davon bisher keiner. Dann bekommt man mit 50% Rabatt ungefähr den wahren Wert.
Den Käufern fällt ja nicht einmal auf, wenn unter gleichem Label auf einmal ein komplett anderer Wein gefüllt wird. Beim Ambata wurde sogar das komplette Weingut gewechselt, merkte in den Kommentaren keiner - sagt über die Käufer viel aus, finde ich.

Es gibt in den E*Specials aber oftmals auch gute, renommierte Weine, die nicht gezielt im Auftrag von/für Vinos produziert werden, sondern die sich auch unabhängig von Vinos auf dem Markt befinden und auch den regulären Preis "wert" sind. Dazu kommen Winzer, die enge Geschäftsbeziehungen mit Vinos haben und die man daher bei Vinos gezielt in Paketen erhält.
Daneben gibt es dann noch Weine, die bei Vinos einfach ein etwas anderes Label tragen, aber den gleichen Inhalt haben wie bei anderen Fachhändlern. Dafür kosten sie bei Vinos dann ein paar € mehr die Falsche, was man aber mitunter mit Gutscheinen trotzdem zum Vorteil nutzen kann.

Wenn man solche Deals noch zusätzlich mit Gutscheinen kombiniert, erhält man mitunter unschlagbare Preise.

Man kann die Weine ja vorab ergoogeln und auch einmal bei cellartracker.com vorbei schauen. Auch so manche "Vinos Füllung" kann man durch die R.E. Nummern enttarnen bzw. zumindest das Weingut. Der Ricardo Sánchez »Grandes Añadas« kommt von Bodegas Francisco Casas. Man kann sich ja mal die Preise anschauen, welche die Bodega für deren 6 Monate im Fass liegenden Wein will und was Vinos für den Ricardo verlangt.
Der Osculum Reserva kommt von Vina Mayor - vergleicht die technischen Daten der Weine und schaut euch dann die Preise an.
Dann weiß man ungefähr, was einen erwartet, zumal der offizielle Wein auch offizielle Noten erhalten hat. Auch die Betrachtung des Labels bei Vinos lohnt sich - bei Vinosfüllungen steht das oftmals auf der Rückseite.

Um deren "Eigenkreationen" mache ich meistens einen großen Bogen, weil sie eben in meinen Augen den regulären Preis nicht wert sind. Da gibt es nur sehr, sehr selten mal Ausnahmen!

Wer halt einfach blind nach Prozenten kauft, weil er auf (augenscheinlich) "Hauptsache billig" schaut, bekommt was er verdient. Ist ja nicht so, dass man die schlechten Deals im Vorfeld nicht aussortieren könnte, wenn man denn möchte ...

Paketkaeufer

Das Problem liegt nicht bei Vinos, sondern bei den "google billig % Paketkäufern". Wer von Vinos und für Vinos erzeugte und vermarktete Weine kauft, um dann "das super Schnäppchen" zu erwarten, geht das Ganze von der falschen Seite an. Gerade die Vinos Weine sind, in meinen Augen, oftmals überteuert und aufgrund dessen sehr oft in Paketen zu finden. Überzeugt hat mich davon bisher keiner. Dann bekommt man mit 50% Rabatt ungefähr den wahren Wert. Den Käufern fällt ja nicht einmal auf, wenn unter gleichem Label auf einmal ein komplett anderer Wein gefüllt wird. Beim Ambata wurde sogar das komplette Weingut gewechselt, merkte in den Kommentaren keiner - sagt über die Käufer viel aus, finde ich. Es gibt in den E*Specials aber oftmals auch gute, renommierte Weine, die nicht gezielt im Auftrag von/für Vinos produziert werden, sondern die sich auch unabhängig von Vinos auf dem Markt befinden und auch den regulären Preis "wert" sind. Dazu kommen Winzer, die enge Geschäftsbeziehungen mit Vinos haben und die man daher bei Vinos gezielt in Paketen erhält. Daneben gibt es dann noch Weine, die bei Vinos einfach ein etwas anderes Label tragen, aber den gleichen Inhalt haben wie bei anderen Fachhändlern. Dafür kosten sie bei Vinos dann ein paar € mehr die Falsche, was man aber mitunter mit Gutscheinen trotzdem zum Vorteil nutzen kann. Wenn man solche Deals noch zusätzlich mit Gutscheinen kombiniert, erhält man mitunter unschlagbare Preise. Man kann die Weine ja vorab ergoogeln und auch einmal bei www.cellartracker.com vorbei schauen. Auch so manche "Vinos Füllung" kann man durch die R.E. Nummern enttarnen bzw. zumindest das Weingut. Der Ricardo Sánchez »Grandes Añadas« kommt von Bodegas Francisco Casas. Man kann sich ja mal die Preise anschauen, welche die Bodega für deren 6 Monate im Fass liegenden Wein will und was Vinos für den Ricardo verlangt. Der Osculum Reserva kommt von Vina Mayor - vergleicht die technischen Daten der Weine und schaut euch dann die Preise an. Dann weiß man ungefähr, was einen erwartet, zumal der offizielle Wein auch offizielle Noten erhalten hat. Auch die Betrachtung des Labels bei Vinos lohnt sich - bei Vinosfüllungen steht das oftmals auf der Rückseite. Um deren "Eigenkreationen" mache ich meistens einen großen Bogen, weil sie eben in meinen Augen den regulären Preis nicht wert sind. Da gibt es nur sehr, sehr selten mal Ausnahmen! Wer halt einfach blind nach Prozenten kauft, weil er auf (augenscheinlich) "Hauptsache billig" schaut, bekommt was er verdient. Ist ja nicht so, dass man die schlechten Deals im Vorfeld nicht aussortieren könnte, wenn man denn möchte ...


Man sollte bei den Vergleichspreisen auch nicht vergessen , das vinos ab 25,00 Euro frachtfrei liefert.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Ähnliche Gutscheine
    1. 156°Alles-Vegetarisch.de 10% oder 5€ Gutscheincode auf nahezu ALLES ohne MBW
    2. 151°[Netto MD + Deutschlandcard] 5 % Rabatt am Freitag den 09.12. (+10fach Punk… -5%
    3. 125°[Real Onlineshop] 15% Gutschein auf nicht reduzierten Sekt+Spirituosen, nur… -15%
    4. 98°10% Rabatt bei Chili-shop24 -10%