Leider ist dieser Gutschein mittlerweile abgelaufen
Xylitquelle: 10% auf alle Produkte für Bestellungen bis 31.07.2019
33° Abgelaufen

Xylitquelle: 10% auf alle Produkte für Bestellungen bis 31.07.2019

-10%
7
eingestellt am 28. Jul
Diesen Gutscheincode habe ich heute per Mail bekommen. Da ich dort Stammkunde und von den Produkten sehr überzeugt bin, aber nur sehr selten Gutscheine von denen bekomme, möchte ich den gern mit euch teilen (laut Bedingungen ist er uneingeschränkt nutzbar ;-) ).
Neben den "üblichen" Xylit-Produkten gibt es dort auch sehr hochwertige Nahrungsergänzungsmittel.
Der Gutscheincode muß im Warenkorb eingegeben werden.
Zusätzliche Info

Gruppen

7 Kommentare
Entweder richtiger Zucker, oder gar keine Süßmittel-Ergänzung. Das Zeug steht im Verdacht, Diabetes zu verursachen, weil es den Körper verarscht.
Cold!
Alles mit "-it", ist nicht der Hit.
Jeder Diabetiker sollte den Satz kennen...
jubei_kibegami28.07.2019 15:21

Entweder richtiger Zucker, oder gar keine Süßmittel-Ergänzung. Das Zeug st …Entweder richtiger Zucker, oder gar keine Süßmittel-Ergänzung. Das Zeug steht im Verdacht, Diabetes zu verursachen, weil es den Körper verarscht.Cold!


Quelle? Xylit hat erwiesenermaßen kaum Auswirkungen auf den Insulinspiegel. Es gibt eine Studie von 2012 (allerdings bisher nicht wiederholt), die sogar eine heilende Wirkung bei Diabetes festgestellt hat.

Wie soll denn dieses “Körper verarschen“ im Fall von Xylit biochemisch ablaufen?
account8888828.07.2019 16:14

Quelle? Xylit hat erwiesenermaßen kaum Auswirkungen auf den …Quelle? Xylit hat erwiesenermaßen kaum Auswirkungen auf den Insulinspiegel. Es gibt eine Studie von 2012 (allerdings bisher nicht wiederholt), die sogar eine heilende Wirkung bei Diabetes festgestellt hat.Wie soll denn dieses “Körper verarschen“ im Fall von Xylit biochemisch ablaufen?


Wird wahrscheinlich folgendermaßen aussehen:

Körper: „ey wer bistn du?“

Xylit: „ich bin Zucker!“

Körper: „ach quark erzähl keinen, du schmeckst anders!“

Xylit: „aber ich bin doch süß!“

Körper: „du hast recht! Dann starte ich mal das Insulin...!“

Ich glaube nicht das Xylit Diabetes fördert. Und wenn, dann nur in unheimlich großen Mengen verzehrt UND deutlich weniger als raffinierter Industriezucker....!

Hab gehört es gibt garkeine Klimaerwärmumg, das seien nur Fakenews... Von den Lobbyisten in den USA beauftragte nicht wirklich gute Wissenschaftler haben das herausgefunden. Wahrscheinlich die selben die Zuckerersatzprodukte schlimm finden. Erythrit gehört da ja auch zu und hat 0 Kalorien weil es garnicht verdaut werden kann und dementsprechend wieder ausgeschieden wird.

Allerdings hat diese Süße auch Nachteile... kombiniert mit Stevia funktioniert das aber super!
Uriel1828.07.2019 17:13

Wird wahrscheinlich folgendermaßen aussehen:Körper: „ey wer bistn du? …Wird wahrscheinlich folgendermaßen aussehen:Körper: „ey wer bistn du?“Xylit: „ich bin Zucker!“Körper: „ach quark erzähl keinen, du schmeckst anders!“Xylit: „aber ich bin doch süß!“Körper: „du hast recht! Dann starte ich mal das Insulin...!“Ich glaube nicht das Xylit Diabetes fördert. Und wenn, dann nur in unheimlich großen Mengen verzehrt UND deutlich weniger als raffinierter Industriezucker....!Hab gehört es gibt garkeine Klimaerwärmumg, das seien nur Fakenews... Von den Lobbyisten in den USA beauftragte nicht wirklich gute Wissenschaftler haben das herausgefunden. Wahrscheinlich die selben die Zuckerersatzprodukte schlimm finden. Erythrit gehört da ja auch zu und hat 0 Kalorien weil es garnicht verdaut werden kann und dementsprechend wieder ausgeschieden wird.Allerdings hat diese Süße auch Nachteile... kombiniert mit Stevia funktioniert das aber super!


Also beim Klimawandel liegst Du falsch! Das mit dem Xylit hast Du aber gut wiedergegeben. Und Kalorien meine ich nicht, wenn es darum geht, den Körper zu verarschen.
jubei_kibegami28.07.2019 17:28

Also beim Klimawandel liegst Du falsch! Das mit dem Xylit hast Du aber gut …Also beim Klimawandel liegst Du falsch! Das mit dem Xylit hast Du aber gut wiedergegeben. Und Kalorien meine ich nicht, wenn es darum geht, den Körper zu verarschen.


Interessant nur das ich im Zusammenhang mit „Xylit Diabetes“ spontan nur positive Stimmen finde. Und auch das der Blutzucker (somit auch das Insulin) wenig davon beeinflusst wird. Deswegen die Frage meines Vorredners nochmals an dich:

Was / wo sind deine Quellen? (Donald Trump hat egal in welchem Kontext 0 Beweiswert)
Also das Xylit liegt selbst mit den 10 % Rabatt nicht unter den Preisen der Mitbewerber.
Bei Aldi war das Kilo unlängst für 8 € im Angebot, bei alles-vegetarisch (die immer wieder auch Gutscheine raushauen) kostet das Kilo standardmäßig 14 € (zzgl. 4,90 p+p) - bei xylitquelle nach Abzug des Rabatts 14,30 € (zzgl. 4,90 p+p, Lieferung aus der Schweiz)

Cold!
Und ich habe noch nicht mal ein Vergleichsportal nützen müssen, um zu spüren dass es hier kühl wird.
Bearbeitet von: "mittern8" 30. Jul
Dein Kommentar

Neuer Gutschein-Poster! Das ist der erste Deal von candreas. Hilf, indem Du Tipps postet oder Dich einfach für den Deal bedankst.

Avatar
@
    Text