Konto mit beliebig vielen "Unterkonten"?

49
eingestellt am 18. Jun
Ich hätte gerne ein Konto, wo ich beliebig viele Unterkonten (min. 5) anlegen kann. Diese können dann zB. "Sparen", "Luxus", "Klamotten" usw. heißen, so dass ich dann beliebig Geld zwischen diesen Unterkonten und dem Hauptkonto hin und herschieben kann.

Das ganze soll helfen, einen besseren Überblick zu behalten und verschiedene Budgets einzustellen.

Gibt es ein Konto, was solche Funktionalität unterstützt? Es können ja interne Konten sein, von denen nichts rausüberwiesen oder raufüberwiesen werden kann, sondern worüber man den Umweg über das Hauptkonto gehen muss. Dann sollte es technisch eigentlich keine Probleme geben.

Und da meine andere Diskussion zuletzt gelöscht wurde, weil die Moderation Angst hatte, dass das Thema ausartet: Was kann man gegen zu viel Hausstaub tun, außer regelmäßig Staubsaugen? Hilft ein Luftreiniger?
Zusätzliche Info
Alter Thread, gleiches Thema
mydealz.de/dis…616
Sonstiges
Beste Kommentare
Ich glaube die Funktionalität die du suchst heißt: Haushaltsbuch
Ist das nicht einfach nur umständlich? Am Monatsende sieht das dann beispielsweise so aus:

Konto 1 "Klamotten": 102,87€
Konto 2 "Luxus": 212,56€
Konto 3 "Tierfutter": 12,96€
Konto 4 "Sparen": 300€

... Jetzt geht deine Waschmaschine kaputt und die neue kostet 350€. Was machst dann? Geld hin und her überweisen? Das geht einem doch spätestens nach 2 Wochen auf die Nerven. Ich glaube mit der klassischen Variante Tagesgeldkonto + Sparkonto fährt man besser.
Dealhunter201318.06.2019 11:51

N26 hat sogenannte Spaces, die das bieten, was du suchst


um N26 sollte man einen großen Bogen machen.
49 Kommentare
Ich glaube die Funktionalität die du suchst heißt: Haushaltsbuch
... oder eine ordentliche Finanzsoftware/App. Die sortieren das doch überwiegend schon automatisch.
Danke für den Hinweis, direkt Mal gemeldet.
Hmmm.. hätte es halt lieber das das Geld vom Konto weg ist / nicht mehr angezeigt wird, statt alles über Zusatzsoftware zu machen.
Bearbeitet von: "ohayo" 18. Jun
Gibt es z.B. als Tagesgeldkonto bei der Rabobank. Solltest es aber wirklich nur zum eigenen Sparen nutzen, sonst passiert sowas: mydealz.de/dis…500
Excel
ohayo18.06.2019 11:10

Hmmm.. hätte es halt lieber das das Geld vom Konto weg ist / nicht mehr …Hmmm.. hätte es halt lieber das das Geld vom Konto weg ist / nicht mehr angezeigt wird, statt alles über Zusatzsoftware zu machen.



Schieb das Geld auf ein Tagesgeldkonto und mach per Haushaltsbuch oder Excel eine Auflistung, wie viel in welchen Topf gehört. Muss ja nicht auf dem Girokonto liegen bleiben.
ohayo18.06.2019 11:10

Hmmm.. hätte es halt lieber das das Geld vom Konto weg ist / nicht mehr …Hmmm.. hätte es halt lieber das das Geld vom Konto weg ist / nicht mehr angezeigt wird, statt alles über Zusatzsoftware zu machen.


Hatte das damals mit einer solchen Software gelöst. Dann noch das Girokonto und ein tagesgeld. Immer am Ende des Monats, wurde mein Konto immer abgeräumt bis auf betrag X und automatisch aufs tagesgeld gebucht. Dann ist es auch weg.
chupacabr418.06.2019 11:12

Excel



Tobias18.06.2019 11:14

Schieb das Geld auf ein Tagesgeldkonto und mach per Haushaltsbuch oder …Schieb das Geld auf ein Tagesgeldkonto und mach per Haushaltsbuch oder Excel eine Auflistung, wie viel in welchen Topf gehört. Muss ja nicht auf dem Girokonto liegen bleiben.



Heißt aber ich muss immer die Daten vom Konto eintragen und alles manuell machen. Hatte mir das so schön vorgestellt mit Dauerauftrag, jeden Monat xx€ an das und das Konto...
bunq
Früher konnte man bei der Postbank beliebig viele Sparcards eröffnen. K.A. ob das noch geht. Die werden jedenfalls online geführt und ich benutze die auch so, wie Du es gerade vorhast.
Mal davon ab das ich sowas sinnlos finde, schau mal bei Norisbank oder netbank
Bietet N26 nicht so eine Funktion? Ob man die aktuell noch empfehlen kann weiß ich nicht.

Bei der DKB kannst du virtuelle Kreditkartenkonten anlegen. Wie viele weiß ich aber auch nicht.
Bearbeitet von: "Zweitaccount" 18. Jun
ohayo18.06.2019 11:10

Hmmm.. hätte es halt lieber das das Geld vom Konto weg ist / nicht mehr …Hmmm.. hätte es halt lieber das das Geld vom Konto weg ist / nicht mehr angezeigt wird, statt alles über Zusatzsoftware zu machen.


Meine lokale Volksbank bietet kostenlose Sparbücher an welche alle im Onlinebanking zu sehen sind. Man kann jedem sogar einen eigenen Namen zuweisen damit man den Überblick nicht verliert.

Vielleicht ist das eine alternative und deine lokale Volksbank bietet das auch an?

PS: von Extern kann man drauf überweisen aber man kann nichts von abbuchen. Das müssten dann wie von dir schon geschrieben über das Hauptkonto gehen.
Bearbeitet von: "kupferpete" 18. Jun
Ich glaube du musst dich entscheiden, bei der Sparkasse heißt das Cashkonto und ist kostenlos. Da kann man aber nur Geld einzahlen und nichts von bezahlen oder abbuchen lassen. Wenn du es aktiv nutzen willst, dann brauchst du ein neues Hauptkonto. Dazwischen gibt es meinem Kenntnisstand nichts. Wieviele Cashkonten kostenlos sind weiß ich nicht, da man ja über das Hauptkonto eine mtl. Gebühr bezahlt.
Ist das nicht einfach nur umständlich? Am Monatsende sieht das dann beispielsweise so aus:

Konto 1 "Klamotten": 102,87€
Konto 2 "Luxus": 212,56€
Konto 3 "Tierfutter": 12,96€
Konto 4 "Sparen": 300€

... Jetzt geht deine Waschmaschine kaputt und die neue kostet 350€. Was machst dann? Geld hin und her überweisen? Das geht einem doch spätestens nach 2 Wochen auf die Nerven. Ich glaube mit der klassischen Variante Tagesgeldkonto + Sparkonto fährt man besser.
Ich habe mir bei meiner Hausbank (Deutsche Bank) auch mehrer Unterkonten einrichten lassen. Ging völlig problemlos und hat volle Funktionalität.
moneyou.de/spa…eld
  • Übersichtliche Organisation mit bis zu 5 Konten unter einem Log-In Jedes Konto hat eine eigene Kontonummer. Zusätzlich können Sie jedem Konto einen Namen passend zum Sparziel oder Verwendungszweck geben. Mit der App können Sie zu jedem Konto sogar ein passendes Bild hochladen. So behalten Sie Ihre Sparziele stets im Auge.
um auch mal eine Antwort auf deine Fragestellung zu geben:

n26.com/de-…ces

Da gibt es genau das was du suchst.


Was ist ein Space?Jeder Space fungiert als Unterkonto, das neben deinem N26 Hauptkonto besteht. Spaces stellen somit unverbindliche Sparkonten dar. Du kannst dein Geld in einem Space ansparen und es für zukünftige Ausgaben zurücklegen.
Bearbeitet von: "desidia" 18. Jun
N26 hat sogenannte Spaces, die das bieten, was du suchst
Mehrere Konten bei verschiedenen Banken. Ich fahre so mit 6 Konten auf die ich wie du oben genannt Geld überweise. So kannst auch noch den Bonus bei jedem einzelnen mitnehmen.
weiß nicht, ob ich bei irgendeiner halbgaren Schrottbank ein Konto haben möchte, nur weil sie die Funktion von 5+ unterkonten bietet.

jaja, Geld ist sicher usw.
zu N26: Gehen aber nur 2 Spaces neben dem Konto, wenn kostenlos. erst ab N26 black sind insgesamt 10 möglich. Man muss auf/von den Spaces manuell überweisen. Es gibt keine Möglichkeit für Daueraufträge.
N26 kann das mit "Spaces"
Habe bei der Commerzbank 3 extra Tagesgeldkonten und bisher haben die nicht gemeckert. Ich glaube auch nicht, dass mehr Unterkonten ein Problem darstellen. Die Unterkonten werden Online im Banking beantragt und nach 1-2 Tagen freigeschaltet.
N26 Spaces
Knase18.06.2019 12:15

N26 Spaces

22043625-8yZac.jpg
Sieht so aus und wird von mir neben den Spaces als digitaler Geldbeutel benutzt für Apple Pay
MarcoJoo18.06.2019 11:35

Ist das nicht einfach nur umständlich? Am Monatsende sieht das dann …Ist das nicht einfach nur umständlich? Am Monatsende sieht das dann beispielsweise so aus: Konto 1 "Klamotten": 102,87€ Konto 2 "Luxus": 212,56€ Konto 3 "Tierfutter": 12,96€ Konto 4 "Sparen": 300€ ... Jetzt geht deine Waschmaschine kaputt und die neue kostet 350€. Was machst dann? Geld hin und her überweisen? Das geht einem doch spätestens nach 2 Wochen auf die Nerven. Ich glaube mit der klassischen Variante Tagesgeldkonto + Sparkonto fährt man besser.


Und dann noch zusätzlich das Problem:
a) was ist mit Bar-Einkäufen?
b) wie mit EC/ Kreditkarten-Zahlungen umgehen?

Muss man alles manuell hin und her buchen.

Idee ist ja nett und nachvollziehbar. Nur in der Praxis macht man das nur wenige Male mit so vielen Konten, die dann auch in Bewegung sind.Macht eigentlich nur Sinn bei "Spartöpfe" wie ein "Luxus", "Reisen" oder "Nicht mehr Rauchen!" Konto, wo man dann einfach mehrere Monate/ Jahre einfach nur einzahlt
Dafür würden sich Tagesgeldkonten anbieten. Allein schon wegen Cashback
YNAB kann das
Bei der DKB hast du ein (sehr gutes) Hauptkonto, bis zu zwei physische Kreditkarten kostenlos und eine virtuelle KK. Insgesamt sind das 4 „Konten“. Du kannst die KK umbenennen und Daueraufträge darauf erstellen. Ich kann den TE gut verstehen, ich spare beispielsweise getrennt für Urlaub und allgemein. Dann erledige ich alle Ausgaben für einen Urlaub über diese KK, was für mich wunderbar übersichtlich ist. Apps wie Finanzguru u.ä. sind nett, bieten mir aber alle nicht das, was ich bräuchte. Die kommen beispielsweise selten mit den internen Buchungen vom Girokonto auf eine KK klar und deuten das als Ab- bzw. Zufluss
Ich habe bei der DKB das Vermieterpaket abgeschlossen. Das kostet nichts zusätzlich und du kannst bis zu 30 Konten eröffnen darüber, die du dann auch in deiner "normalen" DKB Übersicht siehst. Ist wie der Name schon sagt nicht dafür gemacht aber bei mir läuft das absolut problemlos und ohne Nachfragen.
Bei der Sparkasse gibt es das Manni-Programm,da kann man Unterpunkte einstellen und Sparraten reinschieben oder auch Daueraufträge reinfliessen lassen.

sparkasse-koelnbonn.de/de/…nni
ohayo18.06.2019 11:15

Heißt aber ich muss immer die Daten vom Konto eintragen und alles manuell …Heißt aber ich muss immer die Daten vom Konto eintragen und alles manuell machen. Hatte mir das so schön vorgestellt mit Dauerauftrag, jeden Monat xx€ an das und das Konto...



Kannst Du bei der Rabobank. Müßten um die 10 Konten sein und jede hat eigene IBAN. Somit kannste Dauerauftrag vom Giro zu Rabobank Unterkonto einrichten und entsprechend überweisen lassen. Dem Konto kannst Du auch Namen geben, wie z.B. "Reise" oder so.

Einzig wenn Du das Geld benötigst, mußt Du es erst vom Unterkonto der RaboBank auf das Hauptkonto der Rabobank verschieben. Geht sofort, ist aber ein extra schritt. Vom Hauptkonto der Rabobank kannst Du es dann auf Dein Giro überweisen.
Dealhunter201318.06.2019 11:51

N26 hat sogenannte Spaces, die das bieten, was du suchst


um N26 sollte man einen großen Bogen machen.
BABADOOK18.06.2019 16:02

um N26 sollte man einen großen Bogen machen.


Eben noch gelesen, dass immer mehr Banken Überweisungen dort hin unterbinden/einfrieren.
bunq.nl bietet bis zu 25 Konten mit eigener IBAN an, allerdings nicht kostenlos.
moneyou.de - 5 kostenlose TG-Konten mit eigener IBAN
moneyou.de/go - kostenloses Girokonto mit bis zu 5 Unterkonten ohne eigene IBAN.
Sub.718.06.2019 16:25

Eben noch gelesen, dass immer mehr Banken Überweisungen dort hin …Eben noch gelesen, dass immer mehr Banken Überweisungen dort hin unterbinden/einfrieren.



Ja, teilweise auch Fidor Bank.
BABADOOK18.06.2019 16:02

um N26 sollte man einen großen Bogen machen.


Wegen den aktuellen Nachrichten? Nunja, ich bin schon seit 2 Jahren dort und sehr zufrieden mit den Leistungen. Bei der DKB bekomme ich kein Konto und die Gebühren von N26 sind schon sehr klasse.
ohayo18.06.2019 11:10

Hmmm.. hätte es halt lieber das das Geld vom Konto weg ist


Dabei kann ich dir helfen, musst du mir nur überweisen. :-)
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen