308°
99
Gepostet vor 2 Stunden

[Lokal] Sparkasse Holstein Festgeld / Festzinsanlage ab 1,8 % p.a. und Mindestanlage von 5000€

Im Geschäft: Andere · Sparkassen-Shop Angebote
Avatar
Geteilt von Fuchs3210
Mitglied seit 2014
14
141

Über diesen Deal

Holstein Anlagekonto Festzinsanlage

Sichern Sie sich mit dem Holstein Anlagekonto eine attraktive Festzinsanlage ab einem Mindestanlagebetrag von 5.000 Euro für die Laufzeit von 1 bis 10 Jahren.

2053949_1.jpg2053949_1.jpg

Die Zinsen können sich im derzeitigen Vergleich sehen lassen und dann noch bei einer Sparkasse!
Sparkassen-Shop Mehr Details unter Sparkassen-Shop
Zusätzliche Info
Sag was dazu

Auch interessant

99 Kommentare

sortiert nach
Avatar
  1. Avatar
    Geld anlegen und Kaufkraft verlieren.

    Gibt es lieber aus
    Avatar
    Ich habe aktuell eine Baufinanzierung über zehn Jahre laufen zu einem Zinssatz von 1,1 Prozent, abgeschlossen im Dezember. Lege ich jetzt Geld an, das ich übrig habe, schlagen die 1,8 bzw. 2,x Prozent den Zinssatz und ich kann in zehn Jahren einen guten Teil tilgen.
  2. Avatar
    Sind die Zinsen vertraglich zugesichert oder variabel?
  3. Avatar
    Insiderfrage:
    Befreit eine Nichtveranlagungsbescheinigung von der Kirchensteuer?
    Dann spare ich mir den Kirchenaustritt ;-P
    Avatar
    Erstmal ja. Das FA prüft dann aber in der EStE ob der Grundfreibetrag für das Steuerjahr tatsächlich nicht überschritten würde. Im Endeffekt gilt: Mit NV Bescheinigung muss du gar nicht erst bezahlen was du ohne NV Bescheinigung mit der Steuererklärung zurück bekommen würdest. Wirst du nicht zur Steuer veranlagt, gilt das auch für die Kirchensteuer.
  4. Avatar
    Abwarten, das wird demnächst noch deutlich besser!
  5. Avatar
    Ne kauft lieber Zucker.Letzte Woche 79c u diese Woche 1,29.Noch besder können wir das Geld nicht mehr anlegen
    Avatar
    Das würde zumindest die Rentenkasse entlasten, danke geringerer Lebenserwartung
  6. Avatar
    Immer dran denken Freunde. Wenn die Oma von Rezession redet dann ist der Zeitpunkt gekommen um zu investieren.
    Aber auf jeden Fall nicht für 1.8% denn da gewinnt nur die Bank
  7. Avatar
    Das Geld muss in die Wirtschaft!
    Avatar
    Eben nicht das ist ja der Grund für die Inflation.
  8. Avatar
    So langsam wieder an die Börse denken, der nächste Bullenmarkt kommt...
  9. Avatar
    Ein guter Fonds oder ETF erwirtschaftet langfristig deutlich mehr. Für 2% Geld anlegen bringt nix, wenn >10% Inflation anliegen. Somit ist die Realverzinsung immer noch negativ.
    Avatar
    Ich bin ja grundsätzlich voll deiner Meinung, aber Festgeld und Fonds sind Äpfel und Birnen.
  10. Avatar
    37912894-t5usf.jpg

    Meanwhile in Österreich, ist jetzt nicht so als wäre das bei der aktuellen Inflation ein smarter move aber was willst machen
    Avatar
    hmmm greift hier im Notfall der Einlagensicherungsfonds?
  11. Avatar
    Sehr geil. Wollte sonst über zinspilot für 2,26% 1 Jahr in Malta anlegen. Dann lieber das hier
  12. Avatar
    wenn man Vermögen hat, ist man heute echt genau so gefickt. Nur anders als Leute ohne Kohle.

    Wer heute 300k auf dem Konto hat, ist in 5 Jahren arm. Wo will man denn noch sinnhaft investieren ohne Risiko. Die Inflation frisst dich auf.
    Avatar
    Wenn man kein Arbeitnehmer ist, gibt es 100 bessere Länder. Wo es wärmer ist und die Lebenshaltungs, Energie- und Immobilienpreise inkl. mieten günstiger sind,,
  13. Avatar
    2 Jahre für 2,4 ist gut. Aber geht das auch online?
  14. Avatar
    1,8% Zinsen bei einer Inflation von min.8%
  15. Avatar
    Was für Kosten fallen denn an?
    Avatar
    keine.
  16. Avatar
    Ist ein Anfang aber immer noch nichts besonderes. Konditionen werden noch besser werden aber keine Sparkasse wird jemals wieder Geld von mir sehen. Zum einen haben die nicht wirklich Ahnung, zum anderen eine Sauerei wie mit alten Vertragsinhabern von Bausparverträgen umgegangen wurde
    Avatar
    Die LBS ist nicht die Sparkasse, sondern nur ein Verbundpartner.
  17. Avatar
    Da kann man ja lieber 2 Tage Pfand sammeln da hat man mehr Kohle raus als bei lächerlichen 2%
  18. Avatar
    bei 4% bekommen die Banken meine Kohle. Ich habe eine solche Crash Angst ich nimm den Realverlust zur Inflation gerne in Kauf.
    Avatar
    Korrekt. Die Banken raten natürlich stark ab Bargeld Zuhause zu lagern etc. Bei einem Crash usw. wird dann erstmal gar kein Geld mehr ausgegeben. (bearbeitet)
  19. Avatar
    Sobald der Bitcoin unter 9k fällt kaufe ich mir drei Stück
    Avatar
    Ja der Bitcoin. Ist interessant aber hoch volatil.
  20. Avatar
    Hat jemand Erfahrung mit der PEAC - Bank? Bieten aktuell auch gute Konditionen.
    Avatar
    Wo ist der Zins dort höher als bei diesem Angebot, auf den ersten Blick?
  21. Avatar
    Bei 10% Inflation, die sicher noch mindestens 1Jahrbleiben wird ist das reine Abzocke
  22. Avatar
    Hmm. Ne vermietete Immobilie... nachher haste ein Messi der nicht zahlt, in der Bude...
    Sonst eine gemanagte (Pflege)-Immobilie? weiss jemand was? (bearbeitet)
  23. Avatar
    Ich habe erst neulich einen ETF Sparplan für MSCI World aufgesetzt und Streame die Kohle da langsam rein, um Kursschwankungen und Währungsschwankungen über Jahrzehnte zu mitteln. Mal schauen, was bei rauskommt. Da das übrige Geld, was auf seinen ETF Eintritt wartet, brach liegt, könnte es auch gestaffelt über die Jahre in Festgeld angelegt werden, um den Zins zu mitteln. Dafür sind solche Produkte schon nicht schlecht bei einer Laufzeit von 1-2 Jahren. Denke, die Inflation wird sich in paar Jahren beruhigen und die Löhne werden folgen.
Avatar