Neues Stipendium für Azubis und Studierende: mydealz zahlt einem Kreativen 6.000 Euro

Berlin, 31. August 2021. Studierende und Auszubildende können sich ab sofort um ein neues Stipendium bewerben. Ab Beginn des Wintersemesters 2022/2023 unterstützt die Shopping-Community mydealz einen Azubi oder Studierenden zunächst für ein Jahr mit monatlich 500 Euro. Einzige Voraussetzung: Getreu dem Motto „Make the most out of it“ (deutsch: „Mach das Beste draus“) müssen Bewerber erklären, wie sie die insgesamt 6.000 Euro sinnvoll nutzen möchten. Gesucht sind eine Anlage- oder Sparstrategie, eine Lebensart oder eine sonstige kreative Idee. Interessierte können sich noch bis zum 30. April 2022 über die Internetseite www.mydealz.de/stipendium  bewerben.

 

mydealz ist die größte deutsche Shopping-Community. Monatlich nutzen 6,7 Millionen meist junge Konsumenten die kostenfreie App und Plattform, um sich über aktuelle Angebote zu informieren und so Geld zu sparen. Um den sinnvollen Umgang mit Geld geht es auch beim „Make the most out of it“-Stipendium: Dieses erhält der Azubi oder Studierende, der die Jury mit seinem Konzept überzeugt, wie er die insgesamt 6.000 Euro möglichst sinnvoll nutzen würde.

 

Hazel Grünewald und Philipp Schreiber bilden die Jury

 

Die Jury ist besetzt mit Prof. Dr. Hazel Grünewald und Prof. Dr. Philipp Schreiber. Hazel Grünewald ist Autorin mehrerer Fachbücher, Coach im Bereich Leadership und lehrt zurzeit an der ESB Business School Reutlingen im Bereich Organisational Behaviour & Leadership. Philipp Schreiber lehrt an der Hochschule Esslingen im Bereich Finanzwirtschaft die Themen Risikomanagement, Portfoliotheorie und zum Verhalten individueller Anleger. Er ist zudem Gastdozent an der Zeppelin Universität in Friedrichshafen und der DHBW Mannheim.

mydealz_stipendium.png
  • png

 

Keine Vorgaben hinsichtlich der Ausbildungs- oder Studienrichtung

 

Hinsichtlich der Ausbildung oder des Studienfachs macht mydealz Bewerbern bewusst keine Vorgaben. „Mit mydealz möchten wir Verbrauchern helfen, die für sie beste Entscheidung zu treffen. Umso mehr freuen wir uns darauf, von den Bewerbern zu erfahren, mit welcher Strategie sie das Meiste aus den monatlich 500 Euro machen würden“, erklärt mydealz-Gründer Fabian Spielberger. „Angehende Kaufleute, die dank einer ausgeklügelten Strategie besonders smart mit Geld umgehen, haben dabei genauso gute Chancen auf das Stipendium wie Informatik-Studenten, die das Geld in die Entwicklung neuer, zukunftsweisender Technologie investieren. Entscheidend ist am Ende das Votum der Jury.“

 

Bewerbungen noch bis zum 30. April 2022 möglich

 

Interessierte können sich ab sofort und noch bis zum 30.  April 2022 über die Internetseite www.mydealz.de/stipendium um das Stipendium bewerben. Die Internetseite hält alle wichtigen Informationen rund ums Stipendium sowie ein Online-Formular bereit, mit dem Interessierte ihre Daten und ihre Bewerbung übermitteln können. Das Konzept kann wahlweise als Textdokument oder als Präsentation eingereicht und um Bilder und Skizzen ergänzt werden. Der Text sollte bei Schriftgröße 11 mindestens 400 Wörter lang sein, aber eine Länge von zwei Seiten nicht überschreiten. Die Präsentation sollte maximal drei Folien lang sein.

 

Die Entscheidung der Jury wird im Mai 2022 bekanntgegeben.

 

––

Über mydealz (www.mydealz.de):

 

mydealz (https://www.mydealz.de) wurde im Jahr 2007 von Fabian Spielberger als Blog gegründet und ist heute mit 50,9 Millionen Kontakten pro Monat die größte Social-Shopping-Plattform. Jeden Monat nutzen 6,7 Millionen Konsumenten (Unique User) die kostenfreie mydealz-App und die mydealz-Plattform im Internet, um Angebote einzustellen, zu diskutieren und zu bewerten und so Produkte zu den besten Konditionen am Markt zu finden. Seit 2014 ist mydealz Teil der Pepper.com-Gruppe, die als weltweit größte Shopping-Community neben Deutschland auch in Brasilien, Frankreich, Großbritannien, Indien, Italien, Mexiko, den Niederlanden, Österreich, Polen, Russland und Spanien betreibt. Monatlich nutzen 25 Millionen Verbraucher die zwölf Pepper-Plattformen, um sich über aktuelle Angebote auszutauschen und 12.000 Kaufentscheidungen pro Minute zu treffen.

Kontaktdaten