Amazon Kreditkarte durch LBB gekündigt - Schade eigentlich

40
eingestellt am 23. Aug 2022
Ich hatte die Amazon Kreditkarte von der LBB schon ein paar Jahre und immer gerne die 3% in Punkten mitgenommen, die ich auf Warenkäufe bei Amazon bekommen habe und außerdem die 0,5% in Punkten, für andere Käufe)

Da ich aber seit Jahren aber sehr begeisterter Revolut Metal-Kunde bin, nutze ich ausschließlich deren Karten für den täglichen Zahlungsverkehr. Die Revolut-Karte habe ich mehrfach monatlich über Top-UP (inkl. 0.5% in Punkten bei Amazon, mtl. kamen so 30-40 Euro in Punktegutschriften zusammen) bis nahe dem Monatslimit der Amazon-Karte aufgefüllt. Am Ende des Monats wurde die Amazon-Karte zu 100% von mir bezahlt - Ratenzahlungen habe ich nie gemacht, es gabe nie Ausfälle, Rücklastschriften oder andere Ungewöhnlichkeiten.

in Summe verdient also die LBB an mir nichts und dementsprechend war ich nur wenig verwundert, als nun die Kündigung der Amazon-Karte Karte bei Einwurfeinschreiben per 31.10.22 reinflaterte - war klar, dass das System ein Ende haben wird. Schade trotzdem.

Ich bin nun neugierig, was das auf der Schufaauskunft ausmacht (vielleicht sollte ich noch selbst proaktiv vorher kündigen;) ). (Nein, ich mache mir keine Sorgen, mein Score ist durchgängig mit dem geringsten Ausfallrisiko eingestuft, aber ich wenn ich ne Delle verhindern kann...)

Wenn ich das richtig gesehen habe, gibt es keine kostenlose Karte mehr, mit der ich bei Amazon Punkte generieren kann? Es werden zwar diverse Karten vermittelt, aber kostenlos und Punkte gibts scheinbar nicht: amazon.de/gp/…031
Zusätzliche Info
Sonstiges
Sag was dazu

40 Kommentare

sortiert nach
's Profilbild
  1. JohnnyFlutschfinger's Profilbild
    JohnnyFlutschfinger
    Wie genau verdient die LBB eigentlich an einer Kreditkarte? Habe jährlich etwa 400-500€ an Punkten über die Kreditkarte der LBB.
    admin's Profilbild
    admin
    Bei jedem "echten" Umsatz bekommen sie eine processing fee. Früher lagen die bei 1.5-3%. Durch ein neues Gesetz der EU wurde es für VISA und Mastercard auf 0.3% gecapped Seitdem nehmen ja auch Aldi und Lidl Kreditkarten, sogar meist lieber als die Maestro Card. Es ist noch etwas mehr Marge drin, denn Visa und Mastercard dürfen zwar nur 0,3% nehmen, aber dazwischen stehen dann nochmal andere Unternehmen wie z.B. FirstData oder jetzt ganz bekannt durch den Ausfall Concardis oder auch Unzer, die das Wirecard Geschäft übernommen haben. Die nehmen dann jede Menge gebühren - monatliche Grundgebühr, Fee hier, Fee da und dann landest Du bei Minimum 0,5% bis hoch zu 2%. Und die sind natürlich auch inzentiviert hohe Umsätze zu machen.

    Am meisten verdienen alle Kreditkarten allerdings mit "Late fees". Also wenn Du Deine Rechnung nicht direkt zahlst, sondern später. Und da hat die LBB auch immer wieder probiert Kunden zu zu bringen.

    Und dann natürlich immer dann, wenn Du nicht in Europa Deine Karte einsetzt, klingelt es im Karton Denn dort werden noch die knackigen Gebühren eingezogen.

    Und wahrscheinlich zahlt VISA auch der LBB Kohle für wahrscheinlich gesteckte Ziele - Umsatzziele, Kundenziele, etc. pp - das kann man nicht wissen ohne die Verträge zu kennen. Ist aber absolut üblich.
  2. CS_88's Profilbild
    CS_88
    Bin auch schon seit ein paar Jahren Kunde und habe auch noch nie Ratenkäufe oder Ähnliches genutzt.

    Bis jetzt kam bei mir noch keine Kündigung und die 3% sind für mich eigentlich der einzige Grund warum ich mein Prime Konto/Abo nach der Preiserhöhung nicht gekündigt habe.
  3. Joventude7's Profilbild
    Joventude7
    Halb so wild, da Amazon und die LBB doch so oder so zum Jahreswechsel die Kooperation einstellen werden. Dann wird es sicherlich, in irgendeiner Form, eine Alternative geben. Z.B: über die Barclays Card, oder Amex etc.
    petphil's Profilbild
    petphil
    Wenn die Kooperation endet, wird dann jedem Kunden gekündigt? Wie genau „endet“ dann die Visa für die Kunden? Ich würde sie eigentlich gerne wie üblich weiter verwenden.
  4. SketchSoda's Profilbild
    SketchSoda
    Wie lange warst du denn bisher Kunde? An mir verdienen seit 2-3 Jahren auch nichts.
    buzzT's Profilbild
    buzzT Autor*in
    Ich meine etwa drei jahre. Nichts verdienen ist ja eins, aber drauflegen was anderes.
    Ich sehe als Killerargument für mich die Tatsache an, dass ich Punkte generiert habe, in dem ich den Kreditrahmen der Amazon-karte auf Revolut "abgehoben" habe. Das waren halt je nach Monat einiges an Punkten, die ich bekommen habe. Dem gegenüber standen halt aus Sicht der LBB keinerlei andere Einnahmen bei mir. (bearbeitet)
  5. AdamFerzauli's Profilbild
    AdamFerzauli
    Was passiert wenn man noch einen offenen Saldo hat und die Karte aber noch bis 2025 läuft, wird man einfach gekündigt und man soll sofort den Saldo ausgleichen oder geht die Karte dann einfach weiter nur ohne die Prime Vorteile.
  6. lavalampe's Profilbild
    lavalampe
    Heute auch Kündigung erhalten. Man komme mir noch nicht sagen warum egtl.
    Hoffe zumindest Das folgt noch auf Nachfrage...
  7. BratwurstPaule's Profilbild
    BratwurstPaule
    Ich habe heute den 4. Mai 2023 eine Kündigung von der LBB erhalten mit einer Frist von zwei Monaten. Wieso auch immer.
  8. schnappi2000's Profilbild
    schnappi2000
    Hab heute auch eine Kündigung erhalten. Angeblich wegen Überweisungskarusell. Hab lediglich mal mein Dispo auf dem Giro ausgeglichen was auch schon Weile her ist
    Wie ist dass denn nun ? Gibt das nun automatisch einen schlechten Schufaeintrag wegen kündigung durch die Bank ? Ich mein wenn die Karten später von der Bank wegen ausgelaufenem Vertrag gekündigt werden sollten kann ja auch nicht jeder einen negativen Eintrag bekommen ?!
  9. buzzT's Profilbild
    buzzT Autor*in
    Ich habe proaktiv eine Kündigugn ausgesprochen, die VOR dem Kündigungsdatum der LBB gelegen hat. Die LBB hat erstmal nicht reagiert darauf. Einen Schufaeintrag zur Kündigung gab es zumindest bei mir nicht.
    schnappi2000's Profilbild
    schnappi2000
    Danke für die Antwort. Habe auch mal noch eine eigene Kündigung rausgeschickt. Mal sehen wie das gehandhabt wird.

    Kann mir fast nicht vorstellen dass es eine negative Eintragung geben könnte. Mann hat ja nicht irgendwie Raten nicht zurückgezahlt oder Mahnungen bekommen. Aber leider weiß man ja nie was da so im Hintergrund passiert. Hab nur Sorge dass wenn sowas wäre mir andere Banken dann plötzlich auch noch kündigen.
  10. daniel.2.daniel's Profilbild
    daniel.2.daniel
    Ich habe heute meinen kündigungsschreiben bekommen angeblich weil ich damit nicht genügend bei Amazon eingekauft habe Verstoß gegen Ziffer 1
    schnappi2000's Profilbild
    schnappi2000
    sowas gibts auch ?
    Scheint ja so als ob die nun echt anfangen auszusortieren. Warum auch immer. Vielleicht bekommen die anderen später automatisch eine neue Karte mit neuem Partner oder so (bearbeitet)
  11. schnappi2000's Profilbild
    schnappi2000
    achso, meine Gegenkündigung wurde übrigens angenommen. Dafür Karte direkt am gleichen Tag gesperrt worden und die Punkte wo ich noch hatte sind auch nicht mehr einlösbar
    phad84's Profilbild
    phad84
    Hast du das so hingenommen?
's Profilbild
Top-Händler