Amazon Kulanz nicht mehr vorhanden - neue Richtlinien!

eingestellt am 21. Okt 2021
Hallo,

ich frage mich ernsthaft warum man bei Amazon noch kaufen sollte, erst recht wenn die Preise deutlich über der Konkurrenz liegen. Alle Entscheidungen der Mitarbeiter sind systembasiert. Es ist nur das erlaubt was das System vorschlägt. Ich habe mich schon seit geraumer Zeit gewundert warum Kulanzentscheidungen sehr selten geworden sind.

Rabatte bei Geräten mit Einschränkungen (z.B. bei Pixelfehlern bei Displays oder leichten Verarbeitungsmängeln) fast nicht mehr zu bekommen. Rücknahme oder Austausch meist Fehlanzeige. Reparatur durch miese, externe Servicewerkstätten die die Geräte verunstalten ist die einzige Möglichkeit.

Wenn der letzte Kunde bemerkt hat, dass Amazon und Kulanz nun ein Fremdwort sind, wird das Unternehmen nicht mehr lange exisitieren.

Eine Mitarbeiterin teilte mir heute mit dass sich die Richtlinien vor Kurzem geändert hätten und deshalb kaum Kulanz noch existiert.

Jeff Bezos soll im Mai abgegangen sein. Vermutlich hat der neue CEO neue Regeln eingeführt.

Ich werde in Zukunft Bestellungen bei Amazon nur noch auf wenige Ausnahmen beschränken. Ein Grund dort auch zu höheren Preisen zu kaufen war für mich immer die außerordentliche Kulanz. Nun sind sie zum Großteil schlechter als mancher Wald- und Wiesenhändler. Schon alleine die Kommunikation mit dem Support ist der reinste Horror. Nur Textbausteine von ausländischen Mitarbeitern die mit Translater Software arbeiten und kaum Deutsch verstehen. Selbst Englisch über Contact in Englisch ist bei ausländischen Amazons nicht möglich. Die benutzen weiterhin copy and paste Antworten in der jeweiligen Landessprache.

Ein "Highlight" sind zusätzlich die Drohlmails von ofm@amazon.de. Auf fast 10 teure Bestellungen (u.a. Ipad Pro 2021 12.9") und ein Monitor für 1300 Euro, eine Rücksendung. Sofort harsche Drohung mit etwaiger Kontosperrung. Die ticken echt nicht mehr ganz frisch.
Zusätzliche Info
Shops: Erfahrungen
Sag was dazu
Beste Kommentare
Avatar
33631311-ZYQps.jpg
Avatar
Geht es dir jetzt besser?
Avatar
Also für mich klingt der Text eher so, als wärst du so ein Kunde, der sich gern beschwert und immer irgendwelche Mängel (er)findet. Nicht verwunderlich, dass dann irgendwann die Kulanz nachlässt.

Amazon macht den Wert eines Kunden dank Score und Algorithmen nur allen Supportmitarbeitern viel einfacher zugänglich.
Bearbeitet von: "Tobias" 21. Okt 2021
Avatar
Bedanke dich bei den MyDealzern, die die Kulanz schamlos ausgenutzt haben
74 Kommentare
  1. Avatar
    33629199-Ij0NF.jpg
  2. Avatar
    Geht es dir jetzt besser?
  3. Avatar
    Das ist das Problem mit Unternehmen, die quasi eine Monopolstellung haben. Erlauben sich einfach zu viel.
  4. Avatar
    KAUF NICHT MEHR DA - ganz einfach!
  5. Avatar
    Redest du von Amazon.de oder meinst du was Anders?
  6. Avatar
    Bedanke dich bei den MyDealzern, die die Kulanz schamlos ausgenutzt haben
  7. Avatar
    Tolle Geschichte.
    Super, viel Spaß auf Kulanz bei anderen Läden zu hoffen.
    solange kein anderer Laden in der Lage ist, mir Dinge innerhalb ein zwei Tagen zu liefern, dürfen mich die Amazon Leute verarschen und nicht Media Markt oder Saturn. (Bezogen auf Technik.)
    Bearbeitet von: "thomasd0405" 21. Okt 2021
  8. Avatar
    Naja, außer nächste Tag Lieferung bietet Amazon nichts mehr (zu mindestens für mich), ich glaube dass ich mein Prime stoppen werde.
  9. Avatar
    32F21.10.2021 11:53

    Das ist das Problem mit Unternehmen, die quasi eine Monopolstellung haben. …Das ist das Problem mit Unternehmen, die quasi eine Monopolstellung haben. Erlauben sich einfach zu viel.


    ich sehe das anders: ich würde sagen, die kunden haben sich 'zuviel' bezüglich der unverhältnismässig ausnutzung der kulanz rausgenommen. daher jetzt diese schritte.
  10. Avatar
    Also für mich klingt der Text eher so, als wärst du so ein Kunde, der sich gern beschwert und immer irgendwelche Mängel (er)findet. Nicht verwunderlich, dass dann irgendwann die Kulanz nachlässt.

    Amazon macht den Wert eines Kunden dank Score und Algorithmen nur allen Supportmitarbeitern viel einfacher zugänglich.
    Bearbeitet von: "Tobias" 21. Okt 2021
  11. Avatar
    Wo liegen denn die Preise bei Amazon deutlich über der Konkurrenz ? Klar gibt es bei einzelnen Händler immer wieder bessere Angebote aber bei Technik ist doch Amazon im durchschnitt immer noch günstiger als zb MM, Saturn oder Expert.
    Bearbeitet von: "1cast" 21. Okt 2021
  12. Avatar
    Ich denke , dass System weiß schon wann es kulant sein soll oder nicht . Manche übertreiben halt gerne
    Bearbeitet von: "MoneyMani" 21. Okt 2021
  13. Avatar
    jens_kolle21.10.2021 11:56

    ich sehe das anders: ich würde sagen, die kunden haben sich 'zuviel' …ich sehe das anders: ich würde sagen, die kunden haben sich 'zuviel' bezüglich der unverhältnismässig ausnutzung der kulanz rausgenommen. daher jetzt diese schritte.


    Amazon ist nur so groß, weil eben Kundenzufriedenheit ganz groß stand. Wenn hier jemand was ausnutzt dann Amazon. Wieviel Steuer zahlt Amazon nochmal in Deutschland?
    Bearbeitet von: "32F" 21. Okt 2021
  14. Avatar
    Ich tausche meine iPhone Lederhülle regelmäßig gegen eine neue (alle 3-4 Monate) weil die Farbe recht schnell abgeht. Aber das ist kein Proiblem seitens Amazon.
  15. Avatar
    Gibt es eigentlich sowas wie einen Prime Support oder bekommt man da die gleichen Textbausteine?
  16. Avatar
    Von all dem, was du beschreibst, habe ich bisher noch rein gar nichts erlebt.
    Der Support war immer freundlich, schnell und hat alles zu meiner Zufriedenheit erledigt.
    Bei Rücksendungen bekomme ich die Gutschrift in dem Moment, wo ich die Retoure beim Paketdienstleister abgegeben habe.
    Ich verhalte mich aber auch normal, schicke nicht ständig zurück bzw. bestelle nicht mal eben Ware nur um sie anzuschauen.
    Ich bin seit über 12 Jahren Amazon Kunde und eine Drohmail bzgl. Kontosperrung habe ich noch nie erhalten.

    Dein Text liest sich so, als hättest du dich ständig beschwert und viel gefordert oder reklamiert.
    Vielleicht einfach mal an die eigene Nase fassen und über sein eigenes Verhalten nachdenken, denn dann bekommt man nicht Mails bzgl. einer Kontosperrung.

    Und wenn ich hier bei Mydealz schon immer lese, dass manche gleich mehrere Exemplare von Artikeln bestellen und dann wieder zurückschicken oder das manche bei Warehouseartikeln teilweise auch noch beschei***en, dann wundert es mich nicht, dass Amazon da immer strenger wird. Oder wenn manche Kunden gar nicht den Artikel zurüschicken, den sie zurückschicken müssten. Amazon lässt sich eben nicht ewig einfach verar***en. Mit derartigem Verhalten wäre man eh bei keinem anderen Händler jemals durchgekommen.

    Edit: Und bei den Preisen gilt: VERGLEICHEN!
    Wie immer und überall.
    Bearbeitet von: "Ray_of_Light" 21. Okt 2021
  17. Avatar
    dealhunter9321.10.2021 12:04

    Gibt es eigentlich sowas wie einen Prime Support oder bekommt man da die …Gibt es eigentlich sowas wie einen Prime Support oder bekommt man da die gleichen Textbausteine?


    Wird kein Unterschied gemacht. Auch nicht wenn du für 10.000 Euro im Jahr bestellst.
  18. Avatar
    Amen
  19. Avatar
    Also mir wurde selbst bei meinem oled ein Preisnachlass gewährt eigentlich waren es 70 Euro dann zum Zeitpunkt der Rückerstattung waren es sogar 80 und die wurden automatisch gutgeschrieben und bei einem Amazon tablet hat der Mitarbeiter sogar eine Erstattung ohne Rücksendung vorgeschlagen obwohl eine Reparatur auch angezeigt worden ist also kommt drauf an wer am Hörer ist
  20. Avatar
    So sehr wie Amazons Kulanz überstrapaziert wurde war das doch nur eine Frage der Zeit
  21. Avatar
    1cast21.10.2021 11:59

    Wo liegen denn die Preise bei Amazon deutlich über der Konkurrenz ? Klar …Wo liegen denn die Preise bei Amazon deutlich über der Konkurrenz ? Klar gibt es bei einzelnen Händler immer wieder bessere Angebote aber bei Technik ist doch Amazon im durchschnitt immer noch günstiger als zb MM, Saturn oder Expert.


    Naja, eigentlich nicht....Wenn Amazon (DE) mal ein gutes Angebot hat, dann ist es entweder dadurch entstanden, dass sie bei nem Mitbewerber mitgezogen sind (Das Angebot also nicht von Amazon ausgeht) oder eines von sehr wenigen tatsächlich guten Angeboten ist, welche sich jedoch fast ausschließlich auf BF und Prime-Day begrenzen.
    (Ausnahme: "Preisfehler", wofür meist der Algorithmus zuständig ist.)

    Ansonsten ist Amazon preislich eher im Mittelmaß bzw. sogar eher teuer und gerade MM/Saturn haben im Technikbereich die ganz klar besseren Angebote. Ähnliches gilt für Alternate, Cyberport/Computeruniverse und meist NBB.
  22. Avatar
    Na kein Wunder wenn viele Leute es jahrelang bis aufs Äußerste ausgenutzt haben. Bei jeder WHD-Aktion waren immer genügend Kommentare die meinten man bekommt danach nochmals 20-40% extra Rabatt wenn man nur den Support lange genug mit "optischen Mängeln" belästigt...
  23. Avatar
    Ray_of_Light21.10.2021 12:07

    Der Support war immer freundlich, schnell und hat alles zu meiner …Der Support war immer freundlich, schnell und hat alles zu meiner Zufriedenheit erledigt.


    kann ich leider auch nicht mehr bestätigen.

    1. Kontaktaufnahme wird erschwert
    2. Chat mit indischen Angestellten die nur für 3 Standardfälle Lösungen parat haben
    3. fragt man nach oder will einen screenshot schicken der das Problem deutlich dokumentiert gerät man an den nächsten indischen Mitarbeiter und nicht an den mit dem man mühsam gechattet hat. Der antwortet dann mit einer weiteren Falschauskunft oder sinngemäß "ich verstehe ihr Problem nicht"

    sehr sehr mühsam

    Mit deutschen Mitarbeitern hatte ich auch schon mal telefoniert (vor ca. 1-2 Jahren). Die Dame war pampig und hat dann aufgelegt.

    Fazit: Außen hui, innen pfui.
    Trotzdem bestellt man halt weiter bei amazon und hofft dass man keinen Grund zur Reklamation hat.
  24. Avatar
    Wen interessiert's? Wenn Du Amazon nicht (mehr) gut findest, kauf halt woanders. Bleibt mehr für den Rest übrig. Mehr Kulanz wirst Du woanders allerdings vergeblich suchen *LOL*
  25. Avatar
    Ich kann bisher nichts Negatives feststellen.
    Hab zwar schon zweimal eine Meldung erhalten, dass ich Artikel eingeschickt hätte, die nicht dem Zustand entsprachen, den sie versandt haben, aber das ließ sich immer klären. Hab es ja auch immer im Voraus angekündigt, dass ein Artikel defekt ist oder er nicht passt.

    Das wäre auch das einzige, was ich Amazon vorwerfen kann, dass die linke Hand nicht weiß, was die rechte tut.
    Solche Infos bei Reklamation dürfte ja auch immer im System hinterlegt sein und trotzdem schicken die so eine unnötige und unbegründete Warn-Email raus.
  26. Avatar
    Sind schon wieder Ferien oder was ist los? Heul leise.
  27. Avatar
    32F21.10.2021 12:01

    Amazon ist mir so groß, weil eben Kundenzufriedenheit ganz groß stand. W …Amazon ist mir so groß, weil eben Kundenzufriedenheit ganz groß stand. Wenn hier jemand was ausnutzt dann Amazon. Wieviel Steuer zahlt Amazon nochmal in Deutschland?

    Sitzen Sie in Deutschland oder wie?
    Immer dieses Dahergerede ohne Hintergrundkenntnisse.

    Ich finde es auch , dass sie niedrige Steuern zahlen, aber das war nun mal die Kondition, die sie in Irland bekommen.
  28. Avatar
    Is ja gruselig was sich hier für fanboys rum treiben...
  29. Avatar
    Amazon konnte man ne Zeit Mal auch hart bescheissen, kenne viele Leute die Amazons Kulanz bei Paketen, die angeblich nie angekommen sind ausgenutzt haben und sich so Artikel gratis erschlichen haben. Ganz dreist war mein Arbeitskollege, der Amazon angeschrieben hat dass er einen Leeren PS5 Karton erhalten hat, da PS5 nicht lieferbar komplette Rückerstattung erhalten, ohne großes Tamtam. Kein Wunder dass Amazon hier die Reißleine ziehen muss.
  30. Avatar
    32F21.10.2021 12:01

    Amazon ist mir so groß, weil eben Kundenzufriedenheit ganz groß stand. W …Amazon ist mir so groß, weil eben Kundenzufriedenheit ganz groß stand. Wenn hier jemand was ausnutzt dann Amazon. Wieviel Steuer zahlt Amazon nochmal in Deutschland?


    Meine Güte, vielleicht mal mit Steuerrecht beschäftigen.
    Direkt danach mal gleich in den eigenen Haushalt gucken wie viele Dinge man hat, von Firmen die auch in den Niederlanden, Irland oder anderen „Steueroasen“ ihren EU Sitz haben.

    @TheOldJoke
    Hat mit Fanboy nichts zu tun.
    Mein Hauptargument ist die Liefergeschwindigkeit. Diese kann mir neunmal kein anderer Vorweisen. Bei Reklamation tun sie sich alle nichts, allerdings Amazon auch aus meiner bisherigen Erfahrung noch am besten.
    Könnte jetzt meine letzten drei Fälle hier aufzählen. Einer mit Otto, einer mit MM und einer Amazon.

    Otto, deutscher Support und relativ Zeitnah gelöst.

    Media Markt, deutscher Mitarbeiter, direkt im Laden. War leider der Meinung, dass er nach 8 Monaten nichts machen kann und ist dann lieber in die Pause gegangen, als uns zu helfen.

    Amazon, eine Mail, danach Baustein Antwort. Zweite Mail, Artikel ohne Murren nach 13 Monaten ersetzt.
    Bearbeitet von: "thomasd0405" 21. Okt 2021
  31. Avatar
    Trotzdem sagt einem natürlich aber schon der gesunde Menschenverstand, dass die Service- und Kulanzbereitschaft mit jedem Laden, den Amazon niederwalzt, kleiner wird und spätestens, wenn der letzte große Konkurrent aus dem Weg geräumt ist, gegen null laufen wird. Amazon macht das - ziemlich kostenintensive - Servicegedöns nämlich nicht aus purer Menschenliebe, sondern weil sie es sich leisten können (u.a. Stichwort Steuern) und weil es ihnen auf dem Weg zum Monopolisten nützlich ist. Das ist durchaus legitim und nachvollziehbar, aber unterm Strich eben auch wohl kalkuliert und berechnend - und auf lange Sicht gesehen überhaupt nicht großzügig oder gar kundenfreundlich.
  32. Avatar
    adalfried21.10.2021 12:42

    Sind schon wieder Ferien oder was ist los? Heul leise.



    Herbstferien....
  33. Avatar
    "Eine Mitarbeiterin teilte mir heute mit dass sich die Richtlinien vor Kurzem geändert hätten und deshalb kaum Kulanz noch existiert."


    Na sicher werden dir die Mitarbeiter das erzählen.
  34. Avatar
    Jeff Bezos ist btw nach wie vor am Geschehen beteiligt und zwar als geschäftsführender Vorsitzender des Verwaltungsrats, er hat noch genug Einfluss

    Ich kann nichts von dem Geschriebenen nachvollziehen...aber naja, einige übertreiben es halt auch immer
  35. Avatar
    Am Anfang machte Amazon Verluste hatte einen unglaublichen Kundenservices und war gegenüber seinem Mitbewerbern sehr günstig. Sie wurden logischerweise Marktführer weil keiner ein Grund hatte sich zu beschweren. Jetzt haben sie die breite Masse. Die breite Masse ist aber bequem, wechselt nicht andauert ihre Shops. Folge dessen sortieren sie vermutlich ihre dreisten Kunden aus . Das haben sie in der Anfangszeit logischerweise nicht gemacht.
    Boah, 6 Handys bestellt, gucken welches beste und mir ist da eins leider aus versehen runtergefallen und auf dem 2. hat mein Hund draufgekackt. Eins will ich behalten aber sind Kratzer drauf .Will Rabatt aber Amazon macht Stress. Saftladen
  36. Avatar
    thomasd040521.10.2021 11:55

    Tolle Geschichte. Super, viel Spaß auf Kulanz bei anderen Läden zu hoffen. …Tolle Geschichte. Super, viel Spaß auf Kulanz bei anderen Läden zu hoffen. solange kein anderer Laden in der Lage ist, mir Dinge innerhalb ein zwei Tagen zu liefern, dürfen mich die Amazon Leute verarschen und nicht Media Markt oder Saturn. (Bezogen auf Technik.)


    Da gibts eigentlich genügend Anbieter, die fix liefern. Galaxus war bei mir immer richtig flott. Könnte man kennen als mydealz Mitglied
  37. Avatar
    TeePee21.10.2021 13:01

    Trotzdem sagt einem natürlich aber schon der gesunde Menschenverstand, …Trotzdem sagt einem natürlich aber schon der gesunde Menschenverstand, dass die Service- und Kulanzbereitschaft mit jedem Laden, den Amazon niederwalzt, kleiner wird und spätestens, wenn der letzte große Konkurrent aus dem Weg geräumt ist, gegen null laufen wird. Amazon macht das - ziemlich kostenintensive - Servicegedöns nämlich nicht aus purer Menschenliebe, sondern weil sie es sich leisten können (u.a. Stichwort Steuern) und weil es ihnen auf dem Weg zum Monopolisten nützlich ist. Das ist durchaus legitim und nachvollziehbar, aber unterm Strich eben auch wohl kalkuliert und berechnend - und auf lange Sicht gesehen überhaupt nicht großzügig oder gar kundenfreundlich.


    Die sind immer noch genau so kulanzbereit und serviceorientiert. Jeder kriegt volle Kulanz solange sein Kundenkonto es her gibt. Ist ja auch nicht so neu das Stammkunden besser behandelt werden. Wenn man halt locker 10% seiner Bestellungen retourniert und bei dem Rest nur ewig rum diskutiert für 2€ Rabatt, dann ist man halt kein gern gesehender und guter Kunde.

    Ich habe z.b. bei Amazon in über 10 Jahren erst 2 mal den Kundenservice benötigt einmal war es ein recht günstiges Teil ( Austausch und Entsorgung des alten Teils durch mich) und einmal ein recht teures Teil (ersatzlieferung und Rücksendung des defekten Teils).

    Meine Beschwerdequote liegt somit bei 0,01% oder wahrscheinlich noch geringer. Da ist natürlich dran interessiert mich als Kunden zu halten.
  38. Avatar
    Autor*in
    Ich hätte es vielleicht anders formulieren sollen, man bekommt manchmal Kulanz, besonders bei so Kleinkram bis 200 - 300 Euro. Aber bei teuren Produkten ist das ein Glücksspiel. Mir hat mal eine Mitarbeiter gesagt, dass da sie für höhere Beträge keine Befugnisse haben. Das Produkt welches ich retounieren wollte kostete ca. 640 Euro. Da war es leider mit Amazons Kulanz vorbei. Einen Konstruktionsfehler kann man auch nicht reparieren. Abgesehn davon wird bei den von Amazon genutzten, externen Servicewerkstätten sicherlich das Gerät nich in dem Zustand so angekommen wie versendet. Ein Gerät wurde komplett zerstört.Total verdreckt und mit Rissen im Display. Und dann darfst du wieder beim Amazon Support betteln gehen, dass sie das vom Servicepartner zerstörte Gerät zurücknehmen. Have fun.
    Bearbeitet von: "KGD74" 21. Okt 2021
  39. Avatar
    Jeff wird das hier bestimmt interessiert verfolgen.
Dein Kommentar
Avatar
Top-Händler