eingestellt am 21. Mai 2019
Hallo liebe Community,

falls ich im falschen Bereich bin, entschuldigt mich, bin neu^^

Und zwar verkaufe ich einen Artikel auf Ebay-Kleinanzeigen und biete als Bezahlmethode Überweisung an, da ich ja bei Paypal als Verkäufer nicht wirklich Schutz habe. Nun möchte der Käufer jedoch meine Bankdaten per E-Mail geschickt bekommen und nicht über den normalen Ebay-Chat. Und das macht micht doch etwas misstrauisch....jetzt meine Frage: Finger weg lassen oder keine Sorgen machen? Also seine Adresse steht auch bei Google drin, zumindest die von der Firma. Ich bin mir echt unsicher, da ich ungern meine Bankdaten rausgebe...und dann noch per Mail statt Ebay?!

Lg
DG
Zusätzliche Info
Sonstiges
Diskussionen
Beste Kommentare
32 Kommentare
Dein Kommentar