Gruppen

    Erfahrungen mit nicht autorisierten PayPal-Zahlungen

    Moin,

    habe eben eine Nachricht von PayPal erhalten.
    Angeblich soll eine Zahlung an mich (40€/Kleinanzeige) nicht autorisiert gewesen sein.
    Jetzt wurden mir erstmal 'vorsorglich' 40€ vom Konto abgebucht..

    Hat damit bereits jemand Erfahrungen sammeln können? Wie geht sich das aus im Normalfall?

    Grüße

    28 Kommentare

    Geld ist weg, und sofern die Ware schon verschickt wurde auch die ist dann weg...

    Willkommen im Kreise der mittels PayPal betrogenen User...tut mir Leid, aber du solltest dich schonmal damit anfreunden, dass dein Geld weg ist.

    Per PPF oder normaler Paypal Zahlung?

    crusaderab

    Per PPF oder normaler Paypal Zahlung?



    Ist völlig egal wenn der account gehackt wurde

    Du kannst auf jeden Fall noch die PayPal-Lastschrift auf deinem Konto zurückgeben und schauen was PayPal daraus macht
    Das kann allerdings zu noch mehr Kosten führen, das sollte dir klar sein.
    Ansonsten muss ich den beiden ersten zustimmen.

    crusaderab

    Per PPF oder normaler Paypal Zahlung?



    Würde mich nur interessehalber interessieren, da ich PPF sonst als relativ sicher angesehen hatte.

    Verfasser

    Puh! Ich glaube damit war es das für mich mit PayPal als ernstzunehmende Zahlungsmöglichkeit.

    Das Geld kam jetzt ja auch nicht von einem dubiosen Konto, sondern stimmte auch mit Name und Mail der Versandadresse überein.

    Bitte weiter informieren, bin gespannt, wie das ausgeht. Viel Glück von mir

    Verfasser

    Es war übrigens kein PPF, sondern mit 'Käuferschutz'.
    Danke für die Antworten!
    Ich werde mir über das Wochenende einen Plan machen und euch auf dem Laufenden halten.

    Wenn die Versandadresse mit der bei PayPal hinterlegten Adresse übereinstimmt solltest Du gute Karten haben das Geld zurückzubekommen.

    Wie kann man denn als Käufer eine PP Zahlung zurückholen oder was bedeutet "nicht autorisiert"?

    Rotkohls

    Wie kann man denn als Käufer eine PP Zahlung zurückholen oder was bedeutet "nicht autorisiert"?


    wenn VK nicht oder falsch/schlecht liefert. Alles andere wäre Betrug und wird hier hoffentlich nicht ausgeplaudert

    ExtraFlauschig

    Du kannst auf jeden Fall noch die PayPal-Lastschrift auf deinem Konto zurückgeben und schauen was PayPal daraus macht Das kann allerdings zu noch mehr Kosten führen, das sollte dir klar sein. Ansonsten muss ich den beiden ersten zustimmen.



    wegen 40€ diesen ärger und dann keinen paypal acc mehr haben?
    40€ als Lehrgeld abschreiben und zukünftig die entsprechenden Konsequenzen ziehen.

    Ich halte das für eine Phishing Attacke. Erst wenn er sich (über einen in der Email enthaltenen Link) bei Paypal einloggt, schnappt die Falle zu.

    Ich vermute beim Käufer ist es zu einem fremden Kontozugriff gekommen (evtl. ist er vom Phishing betroffen). Dann sollte er jedoch bei Erhalt der Ware diese zurücksenden...

    Ich verstehe den Sachverhalt noch nicht ganz:
    Jemand hat dir 40€ bezahlt.
    40€ wurden deinem Paypal-Konto gutgeschrieben.
    Die Zahlung war aber nicht "autorisiert".
    Paypal bucht deshalb 40€ von deinem Konto ab und holt somit sein Geld zurück?

    Bilanz:
    "Betrüger": 40€ im Plus
    Paypal: 0€
    Du: 40€ im Minus

    ???

    Verfasser

    SevenUp

    Ich verstehe den Sachverhalt noch nicht ganz: Jemand hat dir 40€ bezahlt. 40€ wurden deinem Paypal-Konto gutgeschrieben. Die Zahlung war aber nicht "autorisiert". Paypal bucht deshalb 40€ von deinem Konto ab und holt somit sein Geld zurück? Bilanz: "Betrüger": 40€ im Plus Paypal: 0€ Du: 40€ im Minus ???



    Das hast du richtig erkannt

    Verfasser

    Phishing war es leider nicht.
    Bei Bedarf kann ich die Mail schwärzen und hochladen

    Was hast du denn verschickt?
    Per Post mit Sendungsnachweis?

    Eigentlich gilt dann auch der Verkäuferschutz.

    Ansonsten kann ich immer nur wiederholen: PayPal ist ein Betrüger- und Abzockverein. Als Verkäufer sollte man sowieso kein PayPal verwenden.

    SevenUp

    Ich verstehe den Sachverhalt noch nicht ganz: Jemand hat dir 40€ bezahlt. 40€ wurden deinem Paypal-Konto gutgeschrieben. Die Zahlung war aber nicht "autorisiert". Paypal bucht deshalb 40€ von deinem Konto ab und holt somit sein Geld zurück? Bilanz: "Betrüger": 40€ im Plus Paypal: 0€ Du: 40€ im Minus ???



    Das stimmt nicht ganz, auch das Konto des "Betrügers" ist 40€ im Minus.

    Ich hatte vor einigen Monaten folgende Situation:
    Ich cashe mittels Paypal regelmäßig meine Barclaycard aus. D.h. ich schicke mir mittels zwei Paypalkonto und Paypal & Friends selbst Geld und lass das von der Maestro abbuchen. Als ich damit angefangen hatte, hatte ich die falsche IBAN (die der Kreditkarte, mit der das ganze nicht funktioniert, die Gutschrift von Paypal zur Legitimation kam auf dem Konto an, von der mir verwendeten Bankverbindung konnten allerdings keine Lastschriften gezogen werden.) verwendet.

    Das Ergebnis war, das beide (!) Konten mit dem entsprechenden Betrag im Minus waren. D.h. sowohl das Sender- als auch das Empfängerkonto (das Geld vom Empfängerkonto hatte ich mir bereits auf mein Konto überweisen lassen). Ich hatte dann den Betrag auf dem Senderkonto ausgeglichen und nach ca. 1 Woche war dann das Konto auch auf Empfängerkonto wieder ausgeglichen.

    Ergebnis: Eine nicht autorisierte Zahlung kann entweder ein gehacktes Konto sein oder (was ich hier eher glaube) eine geplatzte Lastschrift des Senders.

    Ergebnis2: "Selbst" Paypal & Friends ist mit Vorsicht zu genießen.


    Verfasser

    Ging raus per Hermes-Paket mit Sendungsverfolgung.

    Ich habe jetzt die letzte Stunde über mit diversen PayPal-MitarbeiterInnen telefoniert und letztenendes wurde die 'Einbehaltung' wieder rückgängig gemacht. Mein PayPal-Konto ist nun also wieder im plus und alles ist gut soweit.
    Was genau das Problem nun war, weiß ich nicht - ich habe irgendetwas von Zahlungswiderrufungen verstanden.

    Ich bin jedenfalls froh, dass ich nur mit einem Schrecken davon gekommen bin.

    Verfasser

    SevenUp

    Ich verstehe den Sachverhalt noch nicht ganz: Jemand hat dir 40€ bezahlt. 40€ wurden deinem Paypal-Konto gutgeschrieben. Die Zahlung war aber nicht "autorisiert". Paypal bucht deshalb 40€ von deinem Konto ab und holt somit sein Geld zurück? Bilanz: "Betrüger": 40€ im Plus Paypal: 0€ Du: 40€ im Minus ???


    Vielen Dank für die Aufklärung - ich denke, genau so wird es gelaufen sein!

    SevenUp

    Ich verstehe den Sachverhalt noch nicht ganz: Jemand hat dir 40€ bezahlt. 40€ wurden deinem Paypal-Konto gutgeschrieben. Die Zahlung war aber nicht "autorisiert". Paypal bucht deshalb 40€ von deinem Konto ab und holt somit sein Geld zurück? Bilanz: "Betrüger": 40€ im Plus Paypal: 0€ Du: 40€ im Minus ???


    Sachen gibts. Und wozu das Ganze?

    Ich geb dir nen Tipp.

    Akzeptiere niemals wieder als Verkäufer Paypal !

    Kurze Erläuterung :

    Käufer kauft bei dir Ware X

    Käufer zahlt Ware X auf dein Paypal Konto.

    Du verschickst die Ware X an den Käufer im guten glauben.

    Käufer erhält Ware X.

    Käufer behauptet Konto bei Paypal wurde gehackt, und sofort und ohne Prüfung ob dem wirklich so ist (Auch wenn du als Vk beweisst dass du die Ware verschickt hast (Versandbeleg) oder co.) buchen die das Geld sofort zurück und dass zu deinen Lasten.

    Sonst müsste ja Paypal für den Schaden aufkommen, da lassen die lieber den Verkäufer den dummen sein. (Trotz Käuferschutz)

    Paypal entsxheidet sogut wie immer zu deren gunsten auch wenn es rechtlich nicht erlaubt ist.

    Bin selber so auch um 2100 Euro durch einen Betrüger reingefallen.

    Im Endeffekt ist Geld Weg und Ware weg.

    Sei Froh dass es nur 40 Euro sind.

    Du hast mehrere möglichkeiten dein Geld wiederzubekommen.

    1. Geh zu nem Anwalt und klage darauf dein Geld wieder zubekommen

    oder
    2.
    Buch das Geld einfach von deinem Bankkonto zurück. Kann sein dass dein Paypal Konto dann gesperrt wird, aber sei froh wenn du mit dem Drexksladen nix mehr zutun hast

    Und ich verstehe nicht wieso sowenig Leute die ganzen Paypal Maschen noch nicht kennen.

    Das gabs damals schon vor 5 Jahren genauso und es passiert nix auf Seiten von Paypal. die fördern novh diese Betrüger, weil ohne diesen ganzen Tricks würde es denn Betrügern gar nicht erst so leicht gemacht jemanden über den Tisch zuziehen.

    Ich gebe dir nen Tipp mach bitte als Vk einen grossen Bogen um die Ebay und Paypal Mafia.
    Es wurden schon viele Existenzen so zerstört dank Paypal. Kannst dich ja mal in das Thema reinlesen wenns dich interessiert.

    Wenn du was vk willst auf ebay dann bitte nur noch Überweisung !

    Das geilste ist wie ich finde das Paypal.immernoch der Meinung ist das diese Art des Betrugs sehr selten vorkommt. Obwohl das täglich 1000 fach passiert!

    Kartoffelkoepfe


    lbertine

    Ich habe jetzt die letzte Stunde über mit diversen PayPal-MitarbeiterInnen telefoniert und letztenendes wurde die 'Einbehaltung' wieder rückgängig gemacht. Mein PayPal-Konto ist nun also wieder im plus und alles ist gut soweit. Was genau das Problem nun war, weiß ich nicht - ich habe irgendetwas von Zahlungswiderrufungen verstanden. Ich bin jedenfalls froh, dass ich nur mit einem Schrecken davon gekommen bin.



    Er hat sein Geld schon wieder

    Kauf mit PayPal = HOT
    Verkauf mit PayPal = Cold, ICECOLD

    Wie muss das den auf meinen PayPal Konto aussehen, dass ich weiß die Zahlung ist auch autorisiert? Bei Ebay bekam ich früher immer eine Email da stand in grüner Schrift ein Satz in der Art drinn, dass ich davon ausgehen konnte, das Geld ist autorisiert auf meinen PayPal Konto.
    Liege ich falsch?

    Ich hatte mal an zwei aufeinander folgenden Tagen immer Nachts unauthorisierte Zahlungen an einen Typen in Australien von meinem Konto gesendet.
    Alles zwischen 40-50€.
    Habe dann direkt bei PayPal angerufen, die Sachlage erklärt. Kannte den Empfänger nicht und nachts war ich sowieso nie aktiv.
    Alles wurde wieder zurückgebucht und mein Passwort wurde zurückgesetzt.
    Das alles hat mich 10 Minuten Aufwand gekostet.

    Dein Kommentar
    Avatar
    @
      Text
      Top Diskussionen
      1. [S] Pizza.de GS [B] Studentbeans Codes411
      2. Bewertung Handyangebot48
      3. Lebenshilfe: Netflix und Amazon Prime im Ausland?22
      4. PS4 Account sharen bei Fifa 17/1845

      Weitere Diskussionen