Philips Screeneo U5 Ultra-Short Throw 4K Projector über Indiegogo als Vorbesteller Kampagne

eingestellt am 23. Nov 2022 (eingestellt vor 43 m)
Bei Indiegogo (warum auch immer) läuft noch eine Weile die Kampagne für den Philips Screeneo U5 Ultra-Short Throw 4K Projector. Aktuell könnte man ihn zum Black Friday für €1.699 EUR + 471,81€ Versand und Zoll vorbestellen.

indiegogo.com/pro…tor

Hat sich hier schon jemand mit dem Gerät auseinandersetzt und könnte mal die Meinung zu den Specs abgeben und dem zu erwartenden Preis Leistungsverhältnis? Kenne mich in dem Bereich nicht aus.
Für mich war zB nicht ersichtlich, ob der Beamer nativ 4k unterstützt und ob die 2200 ANSI Lumen im Alltag (abends) ausreichen.

Bin für alle Beiträge dankbar
Zusätzliche Info
Sonstiges
Sag was dazu

3 Kommentare

sortiert nach
Avatar
  1. Avatar
    Hier wird gefachsimpelt:
    avsforum.com/thr…88/
    Und hier gibt es den Test auf französisch:
    mondoprojos.fr/202…u5/

    Pros:

    - The precision of its image,

    - Its colorimetry after calibration,

    - Its complete menus,

    - Sound rendered Dolby Vision,

    - Its level of input lag.

    - One of the shortest projection reports on the market.

    Cons:

    - Its perceptible operating noise level,

    - Its contrast that we would like deeper,

    - The interpolation of images not devoid of artefacts,

    - Its internal media player limited to FAT 32 format external drives.

    Für 2300€ scheint es wohl ein gutes Angebot zu sein und besser als die preislich ähnliche Konkurrenz - Epson LS500 und BenQ V6000
  2. Avatar
    Ich hatte die vergangene Indiegogo Philips Picopix Max Kampage mitgemacht,
    Und werde nie wieder von Philips über diese Plattform etwas kaufen.

    Absolut miserable Kommunikation, schlechter Kunden Support damals,
    sehr viele Käufer haben sich in Foren beschwert, Unklarheiten über dann doch
    nicht erfüllte Hardwarespecs, dauernde Verzögerungen, Versand aus der Schweiz,
    somit keine EU Gewährleistungsrechte, Garantie Abwicklung über Schweiz

    Vielleicht ist es inzwischen besser, aber ich würde es nicht riskieren.
    Warum nutzt eine Weltfirma wie Philips hier Crowdfunding ?

    Zehn Tausende gesicherte Verkäufe ohne dass jemand das produktionsreife
    Gerät jemals getestet hat, die brauchen Betatester die es auch noch finanzieren (bearbeitet)
  3. Avatar
    Ich habe beim U4 mitgemacht aber dann Ende September gecancelt. Aus folgenden Gründen (sortiert nach Wichtigkeit):
    a) schlecht kommunizierte Verzögerungen
    b) schöngerechnete Ersparnis zum voraussichtlichen Verkaufspreis (Steuern und Versandgebühren nicht berücksichtigt)
    c) nicht wirklich richtig positive Reviews
    d) offensichtlich unausgereifte Firmware
Avatar
Top-Händler