289°
ABGELAUFEN
Aldi-Süd KFZ-Batterieladegerät mit Display (17,99 €) Lokal im abverkauf für 12EURO

Aldi-Süd KFZ-Batterieladegerät mit Display  (17,99 €) Lokal im abverkauf für 12EURO

Dies & DasALDI Süd Angebote

Aldi-Süd KFZ-Batterieladegerät mit Display (17,99 €) Lokal im abverkauf für 12EURO

Preis:Preis:Preis:12€
Zum DealZum DealZum Deal
War heute im Aldi und habe gesehen das die Autoladegeräte im Resteverkauf sind. In Wittlich für 12EUR!!
Wer noch ein preiswertes KFZ-Ladegerät sucht, schaut mal im Aldi vorbei;)

ADAC Kurztest:

news.idealo.de/new…ck/

Beschreibung:

Für 6 V/12 V Auto-/Motorrad-Batterien.

Wiederbelebungsmodus für 12 V Batterien
Ladestrom: max. 0,8A (6 V), max. 3,8A (12 V)
mikroprozessorgesteuerter Ladevorgang
Erhaltungsladungsfunktion
4 verschiedene Betriebsmodi
Verpolungsschutz

Kabellänge ca.: 1,95 m
(inklusive Polzangen)

Beleuchtetes LC-Display.

3 Jahre Garantie
Mit Kunden-Hotline.

36 Kommentare

Schon jemand Erfahrungen damit gemacht das Ladegerät fest anzuschließen (im Koferraum) und bei Bedarf einfach Stromkabel raus und laden? Oder zerschießt mir die Bordspannung im Betrieb das Ladegerät? Wiegt und kostet ja nix mehr (verglichen mit den alten Kästen die ich hier noch hab).

Blulub

Schon jemand Erfahrungen damit gemacht das Ladegerät fest anzuschließen (im Koferraum) und bei Bedarf einfach Stromkabel raus und laden? Oder zerschießt mir die Bordspannung im Betrieb das Ladegerät? Wiegt und kostet ja nix mehr (verglichen mit den alten Kästen die ich hier noch hab).

kannst du machen, mache ich bei einem meiner auto auch, das ich nur ein zwei mal in der woche fahre.

norma hat diese woche eins für 17,99€, offline und online (+vsk)
norma-online.de/_d_…44_

tuxbox

kannst du machen, mache ich bei einem meiner auto auch, das ich nur ein zwei mal in der woche fahre.



Sehr schön, dann hoffe ich das mein Aldi morgen eins für 12€ verkauft

da geht ja einiges an strom durch durch die kleinen kabel.

ein richtiges überbrückungskabel ist wohl nicht ohne grund so dick vom kabelquerschnitt her...

gattler

da geht ja einiges an strom durch durch die kleinen kabel.ein richtiges überbrückungskabel ist wohl nicht ohne grund so dick vom kabelquerschnitt her...



Ein richtiges Überbrückungskabel führt auch nicht 3,8A sondern >100.

gattler

da geht ja einiges an strom durch durch die kleinen kabel.ein richtiges überbrückungskabel ist wohl nicht ohne grund so dick vom kabelquerschnitt her...



Genau, darum ist das Eine ja auch ein Überbrückungskabel, das eine große Strommenge in Sekunden durchleiten muß und das Andere ein Ladekabel, das einige Stunden Zeit hat, die Batterie zu laden.

Blulub

Schon jemand Erfahrungen damit gemacht das Ladegerät fest anzuschließen (im Koferraum) und bei Bedarf einfach Stromkabel raus und laden? Oder zerschießt mir die Bordspannung im Betrieb das Ladegerät? Wiegt und kostet ja nix mehr (verglichen mit den alten Kästen die ich hier noch hab).



Kommtt drauf an ob Dein Töff einen CAN-Bus hat.

Ich hatte dieses Gerät mal vor einigen Wochen gekauft und die Ladespannung gemessen. Diese lag teilweise bei 14,7 Volt oder sogar darüber. 14,4 Volt sollten eigentlich nicht überschritten werden. Kann wohl auf Dauer nicht gut sein für die Batterie.

Kenne mich damit nicht aus, wenn mein Moped nicht anspringt (was im WInter manchmal vorkommt), kann ich das zum "anspringen" nutzen? Oder ist es nur zum Laden gedacht.

Kannst du machen, wird aber nicht funktionieren (esseidenn du wartest vorm Anlässen ne Stunde)

dasdos

Kenne mich damit nicht aus, wenn mein Moped nicht anspringt (was im WInter manchmal vorkommt), kann ich das zum "anspringen" nutzen? Oder ist es nur zum Laden gedacht.



nur zum laden, das kabel ist sehr dünn.
Überbrückungskabel sind nicht umsonst dicker,bei diesem dünnen kabel würde es heiß werden,bzw, schmelzen

snixx

Ich hatte dieses Gerät mal vor einigen Wochen gekauft und die Ladespannung gemessen. Diese lag teilweise bei 14,7 Volt oder sogar darüber. 14,4 Volt sollten eigentlich nicht überschritten werden. Kann wohl auf Dauer nicht gut sein für die Batterie.



eigentlich sind die Ampere wichtiger nicht die voltzahl glaub ich ?:|

meine akkus haben normal 1,2 volt, aber nach dem laden zeigt der batterietesten immer 1,3-1,35 volt an, die akkus habe ich schon seit jahren und funktionieren immernoch

dasdos

Kenne mich damit nicht aus, wenn mein Moped nicht anspringt (was im WInter manchmal vorkommt), kann ich das zum "anspringen" nutzen? Oder ist es nur zum Laden gedacht.



Das Mopped leidet wohl an Liebesentzug, wenn es dich im Winter anspringt.
Naja, wird wohl auch Zeit, das es nach der langen Zeit im Dunkeln mal wieder an die Luft kommt.....

dasdos

Kenne mich damit nicht aus, wenn mein Moped nicht anspringt (was im WInter manchmal vorkommt), kann ich das zum "anspringen" nutzen? Oder ist es nur zum Laden gedacht.




haha wie geil X)

snixx

Ich hatte dieses Gerät mal vor einigen Wochen gekauft und die Ladespannung gemessen. Diese lag teilweise bei 14,7 Volt oder sogar darüber. 14,4 Volt sollten eigentlich nicht überschritten werden. Kann wohl auf Dauer nicht gut sein für die Batterie.


Wichtig für den Schutz der Batterie beim Laden ist die Ladeschlusspannung.
Ab 14,4 Volt fängt die Batterie an zu Gasen.
Das mit der erhöten Ladespannung wurde hier auch schon in einem vorigem Deal bei diesem Gerät bemängelt, siehe Kommentar von guanabana. Diese Spannungen bis über 15 Volt hatte ich bei mir auch gemessen:
hukd.mydealz.de/dea…527

Geht das auch für die AA usw. Batterien? Habe keine Lust immer zig Geräte daheim zu haben.

Phimado

Geht das auch für die AA usw. Batterien? Habe keine Lust immer zig Geräte daheim zu haben.

ich glaube bei 3,8A ladespannung explodieren deine AA akkus

Phimado

Geht das auch für die AA usw. Batterien? Habe keine Lust immer zig Geräte daheim zu haben.



Wahrscheinlich eher nicht - und bei Batterien im herkömmlichen Sinne sowieso nicht

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text