Kostenlose Altreifenentsorgung bei ATU
80°Abgelaufen

Kostenlose Altreifenentsorgung bei ATU

38
eingestellt am 30. Jan 2011
Im neusten ATU-Prospekt steht folgender Satz:
In der Zeit vom 26.01. bis 12.02.2011 nehmen wir ihre alten PKW-Reifen kostenlos zurück!

Weitere Angaben werden nicht gemacht und ich habe auch online nichts zu der Aktion gefunden.
Ich bin persönlich kein Freund von ATU, aber wenn man noch paar alte Reifen im Keller liegen hat, ist dies vielleicht eine gute Gelegenheit die loszuwerden.

Beste Kommentare

Ich habe heute Nacht um halb 2, 4 alte Reifen bei ATU einfach vor die Tür gelegt und habe den Ausschnitt von dem Prospekt "In der Zeit vom 26.01. bis 12.02.2011 nehmen wir ihre alten PKW-Reifen kostenlos zurück!" dabei gelegt, sodass ich auf der sicheren Seite bin....das tolle es hat funktioniert und es gab keine Reklamation

38 Kommentare

Vor allem besser als sie irgendwo an die Straße zu stellen.

nehmen die die inkl. felgen zurück?

habe von nem opel von nem vormieter welche im keller...

gilt sicherlich nur wenn man auch gleich paar neue Reifen kauft.

Verfasser

KoRnFrEaK666

gilt sicherlich nur wenn man auch gleich paar neue Reifen kauft.


Die Aussage "In der Zeit vom 26.01. bis 12.02.2011 nehmen wir ihre alten PKW-Reifen kostenlos zurück!" ist meiner Meinung nach eindeutig und wenn die Herren bei ATU die nicht verstehen, dann würde ich ihnen die erklären.

Wenn ohne Bedinungen und nur für ein unverbindliches Verkaufsgespräch, dann hot.

"zurücknehmen" bedeutet aber eigentlich, dass man dort schon mal welche gekauft haben muss!
"annehmen" wäre einfach so abgeben!

Verfasser

Der Begriff "zurücknehmen" ist in diesem Zusammenhang allgemein üblich, vergleiche Pfandgesetz oder Batteriegesetz; auch hier wird von Zurücknehmen gesprochen, auch wenn das Objekt nicht dort gekauft wurde.

gesetz hier gesetz da, ich studier auch jura und trotzdem glaub ich nicht daran, dass die es in der praxis machen, wenn man keine reifen gekauft hat. schon mal was von ner invitatio gehört? wenn die an ner tanke ein liter super für 10 cent auf der tafel stehen haben, sind sie trotzdem nicht dazu verpflichtet, dir das auch für den preis zu verkaufen.ich denke sogar, dass die damit meinen, dass bei reifenwechsel in ihrem service einfach nur die entsorgungsgebühr entfällt und nix weiter.

Plin

Die Aussage "In der Zeit vom 26.01. bis 12.02.2011 nehmen wir ihre alten PKW-Reifen kostenlos zurück!" ist meiner Meinung nach eindeutig und wenn die Herren bei ATU die nicht verstehen, dann würde ich ihnen die erklären.


Die könnten auch schreiben, dass du zudem kostenlos 4 neue Reifen bekommst! Trotzdem wären Sie nicht dazu verpflichtet! Ein Werbeprospekt ist kein Angebot, sondern nur eine Aufforderung zum Kauf!

Wie ich ATU nicht mag... oO

Verfasser

SproOve

gesetz hier gesetz da, ich studier auch jura und trotzdem glaub ich nicht daran, dass die es in der praxis machen, wenn man keine reifen gekauft hat. schon mal was von ner invitatio gehört?


Nicht das BGB ist hier die gesetzliche Grundlage, sondern das Wettbewerbsrecht.

SproOve

wenn die an ner tanke ein liter super für 10 cent auf der tafel stehen haben, sind sie trotzdem nicht dazu verpflichtet, dir das auch für den preis zu verkaufen.


Schlechtes Beispiel. Pumpen die den Sprit wieder ab, wenn ich nicht bereit bin mehr als 10 Cent zu zahlen?


klemens1981

Die könnten auch schreiben, dass du zudem kostenlos 4 neue Reifen bekommst! Trotzdem wären Sie nicht dazu verpflichtet! Ein Werbeprospekt ist kein Angebot, sondern nur eine Aufforderung zum Kauf!


Nein, können Sie nicht, da es sich um einen Verstoß gegen das Wettbewerbsrecht handelt. Dieser könnte durch einen Wettbewerber oder einen Verbraucherverband abgemahnt werden.

Also ein gesetzlicher Anspruch auf kostenlose Rücknahme besteht nicht. Bei Verweigerung der kostenlosen Rücknahme liegt aber ein Wettbewerbsverstoß vor, der abgemahnt werden kann.
Also das ist nur meine Meinung, andere Meinungen sind davon unberührt.

Verfasser

Am besten wäre natürlich, es würde einfach mal jemand testen,indem er die alten Schlappen aus dem Keller holt, und hier seine Erfahrungen berichtet. Beim Abgreifen von Schnäppchen sind hier einige doch ziemlich schmerzfrei.

Man könnte bei Interesse ja auch mal anrufen?!?

Plin

Schlechtes Beispiel. Pumpen die den Sprit wieder ab, wenn ich nicht bereit bin mehr als 10 Cent zu zahlen?




wenn sie möchten ja, zwar auf eigene kosten, da sie dich zu einem angebot über 10 cent verleitet haben, aber sie könnens machen. das gleiche gilt bei preisschildern in schaufenstern.

Das Tankbeispiel ist aber für einen (angehenden) Juristen schlecht gewählt. Da gibt es viel zu viele (neue) Problemfelder.

Für alle, die ihre Altreifen loswerden wollen, gilt "Versuch macht klug". Um den Rest kümmern sich dann schon die Mitbewerber von ATU.

Verfasser

"Zapfsäulen an Tankstellen sind ein typisches Beispiel für eine offerta ad incertas personas, d.h. der an der Zapfsäule angeschlagene Preis stellte bereits ein gültiges, rechtsverbindliches Angebot dar, das durch den Tankvorgang konkludent angenommen wurde."

Ich habe heute Nacht um halb 2, 4 alte Reifen bei ATU einfach vor die Tür gelegt und habe den Ausschnitt von dem Prospekt "In der Zeit vom 26.01. bis 12.02.2011 nehmen wir ihre alten PKW-Reifen kostenlos zurück!" dabei gelegt, sodass ich auf der sicheren Seite bin....das tolle es hat funktioniert und es gab keine Reklamation

zeroxman

Ich habe heute Nacht um halb 2, 4 alte Reifen bei ATU einfach vor die Tür gelegt


Der ATU-Reifen-Flashmob ist geboren!

Plin

"Zapfsäulen an Tankstellen sind ein typisches Beispiel für eine offerta ad incertas personas, d.h. der an der Zapfsäule angeschlagene Preis stellte bereits ein gültiges, rechtsverbindliches Angebot dar, das durch den Tankvorgang konkludent angenommen wurde."



aber rein rechtlich doch nicht, wenn es sich um einen offensichtliches irrtum handelt (10ct pro liter). wie genau das in der praxis funktioniert, sprich unwirksamkeit des kaufvertrages und zug um zug, dass kann ich mir schlecht vorstellen... da gehe ich dann von kullanz aus

zeroxman

Ich habe heute Nacht um halb 2, 4 alte Reifen bei ATU einfach vor die Tür gelegt und habe den Auschschnitt von dem Prospekt "In der Zeit vom 26.01. bis 12.02.2011 nehmen wir ihre alten PKW-Reifen kostenlos zurück!" dabei gelegt, sodass ich auf der sicheren Seite bin....das tolle es hat funktioniert und es gabe keine Reklamation


Zu geil, völlig schmerzfrei X)

Hier herrscht ein Kindergarten!

Stelle dir mal vor, alle würden Ihre Reifen einfach bei ATU vor die Tür legen. Bei 80 Mio Bundesbürgern wären das (bei mind. 2 Reifen) 160 Mio Altreifen, die ATU entsorgen müsste.

Davon können auch nur Leute aus gehen, für die das Motto gilt: Nach mir die Sintflut!

Plin


Nein, können Sie nicht, da es sich um einen Verstoß gegen das Wettbewerbsrecht handelt. Dieser könnte durch einen Wettbewerber oder einen Verbraucherverband abgemahnt werden.

Also ein gesetzlicher Anspruch auf kostenlose Rücknahme besteht nicht. Bei Verweigerung der kostenlosen Rücknahme liegt aber ein Wettbewerbsverstoß vor, der abgemahnt werden kann.
Also das ist nur meine Meinung, andere Meinungen sind davon unberührt. [/quote]

Nein können Sie nicht?? Wer behautet das? Schon mal etwas von 'solange Vorrat reicht' gehört??

Wettbewerbsrecht?? Weshalb? Zunächst gilt BGB § 119 'Anfechtung wegen Irrtums'.
Da kann sich der Verbraucherverband auf den Kopf stellen und versuchen Fliegen zu fangen...das interessiert keinen!

Nochmals:
Wenn Media Markt das iPhone im Laden mit 50€ auszeichnet, dann sind die nicht verpflichtet dir das zu verkaufen, da das KEIN PERSÖNLICHES Angebot ist! Oder steht dein Name auf den Preisschildern??^^

klemens1981

Nein können Sie nicht?? Wer behautet das? Schon mal etwas von 'solange Vorrat reicht' gehört?? Wettbewerbsrecht?? Weshalb? Zunächst gilt BGB § 119 'Anfechtung wegen Irrtums'. Da kann sich der Verbraucherverband auf den Kopf stellen und versuchen Fliegen zu fangen...das interessiert keinen! Nochmals: Wenn Media Markt das iPhone im Laden mit 50€ auszeichnet, dann sind die nicht verpflichtet dir das zu verkaufen, da das KEIN PERSÖNLICHES Angebot ist! Oder steht dein Name auf den Preisschildern??^^ Edited By: klemens1981 on Jan 31, 2011 19:03: .



Da hast Du hast völlig recht, nur ist das exakt dasselbe, was auch Plin gesagt hat: KEIN rechtlicher Anspruch auf kostenlose Rücknahme.

Allerdings hat das ja auch nichts mit dem Wettbewerbsrecht zu tun, das Plin zitierte, und das hier tatsächlich anwendbar wäre.

Denn ATU hat damit ja Werbung gemacht. Und sollten sie jetzt eben die Reifen nicht zurücknehmen wäre das unabhängig davon, ob die Werbung so gewollt oder ein Fehler war, ein Wettbewerbsverstoß.

Das würde übrigens genauso für dein Mediamarkt iPhone Beispiel gelten.

Wenn im Werbeprospekt eine Null vergessen wird und dann 50€ statt 500€ im Flyer steht, müssen Sie es Dir natürlich NICHT für diesen Preis verkaufen, dennoch wäre dies dann ein abmahnfähiger Wettbewerbsverstoß.

Sonst könnte ja jeder mit Dumpingpreisen Werbung machen um die Kundschaft in den Laden zu locken und sich dann einfach damit rausreden, dass es ein bedauerlicher Fehler war.

Du als Endkunde kannst damit allerdings meist nix anfangen (ausser daruf hinweisen und auf Kulanz hoffen), da nur Wettbewerber bzw. Verbraucherschutzverbände tatsächlich abmahnen dürfen.

klemens1981

Nein können Sie nicht?? Wer behautet das? Schon mal etwas von 'solange Vorrat reicht' gehört?? Wettbewerbsrecht?? Weshalb? Zunächst gilt BGB § 119 'Anfechtung wegen Irrtums'. Da kann sich der Verbraucherverband auf den Kopf stellen und versuchen Fliegen zu fangen...das interessiert keinen! Nochmals: Wenn Media Markt das iPhone im Laden mit 50€ auszeichnet, dann sind die nicht verpflichtet dir das zu verkaufen, da das KEIN PERSÖNLICHES Angebot ist! Oder steht dein Name auf den Preisschildern??^^ Edited By: klemens1981 on Jan 31, 2011 19:03: .



Da hast Du hast völlig recht, nur ist das exakt dasselbe, was auch Plin gesagt hat: KEIN rechtlicher Anspruch auf kostenlose Rücknahme.

Allerdings hat das ja auch nichts mit dem Wettbewerbsrecht zu tun, das Plin zitierte, und das hier tatsächlich anwendbar wäre.

Denn ATU hat damit ja Werbung gemacht. Und sollten sie jetzt eben die Reifen nicht zurücknehmen wäre das unabhängig davon, ob die Werbung so gewollt oder ein Fehler war, ein Wettbewerbsverstoß.

Das würde übrigens genauso für dein Mediamarkt iPhone Beispiel gelten.

Wenn im Werbeprospekt eine Null vergessen wird und dann 50€ statt 500€ im Flyer steht, müssen Sie es Dir natürlich NICHT für diesen Preis verkaufen, dennoch wäre dies dann ein abmahnfähiger Wettbewerbsverstoß.

Sonst könnte ja jeder mit Dumpingpreisen Werbung machen um die Kundschaft in den Laden zu locken und sich dann einfach damit rausreden, dass es ein bedauerlicher Fehler war.

Du als Endkunde kannst damit allerdings meist nix anfangen (ausser daruf hinweisen und auf Kulanz hoffen), da nur Wettbewerber bzw. Verbraucherschutzverbände tatsächlich abmahnen dürfen.

Habs heute Morgen probiert und hat alles ohne Probleme geklappt. Zwar meinte der Kassierer zu erst, dass die Entsorgung was kosten würde als ich ihn dann auf den Wortlaut des Propektes hingewiesen habe, hat er mir anstandslos eine Rechnung über 0 € ausgestellt daher hot!

Hi PolizistenDuzer,
hattest du nur Reifen oder mit Felge abgegeben?

klemens1981

Hier herrscht ein Kindergarten!Stelle dir mal vor, alle würden Ihre Reifen einfach bei ATU vor die Tür legen. Bei 80 Mio Bundesbürgern wären das (bei mind. 2 Reifen) 160 Mio Altreifen, die ATU entsorgen müsste.Davon können auch nur Leute aus gehen, für die das Motto gilt: Nach mir die Sintflut!



Und stell dir mal vor, jeder legt 100 Reifen da hin. Das wären 800 Millionen Reifen, die ATU entsorgen müsste.

somebody

Hi PolizistenDuzer,hattest du nur Reifen oder mit Felge abgegeben?



Hatte nur die Reifen ohne Felgen dort abgegeben Ich denke mal, dass sich dieses Angebot auch nur auf die Reifen (ohne Felge) bezieht....versuchen kann man es aber finde ich
> Fragen kostet nix =)

Verfasser

Karsten4130

Und stell dir mal vor, jeder legt 100 Reifen da hin. Das wären 800 Millionen Reifen, die ATU entsorgen müsste.


8 Milliarden

*Duck und weg*

Ich hab vorhin einfach unter der (leider 0805-)Nr angerufen (weil ich keine "Umschlüsselung" auf ne normale Ruf-Nr fand *grummel*) und erhielt die Auskunft, daß
1) JEDE ATU-Filiale in D daran teilnimmt
2) MAXIMMAL 4 Reifen pro Person kostenfrei abgegeben werden können
3) OHNE jegliche Kauf-Verpflichtung o.ä.

Das war die 01805-Nr (Edith mag mich wieder nicht)

klemens1981

Hier herrscht ein Kindergarten!Stelle dir mal vor, alle würden Ihre Reifen einfach bei ATU vor die Tür legen. Bei 80 Mio Bundesbürgern wären das (bei mind. 2 Reifen) 160 Mio Altreifen, die ATU entsorgen müsste.Davon können auch nur Leute aus gehen, für die das Motto gilt: Nach mir die Sintflut!


Ich gehe davon aus, daß bei A.T.U. niemand mit ner gezogenen Pistole dagestanden und gersagt hat, daß die diese Werbung veröffentlichen sollen.
Und im Zweifelsfalle gilt nunmal:
Wer seinen Hals aufreißt, muß damit rechnen, ihn gestopft zu bekommen !

Verfasser

Alyeska

Das war die 01805-Nr (Edith mag mich wieder nicht)


Seite einfach neu laden, danach hat edit bei mir immer funktioniert.

Alyeska

Das war die 01805-Nr (Edith mag mich wieder nicht)


Danke für den Tip, probier ich beim nächsten Mal sehr gerne

So ich Arbeite bei ATU,
pro Person werden 4 Altreifen kostenlos angenommen.
Egal ob neue gekauft werden oder nicht.
Egal ob du schonmal was gekauft hast oder nicht.

Wenn du Felgen mit Reifen wegbringen möchtest, ist das kein Altreifen mehr sondern ein Komplettrad.

Die Felge wird auch gratis entsorgt, jedoch müsstest du die Demontage bezahlen.

ATU macht damit kein Verlustgeschäft, da die Reifen weiter verwertet werden ( wie in der Werbung abgebildet) und das Gummi dann zur weiterverarbeitung weiterverkuaft wird.

Bennny

So ich Arbeite bei ATU,pro Person werden 4 Altreifen kostenlos angenommen.Egal ob neue gekauft werden oder nicht.Egal ob du schonmal was gekauft hast oder nicht.Wenn du Felgen mit Reifen wegbringen möchtest, ist das kein Altreifen mehr sondern ein Komplettrad.Die Felge wird auch gratis entsorgt, jedoch müsstest du die Demontage bezahlen.ATU macht damit kein Verlustgeschäft, da die Reifen weiter verwertet werden ( wie in der Werbung abgebildet) und das Gummi dann zur weiterverarbeitung weiterverkuaft wird.


Dumme Frage:
Wenn ATU damit kein Verlustgeschäft macht, warum dann die Mengenbegrenzung?
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text